Ausbildung

Beiträge zum Thema Ausbildung

Ratgeber
Die Agentur für Arbeit zieht Zwischenbilanz im Ausbildungsmarktjahr 2020/2021.

Für den Kreis Unna
Ein Plus an Stellen und Bewerbern: Ausbildungsmarkt-Zwischenbilanz  zeigt Engagement als Reaktion auf die Pandemie

Die Agentur für Arbeit zieht Zwischenbilanz im Ausbildungsmarktjahr 2020/2021, das bereits im vergangenen Oktober begonnen hat. In diesem beispiellosen, komplett von der Pandemie betroffenen Zeitraum, haben sich im Kreis gut 2.200 Jugendliche gemeldet (+8,1 Prozent in Relation zum Vorjahr), während rund 1.930 Ausbildungsstellen von den Unternehmen zur Verfügung gestellt wurden (+9,4 Prozent). Aktuell suchen noch 1.150 junge Männer und Frauen einen Ausbildungsplatz, wofür ihnen 1.090 unbesetzte...

  • Unna
  • 04.05.21
Wirtschaft
Über die Ausbildung bei der Bundespolizei wird auch per Telefon informiert.

Jobs bei der Bundespolizei
Telefonische Information über die Ausbildung

Hamm und Kreis Unna. Am Dienstag, 26. Januar, informiert Maurice Vogelmann,  Einstellungsberater der Bundespolizei, telefonisch über Zugangsvoraussetzungen, Ausbildungsmöglichkeiten und Perspektiven im Polizeidienst des Bundes. Für die Sprechstunde, die um 14.30 Uhr beginnt, ist eine Anmeldung im BiZ Hamm unter Tel. 02381/910-1001 oder per Mail an hamm.biz@arbeitsagentur.de erforderlich.

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 19.01.21
Sport
Der Kreis Sport Bund Unna sagt coronabedingt diverse Aus- und Fortbildungen ab.

Coronabedingte Absagen diverser Aus- und Fortbildungen beim Kreis Sport Bund Unna
KSB Unna bietet Online-Seminare an: Installation gesundheitsfördernder Angebote in Sportvereinen

Die Verbreitung des Coronavirus beeinträchtigt in diesem Jahr auch massiv die Arbeiten des Kreis Sport Bundes Unna. Daher sagt dieser diverse Aus- und Fortbildungen beim Kreis Sport Bund ab und bietet gleichzeitig Online-Seminare über die Installation von gesundheitsfördernden Angeboten in Sportvereinen an. Michael Kanand, u.a. für die Breitensport-Entwicklung im Kreisgebiet zuständig, äußert sich zu den aktuellen Entwicklungen: „Auch während der Pandemie mit seinen unzähligen Auswirkungen auf...

  • Unna
  • 06.11.20
LK-Gemeinschaft
Die Werkstatt bildet Pflegenachwuchs aus. Foto: Werkstatt im Kreis Unna/Klumpp

Pflegenachwuchs gesucht
Staatliche Pflegeschule startet mit ausgebuchtem Kurs

Die Werkstatt im Kreis Unna engagiert sich für den Pflegenachwuchs: Die staatliche anerkannte Pflegeschule der Werkstatt startete die neue „generalistische“ Pflegeausbildung. Der Kurs mit 25 Teilnehmer*innen war schnell ausgebucht. Kreis Unna. Nach der dreijährigen Ausbildung können die Schüler*innen bei der Pflege von Menschen aller Altersgruppen und in allen Versorgungsbereichen aktiv werden: in Krankenhäusern, stationären Pflegeeinrichtungen und in der ambulanten Pflege. „Unser Angebot...

  • Stadtspiegel Unna
  • 02.11.20
Ratgeber
Dirk Vohwinkel
2 Bilder

Viele freie Lehrstellen
HWK Dortmund und IHK zu Dortmund appellieren an Jugendliche

Fast 400 freie Lehrstellen gibt es noch im Bezirk der Handwerkskammer (HWK) Dortmund, rund 100 im Bezirk der Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Dortmund – dabei ist das neue Ausbildungsjahr schon ein paar Wochen alt. Ob in den Kreisen Soest und Unna, in Hamm, Herne, Bochum, Hagen oder Dortmund: In unterschiedlichsten Berufen wird weiterhin nach jungen Menschen gesucht, die eine qualifizierte Ausbildung absolvieren möchten. Besonders viele offene Ausbildungsplätze im Handwerk gibt es in den...

