Abschied

Beiträge zum Thema Abschied

Vereine + Ehrenamt
Nach über 340 Jahren engagierten Wirkens hieß es im Rahmen einer feierlichen Messe im Mariendom Abschied nehmen von den Franziskanern. Über 20 Priester, 49 Messdiener, zahlreiche Interessierte und die zuletzt sieben hier tätigen Ordens-Brüder versammelten sich dafür in dem Gotteshaus.
3 Bilder

Abschied von den Franziskanern
Der Dom trägt ihre Spuren

"Und wenn auch die Franziskaner gehen. Sie hinterlassen Spuren. Spuren an diesem Ort und Spuren in den Herzen der Menschen." Mit diesen Worten stellte Weihbischof Dominikus Schwaderlapp als Hauptzelebrant der Abschiedsmesse im Mariendom heraus, welche Bedeutung die Ordensbrüder für den Wallfahrtsort Neviges hatten und auch weiterhin haben werden. Feierlich verabschiedeten sich die Franziskaner, nach 345 Jahren werden die Brüder hier nicht mehr für die Seelsorge verantwortlich...

  • Velbert-Neviges
  • 14.01.20
Politik
Die Terminkalender aus fast 30 Jahren Tätigkeit bei der Stadtverwaltung Heiligenhaus - Siegfried Peterburs hat sie alle aufbewahrt, ebenso wie zahlreiche Visitenkarten.
4 Bilder

Technische Dezernent der Stadt Heiligenhaus wird verabschiedet
Grüner Strich ist ihm ein wichtiges Anliegen

Fast 30 Jahre war Siegfried Peterburs für die Stadtverwaltung Heiligenhaus tätig. Nun verabschiedete sich der Technische Dezernent im Rahmen einer kleinen Feier in den Ruhestand. Dabei blickte er - ebenso wie Bürgermeister Michael Beck - auf das zurück, was er in seinem Berufsalltag gemeistert und angestoßen hat. "Allein über 30 Bebauungspläne hast du seit der Jahrtausendwende auf die Schiene gebracht", so Beck. "Eine Stadt entwickelt sich fortlaufend weiter. Und du warst in Heiligenhaus...

  • Heiligenhaus
  • 05.04.19
Überregionales

Michelle Dattaro tritt in den Vorruhestand

Jürgen Lukas (links) und seine Frau Petra gehörten zu den zahlreichen Gästen, die sich bei Michelle Dattaro für seine Tätigkeit zum Wohle der Arbeitnehmer bedankte. Der 1. Bevollmächtigte der IG Metall Velbert nutzt die Möglichkeit der passiven Altersteilzeit. Bereits seit den 90-er Jahren war er in Velbert tätig. Jetzt freut er sich, dass er sich mehr seinem ländlichen Anwesen am Niederrhein und seinem Weinberg in Italien widmen kann.

  • Heiligenhaus
  • 13.03.18
Überregionales
6 Bilder

Schüler aus Langenberg wurden überraschend abgeschoben - Mahnwache der Windrather Talschule

Für die Schüler und Lehrer der Windrather Talschule ist es immer noch kaum zu fassen: Die beiden Schüler Kristina und Aenxheo wurden überraschend mit ihrer Familie abgeschoben und zurück nach Albanien gebracht. "Am Montag saßen sie noch ganz normal bei uns im Unterricht, am Dienstag waren sie nicht mehr da", erzählt Hestia von Roest, die in der achten Klasse als Inklusionshelferin tätig ist. Die Klasse, zu der Kristina seit zwei Jahren zählte. "Sie hat sich wunderbar integriert, gut Deutsch...

  • Velbert
  • 19.10.17
Überregionales

Die Ära Markus geht zu Ende

Mit viel Musik und vielen Liedern verabschiedeten Schüler, Eltern und Kollegen Christa Markus in den Ruhestand. Seit über 20 Jahren leitete sie die Gerhard-Tersteegen-Schule in Hetterscheidt, dem Ort, wo sie selber aufwuchs und zur Schule ging. Angefangen hatte sie als Referendarin an der Schule Kuhstraße in Langenberg, dann ging es zur Grundschule Nordstadt in Velbert und weiter zur Tersteegenschule, wo die engagierte Rektorin für ein buntes und lebendiges Schulleben sorgte. Die frisch...

