Arbeitslose

Beiträge zum Thema Arbeitslose

Wirtschaft

Arbeitsmarktbericht September
Der Essener Arbeitsmarkt im September 2021

Der Essener Arbeitsmarkt im September 2021 • Arbeitslosenzahl: 31.597 • Arbeitslosenzahl im Vormonatsvergleich: -949 oder -2,9% • Arbeitslosenzahl im Vorjahresvergleich: -3.360 oder -9,6% • Arbeitslosenquote (gegenüber Vormonat): 10,4 % (-0,3 Prozentpunkte) • Arbeitslosenquote der unter 25-Jährigen - SGB III: 2,1% (Vorjahr: 3,3%) • Arbeitslosenquote der unter 25-Jährigen - SGB II: 7,0% (Vorjahr: 7,5%) „Es geht voran“, zieht Stephanie Herrmann, Geschäftsführerin operativ der Agentur für Arbeit...

  • Essen
  • 30.09.21
Wirtschaft

Statistik zum Ausbildungs- und Arbeitsmarkt
Der Ausbildungs- und Arbeitsmarkt im August

Der Ausbildungsmarkt in Oberhausen • Unversorgte Bewerber/innen: 434 (-46 oder -9,6 % zum Vorjahr) • Unbesetzte Ausbildungsstellen: 307 (+14 oder +4,8 % zum Vorjahr) • Unbesetzte Berufsausbildungsstellen je Bewerber/in: 0,71 Seit Beginn des Berufsberatungsjahres im Oktober 2020 meldeten sich 1.646 Bewer-ber/innen für Berufsausbildungsstellen (-2,3 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum). Im gleichen Zeitraum wurden insgesamt 1.129 freie Ausbildungsstellen gemeldet. Das ent-spricht einem Rückgang...

  • Oberhausen
  • 31.08.21
Wirtschaft

Arbeitslosmeldung
Arbeitslosmeldung ab 1. September wieder persönlich in der Agentur für Arbeit

Arbeitslosmeldung ab 1. September wieder persönlich in der Agentur für Arbeit Um persönliche Kontakte während der Corona-Pandemie zu beschränken, konnten Bürgerinnen und Bürger sich ausnahmsweise telefonisch oder online arbeitslos melden. Ab dem 1. September 2021 müssen Arbeitslosmeldungen wieder verpflichtend persönlich in der Agentur für Arbeit erfolgen. Das heißt: Es ist nur noch bis zum 31. August 2021 möglich, sich auf alternativen Wegen (telefonisch oder online) arbeitslos zu melden....

  • Essen
  • 30.08.21
Politik
750 Arbeitslose weniger zählte der Kreis im Mai. Die Quote sank damit auf 8,8 Prozent

Weniger Arbeitslose im Kreis RE
Arbeitsmarkt erholt sich

Erheblicher Rückgang der Arbeitslosenzahlen im Kreis: Im Mai zählte der Agenturbezirk Recklinghausen 28.632 arbeitslose Menschen und damit 750 weniger als im April (-2,6 Prozent) und 985 weniger als im Mai vor einem Jahr (-3,3 Prozent). Die Arbeitslosenquote reduzierte sich um 0,2 Punkte auf 8,8 Prozent. Vor einem Jahr betrug sie 9,1 Prozent. „Im Mai hat sich die Arbeitslosigkeit nahezu aller Personengruppen im Vest bedeutend reduziert“, beschreibt Agenturchef Frank Benölken die Entwicklung im...

  • Gladbeck
  • 04.06.21
LK-Gemeinschaft
Computer oder Tablet und Internetanschluss müssen inzwischen als Teil des soziokulturellen Existenzminimums verstanden werden.

Soziokulturelles Existenzminimum
Digitale Ausstattung als Leistung der Grundsicherung

Digitale Teilhabe als Bestandteil des soziokulturellen Existenzminimums – Arbeitsloseneinrichtungen fordern digitale Ausstattung als einmalige Leistung in der Grundsicherung Die Digitalisierung hat das gesellschaftliche Leben zutiefst verändert. Gerade in der Pandemie bekommen Digitalisierungsprozesse noch einmal eine besondere Bedeutung. Wer Zugang zum digitalen Netz hat, für den eröffnen sich auch in der Covid-Krise unzählige Möglichkeiten der Kommunikation und der Lebensbewältigung,...