  • Unna
  • 03.10.20
Ratgeber
Fünf Mitarbeiterinnen haben den Vorbereitungskurs des Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Kreis Unna beendet.

Ehrenamt beim Hospizdienst
Kurs beim Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst ab Ende Oktober

Der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst im Kreis Unna bietet ab Ende Oktober, in einen Zeitumfang von etwa 100 Stunden, einen qualifizierten Vorbereitungskurs für neue ehrenamtliche Mitarbeiter an, um diese dafür zu schulen, Familien zu begleiten, in denen Kinder mit einer lebensverkürzenden Erkrankung leben. Fünf neue ehrenamtliche Mitarbeiterinnen haben ihren qualifizierten Vorbereitungskurs beendet und werden bald aktiv ihre ehrenamtliche Tätigkeit aufnehmen. Momentan ist der AKHD auf...

  • Unna
  • 19.09.20
Ratgeber
Die Teilnehmer*innen der Expertenrunde bewerben das kreisweite Ausbildungsmanagement. Foto: privat
2 Bilder

Regionales Ausbildungsmanagement: Passgenaue Beratung als Modell für ganz NRW
Noch keine Lehrstelle?

Ausbildungsfähige Jugendliche finden keine Lehrstelle, Ausbildungsbetriebe können ihre Nachwuchsstellen nicht besetzen, weil sie nicht den passenden Bewerber finden. Diese schon typische Situation der Vorjahre könnte sich im Zuge der Corona-Pandemie bis zum Herbst erheblich zuspitzen, wenn Betriebe in wirtschaftlichen Notsituationen ihre Ausbildungsplätze nicht besetzen können. Das „Regionale Ausbildungsmanagement“ im Kreis Unna hatte es sich erfolgreich zum Hauptanliegen gemacht, Betriebe und...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 17.09.20
  • 1
Wirtschaft
Die neuen Auszubildenden im Rathaus.

Fünf neue Nachwuchskräfte im Unnaer Rathaus

Vier neue Studierende (Bachelor of Laws/Bachelor of Arts) und eine angehende Verwaltungsfachangestellte haben ihre Ausbildung bei der Kreisstadt Unna begonnen. Begrüßt wurden Carina Lachmuth, Lara Thondorf, Kevin Kreutzkamp, Emma Sander und Fabian Daus von Bürgermeister Werner Kolter (l.), Ausbildungsleiter Sebastian Koch (r.), der Personalratsvorsitzenden Pia Neumann (h.l.), der Gleichstellungsbeauftragten Josefa Redzepi und Patrick Burdak von der Jugend- und Auszubildendenvertretung. Nachdem...

  • Unna
  • 07.09.20
Wirtschaft
Begrüßt wurden die angehende Notfallsanitäter*innen im Rathaus.

Stadt Unna begrüßt 14 angehende Notfallsanitäter

14 angehende Notfallsanitäter*innen haben ihre Ausbildung bei der Kreisstadt Unna begonnen. Begrüßt wurden Vanessa Adado, Mika Detambel, Jana-Sophie Emmerich, Nicolas Goertz, Rebecca Holling, Jasmin Holtmann, Alexander Müller, Paula Olschewski, Maurice Pier, Sebastian Plust, Lina Schoon, Jan Schwenke, Sophie Vandenhirtz und Jonas Weitz von Bürgermeister Werner Kolter (r.), Ausbildungsleiter Sebastian Koch (h.), Olaf Weischenberg (2.v.r.), Leiter des Bereichs Feuerschutz- und Rettungswesen,...

  • Unna
  • 05.09.20
Vereine + Ehrenamt
Mohammadreza Servatjoo (M.) mit Ausbildungsleiterin Cornelia Knop (l.) und seiner derzeitigen Kollegin Anke Mertin (r.), Assistentin der Verwaltungsleitung.

Vom Flüchtling zum Azubi: Perser beginnt Ausbildung im Kreiskirchenamt

Mohammadreza Servatjoo hat Anfang August seine Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten beim Ev. Kirchenkreis Unna begonnen. Damit ist der 27-jährige Perser so richtig in Deutschland angekommen. Seit gut drei Jahren lebt Servatjoo mit seiner Frau in Lünen. Sein Weg führte ihn über Nord-Zypern, wo er mit einem Stipendium zunächst ein Business-Studium begann. Nach zwei Jahren wurde die Visum-Verlängerung fällig und die Probleme begannen. Als gläubiger aber auch verfolgter Christ konnte er seine...

