Friedrich-Ebert-Stiftung

Beiträge zum Thema Friedrich-Ebert-Stiftung

Ratgeber
Video

Kommunalwahl im Visier
Warum Kommunalwahl wichtig ist...

Der Stadtjugendring hat U16-Wahlen zur Kommunalwahl durchgeführt. Etwas mehr als 1.000 Kinder und Jugendliche haben dabei mitgemacht. Dabei hatten wir von Seiten der Vereine und Einrichtungen die Möglichkeit, einiges über die Kommunalwahl und die Kommunalpolitik zu erzählen und mit jungen Leuten ins Gespräch zu kommen. Auch in den Schulen ist politische Bildung Thema und wird dort in verschiedenen Fächern behandelt. Aber dennoch werden nicht alle jungen Menschen erreicht. Daher hier noch mal...

  • Wesel
  • 06.09.20
  • 1
  • 1
Politik
Am Dienstag, 9. Juli, um 15 Uhr lädt die Friedrich-Ebert-Stiftung zum Hochsauerlandgespräch ins Welcome Hotel nach Meschede ein.

Veranstaltung der Friedrich-Ebert-Stiftung
Matthias Platzeck zu Gast beim Hochsauerlandgespräch

Am Dienstag, 9. Juli, um 15 Uhr lädt die Friedrich-Ebert-Stiftung zum Hochsauerlandgespräch ins Welcome Hotel nach Meschede ein. Dazu begrüßt der heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Dirk Wiese Matthias Platzeck, ehemaliger Bundesvorsitzender der SPD und ehemaliger Ministerpräsident von Brandenburg. Platzeck ist aktuell Vorstandsvorsitzender des Deutsch-Russischen Forums e.V.. Darüber hinaus sind Dr. Reinhard Krumm, Leiter des Wiener Regionalbüros der FES ROCPE und Dr. Alexandra Dienes,...

  • Arnsberg
  • 06.07.19
Ratgeber
Bürger können sich zu Themen austauschen, die sie interessieren: Vielfalt in der Nachbarschaft, im Miteinander der Religionen, zwischen Generationen, in der Freizeit oder in der Arbeitswelt.
Symbolbild: Pixabay

Monheimer Bürger diskutieren am 14. Mai
Interkulturelle Bildung

In Monheim leben Menschen mit vielfältigen Geschichten. Um das Miteinander noch besser zu gestalten, soll jetzt ein Handlungskonzept für interkulturelle Bildung entwickelt werden. Bei einer Auftaktveranstaltung am Dienstag, 14. Mai, um 19 Uhr im Bürgerhaus, Humboldtstraße 8, sind Bürger eingeladen, ihre Ideen für das Konzept einzubringen. Im Mittelpunkt steht die Frage, wie Vielfalt in Monheim gelebt wird. Was läuft gut, was kann besser werden und wo gibt es Probleme? „Unsere Vielfalt zeigt...

  • Monheim am Rhein
  • 10.05.19
Politik

Ausmaß rechtsextremer Einstellungen in Deutschland

Seit 2006 lässt die Friedrich-Ebert-Stiftung im Zweijahresrhythmus das Ausmaß rechtsextremer Einstellungen in Deutschland ermitteln. Aus der repräsentativen Befragung von 2018/19 ergibt sich das Bild einer Verfestigung und Normalisierung rechter Einstellungen in der Mitte der Gesellschaft. Die Friedrich-Ebert-Stiftung hat eine neue Mitte-Studie zur Verbreitung von rechtsextremen, menschenfeindlichen und weiteren antidemokratischen Meinungen in der Gesellschaft vorgelegt. Dazu hat ein...

  • Marl
  • 25.04.19
Politik
Die Ausstellung „Demokratie stärken – Rechtsextremismus bekämpfen“ ist am Donnerstag nach vier Wochen abgebaut worden.

Ausstellung gegen Rechtsextremismus beendet
Überwältigende Resonanz

Nach gut vier Wochen ist die vielbeachtete Ausstellung „Demokratie stärken – Rechtsextremismus bekämpfen“ in der Bürgerhalle des Unnaer Rathauses  zu Ende gegangen. „Die Resonanz war überwältigend. Neben Schulklassen gab es viele Bürgerinnen und Bürger, die sich für diese Ausstellung interessiert haben - Insgesamt über 1000 Besucherinnen und Besucher“, so Rene Bast vom Kinder- und Jugendbüro der Stadt Unna. Auf 16 Ausstellungstafeln wies die speziell für Jugendliche gestaltete Ausstellung des...