  • Herne
  • 27.04.21
  • 1
Wirtschaft

Agentur für Arbeit Gelsenkirchen informiert
Der Arbeitsmarkt in Gelsenkirchen im Februar 2021

Der Arbeitsmarkt in Gelsenkirchen • Arbeitslosenzahl im Februar:   20.631 • Arbeitslosenzahl im Vormonatsvergleich: +156 oder +0,8% • Arbeitslosenquote (Vormonatsvergleich): 15,8 Prozent (+0,1%-Punkte) „Trotz des aktuell anhaltenden Lockdowns zeigt sich der Arbeitsmarkt in Gelsenkirchen relativ ro-bust. Die Arbeitslosenquote ist im Vormonatsvergleich nur um 0,1 % - Punkte gestiegen. Im Februar haben sich mit 866 Personen 15,5 % weniger Menschen aus einer Erwerbstätigkeit heraus arbeitslos...

  • Gelsenkirchen
  • 09.03.21
Wirtschaft
Die Agentur für Arbeit verzeichnet im Kreis Unna mehr Arbeitslose.

Firmen leiden unter Lockdown-Zweifeln

Corona wirkt weiter auf den Arbeitsmarkt im Kreis Unna: Saison-Kräfte aus Gastronomie, Hotellerie und der Eventbranche, die sonst im Januar arbeitslos werden, tauchen dieses Jahr nicht in der Statistik auf - denn entweder sind sie in Kurzarbeit oder schon seit Wochen oder Monaten ohne Job. Der Lockdown mache es Unternehmen schwer, in die Zukunft zu blicken und verlässlich zu planen, das sehe man auch im Einstellungsverhalten, analysiert Thomas Helm, Chef der Agentur für Arbeit, die Situation....

  • Lünen
  • 01.02.21
Ratgeber

Angststörungen: Endlich wieder neuen Mut finden / Hier erhalten betroffene Hilfen im Kreis Wesel
Jobcenter Kreis Wesel bietet erneut das erfolgreiche Projekt „GO for job – GesundheitsOrientierung“ an

In Deutschland erkranken knapp ein Drittel der Bevölkerung zwischen 18 und 79 Jahren im Verlauf ihres Lebens an einer psychischen Störung. Angststörungen werden am häufigsten diagnostiziert, gefolgt von Depressionen und psychosomatischen Beschwerden.", heißt es in der Presseinfo des Jobcenters Kreis Wesel. Die Daten der gesetzlichen Krankenkassen weisen einen stetigen Anstieg psychischer Krankheiten mit erheblichen Folgen für die betroffenen Personen und ihren Angehörigen nach. Auch die...

  • Wesel
  • 18.12.20
  • 1
Sport
Die Mitarbeiter freuen sich auf 200 Kontakte pro Tag Foto:Stadt Oberhausen

Arbeitslose finden Job im Skater Park Oberhausen
Die open airea ist wieder geöffnet

Die open airea wurde Ende September wiedereröffnet und die lang ersehnten neuen Attraktionen konnten endlich eingeweiht werden. Seitdem besuchen durchschnittlich jeden Tag mehr als 200 Besucher die Anlage und toben sich in der Bowl, der Pump-Track-Anlage sowie auf der Street-Fläche aus. Egal ob Familien mit Kindern, Jugendliche oder Erwachsene – der neue Skatepark und die angrenzende Ballsportfläche finden bei Groß und Klein Anklang. Doch die Wiedereröffnung der Anlage bringt nicht nur Spaß für...

  • Oberhausen
  • 12.11.20
  • 1
Wirtschaft
17 Bilder

Kreis Wesel
ARBEITS UND AUSBILDUNGSMARKT BILANZ

Die Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Wesel, Barbara Ossyra, Berufsberaterin Barbara Sieg und Pressesprecherin Sabine Hanzen-Paprotta, stellten jetzt die Arbeitsmarkt-Bilanz 2019/2020 vor. Die Arbeitsagentur gab die aktuellen Zahlen zur Arbeitslosigkeit und zum Ausbildungsmarkt für den Bezirk der Agentur für Arbeit des Kreises Wesel bekannt. Der Arbeitsmarkt im Kreis: - Leichte Herbstbelebung setzt sich fort - Kurzarbeit anhaltend wichtig für den Arbeitsmarkt - Nachfrage...

  • Wesel
  • 29.10.20
Wirtschaft
Neue Mitarbeiter bei den USK – gefördert nach § 16 i SGB II.