  • Unna
  • 09.08.20
Wirtschaft
Im Rahmen des Modellversuches „Regionales Ausbildungsmanagement“ (RAM) unter der Regie der Werkstatt im Kreis Unna im Kreis Unna/Hamm fanden nach passgenauer Vermittlung 100 junge Menschen den Weg zum Berufsabschluss.

Regionales Ausbildungsmanagement
Passgenaue Beratung als Modell für ganz NRW?

Ausbildungsfähige Jugendliche finden keine Lehrstelle, Ausbildungsbetriebe können ihre Nachwuchsstellen nicht besetzen, weil sie nicht den passenden Bewerber finden. Diese schon typische Situation der Vorjahre könnte sich im Zuge der Corona-Pandemie bis zum Herbst erheblich zuspitzen, wenn Betriebe in wirtschaftlichen Notsituationen ihre Ausbildungsplätze nicht besetzen können. Das „Regionale Ausbildungsmanagement“ im Kreis Unna hatte es sich erfolgreich zum Hauptanliegen gemacht, Betriebe und...

  • Unna
  • 09.08.20
Ratgeber
Ausbildung in einer Bäckerei: Die Gewerkschaft NGG fordert Betriebe dazu auf, auch in Krisenzeiten weiter auf Azubis zu setzen.

Im Kreis Unna sank die Zahl der Ausbildungsplätze um 11,2 Prozent
Wenn Corona die Karrierepläne durchkreuzt

Vor dem Start des neuen Ausbildungsjahres hat die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) vor gravierenden Folgen der Pandemie für Berufsanfänger im Kreis Unna gewarnt. Bereits im ablaufenden Lehrjahr hätten viele Firmen die betriebliche Ausbildung deutlich zurückgefahren oder ganz eingestellt. Nach Angaben der Arbeitsagentur sank die Zahl der angebotenen Ausbildungsplätze im Kreis zwischen Oktober und Juni um 11,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Staatliche Fördermittel nutzen...

  • Unna
  • 22.07.20
Ratgeber

Ausbildungsplatzsuche
So finden Bewerber die richtige Stelle

Kreis Unna. Rund 4.000 Schülerinnen und Schüler im Kreis Unna haben es – trotz der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie – geschafft, ihren angestrebten Schulabschluss zu erreichen. Doch wie soll es nun weiter gehen? Das Dienstleistungszentrum Bildung im Kreis Unna gibt Tipps für die Ausbildungsplatzsuche in Zeiten der Corona-Pandemie und weist auf ein starkes Netzwerk hin. "Manche Pläne, wie ein Jahr ins Ausland zu gehen, sind wegen Corona momentan gar nicht oder nur zeitlich verzögert...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 13.07.20
LK-Gemeinschaft
Martin Wiggermann, Vorsitzender der Trägerversammlung des Jobcenters Kreis Unna und Uwe Ringelsiep Geschäftsführer des Jobcenters Kreis Unna. Foto: Katja Mintel
2 Bilder

Warum man sich trotz Pandemie für eine Ausbildung bewerben soll
Ausbildung – jetzt erst recht!

Die Anzahl gemeldeter Ausbildungsplätze ist im Vergleich zum Vorjahr stark gesunken. Ebenfalls gesunken ist die Anzahl an Bewerber*Innen. Die anhaltende Corona-Pandemie verursacht Zurückhaltung sowohl auf Seiten der Arbeitgeber als auch auf Seiten der Ausbildungsstellensuchenden. Warum es gerade jetzt so wichtig ist, junge Menschen in eine Berufsausbildung zu bringen, erklären Verantwortliche der Agentur für Arbeit Hamm und des Jobcenters Kreis Unna. Kreis Unna. "Viele Entscheidungen zur...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 05.07.20
Politik
Schulleiterin Heike Brauckmann-Jauer hat allen Absolventinnen und Absolventen ein Segenskreuz zur Erinnerung an die Ausbildungszeit mit auf den Weg gegeben. Foto: drh/Tobias Schneider

Fachschule für Pflegeberufe der Diakonie Ruhr-Hellweg entlässt neue Altenpflegekräfte ins Berufsleben
Absolventen sagen: „Auf Wiedersehen!“

Einen besonderen Grund zur Freude haben 13 Auszubildende der Fachschule für Pflegeberufe der Diakonie Ruhr-Hellweg: Sie haben erfolgreich ihre Abschlussprüfung bestanden und sind nun staatlich anerkannte Altenpfleger*innen. Aufgrund der weltweiten Corona-Krise musste die feierliche Zeugnisübergabe mit Angehörigen und Ausbildungsträgern diesmal leider ausfallen. Stattdessen gab es im Mai mehrere Verabschiedungen in kleinen Gruppen und unter Einhaltung besonderer Schutz- und Hygienemaßnahmen....

