soziale Gerechtigkeit

Beiträge zum Thema soziale Gerechtigkeit

Politik

LINKE: Sicherheitsschirm des Kreises Wesel muss für alle Träger gelten

In einer Anfrage an Landrat Dr. Ansgar Müller hat der Vorsitzende der LINKEN-Kreistagsfraktion, Sascha H. Wagner, darum gebeten, klarzustellen, dass der vom Landrat und den Fraktionsvorsitzenden des Kreistags Wesel beschlossene „Sicherheitsschirm“ für alle Träger gilt, die vom Kreis Wesel mit Haushaltsmitteln gefördert werden. Auf dem Treffen am letzten Donnerstag war vereinbart worden, dass die Träger der sozialen Arbeit zugesagte Haushaltmittel erhalten, obwohl die konkreten Leistungen zum...

  • Wesel
  • 25.03.20
Politik

Zeit für Veränderung
Selbstverwirklichung um jeden Preis vs Gesellschaftlicher Zusammenhalt

Nicht jeder in Deutschland scheint begriffen zu haben, dass all diese Maßnahmen allein dazu dienen, unser kaputt gespartes Gesundheitssystem nicht kollabieren zu lassen. Es geht auch um Verantwortung gegenüber denen, deren Sterberisiko um ein vielfaches höher liegt, als das Eigene. Die Maßnahmen dienen der Verringerung der Ausbreitung, damit wir nicht wie in anderen Ländern, Mangels Ausstattung und Personal, Menschen sterben lassen müssen. Werden sie sich ihrer Verantwortung in der Sache...

  • Dorsten
  • 22.03.20
  •  2
Politik

LINKE besorgt:
Corona ist auch eine soziale Frage

„Es müssen jetzt ganz schnell mehr Maßnahmen zum Schutz und zur Hilfe für besonders gefährdete Personen getroffen werden“, meint der Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Kreistag Wesel, Sascha H. Wagner, zur aktuellen Corona-Krise. „Die soziale Ungleichheit kann nun zu einer tödlichen Ungleichheit werden“, weist Wagner in diesem Zusammenhang auf die Situation obdachloser Menschen im Kreis Wesel hin. Notschlafstellen bieten die zur Vermeidung von Corona-Infektionen sinnvollen Voraussetzungen...

  • Dinslaken
  • 16.03.20
Politik

Bilanz: LINKE fordert Übersicht zu Kürzungen durch CDU, Grüne und FDP/VWG

Kurz vor Ende der Legislaturperiode möchte DIE LINKE im Kreistag Wesel einen Überblick zu Kürzungen und Einsparungen in den letzten Jahren erhalten. „CDU, FDP und Grüne haben im Bereich der sozialen und kulturellen Arbeit enorme Kürzungen vorgenommen, die freien Träger müssen unter dieser Sparpolitik leiden“, schätzt der Vorsitzende der LINKEN-Kreistagsfraktion Sascha H. Wagner ein. Nun müsse eine kritische Bilanz vorgenommen werden, damit, so Wagner, „im Haushalt 2021 endlich wieder die...

  • Dinslaken
  • 24.02.20
Politik
8 Bilder

Wir gehen und bleiben doch!
Es ist ein Abschied, aber nicht für immer.

Ladenprojekt 47 schließt! Wie einige vielleicht schon mitbekommen haben, endet unser Mietvertrag in der Münzstraße 47 am 31.12. Während die Verhandlungen der Stadt um ein Soziokulturelles Zentrum sich weiter in die Länge ziehen, sehen wir uns nicht in der Lage auf Basis von Spenden und ehrenamtlicher Arbeit unser vielfältiges Programm auf 120m² aufrecht zu erhalten und dafür monatlich über 800€ Miete zu zahlen. Wir brauchen einen größeren Raum! Wir brauchen mehrere Räume! Wir brauchen...

  • Duisburg
  • 13.12.19
  •  1
Politik
3 Bilder

Statement zur Schließung des Projektladens 47
Gestern wurde das 47 vom Ordnungsamt geschlossen und versiegelt

Hallo Duisburg, eigentlich wollten wir euch gestern mitteilen, dass unser Ladenprojekt zum 31.12. endet und warum... Dann kam uns das Ordnungsamt zuvor und hat gestern abend mit einem Dutzend Beamten den Spieleabend beendet, alle zum Verlassen des Lokals aufgefordert, die Tür versiegelt und uns untersagt, die Räumlichkeiten zu betreten. Warum das? Die Argumentation des Ordnungsamts lautet: Wir hätten öffentliche Veranstaltungen (auf FB) angekündigt und daher seien wir verpflichtet für...

  • Duisburg
  • 13.12.19
Politik

Hattingen solidarisch e.V. aufgelöst
Über 100.000 Euro für armutsgefährdete Menschen

In den acht Jahren der Existenz des Vereins “Hattingen solidarisch e.V.” konnte der Verein mit über 100.000 Euro bedürftige Bürger*Innen in unserer Stadt unterstützen, ohne jegliche Verwaltungskosten. Der ehemalige Vorstand dankt den vielen Spendern, die den Verein über diese Zeit getragen haben. Der Verein musste sich leider auflösen, es fehlte die Unterstützung und auch Anerkennung vieler Verantwortlicher in dieser Stadt. Neue aktive Mitstreiter konnten wir trotz vieler Bemühungen nicht...

  • Hattingen
  • 04.12.19
  •  1
  •  3
Politik

Benefizveranstaltung zugunsten der Weseler Tafel am 11. Dezember im Scala-Kino
Fünf Autoren lesen Geschichten und Gedichte von sozialer Gerechtigkeit

 Am Mittwoch, 11. Dezember,  findet um 19 Uhr findet im Scala Kulturspielhaus eine Benefiz-Autorenlesung mit Musik statt. Teilnehmende Autoren sind Dr. Eva Karnofsky, Ute Heymann gen. Hagedorn, Dr. Jürgen Wilbert, Michael Schuhmacher und Rolf Freiberger, der die Veranstaltung ins Leben gerufen hat. Die Autoren bringen ihre Gedanken zum Thema SOZIALE GERECHTIGKEIT in Gedichten und Geschichten zum Ausdruck. Musikalisch begleitet werden die Lesungen von der preisgekrönten Querflötistin Sina...

  • Wesel
  • 04.12.19
  •  1
Fotografie
Jörg Schubert / schubertj73 - Fotografie zur Story: "Soziale Gerechtigkeit Nachricht: Altersarmut trotz Rente in Deutschland. Für Politiker Schampus, Kaviar – für Rentner die Tafel – gerecht? – Bilder von Armut in Deutschland?"
2 Bilder

Soziale Gerechtigkeit Nachricht: Altersarmut trotz Rente in Deutschland.
Für Politiker Schampus, Kaviar – für Rentner die Tafel – gerecht? – Bilder von Armut in Deutschland?

Neulich auf Videotext gelesen: Dramatische „ Altersarmut: Tafel besorgt über großen Zulauf.“ Nachricht über Bilder von Armut bei Rentner in Deutschland. Beim Lesen des Textes kam mir die Frage: - Ist dies soziale Gerechtigkeit in Deutschland? Arbeitnehmer die ihr ganzes Leben im Schweiße ihres Angesichtes gearbeitet haben müssen im Alter als Rentner zur Tafel. - Abgeordnete im Bundestag haben Anspruch nach 8 Jahren auf eine Rente ( ca. 1700 Euro, über Ihre Zeit 3% der Diät bis höchstens...

  • Iserlohn
  • 19.09.19
  •  3
  •  1
Politik
V.l.n.r.: Dr. Peter Paic, Joana Bata, Paulina Wende, Benedikt Lechtenberg und Christopher Tischkewitz vor dem Berliner Tor in Wesel.