  • Heiligenhaus
  • 14.07.17
Überregionales

Adieu Lokalkompass

Vor mehr als sechs Jahren habe ich mich schon einmal aus dem Lokalkompass verabschiedet. Mir ist der Abschied damals nicht leicht gefallen, wie man hier nachlesen kann. Heute sage ich erneut Tschüss und nicht auf Wiedersehen. Im März 2010 ist der Lokalkompass in Wesel gestartet und ich war von Anfang an dabei. Inzwischen haben wir fast 100.000 registrierte BürgerReporter. Viele, die anfangs sehr fleißig geschrieben haben, sind nicht mehr dabei und einige leider verstorben. In den Jahren...

  • Essen-Süd
  • 10.06.17
  •  113
  •  21
Überregionales
Wolfgang K. Schlieper wurde mit einer Überraschungsparty in der Werkhalle des Velberter Unternehmens Wilka von seinen Mitarbeitern in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.
2 Bilder

Der Kapitän verlässt das Schiff und seine Crew sagt "Danke"

Wolfgang K. Schlieper, bisheriger Geschäftsführer des Velberter Unternehmens Wilka, wurde nun in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Nicht heimlich, still und leise, sondern mit einer großen Überraschungsparty in der Werkhalle an der Mettmanner Straße 58 bis 64 sagten die Mitarbeiter daher "Danke". Bei Musik, einem Gläschen Sekt und kleinen Snacks nutzte der Velberter nochmal die Gelegenheit, um mit seinen Mitarbeitern ins Gespräch zu kommen und sich an viele schöne Jahre zu erinnern....

  • Velbert
  • 28.04.16
  •  2
Politik
Eingerahmt: Ralph Güther, langjähriger Vorstand der TBV, mit seinem Nachfolger Sven Lindemann (links) und Bürgermeister Dirk Lukrafka.

„Ein Teamplayer mit Herz!“

Das ließ sich keiner nehmen: Vertreter aus Verwaltung, Politik, Wirtschaft und des Kreises Mettmann gaben sich zum offiziellen Abschied von TBV-Vorstand Ralph Güther die Türklinke des großen Sitzungssaals im TBV-Gebäude am Lindenkamp in die Hand. Als „Teamplayer mit Herz, zuverlässig, diszipliniert, optimistisch und immer nah am Bürger“, titulierte Bürgermeister Dirk Lukrafka in seiner Dankesrede die menschliche Seite von TBV-Chef Ralph Güther, der nach insgesamt 40 Dienstjahren im Öffentlichen...

  • Velbert
  • 18.12.15
Überregionales
Rudolf Gerß (Zweiter von links) mit ehemaligen Kollegen vom Geschwister-Scholl-Gymnasium.
2 Bilder

Abschied von Rudolf Gerß

Rudolf Gerß, stellvertretender Schulleiter des Geschwister-Scholl-Gymnasiums, geht nun in den wohlverdienten Ruhestand. Er kann auf 40 Jahre als Lehrer rückblicken, von denen er ganze 35 Jahre am GSG verbrachte. Die letzten 21 Jahre als stellvertretender Schulleiter. Seine Verabschiedung begann mit einigen Reden seiner Kollegen und Freunde. Viele Gäste sowie die ehemalige Schulleiterin Angelika Vogt waren anwesend. Auch Lehrer Hans-Jürgen Michels gab einige Geschichten zum Besten:...

  • Velbert
  • 04.02.15
  •  1
Kultur
Sechs Jahre war Henrik Schulze Neuhoff im Kultur-Büro der Stadt Heiligenhaus tätig.