Perspektive für Langzeitarbeitslose
33 Klever haben dank des Teilhabechancengesetztes jetzt einen Job

Seit dem 1. Januar 2019 können Arbeitgeber über das neue Förderinstrument nach § 16 i SGB II (Teilhabechancengesetzes) Langzeitarbeitslosen eine neue Perspektive geben. Insgesamt wurden durch das Jobcenter der Stadt Kleve 33 Langzeitarbeitslose in eine Beschäftigung nach dem Teilhabechancengesetz vermittelt. Dabei sind die Branchen breit gefächert. Hausmeister, Bürokräfte, Küchenhilfen, Tierpfleger und Altenpflegehelfer sind nur einige der neuen Tätigkeitsbereiche. „Ich bin stolz auf alle die...

  • Kleve
  • 21.10.20
LK-Gemeinschaft
Die Arbeitslosenmeldung im "Selfie-Ident-Vefahren" wurde verlängert. Foto: Agentur für Arbeit

Selfie-Ident-Verfahren bei der AA verlängert
Arbeitslosenmeldung auch online möglich

Seit Mitte Juli können sich Kunden der Agenturen für Arbeit (AA) für ihre Arbeitslosmeldung auch online per App ausweisen. Damit wird die persönliche Vorsprache in der Arbeitsagentur ersetzt. Um einer Einladung, die ausschließlich zur Identitätsprüfung dient, entgegenzuwirken, appelliert die Agentur für Arbeit Oberhausen/Mülheim, die App zeitnah nach der Arbeitslosmeldung zu nutzen.  Mülheim. Das sogenannte „Selfie-Ident-Verfahren“ ist bis zum Jahresende verlängert worden. Somit kann die...

  • Mülheimer Woche
  • 16.10.20
Wirtschaft
Die aktuellen Arbeitslosenzahlen liegen vor.

Sind wir schon über den Berg?
Arbeitsmarktentwicklung in Hagen: Herbstbelebung aktuell deutlicher als Corona

Anzeichen einer Herbstbelebung prägen den Arbeitsmarkt in der Stadt Hagen im September. Die Folgen von Corona gehen zurück. Die Zahl der Arbeitslosen sank um 310 oder 2,4 Prozent auf 12.524. Die Arbeitslosenquote verringerte sich um 0,3 Punkte auf 12,3 Prozent. Auch der Vorjahresabstand ist etwas kleiner geworden, aber nach wie vor beträchtlich: Vor genau zwölf Monaten gab es an der Volme 2.085 Arbeitslose weniger, die Quote lag bei 10,4 Prozent. „Erstmals seit einem halben Jahr sinkt die...

  • Hagen
  • 30.09.20
Politik
Dr. Michael Wefelnberg, Vorsitzender der CDU-Fraktion Hünxe

Um die Krise nach der Krise zu meistern
Ankurbelung der Wirtschaft

Das Thema Ankurbelung der Wirtschaft steht im Mittelpunkt einer CDU–Initiative für die nächste Ratssitzung der Gemeinde Hünxe am 17. Juni 2020. „Um die Krise nach der Krise zu meistern“, so CDU–Fraktionschef Dr. Michael Wefelnberg „ist es aus unserer Sicht angezeigt, dass auch unsere Kommune gestützt auf das Konjunkturpaket von Bundesregierung und Landesregierung tätig wird und notwendige Investitionen vorzieht.“ Zudem gebe es in dem Konjunkturpaket eine ganze Reihe von Fördermaßnahmen, deren...

  • Hünxe
  • 16.06.20
Politik

Land stellt Finanzierung ein: GRÜNE Kreistagsfraktion spricht sich für Erhalt der Beratungsstelle Café Komm aus

Das Arbeitslosenzentrum Café Komm hat sich über Jahre hinweg als eine wichtige Institution in Dinslaken aber auch dem gesamten Kreis Wesel erwiesen. Mit seinen Beratungsangeboten hat es dazu beigetragen, vielen Menschen aus schwierigen Lebenslagen herauszuhelfen. Nun steht die Beratungsstelle jedoch kurz vor dem Aus. Die Landesregierung entschloss sich dazu, die Zahlungen 2021 einzustellen und stellt das Arbeitslosenzentrum nun vor beträchtliche Finanzierungsprobleme. Die GRÜNE Kreistagfraktion...