  • Stadtspiegel Unna
  • 08.04.19
Kultur
15 Bilder

Arbeiterbewegung und soziale Frage heute
Tagung zur Erinnerung an Helga Grebing

Ist die Geschichte der Arbeiterbewegung aus der Mode gekommen? Dieser  Eindruck könnte sich aufdrängen, wenn man sich ihre Hochkonjunktur ins Gedächtnis ruft und in der Gegenwart nach ihrer fortdauernden Relevanz sucht. Wer jedoch den Blick differenziert auf neuere Forschungen über Arbeitswelten, Parteien, politische Ideen, Biografien oder soziale Bewegungen richtet, wird einen anderen Eindruck gewinnen. Denn an vielen Stellen tauchen, auch mit Verschiebungen des Blickwinkels, Bezüge zu älteren...

  • Bochum
  • 27.02.19
Politik

Wie funktioniert Kommunalpolitik? - Freie Workshop-Plätze

Für die kommunalpolitischen Workshop-Tage meldet die Stadt Dinslaken noch freie Plätze. Dass Jugend- und Kommunalpolitik alles andere als öde und Langweilig ist, können interessierte Jugendliche vom 12. bis 14. September selbst erfahren. Für den Workshop, der von der Friedrich-Ebert-Stiftung in Kooperation mit der Stadt zum wiederholten Male im Dinslakener Rathaus statt findet, kann sich kurzfristig noch angemeldet werden. In den drei Tagen werden den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Einblicke...

  • Dinslaken
  • 27.08.18
Sport
Im Fußballmuseum wird über Menschenrechte rund um Events, wie die WM in Russland am 23. April diskutiert.

Diskussion um Menschenrechte vor der WM im Fußballmuseum

Events wie die Fußball-WM ziehen Millionen Menschen und ganze Länder in ihren Bann. Doch was damit zusammenhängt, wird oft vergessen: Etwa die Vertreibung von Einwohnern, die Diskriminierung von Migranten und Homosexuellen oder die Einschränkung der Versammlungs- und Pressefreiheit. Deutlich wird das nun wieder bei der Fußball-WM 2018 in Russland. Fast 70 Jahre nach der Verabschiedung der UN-Menschenrechtscharta wollen wir die WM in einen größeren Zusammenhang stellen. Ob Olympia in Peking, die...

  • Dortmund-City
  • 11.04.18
Politik
Teilnehmer am Wochenendseminar "Seniorenbeirat  eine Möglichkeit der Mitbestimmung? Referentin Sonja Bongers

„Placebo“ Seniorenbeirat

Im durch die Friedrich-Ebert-Stiftung geförderten Wochenendseminar "Seniorenbeirat eine Möglichkeit der Mitbestimmung?" diskutierten angeregt 21 Teilnehmer die derzeitige Arbeit im Verborgenen. Aktuell konnte der Pressebericht „Zahl der armen Alten steigt deutlich“ von der 11. Sitzung des Seniorenbeirates am 22.3.17 aufgenommen werden, wie auch der Bericht der WTG-Aufsicht, früher Heimaufsicht. Dem Unterausschuss des Sozialausschusses des Rates der Stadt Oberhausen wurde durch die Verwaltung im...

  • Oberhausen
  • 03.04.17
  • 1
Kultur
2 Bilder

Friedrich-Ebert-Stipendiaten überreichen Deutschbücher an Stadtteilbibliothek Freisenbruch

Um junge Geflüchtete bestmöglich zu unterstützen und die Gesellschaft vor den Gefahren von Rechtspopulismus eindringlich zu warnen, hatten die StipendiatInnen der Friedrich-Ebert-Stiftung Duisburg-Essen Ende September zusammen mit StipendiatInnen der Hans-Böckler-Stiftung, der VHS Essen, der Alten Synagoge, der DGB Jugend Essen und dem VVN-BdA, eine Lesung mit anschließendem Konzert der Auschwitz-Überlebenden Esther Bejarano organisiert. Begleitetet wurde Frau Bejarano von der...