„Die Kulturarbeit wird von vielen mitgeprägt“

Persönliche Kontakte, künstlerische Momente und eine freundschaftliche Verbundenheit zu den Kollegen - an all das wird sich Henrik Schulze Neuhoff gerne zurück erinnern, wenn er Ende des Jahres seine Tätigkeit bei der Stadt Heiligenhaus aufgibt. Sechs Jahre war er als Leiter des Kultur-Büros tätig, organisierte unter anderem viele Veranstaltungen und nahm an lehrreichen Fahrten in die Partnerstädte teil. „Es gibt so vieles, was mir positiv in Erinnerung bleibt“, so Schulze Neuhoff. „So hatte...

  • Heiligenhaus
  • 29.08.14
Überregionales
Christel Prätorius (links) mit ihrer Nachfolgerin Ingrid Niering vor der Ludgeruskirche in Heiligenhaus. Foto: Menke

Abschied - Christel Prätorius geht in den Ruhestand

Im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes mit anschließendem Sektempfang verabschiedete sich die Gemeinde von St. Ludgerus in Heiligenhaus von Christel Prätorius. Die 65-Jährige, die über 15 Jahre den Ludgerustreff leitete, geht nun in den Ruhestand. „Zum Glück bleibt sie uns aber dennoch ein wenig erhalten“, freut sich Thomas Beuse, Geschäftsführer der Heiligenhauser Caritas-Gesellschaft, der ausschließlich lobende Worte für Prätorius fand. „Du machtest den Ludgerustreff zu dem, was er...

  • Heiligenhaus
  • 26.07.14
Überregionales

Letzter Einsatz für „Blümchen“

Mit Vollendung des 63. Lebensjahrs endet in Nordrhein-Westfalen endgültig die Zugehörigkeit zur Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr. Nun war auch für Günter Blum, geboren am 11. August 1950, die Zeit für den „letzten Einsatz“ gekommen. Vor seiner Haustür ertönte dazu das Martinshorn so lange, bis „Blümchen“ selbst die Türe öffnete. Nach einem Geburtstags-Ständchen wurde Blum kurzer Hand auf die hölzerne Sitzbank eines Löschfahrzeuges aus dem Feuerwehrmuseum verfrachtet und...

  • Heiligenhaus
  • 16.08.13
Überregionales
Ihre Schüler lassen sie schweren Herzens gehen: Angelika Vogt, Rektorin des Geschwister-Scholl-Gymnasiums, vor ihrer Schülerschaft.
2 Bilder

„Viele Veränderungen prägten meine Zeit“

„Jetzt brauche ich erst mal etwas Zeit zum Überlegen“, so Angelika Vogt, Schulleiterin des Geschwister-Scholl-Gymnasiums (GSG). Nach 14 intensiven Jahren als Schulleiterin am Geschwister-Scholl-Gymnasium wurde Angelika Vogt offiziell verabschiedet. Gleich zweimal gab es aus diesem Anlass Feierlichkeiten in der Aula der Schule. Eingebettet in ein abwechslungsreiches kulturelles Programm mit musikalischen Darbietungen, kurzen Theaterstücken und ergänzt durch ein extra einstudiertes...

  • Velbert-Langenberg
  • 12.07.12
Politik

Sonnenschule feiert Abschied

Mit einem symbolischen Umzug ging es für die Kinder der katholischen Sonnenschule Neviges zur neuen Heimat in die Goethestraße. Neviges. Mit Trommeln und rhythmischen Rufen zogen die Jungen und Mädchen mit ihren Lehrern durch die Stadt und die Fußgängerzone. Über die Felder ging es gemeinsam zum Sportplatz Siepen, wo ein Picknick veranstaltet wurde. Anschließend erwartete der Polier der Baustelle die Schulgemeinde an dem neuen Gebäude und berichtete vom Baufortschritt. Schon im Vorfeld hatten...

  • Velbert
  • 12.07.12
Sport
Foto: Ulrich Bangert

Schwerer Abschied auf dem Sommerfest des SC Velbert

Die Alten Herren II des SC Velbert mussten im Rahmen ihres Sommerfestes wieder Spieler, die aus diversen Gründen nicht mehr aktiv zur Verfügung stehen, mit einem Abschiedsspiel verabschieden: In diesem Jahr waren dies Kai Thome und Jens Haase. So trafen die Alten Herren II auf ein All-Star Team, das aus ehemaligen und aktiven Weggefährten der Beiden bestand. Die Frauen der Alten Herren feuerten die Mannschaften als Cheerleader an. Für Unterhaltung sorgte zudem die Tanzgruppe der KG Grün-Weiß...