  • Dinslaken
  • 25.05.20
Wirtschaft
Neun Gewebetreibende mussten ihre Läden schließen, fünf davon in Kamen und eines in Bergkamen. Foto: A. Gaebler

Kreisordnungsbehörde kontrolliert, ob Steuern und Sozialabgaben gezahlt wurden
Neun Gewerbe im Kreis Unna geschlossen

Steuererklärungen nicht abgegeben, Sozialversicherung für Angestellte nicht gezahlt oder Ordnungswidrigkeiten begangen – das alles kann das eigene Geschäft gefährden.  Neun Gewebetreibende mussten ihre Läden schließen, fünf davon in Kamen und eines in Bergkamen. Wer keine Steuern oder Sozialabgaben zahlt, schädigt alle und verschafft sich einen Vorteil gegenüber Wettbewerbern. Das zu verfolgen, ist Aufgabe der Kreisordnungsbehörde.Sie ist zuständig für die kreisangehörigen Kommunen, außer Lünen...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 06.05.20
Wirtschaft
Der Arbeitsmarkt im Bezirk der Agentur für Arbeit Wesel im März: Die am 12. März erhobenen Daten zeigen die Situation am Arbeitsmarkt, bevor die Auswirkungen des Corona-Virus und die wirtschaftlichen Einschränkungen zum Tragen kamen.

Agentur für Arbeit Wesel informiert und gibt wichtige Tipps und Infos
Bei Unternehmen im Kreis Wesel steht Kurzarbeit im Fokus

Bei Unternehmen im Kreis Wesel und im Kreis Kleve steht Kurzarbeit im Fokus. Der Arbeitsmarkt im Bezirk der Agentur für Arbeit Wesel im März:Die am 12. März erhobenen Daten zeigen die Situation am Arbeitsmarkt, bevor die Auswirkungen des Corona-Virus und die wirtschaftlichen Einschränkungen zum Tragen kamen. Das bedeutet, dass die Folgen für den Arbeitsmarkt erst ab dem nächsten Monat statistisch abbildbar seien. Bislang gäbe es über 2.200 Beratungsanfragen und rund 4.200 Anzeigen von...

  • Wesel
  • 03.04.20
Vereine + Ehrenamt
Ladenleiterin Thordis Klasinski-Tietze (l.) mit Diakoniewerk-Geschäftsführer Joachim Eumann und Betriebsleiter Jens Schmalenberg sowie der Abordnung der Kita Pusteblume.      Foto: Henschke

Der neue Diakonieladen an der Werdener Heckstraße wurde jetzt offiziell eröffnet
Kleine Goldkehlchen

Bei der offiziellen Eröffnung des Diakonieladens an der Werdener Heckstraße 31 strahlte Ladenleiterin Thordis Klasinski-Tietze mit Diakoniewerk-Geschäftsführer Joachim Eumann und Betriebsleiter Jens Schmalenberg um die Wette. Simone Findt von der nahegelegenen Kita Pusteblume hatte kleine Goldkehlchen mitgebracht, die wunderschön sangen und dafür begeisterten Beifall erhielten. Nicht nur können hier Menschen mit kleinem Geldbeutel kostengünstig tolle Sachen einkaufen. Auch können sich...

  • Essen-Werden
  • 05.03.20
Ratgeber

Möglichst gleiche Auslastung der Geschäftsstellen
Kunden aus Kalkar: Arbeitsagentur in Goch ist ab 1. März neue Anlaufstelle

Kalkar. Personen, die in 47546 Kalkar wohnen und arbeitslos sind oder sich arbeitsuchend melden möchten, werden ab 1. März in der Agentur für Arbeit Goch, Wiesenstraße 44, 47574 Goch, betreut. Bislang war die Geschäftsstelle in Kleve die Anlaufstelle. Hintergrund für den Wechsel ist eine möglichst gleiche Auslastung der vier Geschäftsstellen im Kreis Kleve. Die Änderung betrifft lediglich Kundinnen und Kunden der Arbeitsvermittlung, nicht der Berufsberatung oder des Bereichs...

  • Kalkar
  • 20.02.20
Politik
 Voller Zuversicht schaut der Oberbürgermeister voraus in das letzte Jahr seiner Amtszeit und die weitere Zukunft seiner Stadt und ist sicher: Dortmund wird weiter wachsen.
4 Bilder

Oberbürgermeister Ullrich Sierau stimmen die Stärken seiner Stadt optimistisch
"Gesamtpaket stimmt"

"In Dortmund stimmt das Gesamtpaket", sagt Oberbürgermeister Ullrich Sierau zum Start ins Neue Jahr, in dem er nicht noch einmal als Kandidat für den Chefposten im Rathaus antritt. Wenn er zurückblickt, erfreut ihn vor allem, "dass wir nun schon viele Jahre in Folge eine erfolgreiche Weiterentwicklung unserer Stadt erleben. Wir konnten 2019 wieder zahlreiche gute Nachrichten vermelden – von den weiterhin steigenden Einwohnerzahlen über positive Entwicklungen auf dem Arbeitsmarkt bis hin zu...

  • Dortmund-City
  • 03.01.20
Politik

Arbeitsmarktentwicklung in Hagen im Dezember 2019
Arbeitslosigkeit steigt zum Jahresende - Beruhigung bei der Kurzarbeit

Der Arbeitsmarkt in der Stadt Hagen hat sich zum Jahresende wie erwartet ungünstigentwickelt. Die Zahl der Arbeitslosen stieg im Vormonatsvergleich um 201 auf 10.392. Die Arbeitslosenquote erhöhte sich dementsprechend um 0,2 Punkte auf 10,4 Prozent. Vor zwölf Monaten waren es nur 9,1 Prozent. „Die Entwicklung ist wiezum Jahresende üblich, aber die regionalen Unterschiede sind nach wie vor groß und die Ausgangslage ist deutlich ungünstiger als vor einem Jahr. Insgesamt haben wir noch eine...

  • Hagen
  • 03.01.20
Politik
Die Steuereinnahmen steigen, aber auf der anderen Seite erhöhen sich die Ausgaben.  Archiv-Foto: Schmelzger
2 Bilder

Steuereinnahmen steigen, Ausgaben erhöhen sich
"Mehr Jobs, weniger Arbeitslose im Kreis Unna"

Die Steuerkraft ist für die Städte und Gemeinden stark gestiegen und zum ersten Mal seit Jahren haben alle zehn kreisangehörigen Kommunen mehr Geld zur Verfügung. Trotzdem bleibt der Kreis Unna strukturell unterfinanziert – und zudem steigen die Ausgaben. "Die Steuerquellen sprudeln, das ist bemerkenswert positiv und entlastet die Städte und Gemeinden", sagt Kreisdirektor und Kämmerer Mike-Sebastian Janke bei der Vorstellung der Etat-Eckdaten für 2020. "Die wirtschaftlichen Aussichten trüben...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 03.09.19
Wirtschaft
Manuel Nemitz (links), einer der Geschäftsführer der Firma Cremer, mit Fabian Krings, Auszubildender zum Anlagenmechaniker Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik.
2 Bilder

Wie es gehen kann, zeigt ein Beispiel aus Heiligenhaus
Fachkräftesicherung durch betriebliche Einzelumschulung

Viele kleinere und größere Betriebe sind auf der Suche nach Fachkräften. Zahlreiche Arbeitslose suchen nach einem passenden Job, haben ohne eine entsprechende Ausbildung aber nur schlechte Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Eine betriebliche Einzelumschulung - finanziert durch die Agentur für Arbeit des Kreises Mettmann - kann in manchen Fällen die passende Lösung sein. Rund 100 Männer und Frauen im Kreis nehmen aktuell an solch einer Qualifizierungsmaßnahme teil - einer von ihnen ist Fabian Krings,...

  • Heiligenhaus
  • 22.08.19
Ratgeber
Während der Messe waren die Führungskräfte der Veranstalter auch an ihrem Stand ansprechbar. Uwe Weinand, Geschäftsführer Jobcenter Oberhausen, Anke Schürmann-Rupp, Geschäftsführerin Jobcenter/Sozialagentur Mülheim, Sven Lohberg, Bereichsleiter der Agentur für Arbeit Oberhausen, Peter M. Urselmann, Vorstandssprecher des Weiterbildungsforums Oberhausen-Mülheim
2 Bilder

Markt der Möglichkeiten für Arbeitssuchende

Die Weiterbildungsmesse im Technologiezentrum, TZU, in Oberhausen haben am 22.Mai rund 1.600 Menschen besucht. Die Messe war von morgens bis mittags für alle Interessierten geöffnet. Die Veranstalter, Bundesagentur für Arbeit und Jobcenter Oberhausen sowie Jobcenter/Sozialagentur Mülheim hatten dazu auch 1500 ihrer Kunden aus Oberhausen und 400 aus Mülheim eingeladen. Sie konnten sich bei fast 30 teilnehmenden Weiterbildungsunternehmen über deren Fortbildungsangebote informieren und sich...

  • Oberhausen
  • 31.05.19
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.