  • Stadtspiegel Kamen
  • 23.06.20
Wirtschaft
Prüfung unter besonderen Bedingungen in der Fachschule für Altenpflege der Werkstatt im Kreis Unna: Maximal zwei Prüflinge durften mit den Prüfern in einem Schulungsraum zusammenkommen. Hier wird der Abstand zwischen den Prüflingen Carlotta Mann und Jamal Talbi durch die Pflegepuppe im Rollstuhl sichtbar markiert.

Werkstatt im Kreis Unna bildet dringend gesuchte Pflegekräfte aus – auch in der Krise

Der Pflegenotstand nimmt in Zeiten der Corona-Pandemie Besorgnis erregende Zustände an. Gerade ambulante und stationäre Altenpflege-Einrichtungen suchen dringend ausgebildete Fachkräfte. Trotz der Krise werden daher – anders als in vielen anderen Branchen – die Prüfungen zum Ende der Pflegeausbildung abgenommen. Während Industrie- und Handelskammern oder Handwerkskammern ihre Prüfungen verschieben, können angehende Pfleger und Pflegerinnen ihren Berufsabschluss erhalten. Bei der Werkstatt im...

  • Unna
  • 10.04.20
Vereine + Ehrenamt
Vergangene Tage. Die jungen Teilnehmer werden jetzt überwiegend digital in virtuellen Klassenräumen unterrichtet.
2 Bilder

Eine Bildungswerkstatt im Krisenmodus: Nicht alles geht digital

An normalen Tagen kümmern sich die rund 500 Mitarbeiter der Werkstatt im Kreis Unna mit ihren Tochterunternehmen um über 2.000 Menschen in Berufsvorbereitung, Qualifizierung, Ausbildung und Beschäftigung. Seit kurzem arbeitet die Werkstatt im Krisenmodus gegen Corona. Das eigene Berufskolleg mit 650 Schülern ist geschlossen. Die jungen Teilnehmer werden überwiegend digital in virtuellen Klassenräumen unterrichtet. Während die Ausbildung für benachteiligte 90 Jugendliche weiter läuft, mussten...

  • Unna
  • 29.03.20
Ratgeber
Die Ausbildungsmesse in Bergkamen fällt wegen der Virus-Gefährdung aus. Foto: LK-Archiv

Bergkamen: Wegen aktueller Coronavirus-Gefährdung
Messe "Markplatz Ausbildung" fällt ins Wasser

Zum 11. Mal in Folge hätte am 12. März die Messe „Marktplatz Ausbildung“ in Bergkamen stattfinden sollen. Rund 25 regionalen Unternehmen wollten daran teilnehmen und Schüler aus dem gesamten Kreis Unna wurden erwartet. Doch wie soeben bekannt wurde, fällt die Messe wegen der aktuellen Virus-Gefährdung ins Wasser. Aufgrund der allgemein vorherrschenden Unsicherheit, haben die Veranstalter heute beschlossen, die Messe "Marktplatz Ausbildung", die im Ratstrakt gegenüber dem Rathaus in...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 09.03.20
Wirtschaft
Ein Vermesser am Messgerät.

Ausbildung zum Vermesser: Kreis sucht Azubis

Computer hochfahren, klicken, lesen und bewerben. So könnte der Weg von der Schule in die Ausbildung verlaufen – und in der Kreisverwaltung münden. Wer den Schulabschluss in der Tasche hat und sich die Arbeit in einer großen Verwaltung als Vermessungsoberinspektor vorstellen kann, sollte sich bewerben.Vermesser sind im ganzen Kreisgebiet im Einsatz. Sie vermessen Grundstücke und Straßen, dokumentieren, bewerten und stellen die Ergebnisse auch grafisch dar. Projektarbeit gehört mit zum...

  • Unna
  • 22.02.20
Ratgeber
Minister Laumann skizzierte bei der Tagung Alter und Pflege, was das Land tun will, um gute Pflege weiter möglich zu machen.