  • Essen-Steele
  • 12.01.17
  • 1
Politik

Arbeitnehmer sind selbst schuld an der Ungleichheit

Für mehr als 80 Prozent der Menschen in Deutschland steht fest: Die soziale Ungleichheit hierzulande ist zu groß. Die Wähler der "Linken" sehen dies zu 90 Prozent, der "Grünen" zu 90 Prozent und die der "SPD" zu 87 Prozent, hier die Studie der Friedrich-Ebert-Stiftung. In Deutschland haben sich die Beschäftigten ihrer Macht selbst den Boden entzogen und damit die Ungleichheit befördert. Der Trend geht zur Entsolidarisierung. Daraus entstand eine ungesunde Entwicklung, die den inneren...

  • Düsseldorf
  • 30.07.16
Politik

Big Data und Verbraucherschutz - kostenfreie Tagesveranstaltung -

Diskutieren Sie mit am 16. November 2015, Bonn und den eingeladene Gäste: u.a. Markus Morgenroth, Datenanalyst und Autor ("Sie kennen dich! Sie haben dich! Sie steuern dich!: Die wahre Macht der Datensammler") und Ulrich Kelber MdB, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Justiz und für Verbraucherschutz. Technik und digitalisierte Daten begleiten und bestimmen mittlerweile unseren Alltag. Sie sind nützliche Helfer, gleichzeitig wird aber eine unglaubliche Menge an Daten über...

  • Oberhausen
  • 30.10.15
  • 3
Politik
2 Bilder

Europawahlseminar – Bildungsurlaub

Von der Krisenunion zur Sozialunion? Welche Themen sind dran für die EU und welche werden durch die Wahl beeinflusst oder gar entschieden? Die Volkshochschule bietet in bewährter Tradition ein viertägiges Wahlseminar an. Diesmal ohne KandidatInnen, dafür mit ExpertInnen zu den europäischen Themen. Ziel: Neben allgemeiner Aufklärung zur Wahl gibt es folgende Themen: Wirtschaft und Schulden mit Prof. Heinz Bontrup, Europäische Demokratie, was macht das Parlament? mit Vladimir Zizka, Quo Vadis...

  • Oberhausen
  • 31.03.14
Politik

Bessere Absicherung im Alter

Weg von der Diskussion mit der Rente mit 63, 67 oder. Die Alterssicherung muss auskömmlich sein! Vor allem auch unter dem Aspekt, dass der Staat alle Einkünfte zukünftig zu 100% versteuert und nicht wie vormals die Sozialversicherungsrente mit dem Zinsanteil von 22%. Die Einzahlung, der Grundstock, wurde bereits einmal mit der Einkommenssteuer belastet. In weiten Teilen Europas dominieren seit Jahrzehnten zwei Alterssicherungstypen: das Bismarck- und das Beveridge-Modell. Deutschlands...

  • Oberhausen
  • 09.01.14
  • 3
  • 1
Politik
Es wurde diskutiert, gefragt und Lösungsvorschläge unterbreitet.
7 Bilder

Die Zukunft der Politik

Am gestrigen Freitag wurde im Ratsaal des Hans-Sachs-Hauses getagt. Allerdings fanden sich dabei etwas jüngere Gesichter als sonst auf den Stühlen wieder: 35 Schüler nahmen am Planspiel Kommunalpolitik teil. Im Sommer wurden Jugendliche im Rahmen der „U18-Wahl“ zur Urne gebeten, gestern saßen einige von ihnen sogar selbst in einer Ratssitzung; als Teilnehmer, nicht etwa Zuschauer. Im Rahmen des Planspiel „Kommunalpolitik“ ging es unter dem Motto „Ohne Jugend ist kein Staat zu machen“ vor allem...

  • Gelsenkirchen
  • 14.12.13
  • 1
  • 1
Überregionales
André Zimmermann (Zweiter von links) informierte seine Mitschüler sowie Emmanuel Kunz und Bürgermeister Stefan Freitag über rechtsextreme und rechtsgerichtete Parteien.

„Rechtsextremismus taucht im alltäglichen Leben auf“

„Demokratie stärken - Rechtsextremismus bekämpfen“ lautet der Titel einer Ausstellung, die Bürgermeister Stefan Freitag in der Städtischen Gesamtschule eröffnete. „Es ist wichtig, sich mit dem Thema Rechtsextremismus auseinander zu setzen“, so der Obere der Stadt. „Schließlich begegnet er uns im alltäglich Leben und ist nicht nur in den Nachrichten präsent.“ Besonders erfreulich findet der Bürgermeister daher, dass sich mit der 10f der Gesamtschule eine Klasse gefunden hat, die sich mit dem...

  • Velbert
  • 18.04.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.