Absagen

Beiträge zum Thema Absagen

Politik

Sessions-Absagen im Kreis Wesel / Wie werden die Karnevalisten am Niederrhein reagieren?
Angezettelt: Was Narrentreiben mit Verantwortung, Infektionsrisiko und Lockdowns zu tun hat.

Niederrheinische Narren sind Realisten. Die Vereinsköpfe rund um den neuen Weseler CAW-Präsidenten Ludger Becker haben die Veranstaltungen der Session 2020/2021 komplett abgesagt. Schwarzmaler? Miesepeter? Spielverderber? Nö - überhaupt nicht. Die Hansestadt-Jecken haben die Zeichen der Zeit erkannt - genauso wie die allermeisten Karnevalsfans zwischen Obermörmter und Bönninghardt. Deshalb, ganz ehrlich: Glückwunsch! Allerdings bleibt ein Restrisiko - nämlich der Faktor Privatvergnügen....

  • Wesel
  • 20.08.20
  • 1
Kultur
Dem Direktor der VHS in Wesel, Andreas Brinkmann, fiel die Entscheidung nicht leicht, viele Kurse nicht stattfinden zu lassen. Doch die Auflagen auf Grund der Corona-Pandemie lassen nur wenige Kurse parallel stattfinden. Priorität legt die VHS daher auf Abschlussprüfungen (Schulabschlusskurse und Kurse des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge).
2 Bilder

Frühjahrssemester-Kurse fallen aus / Bereits gezahlte Gebühren werden automatisch anteilig erstattet
VHS Wesel richtet Spendenkonto für Kursleitungen ein - auf Wunsch der Kurs-Teilnehmer

"Es sind gute Nachrichten, die die Politik veranlasst haben, das öffentliche Leben langsam wieder zu stärken. So, wie es die gesundheitliche Lage erlaubt, können wieder Schritte zu mehr Gemeinsamkeit in den Kommunen gegangen werden. Hierzu gehört auch, dass, nach der Coronaschutzverordnung in der ab dem 7. Mai gültigen Fassung, die VHS in Wesel wiederöffnen kann. Bereits seit vergangener Woche finden die Schulabschlusslehrgänge unter Wahrung eines strengen Hygienekonzeptes (u.a....

  • Wesel
  • 12.05.20
Reisen + Entdecken
"Wesel erleben" (Foto von 2018) fällt aus.
4 Bilder

"Wesel erleben", PPP-Tage und Drachenbootregatta werden coronabedingt abgesagt
Stadt und WeselMarketing setzen kreative Impulse in der Veranstaltungslandschaft

Gemäß § 11 der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2  können die Veranstaltungen „Wesel erleben“, geplant für den 5. bis 7. Juni 2020, „PPP-Tage“, geplant für den 31. Juli bis 2. August 2020, und Drachenbootregatta, geplant für den 22. August 2020, in diesem Jahr nicht stattfinden. In einer aktuellen Pressemitteilung heißt es: Die Stadt Wesel, WeselMarketing und alle weiteren beteiligten Akteure sind sich ihrer Verantwortung zur Infektionsprävention...

  • Wesel
  • 08.05.20
Vereine + Ehrenamt

Angezettelt - Über den Wert von Schützenfesten und das Bedauern ihrer Absage
Wenn Tradition und Kultur den Krisenbach runter gehen, oder: Die Trauer der Dorf-Eventmanager

Menschen, die in großen Städten wohnen (nehmen wir Neuss mal raus!), können sich nicht vorstellen, was es bedeutet, wenn Schützenfeste ausfallen. Ich drücke es mal so aus: Das Schützenfest im Sinne ländlicher Tradition kann ohne Zögern als Krone der Eventkultur bezeichnet werden. Und jetzt finden sie alle nicht statt! SIE gehören zur Fraktion derjenigen, denen das gepflegt am Allerwertesten vorbei geht? Dann haben Sie etwas Grundsätzliches nicht verstanden: Das Schützenwesen bewahrt...