Notstand in der Pflege
Sozialminister Laumann kündigt „Höhere Beiträge zur Pflegeversicherung“ an

Kreis Unna. "Geld pflegt nicht. Dafür brauchen wir Menschen." NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann, weiß, wo es im Pflegebereich besonders hakt – ausgebildete Kräfte sind Mangelware. Dem gegenüber steht der Wunsch vieler, selbst zu entscheiden, wie, wo und durch wen sie betreut werden. Der Sozialpolitiker Laumann spricht gerne Klartext – z.B. auf Haus Opherdicke bei der Tagung "Alter und Pflege" mit gut 120 Fachleuten. "An einem höheren Pflegeversicherungsbeitrag führt kein Weg vorbei",...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 11.02.20
Ratgeber
HWK-Abteilungsleiter Tobias Schmidt über Chancen und Möglichkeiten für den Nachwuchs im Handwerk. Foto: HWK Dortmund

Tobias Schmidt (HWK) über Nachwuchsgewinnung für Betriebe
„Klar kommunizieren, dass es sich lohnt“

Handwerk ist wieder im Trend, die Ausbildungszahlenvon 2019 zeigen dies. Doch den Nachwuchs für sich zu begeistern, ist  gar nicht so leicht für Betriebe. Tobias Schmidt, Leiter der Ausbildungsberatung der Handwerkskammer (HWK) Dortmund, dazu im Interview.  Wie attraktiv ist das Handwerk im Jahr 2020? "Attraktiver als noch vor ein paar Jahren. In 2019 ist es uns nach siebenJahren erstmals wieder gelungen, bei den neu abgeschlossenen Lehrverträgen im Kammerbezirk  die 4.000-Marke zu knacken."...

  • Kamen
  • 06.02.20
Wirtschaft
Über ihre bestandene Prüfung freuen sich: Jodie Böhm, Vanessa Erbrich, Artur Lewandowski, Sabrina Neuhaus, Alexander Röser (nicht im Bild) und Lena Schürhoff (nicht im Bild).

Sechs „frisch gebackene“ Bankkaufleute bei der Sparkasse UnnaKamen
Ausbildung nach zweieinhalb Jahren geschafft

Sie haben es geschafft und die Erleichterung stand den sechs „frischgebackenen“ Bankkaufleuten wahrlich ins Gesicht geschrieben. Vor zweieinhalb Jahren starteten sie ihre Ausbildung zur Bankkauffrau/zumBankkaufmann bei der Sparkasse UnnaKamen. Nach bestandener schriftlicher Prüfung beendeten sie ihre Ausbildung nun mit einer erfolgreichen mündlichen Prüfung. Vorstandsmitglied Frank Röhr sowie Jessica Krüger als Ausbildungsleiterin gratulierten nun den strahlenden Bankkaufleuten. Im August 2020...

  • Kamen
  • 30.01.20
Kultur
Ausbilderin Regina Ranft ist stolz auf ihre Azubis, ihnen eine Chance am Arbeitsmarkt geben zu können.
10 Bilder

Dank Ausbildung in Deutschland angekommen - Junge Flüchtlinge in der Lehre zur Gastronomie-Fachkraft
"Positiv denken und Daumen drücken"

Wie eine Sternschnuppe am Nachthimmel war für Saikou Diallo (Guinea (Westafrika), 20J.) und Taimoor Hussein (Pakistan, 28 J.) die Zusage, eine Ausbildung machen zu können. Und gleich in zwei Ausbildungsstätten: Im „Schalander“ und im Ringhotel „Katharinenhof“ erhalten die Flüchtlinge ihr Rüstzeug als Fachkraft in der Gastronomie. Beide sind knapp drei Jahre in Deutschland und in der Küche hochmotiviert. Daran ändern auch die Sprachprobleme nichts. Als Taimoor Hussein seine Ausbildung begann,...

  • Unna
  • 05.12.19
  • 2
Wirtschaft
Landrat Michael Makiolla (M.) mit den Vertretern aller beteiligten Institutionen (Handwerk, Industrie und Handel, DGB, Agentur für Arbeit, Jobcenter, Berufskollegs) und den Aktiven der Werkstatt.

Bilanz des Regionalen Ausbildungsmanagements
100 Jugendliche auf den Weg gebracht

Am Ende hat das Regionale Ausbildungsmanagement (RAM) 100 junge Menschen auf den Weg zu einem Berufsabschluss gebracht. Der eigene Anspruch war allerdings höher, betonte Herbert Dörmann, Geschäftsführer der Werkstatt im Kreis Unna bei der Abschlussbilanz-Sitzung des RAM. Es ist ein Erfolgsmodell, auch wenn die Zahlen noch nicht restlos begeistern: Rund 1.000 Jugendliche wurden über die innovative Ausbildungsvermittlung informiert, mehr als 250 Unternehmen der Region wirkten aktiv mit. Bei der...

  • Unna
  • 29.11.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.