  • Velbert
  • 08.07.12
Überregionales

Alles gegeben

Auch das Backen hat seine Tücken: Für die lieben Kollegen sollte zum Abschied ein Kuchen her, beim Rühren gerieten mir meine langen Haare aber zwischen die Rührhaken. Das Ende vom Lied: Totalausfall der Küchenmaschine und unglaubliche Kopfschmerzen am nächsten Tag. Geschmeckt hat es aber trotzdem allen - ob es daran lag, dass ich einen neuen, haarfreien Teig hergestellt habe?

  • Velbert-Langenberg
  • 07.03.12
  •  1
Überregionales

"Dat Wasser vom Parkbad is jod"

Ursel Reimer, Badleiterin des Parkbades Velbert, geht in den Ruhestand. Aus diesem Anlass versammelten sich viele Gäste im Parkbad, um sie mit reichlich kölschem Liedgut zu verabschieden. „Dat Wasser vom Parkbad is jod“ und „An der Parkbadküste am Velberter Strand“ waren nur einige Lieder, die ihr der Velberter Musiker Bernd Ex samt dem Frühschwimmerchor zum Ende des aktiven Arbeitslebens vortrugen. Viele Frühschwimmer äußerten den Wunsch, Ursel Reimer möge ihnen zumindest als Badegast jeden...

  • Velbert-Langenberg
  • 16.09.11
Überregionales

Heute zum letzten Mal: „Blaue Stunde“ im LK!

Eine fröhliche Gruppe LK-User, jede Menge Kommentare und sehr viele Mit- und Nachleser aus der Community – eigentlich lief es doch ganz gut für die Blaue Stunde. Wenn die Landbevölkerung nur nicht so abergläubisch wäre. Denn als „Di“ Bohlen seine Stinkstiefel abstreifte, fielen die Tennissocken über Kreuz. Das war für ihn ein Zeichen, zusätzlich die Sinn-(Um-)Frage zu stellen. Das Ergebnis ist bekannt... Doch was macht DiBO als nächstes? Seine Votings sind jetzt gefürchtet. Sollen...

  • Essen-Steele
  • 07.06.11
  •  283
  •  1
Überregionales

Nach zehn Jahren das Steuer übergeben

In dieser Woche hat Bürgerbusfahrer Reiner Lindemann zum letzten Mal den Bürgerbus Neviges/Tönisheide gelenkt. Der mit 76 Jahren älteste Fahrer hatte zehn Jahre sein Ehrenamt verantwortungsvoll ausgeübt und meint nun, dass es auch einmal Schluss sein soll. Der Vorsitzende des Bürgerbus-Vereins Gunnar Rother (rechts), sowie Fahrdienstleiter Hans-Willi Schwinning sprachen ihm nicht nur ein Dankeschön für seine Tätigkeit aus, sondern überreichten auch einen edlen Tropfen, den er nun in Ruhe...

  • Velbert-Langenberg
  • 09.04.11
Kultur
Abschied ist ein schweres Schaf

Abschied ist ein schweres Schaf - Adieu Lokalkompass

Liebe Lokalkompass-Nutzer, Kollegen und Gastleser, ich durfte von Anfang an den Lokalkompass betreuen, habe einige Auftaktveranstaltungen erlebt und dabei viele von Ihnen kennen gelernt. Als Ihre Community-Managerin musste ich recht selten eingreifen, denn Zank und Streit hielt sich in Grenzen. Ich kann also zu Recht sagen: Sie sind ein wunderbares Publikum! Wobei "Publikum" ja nicht zutrifft, Sie konsumieren ja nicht nur, Sie machen mit, tauschen sich aus und zeigen uns was Ihnen...

  • Essen-Süd
  • 11.03.11
  •  33
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.