  • Hamminkeln
  • 29.04.20
  • 3
LK-Gemeinschaft
3 Bilder

Coronavirus - Nix findet statt und Alle teilen es mit (fortlaufende Beitrags-Updates!)
Warum wir nicht jede Absage veröffentlichen und warum das auch keinen Sinn macht

Die Redaktion des Weselers und des Xanteners teilt allen Einsendern auf diesem Wege mit, dass ihre Pressemeldungen zum Thema "Corona-Absagen" leider nicht veröffentlicht werden können. Das hat zwei Gründe:  1) Die redaktionellen Räume reichen bei weitem nicht aus, um alle Mitteilungen zu platzieren. 2) Es macht aus Sicht der Redaktion keinen Sinn, die jeweilige Info zur Absage von Trainings, Beratungsangeboten, Kursen, Proben, Treffen, Aktionen und diversen Veranstaltungen aller Art an...

  • Wesel
  • 17.03.20
  • 5
  • 1
Politik
5 Bilder

Corona-Einschränkungen in der Stadt - vor allem aber im Land: Alle NRW-Schulen schließen!
Stadt Wesel schließt das Bühnenhaus / Fußballverband stoppt Spielbetrieb am Niederrhein

Drohen Wesel Bürgern und Vereinen wegen des Corona-Virus einschneidende Änderungen? Nicht, wenn man die Antworten der Stadt auf einige Fragen unserer Redaktion zugrunde legt. Erst nach rund acht Stunden "Bedenkzeit" kamen vor knapp 30 Minuten diese Antworten aus dem Bürgermeister-Büro ... Redaktion: Denkt die Stadt über ein Verbot für kleinere Veranstaltungen (unter 500 oder noch weniger Besucher) nach? Stadt Wesel: Nach den bisherigen Einschätzungen, der aktuellen Lage und den...

  • Wesel
  • 12.03.20
  • 1
Politik
8 Bilder

Corona: Drohen Absagen nahezu aller Events in Sport, Kultur. Medizin und Politik?
Stadt Hamminkeln untersagt ab sofort Veranstaltungen ab 100 Personen

Möglicherweise müssen Sportfans, Kulturbegeisterte, Besucher von Expertenvorträgen und Politikveranstaltungen sich vorübergehend an magere Zeiten gewöhnen. Das Coronavirus infiziert nicht nur Reisende und Event-Teilnehmer, sondern bildlich gesprochen auch die Planer kommunaler Abläufe. Mittlerweile hat sich herumgesprochen, dass einige Großveranstaltungen ausfallen - beispielsweise in der Niederrheinhalle. Doch auch kleinere Zusammenkünfte wie medizinische Vorträge stehen auf der...

  • Wesel
  • 12.03.20
Politik

Corona: pro homine sagt alle öffentlichen Veranstaltungen bis 19. April 2020 ab
Johannes Hartmann: "Weil nicht absehbar ist, wie sich die Lage um das Virus weiterentwickelt!"

Wegen des Corona-Virus hat die pro homine alle öffentlichen Veranstaltungen in ihren Einrichtungen abgesagt. Dies gilt ab dem 11. März 2020 und zunächst bis zum 19. April 2020. Betroffen davon sind unter anderem in Wesel das Marien-Hospital, in Emmerich das St. Willibrord-Spital sowie alle neun Senioreneinrichtungen des Verbundes in Wesel, Voerde, Rees und Emmerich. Die Absage umfasst z.B. medizinische Vorträge, Treffen von Selbsthilfegruppen, Kreißsaal-Besichtigungen und Informationsabende...

  • Wesel
  • 11.03.20
  • 1
  • 1
Politik

Bei Corona-Verdacht: Dringende Empfehlung des Schulministeriums der Bezirksregierung
Außerunterrichtliche Veranstaltungen betroffener Schulen sollten bis Ostern abgesagt werden!

Wer in den nächsten Tagen und Wochen eine Veranstaltung der Schule seiner Kinder besuchen will, der sollte seine Pläne gegebenenfalls ändern - wenn bei Schülern oder Lehrern der Einrichtung der Verdacht auf eine Corona-Infektion besteht! Laut Information unserer Redaktion hat das Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen diese dringende Empfehlung ausgesprochen, nachdem landesweit mittlerweile mehrere Verdachtsfälle eingetreten sind. Auf seinen Internetseiten klärt...

  • Wesel
  • 09.03.20
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.