Ausbildung

Beiträge zum Thema Ausbildung

Kultur
Spaß macht ihnen die Ausbildung zur Fachkraft in der Gastronomie. Auch wenn das Abschmecken mit Gewürzen noch der Chef übernimmt: Saikou Diallo (l.) aus Westafrika  und Taimoor Hussein aus Pakistan.
10 Bilder

Dank Ausbildung in Deutschland angekommen - Junge Flüchtlinge in der Lehre zur Gastronomie-Fachkraft
"Positiv denken und Daumen drücken"

Wie eine Sternschnuppe am Nachthimmel war für Saikou Diallo (Guinea (Westafrika), 20J.) und Taimoor Hussein (Pakistan, 28 J.) die Zusage, eine Ausbildung machen zu können. Und gleich in zwei Ausbildungsstätten: Im „Schalander“ und im Ringhotel „Katharinenhof“ erhalten die Flüchtlinge ihr Rüstzeug als Fachkraft in der Gastronomie. Beide sind knapp drei Jahre in Deutschland und in der Küche hochmotiviert. Daran ändern auch die Sprachprobleme nichts. Als Taimoor Hussein seine Ausbildung...

  • Unna
  • 05.12.19
  •  2
Wirtschaft
Landrat Michael Makiolla (M.) mit den Vertretern aller beteiligten Institutionen (Handwerk, Industrie und Handel, DGB, Agentur für Arbeit, Jobcenter, Berufskollegs) und den Aktiven der Werkstatt.

Bilanz des Regionalen Ausbildungsmanagements
100 Jugendliche auf den Weg gebracht

Am Ende hat das Regionale Ausbildungsmanagement (RAM) 100 junge Menschen auf den Weg zu einem Berufsabschluss gebracht. Der eigene Anspruch war allerdings höher, betonte Herbert Dörmann, Geschäftsführer der Werkstatt im Kreis Unna bei der Abschlussbilanz-Sitzung des RAM. Es ist ein Erfolgsmodell, auch wenn die Zahlen noch nicht restlos begeistern: Rund 1.000 Jugendliche wurden über die innovative Ausbildungsvermittlung informiert, mehr als 250 Unternehmen der Region wirkten aktiv mit. Bei...

  • Unna
  • 29.11.19
LK-Gemeinschaft
Letzte Woche hat Kalli schon mal bei der Polizei in Unna hineingeschnuppert. Foto: Polizei Kreis Unna
2 Bilder

Kreispolizei Unna freut sich über tierischen Schüler mit "Supernase"
Kalli will mal ein großer Polizeihund werden

Etwa 16 Wochen ist der kleine Kalli alt, hat aber schon große Pläne – oder zumindest seine Ausbilder: Wenn alles klappt, wird er möglicherweise in ein paar Jahren bei der Polizei eingesetzt, eventuell hier im Kreis Unna. Momentan ist für Kalli ein familiäres Umfeld wichtig, erklärt Bernd Pentrop, Polizeihauptkommissar und Leiter der Pressestelle der Kreispolizeibehörde Unna. „Sein Hundeführer ist sein festes Herrchen, bei dem er auch lebt.“ Das wird auch in seinem Ruhestand so sein. Noch ist...

  • Kamen
  • 25.11.19
Vereine + Ehrenamt
Viele fröhliche Gesichter bei der Willkommensveranstaltung für die neuen Auszubildenden in den Kindertageseinrichtungen.

AWO bildet neue Erzieher für die Jüngsten in der Gesellschaft aus

Zum neuen Kindergartenjahr begrüßte die AWO 14 Berufspraktikanten sowie sieben angehende Auszubildende, die in den nächsten drei Jahren ihren Weg zum staatlich anerkannten Erzieher gehen. Die AWO Unterbezirk Ruhr-Lippe-Ems ist mit ihren 50 Kindertageseinrichtungen und rund 750 Mitarbeitenden eine der größten Trägerinnen von Kindertageseinrichtungen in den Kreisen Unna und Warendorf sowie der Stadt Hamm. Damit ist die AWO auch eine wichtige Ausbilderin für angehende Erzieherinnen und...

  • Unna
  • 11.10.19
Wirtschaft
Zurbrüggen verstärkt Ausbildungsengagement. Die Namen der Auszubildenden stehen im Text.

34 neue Auszubildende allein im Wohn-Zentrum Unna

Der Möbelspezialist mit Hauptsitz in Unna verstärkt in diesem Jahr sein Ausbildungsengagement. 60 junge Menschen haben jetzt ihre Berufsausbildung in den Wohn-Zentren in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen sowie im Logistikzentrum Bönen begonnen. Davon starteten 34 neue Auszubildende im Wohn-Zentrum Unna und im Logistikzentrum Bönen. Dabei können sie sich auf  spannende Aufgaben und die Arbeit in einem motivierten Team freuen. Auf die Ausbildung im Wohn-Zentrum Unna freuen sich (auf...

  • Unna
  • 29.09.19
Wirtschaft
Mohammed Kaiyez mit Pflegedienstleiterin und Ausbilderin Fiona Grace.
5 Bilder

Vier neue Azubis in der Caritas-Altenpflege - Schwierig Nachwuchs zu begeistern
Pflegeberufe: Gute Chancen für motivierte Flüchtlinge

Der Heil- und Pflegesektor ist mittlerweile einer der größten Dienstleistungsbereiche. Wie unterschiedlich die Wege sind, die zum Pflegeberuf führen können, zeigt sich bei der Caritas in Unna. Zu den vier neuen Auszubildenden zählt auch ein Flüchtling aus Syrien. Optimismus strahlt Mohammed Kaiyez aus, der im Praktikum auch Praxisanleiterin Fiona Grace überzeugte . Aber trotz höheren Sprachniveaus hat er Angst vor Prüfungen. Mit Beginn des Ausbildungsjahres lernten sich auch diesmal...

  • Unna
  • 11.09.19
Wirtschaft
v.l.n.r.: Viktoria Berntzen (Regionalagentur Westf. Ruhrgebiet), Hanna Stoewe (Werkstatt im Kreis Unna), Doro Rengers (Werkstatt im Kreis Unna), Marcel Niekandt mit Conrad und Anja Krause.
2 Bilder

Unterstützung für Unternehmen und Azubis
Mehr Arbeitsplätze im Kreis Unna

Ausbildungsbetriebe suchen passende Bewerber, junge Erwachsene suchen passende Ausbildungsbetriebe – oder manchmal überhaupt erst eine überzeugende Idee für den Einstieg ins Arbeitsleben. Während in einigen Regionen ein Überangebot an Ausbildungsstellen besteht, liegt das Angebot in anderen Regionen – auch im Kreis Unna – deutlich unter der Ausbildungsplatznachfrage. Genau hier greift das Ausbildungsprogramm, das durch das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW und...

  • Unna
  • 23.08.19
LK-Gemeinschaft
Per Fortbildung können es Azubis bis zum Polier oder Bauleiter bringen. Foto: IG Bau

"Bau-Stelle"
Noch 31 freie Ausbildungsplätze im Kreis Unna

Im Kreis Unna haben Schulabgänger weiterhin gute Chancen auf einen Ausbildungsplatz im Bauhauptgewerbe. Aktuell gibt es bei Baufirmen im Kreis noch 31 freiePlätze. Darauf weist die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) hin. Kreis Unna. Nach Angaben der Arbeitsagentur sind in ganz Nordrhein-Westfalen noch rund 1.700 Ausbildungsstellen in der Branche zu vergeben. „Eine Ausbildung zum Maurer, Zimmerer oder Straßenbauer ist nicht nur gut bezahlt, sondern bietet auch solide...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 20.08.19
Wirtschaft
(v.l.n.r.): Andre Baumeister, Miriam Köster, Olaf Kikul, Nils Feltmann, Jürgen Schäpermeier

Nachwuchsfachkräfte
Stadtwerke Unna begrüßen zwei neue Azubis

Mit Beginn des neuen Ausbildungsjahres starten Miriam Köster und Nils Feltmann bei den Stadtwerken Unna ihre Ausbildung zur Industriekauffrau/zum Industriekaufmann. Die Stadtwerke Unna bilden seit Jahren Nachwuchskräfte aus. Das Spektrum im Unternehmen reicht von der Ausbildung zu Industriekaufleuten, Elektronikern, Anlagenmechanikern bis hin zu IT-Systemelektronikern und Fachinformatikern für Systemintegration. Gemeinsam mit Ausbilder Andre Baumeister und dem Betriebsratsvorsitzenden Olaf...

  • Unna
  • 19.08.19
LK-Gemeinschaft
Zur Preisverleihung im Kinorama waren alle Teilnehmer des Videowettbewerbs „Helden in Ausbildung 2019“ sowie die Jury ins Kinorama Unna gekommen. Foto: Alexander Heine
2 Bilder

Preisverleihung der Wirtschaftsförderung
„Helden in Ausbildung“

Unter dem Motto „Helden in Ausbildung: Drehe deinen #azubifilm oder #studifilm" hat die Wirtschaftsförderung Kreis Unna (WFG) einen Videowettbewerb für Auszubildende und dual Studierende ausgeschrieben. Mehr als 40 Azubis und Studierende aus 15 Unternehmen im Kreis Unna sind kreativ geworden und zeigen in 90-sekündigen Filmen die Vielfalt ihrer Ausbildungsberufe – und wie viel Spaß ihnen ihr Job bereitet. Vergangene Woche fand im Kinorama Unna die festliche Preisverleihung statt. Kreis Unna....

  • Stadtspiegel Kamen
  • 22.06.19
Wirtschaft
Zum Thema diskutierten (v.l.): Detlef Schönberger, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Hellweg-Lippe, Johannes Paul, Firma Abrahams, Elektroinstallateurmeister Bernd Abrahams und Bundestagsabgeordneter Oliver Kaczmarek. Foto: KHW Hellweg-Lippe

Fachkräftemangel in Betrieben
Oliver Kaczmarek im Gespräch mit dem Handwerk

Bundestagsabgeordneter Oliver Kaczmarek war bei zwei Handwerksbetrieben im Kreis Unna zu Besuch. Im Gespräch mit Metall-Innungs-Obermeister Christoph Knepper aus Bergkamen oder mit Elektroinstallateurmeister Bernd Abrahams aus Schwerte erläuterte er insbesondere die Probleme der Ausbildung und des Fachkräftemangels im Handwerk. Grund für den Besuch war die zum Jahre 2020 geplante Novelle des Berufsbildungsgesetzes durch die Koalition in Berlin. Kreis Unna/Schwerte. Vor Ort verschaffte sich...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 21.02.19
Ratgeber
Drei Jahre dauert die vollzeitschulische Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik beim Werkstatt-Berufskolleg Unna.

Beruf der Zukunft
Fachkraft für Lagerlogistik

„Mit der Ausbildung zur Fachkraft Lagerlogistik haben junge Menschen die Chance auf eine berufliche Perspektive, und Logistikfirmen und andere Unternehmen der Region können von qualifizierten Kräften profitieren“, erklärt Dieter Schulze, Leiter des Werkstatt-Berufskollegs. Am 3. März 2019 startet der neue Ausbildungslehrgang. Wer den Beruf der Zukunft erlernen möchte, kann sich am Freitag, 22. Februar, ab 9.30 Uhr, bei der Werkstatt im Kreis Unna, Viktoriastraße 17, informieren und...

  • Unna
  • 14.02.19
Wirtschaft
Bereits 1216 freie Lehrstellen sind seit Jahresbeginn online gemeldet. Foto: HWK

Handwerksbetriebe intensivieren ihr Engagement
1216 freie Ausbildungsplätze

Das Handwerk intensiviert sein Ausbildungsengagement: 1216 freie Lehrstellen sind schon zu Jahresbeginn online gemeldet. Kreis Unna. Besonders viele Angebote finden sich in der Lehrstellenbörse der Handwerkskammer (HWK) Dortmund für Elektroniker (Energie- und Gebäudetechnik), Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk (Bäckerei) und Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik. Kammer-Präsident Berthold Schröder: „Die Betriebe in unserem Kammerbezirk setzen immer stärker auf die...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 13.01.19
Wirtschaft
Egbert Neuhaus, Vorsitzender des Unternehmensverbandes Westfalen-Mitte (l.) und Dr. Volker Verch, Geschäftsführer des Unternehmensverbandes Westfalen-Mitte (r.) stellten die aktuelle Konjunkturumfrage vor. Foto: UVWM

Konjunktur-Umfrage
Verschlechterung der wirtschaftliche Lage?

Wesentliche Ergebnisse der aktuellen Konjunkturumfrage des Unternehmensverbandes Westfalen-Mitte sind, dass die wirtschaftliche Lage in unserem Verbandsgebiet zwar aktuell stabil ist, aber viele Unternehmen durch sich abzeichnende Risiken wie den bevorstehenden Brexit und drohende Zölle der USA mit einer Verschlechterung rechnen. Kreis Unna/Arnsberg. Beteiligt haben sich über ein Drittel aller Mitgliedsbetriebe des Verbandes mit insgesamt über 50.000 Beschäftigten und rund 1.200...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 11.01.19
Politik
Schuldezernent Torsten Göpfert(v.l.), HBK-Schulleiter Günter Schmidt, Karsten Mielke von der Bezirksregierung Arnsberg und Landrat Michael Makiolla bei der Vergabe des Zertifikats.

Grenzenlose Ausbildung
Auszeichnung für Hansa Berufskolleg Unna

Auszubildende des Hansa Berufskollegs (HBK) Unna sammeln längst nicht mehr ausschließlich im Kreis Unna wichtige Berufserfahrung. Ob in Irland, Italien oder China: Die Kooperationen des HBK erreichen mittlerweile globale Dimensionen. Für dieses Engagement würdigte das Schulministerium nun das Berufskolleg mit dem Zertifikat für "Internationale Mobilität". "Für den Kreis Unna bedeutet das, dass die jungen Leute hier für den internationalen Handel ausbildet werden und das halte ich für eine...

  • Unna
  • 13.11.18
WirtschaftAnzeige
Die neuen Auszubildenden Marvin Klingebeil (v.l.), Marina Stol und Louis Zupancic mit ihren Ausbildern Achim Schwirkmann, Andre Baumeister (2.v.r.) und Dirk Brämer, dem Betriebsrat Olaf Kikul sowie dem Geschäftsführer Jürgen Schäpermeier und den Prokuristen Dietmar Biermann und Matthias Kortmann.

Stadtwerke Unna begrüßen drei neue Azubis

Seit dem 1. August verstärken drei junge Nachwuchskräfte das Team der Stadtwerke Unna. Der kommunale Energiedienstleister investiert in die Fachkräfte von Morgen: Rund fünf Prozent der Belegschaft sind Auszubildende. Ein Industriekaufmann, eine Elektronikerin Fachrichtung Betriebstechnik und ein Anlagenmechaniker Fachrichtung Versorgungstechnik werden jetzt ausgebildet. Louis Zupancic, Marina Stol und Marvin Klingebeil starten die Ausbildung beim kommunalen...

  • Unna
  • 23.08.18
Ratgeber
In der Ernährungsbranche sind die Vergütungen vergleichsweise hoch.

NGG: Im Kreis Unna warten noch 722 Ausbildungsplätze auf Bewerber

Last-Minute-Lehrstellen zu besetzen: Zu Beginn des neuen Ausbildungsjahres sind im Kreis Unna noch 722 offene Ausbildungsplätze bei der Arbeitsagentur gemeldet. Darauf hat die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten hingewiesen. Die NGG appelliert dabei an Schulabgänger, sich auch in der Lebensmittelbranche umzugucken. „Vom Industriekaufmann bis zur Getränke-Laborantin – die Ernährungswirtschaft bietet ein breites Spektrum, viele Perspektiven und im späteren Job auch einen...

  • Unna
  • 14.08.18
Ratgeber
2 Bilder

Weiterbildung, Aubildung in SAP, Meisterkurse, Sprache u.v.m

Weiterbildung und Ausbildung bei der SBH Die SBH West ist eine regional verankerte Gesellschaft der SBH-Gruppe, einem der größten Bildungsdienstleister Deutschlands und mit knapp 80 Standorten in NRW vertreten. Wir haben uns dem Ziel verpflichtet, Bildung über alle Abschnitte des Lebensverlaufs zu fördern. Wir verstehen es als unsere Aufgabe, über die Wissensbildung hinaus, Menschen in der Entwicklung Ihrer Persönlichkeit zu unterstützen. Durch die Vermittlung von Kompetenzen leisten wir...

  • Unna
  • 07.07.18
Ratgeber
5 Bilder

Deutschkurs für angehende LKW-Fahrer

Unna: SBH West GmbH | Da hat sich der Kollege Kramer doch mal etwas ganz gutes ausgedacht! Wer sich mit der Thematik auskennt, kann davon berichten, dass beim Erwerb der beschleunigten Grundqualifikation, welche für gewerbliches Fahren unabkömmlich ist, viele Menschen aufgrund von Sprachdefiziten scheitern. Während die allgemeine Führerscheinprüfung in vielen Sprachen abgelegt werden kann, ist für die gewerbliche LKW-Nutzung die Grundqualifikation-ausschließlich in deutscher...

  • Unna
  • 06.07.18
Überregionales
Teamwork ist gefragt.
5 Bilder

So finden Jugendliche die passende Ausbildung – neues Projekt bringt suchende Schüler und suchende Betriebe zusammen

Das Schuljahr geht zu Ende und viele Jugendliche haben noch keinen Ausbildungsplatz gefunden. Auf der anderen Seite suchen Ausbildungsbetriebe vergeblich nach Nachwuchskräften. Die Werkstatt im Kreis Unna will helfen und hat das Projekt Regionales Ausbildungsmanagement (RAM) ins Leben gerufen. Nach dem Motto „So findest Du die passende Ausbildung“ will ein breites Bündnis aus Wirtschaft, Arbeitsmarkt-Experten, Berufsschulen und Politik mit Hilfe der Werkstatt-Profis die Lücke zwischen Angebot...

  • Unna
  • 26.05.18
Überregionales
Holz, Logistik, Metall – Werkstatt im Kreis Unna/Dittrich
3 Bilder

Lehrstelle gesucht: So finden Jugendliche die passende Ausbildung

Lehrstelle gesucht? Ausbildungsfähigen Jugendliche bietet die Werkstatt im Kreis Unna jetzt umfassende Hilfen an: „So findest Du die passende Ausbildung!“ ist das Motto des Projektes „Regionales Ausbildungsmanagement“. Die Lücke zwischen dem Lehrstellen-Angebot und der Nachfrage will ein breites Bündnis aus Wirtschaft, Arbeitsmarkt-Experten, Berufsschulen und Politik mit Hilfe der Werkstatt-Profis schließen. Die Initiative richtet sich vorwiegend an Jugendliche, die die schulischen...

  • Unna
  • 01.03.18
Überregionales
Shoiab Najimi, der sich für einen Praktikumsplatz in der Verwaltung interessiert, Sarah Rothmann von der Jugendhilfe und Sebastian Koch von der Kreisstadt Unna
2 Bilder

Dinner for Job

"Dinner for Job" ist ein gemeinsames Abendessen von Jugendlichen und jeweils einem Gast, mit dem sie zwanglos über dessen Beruf sprechen können. Projektmanagerin Margarete Piekulla und Jugendreferentin Melina Böhmer laden dazu in das Kinder-und Jugendhaus Taubenschlag in Königborn regelmäßig interessante Gäste ein, die ihren Beruf und die Perspektiven in diesem Beruf den jungen Menschen vorstellen. Am Montag waren Silke Bochynek, die die Ausbildungsabteilung der Kreisstadt Unna leitet und...

  • Unna
  • 16.01.18
Überregionales
Tina Geißen und Monika Hennecke von IN VIA überreichen das FSJ-Qualitätszertifikat an Petra Baldo (l.), Jens Honert (r.) und Xenia Cathy Greiner (v.).
2 Bilder

Freiwilliges Soziales Jahr mit Gütesiegel

IN VIA-Unna überreicht dem Marienkrankenhaus das erste Qualitätszertifikat „Ich möchte Hebamme werden.“ Vor ein paar Monaten wusste Xenia Cathy Greiner noch nichts von ihrem Wunsch. Seitdem hat die Hagenerin das Fachabitur abgelegt, sich dazu entschlossen, im Marienkrankenhaus Schwerte ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) zu absolvieren, und im Kreißsaal für den Beruf Feuer gefangen. Vermittelt wurde die Stelle von IN VIA - Diözesanverband Paderborn – der regionalen Betreuungsstelle Unna. ...

  • Unna
  • 03.12.17
Überregionales
Bei Kindern gleich hinter Feuerwehrmann gelistet: Traumberuf Astronautin.

Frage der Woche: Was wolltet ihr als Kind werden, wenn ihr mal groß seid?

"Sängerin, Tänzerin, Astronautin und Forscherin", sagt meine Tochter, wenn ich sie frage, was sie eigentlich später mal werden will. "Und Pommesbüderin." Wir alle erinnern uns an die großen Träume unserer Kindheit. Und dazu gehört natürlich auch die Frage nach dem Beruf.  Dabei ist es nicht selten so, dass die Vorstellungen von Kindern und Eltern ziemlich auseinander gehen. Wer soll den Familienbetrieb mal weiterführen, wenn die Kinder sich durch höfliches Desinteresse hervortun? Sollte das...

  • Herne
  • 23.10.17
  •  44
  •  15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.