Unwetter sorgt für Chaos auf den Straßen / Keller liefen voll Wasser
320 Einsätze in Fröndenberg

Die Straßen wurden überflutet.
5Bilder

Der extrem heftige Starkregen in Fröndenberg mit Niederschlagsmengen zwischen 40 l/m² und 60 l/m² pro Stunde sorgte am heutigen Nachmittag, 4. Juli, dafür, dass die Straßen überflutet wurden.

Schlamm wurde teilweise von den Feldern auf die Straße gespült.
  • Schlamm wurde teilweise von den Feldern auf die Straße gespült.
  • hochgeladen von Anja Jungvogel


Kurze, heftige Regenschauer mit Gewitter und teilweise auch Hagel durchzogen am heutigen Nachmittag den Kreis Unna. Fröndenberg hatte es dabei besonders schwer getroffen. Die Feuerwehr war in Alarmbereitschaft und musste zahlreiche Keller leerpumpen.

Unwetter zieht durch Kreis Unna

Kreis Unna Meldung: Eine Gewitterfront hat im Kreis Unna erneut zu Überschwemmungen geführt. Besonders stark betroffen ist aktuell die Stadt Fröndenberg/Ruhr. Die Rettungsleitstelle des Kreises Unna zählte am Sonntagnachmittag rund 320 Einsätze allein in der Ruhrstadt.
Der Deutsche Wetterdienst hat eine Warnung vor extremem Unwetter (Stufe 4 von 4) herausgegeben. Sie gilt zunächst bis 17.30 Uhr am Sonntag, 4. Juli. Weitere Schwerpunkte des Unwetters sind aktuell Lünen (49 Einsätze) und Unna (40 Einsätze).

Hält der Deich? - Bericht hier!

Die Feuerwehr in Fröndenberg erhält Unterstützung der Feuerwehr in Unna, um die zahlreichen Einsätze abarbeiten zu können. Jeder einzelne kann dazu beitragen, dass es möglichst wenig Folgeschäden gibt. Deshalb appellieren die Rettungskräfte, besonders umsichtig zu sein.

Folgebericht mit Videos

Autor:

Anja Jungvogel aus Stadtspiegel Kamen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

29 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen