Bücherspenden

Beiträge zum Thema Bücherspenden

Vereine + Ehrenamt
Schüler der Klasse 3d Regenbogenschule an der Ottostraße in Marxloh präsentieren die Bücherspenden, zusammen mit Schulleiter Haris Kondza, Ingrid Brommodt von Selbst.Los!, Bildungsdezernentin Astrid Nese, Oliver Hülsmann, stellvertretender Leiter des Amtes für Schulische Bildung, Annelie Stascheit, Vorsitzende der Selbst!Los Kulturstiftung und Annegret Angerhausen-Reuter, Vorsitzende des Lions-Club Duisburg-Concordia (von links).

Lions-Club Duisburg-Concordia und Kulturstiftung Selbst.Los! organisieren Bücherspenden
Kinder brauchen Bücher

Der Lions-Club Duisburg-Concordia organisiert die Verteilung von Kinderbüchern für sozial benachteiligte Kinder. Die Bücher werden der Kulturstiftung Selbst.Los! aus Mülheim hierzu von Verlagen zur Verfügung gestellt. Für diese Aktion wurden Duisburger Grundschulen und Kindergärten angeschrieben und 7.500 neue Kinderbücher an Kinder aus 27 Kindergärten und Grundschulen verteilt, die ihr Buch nun in den Sommerferien lesen konnten. Einige Exemplare der Bücher wurden den Kindern der...

  • Duisburg
  • 03.08.21
  • 1
  • 2
Vereine + Ehrenamt
 Spiel und Spaß, Hausaufgabenhilfe sowie ein Mittagssnack erwarten die Kinder nach Schulschluss im Gripsclub am Crengeldanz, der so bald wie möglich nach dem Lockdown wieder geöffnet wird.

Futter fürs Hirn
Gripsclub Witten am Crengeldanz erhält Bücherspende

Auf einen dicken Stapel Lesestoff können sich die Kinder aus dem Gripsclub Witten der Awo-EN am Crengeldanz freuen. „Der SPD-Stadtverband und die SPD-Landtagsabgeordnete Dr. Nadja Büteführ schenken uns ein Buchpaket im Wert von 550 Euro. Damit bauen wir eine kleine Bibliothek auf, in der die Kinder schmökern können, wenn sie nach Schulschluss in den Gripsclub kommen. Solange der Corona-Lockdown im neuen Jahr anhält, können wir auch einen kleinen Buchverleih für die Kinder anbieten“, erklärt...

  • Witten
  • 02.02.21
Ratgeber
Bis Ende April  können in der Stadteilblibliothek Sundern Buchspenden abgegeben werden.

Spenden für Bücherflohmarkt in Sundern

Sundern. Wenn die Tage immer heller werden, beginnt in vielen Haushalten die Zeit des Aufräumens und Ausmistens. Das Ausmisten kann sehr persönlich, emotional und manchmal auch schmerzhaft sein. Es kann aber auch Spaß und Freude machen, beispielsweise beim Aussortieren nicht mehr benötigter Bücher für den Bücherflohmarkt der Stadtbibliothek Sundern im Mai 2018. Ausmisten, Loswerden und Entrümpeln - das ist sogar ein Trend, der in vielen Lifestyle-Magazinen aufgegriffen wird. Keine "alten Hüte"...

  • Arnsberg
  • 13.04.18
LK-Gemeinschaft
"Lesen macht Spaß" lautet das Motto des Projektes, das jetzt in der evangelischen Kindertageseinrichtung "Löwenzahn" in Brauck offiziell an den Start gegangen ist. Foto: Kariger

Neues Projekt in Gladbeck: Lesen soll schon denJüngsten Spaß machen

Brauck. Unter dem Motto "Lesen macht Spaß" steht das neue Projekt, das vom "Büro für interkulturelle Arbeit" der Stadt Gladbeck und der Stadtbücherei ins Leben gerufen wurde und jetzt in der evangelischen Kindertageseinrichtung "Löwenzahn" in Brauck offiziell an den Start gegangen ist. Somit steht für Jungen und Mädchen im Alter bis zu drei Jahren in der Einrichtung an der Brauckstraße nun wöchentlich "Schauen - Lesen - Zuhören - Sprechen" auf dem Programm. Ziel des Projektes ist es, Familien...

  • Gladbeck
  • 17.02.17
  • 1
Überregionales
Thorina Wegener und Philipp Böddeker (beide DRK) übergaben die Bücherspenden an den Kinder- und Jugendring Bochum e.V.
4 Bilder

DRK-Bücherspenden: Zweite Chance für ausrangierte Kinderbücher!

Das die Hilfen der Kleiderkammer des Roten Kreuzes in Wattenscheid manchmal nicht nur aus neuen Hosen, Hemden, Jacken, Pullovern oder Schuhen besteht, konnten die Mitarbeiter des Kinder- und Jugendring Bochum e.V. jetzt wieder einmal mit Begeisterung feststellen. Die Rotkreuzler Thorina Wegener, Nicolas Horn und Philipp Böddeker fuhren schwer bepackt in der Bochumer Geschäftsstelle des Jugendring vor und entluden acht vollgepackte Umzugskartons mit Kinderbüchern, die in der Wattenscheider...

  • Bochum
  • 07.02.17
  • 1
Kultur
2 Bilder

Friedrich-Ebert-Stipendiaten überreichen Deutschbücher an Stadtteilbibliothek Freisenbruch

Um junge Geflüchtete bestmöglich zu unterstützen und die Gesellschaft vor den Gefahren von Rechtspopulismus eindringlich zu warnen, hatten die StipendiatInnen der Friedrich-Ebert-Stiftung Duisburg-Essen Ende September zusammen mit StipendiatInnen der Hans-Böckler-Stiftung, der VHS Essen, der Alten Synagoge, der DGB Jugend Essen und dem VVN-BdA, eine Lesung mit anschließendem Konzert der Auschwitz-Überlebenden Esther Bejarano organisiert. Begleitetet wurde Frau Bejarano von der...

  • Essen-Steele
  • 12.01.17
  • 1
Überregionales
Dietmar Gayk (Schulamtsleiter Stadt Dorsten), Rotary Präsident Georg Nachbarschulte, Rotary Projektleiter Bernd Haane, Rektorin Ulrike Goliath und Hans Eykelhoff (Rotary Dorsten)
5 Bilder

Rotary Club Dorsten fördert seit 10 Jahren die Lesekompetenz von Grund- und Hauptschülern

Barkenberg. Im rotarischen Projekt „LLLL“ (= „Lesen lernen, Leben lernen“) fördert der Rotary-Club Dorsten in diesem Jahr bereits seit zehn Jahren die Lesekompetenz von Grund- und Hauptschülern in Dorsten. In diesem Jahr gehen wieder 1550 nagelneue Kinderbücher an 1500 Schüler und Klassenlehrer an alle Dorstener Grund- und Hauptschulen, sowie die Raoul-Wallenberg-Schule. Mit insgesamt 4700 Euro engagieren sich die Dorstener Rotarier in diesem Schuljahr, um die Lesekompetenz der jungen Menschen...

  • Dorsten
  • 22.11.16
Überregionales
Die Regale sind schon wieder etwas praller gefüllt, weshalb Dierk Lamm vom Förderkreis und Büchereileiterin Petra Bandura etliche Bücher bis zum kommenden Mittwoch festhalten müssen. Dann darf man sie ausleihen.Foto: nvb

Frischer Lesestoff für die Kettwiger Bücherei

Ein Hauch von Weihnachten weht durch die Bücherei im Kringsgat. Allerdings nicht, weil Petra Bandura die aromatischen Backzutaten sortiert: Vielmehr ist schon Bescherung. Der Förderkreis Stadtteilbücherei hat nämlich 1.000 Euro springen lassen. Mit der Überweisung ertönte für Büchereileiterin Petra Bandura das Glöckchen. Mit ihrer sorgfältig geführten Wunschliste begab sie sich auf Einkaufstour. Was sie getreu den Anregungen ihres Publikums erwarb, kann man am kommenden Mittwoch, 2. November,...

  • Essen-Kettwig
  • 28.10.16
  • 1
Politik
Der Regen konnte den leseinteressierten Mitbürger*innen nichts anhaben. Viele stöberten in den Bücherkisten.

Jusos Hünxe sammelten für Gemeindebücherei

Am vergangenen Samstag luden die Jusos Hünxe Bücherfreunde zu ihrem Bücherspendenstand in Drevenack ein. Auf dem Parkplatz bei Edeka wurden zahlreiche Bücherkisten zum Stöbern ausgelegt. Aus einem inzwischen großen Bücherbestand konnten Leseinteressierte Bücher gegen eine individuelle Spende erwerben. Insgesamt kamen 165€ an Spendengeldern zusammen. Die Jungsozialistinnen und Jungsozialistin sammelten auf diese Weise zum 9. Mal Geld zu Gunsten der Gemeindebücherei Hünxe. Unterstützung fanden...

  • Hünxe
  • 29.04.15
Kultur
Mit viel Eifer dabei, die fleißigen Mitglieder des FÖK beim Sammeln und Sortieren der Bücherspenden

Gebt her Eure Bücher!

Es ist wieder soweit - der Förderkreis Kultur in Hombruch e.V. sammelt wieder Bücher für den großen Büchermarkt am 23. November 2014 in der Jugendfreizeitstätte Hombruch. Mittlerweile ist der Büchermarkt über Dortmunds Grenzen hinaus bekannt und erfreut sich großer Beliebtheit. Viele Bücherspenden ermöglichen einen gut sortierten Markt, der für kleine und große Leseratten jede Menge Lesestoff bietet. Der ganze Erlös fließt in Kulturarbeit vor Ort, und jede noch so kleine Bücherspende leistet...

  • Dortmund-Süd
  • 16.10.14
Politik
Voller 6. Bücherspendenstand der Hünxer Jungsozialisten für den guten Zweck.
7 Bilder

Rekordspendenstand der Jusos Hünxe

Am Samstag, dem 16. August, luden die Jungsozialisten bei gutem Wetter zu ihrem 6. Bücherspendenstand auf den Hünxer Marktplatz ein. Zahlreiche Besucher durchstöberten die Bücherkisten und fanden viel Lesbares. Romane, Krimis, ebenso wie Sach- und Kinderbücher wurden von der SPD-Jugendorganisation ausgestellt. ,,Wir sind höchst zufrieden‘‘, bewertet Juso-Vorsitzender Benedikt Lechtenberg den Ablauf des Spendenstandes. Die Aktion werde immer mehr Leuten ein Begriff und locke manche Bürger...

  • Hünxe
  • 16.08.14
Politik
Die Jusos Hünxe v.l.n.r.: Jan Scholte-Reh, Katharina Barske, Hannah Schöninger (Jusos Hamminkeln), Benedikt Lechtenberg, Lisa Hülser, Mario Walbrodt

Sonniger Spendenstand der Jusos Hünxe

Am Samstag, dem 3. Mai, lud die SPD-Jugendorganisation zu ihrem inzwischen 5. Bücherspendenstand auf den Markplatz in Hünxe ein. Zwischen 9.30 und 13 Uhr stöberten zahlreiche interessierte Lesefreunde bei bestem Mai-Wetter durch die Bücherkisten der Jusos Hünxe. Die Auswahl reichte von Krimis über Romanen bis zu Sach- oder Kochbüchern. Gegen Ende der Aktion kamen fast 260€ Spenden zusammen. Der Betrag geht an die Gemeindebücherei Hünxe, um neue Kinder- und Jugendliteratur zu erwerben. Im...

  • Hünxe
  • 07.05.14
Politik
Seit 2011 sammeln die Jusos Hünxe Spenden für die Gemeindebücherei. Hier ein Eindruck aus dem April 2013.

5. Bücherspendenaktion der Jusos Hünxe

Am Samstag, dem 3. Mai, führt die SPD-Jugendorganisation ,,bei hoffentlich gutem Wetter'' ihre Bücherspendenaktion auf dem Marktplatz in Hünxe durch. Zwischen 9.30Uhr und 12.30Uhr können Leseinteressierte nach packender Lektüre stöbern und diese gegen eine individuelle Spende erwerben. Die Spenden gehen an die Hünxer Gemeindebücherei, die davon neuen Lesestoff für Kinder und Jugendliche einkauft. Im letzten Jahr kamen in Zuge zweier Stände rund 480€ zusammen.

  • Hünxe
  • 30.04.14
Kultur

LeseLaden in Haspe benötigt Bücherspenden

Der Förderverein LeseZeichen beschloss auf seiner vergangenen Vorstandssitzung die Weiterführung des LeseLadens bis Ende Juni. Um die Kinderbücherei im neuen Hasper Torhaus ausstatten zu können, freuen sich die 13 Ehrenamtlichen im LeseLaden jederzeit über neue Bücherspenden. Besonders gefragt sind Taschenbücher und Hörbücher, die nicht älter als vier Jahre sind. Abzugeben sind die Spenden entweder direkt im LeseLaden an der Vollbrinkstraße (Montag, Mittwoch, Freitag von 10 bis12 Uhr und...

  • Hagen
  • 20.03.14
Überregionales
Hier ist noch Platz für Ihre Bücher
2 Bilder

Wir geben Ihren Büchern ein neues Zuhause

Bei überquellende Bücherregale, Haushaltsauflösung oder Umzug sorgt der Arbeitskreis Eine Welt /REL für Abhilfe. Beim Aplerbecker Bücherflohmarkt können Bücher eine 2. „Lesechance“ bekommen und zugleich Gutes bewirken. Für den 70. Aplerbecker Bücherflohmarkt am 16./17.11.2013 sucht der Arbeitskreis Eine Welt/REL noch Bücher jeder Art . Wer Bücher abzugeben hat, kann sich sofort an Familie Sprenger (Tel. 0231/ 447298) oder Familie Göbel (Tel: 02301/5471) wenden, um die Abgabe und notfalls die...

  • Dortmund-Süd
  • 13.10.13
  • 2
Überregionales
Im Lager wird ordentlich nach Kategorien sortiert
2 Bilder

Büchern eine 2. Chance geben

Auch wenn es manchmal schwer fällt, sich von Büchern zu trennen, spätestens wenn die Regale oder Schränke voll sind, muss es sein. Aber auch bei Umzügen oder Haushaltsauflösungen stellt sich die Frage, wohin mit den guten Büchern? Wer seinen Büchern eine zweite Chance geben möchte, kann sie für den Aplerbecker Bücherflohmarkt stiften. Der Aplerbecker Bücherflohmarkt der Aktion REL findet vier Mal im Jahr statt. Der Verkaufserlös ist für das Gemeindepartnerschaftsprojekt in Burkina Faso...

  • Holzwickede
  • 12.06.13
Ratgeber
Wahrlich gut gefüllt war der „Büchertisch“, denn die Auszubildenden der „Mayerschien Buchhandlung“ jetzt Bürgermeister Ulrich Roland (Mitte) und Uwe von der Weppen (links), Leiter der Gladbecker Stadtbücherei, präsentieren konnten.  Und die mehr als 100 druckfrischen Buchexemplare werden ab sofort den Bestand der Stadtbücherei auffüllen.                                                                                                                                               Foto: Rath

Büchertisch für die Stadtbücherei

Der Schuldige sind inzwischen in Haft, doch die Nachwirkungen seiner Tat sind bis heute spürbar: In der Nacht vom 14. auf den 15. Februar legte ein zunächst unbekannter Einbrecher im Kellergeschoss der Stadtbücherei an der Friedrich-Ebert-Straße einen Brand. Den eigentlichen Brand konnte die Feuerwehr schnell löschen und größeren Schaden verhindern. Doch der Brandrauch sorgte zunächst dafür, dass die Bücherei bis Ende März für die erforderlichen Sanierungsarbeiten komplett geschlossen werden...

  • Gladbeck
  • 04.06.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.