Klimaschutz um jeden Preis?
Jusos und SPD laden zur Diskussion über sozial gerechten Klimaschutz ein

Die Jusos und die SPD Kreis Wesel laden am Mittwoch, den 18. September, um 19 Uhr zu einer öffentlichen Diskussionsveranstaltung ins SCALA Kulturspielhaus Wesel (Wilhelmstaße 8-10 in 46483 Wesel) ein. Unter dem Titel „Atmosfair – wie schaffen wir den sozialen Klimaschutz?“ können interessierte Gäste mit Experten über Wege zu einem bezahlbaren und sozial gerechten Klimaschutz diskutieren. Soziale Komponente beim Klimaschutz „Wie sichern wir gute Arbeit in einer nachhaltigen Wirtschaft? Wie...

  • Wesel
  • 26.08.19
  •  4
Fotografie
Jörg Schubert / schubertj73 - Fotografie zur Story:
"Unsoziale Wirtschaft Steuer Politik Nachricht: Erfolg von Firmen auf Kosten Steuerzahler in Deutschland?
Soli, hohe Steuern für Gewinn Weniger in Deutschland? Sozial? Gerechtigkeit? Bundesregierung Sponsor von Firmen?"

Unsoziale Wirtschaft Steuer Politik Nachricht: Erfolg von Firmen auf Kosten Steuerzahler in Deutschland?
Soli, hohe Steuern für Gewinn Weniger in Deutschland? Sozial? Gerechtigkeit? Bundesregierung Sponsor von Firmen?

Neulich beim Bummeln in der Iserlohner Innenstadt. Beim Anblick der Skulptur kam mir der Gedanke: Ist Soli, Gewinn, Steuer Wirtschaft Politik der Bundesregierung Deutschland unsozial? Soziale Gerechtigkeit mit Erfolg von Firmen auf Kosten Steuerzahler Deutschland erkauft? Ist Bundesregierung Sponsor von Firmen? Warum vereiteln, die Bundesregierung gerechte Steuer Politik in Europa? Beflügelnde Fragen der ich in einer Recherche nachgegangen bin. Aussagekräftigen Post dazu auf Instergram...

  • Iserlohn
  • 18.08.19
Politik
Benedikt Lechtenberg (Vorsitzender der Jusos Kreis Wesel) und Marco Jakob (Schatzmeister der Jusos Kreis Wesel).

Klimaschutz und Lebensmittel
Jusos Kreis Wesel sehen "Fleisch-Steuer" kritisch

Die SPD-Jugend im Kreis Wesel sieht eine „Fleisch-Steuer“ kritisch. Eine tiergerechte und klimafreundliche Nahrungsmittelproduktion müsse durch klare Regeln und Kontrollen gesichert werden. Eine Erhöhung der Mehrwertsteuer von 7% auf 19% auf Fleischprodukte als sogenannte „Fleisch-Steuer“ belaste vor allem Menschen mit niedrigem Einkommen. Mehrwertsteuer nicht zweckgebunden „Eine Mehrwert-Steuererhöhung für Fleisch geht an den Geldbeutel der Menschen, die jeden Cent umdrehen müssen....

  • Hünxe
  • 09.08.19
Politik
8 Bilder

Roter Stammtisch in Hünxe diskutierte über Klimaschutz
„Lebensrealität der Menschen im Blick haben“

„Klimaschutz wird dann zur sozialen Frage, wenn er zulasten geringer Einkommen geht. Das darf nicht passieren“, begrüßt der Hünxer SPD-Chef Jan Scholte-Reh die rund 20 Teilnehmer des vierten Roten Stammtisches. Eigentlich seien sich alle einig: Der Menschen verursachte Klimawandel ist real und es muss etwas passieren. „Wer aber die moralische Keule schwingt, erfüllt dem eigentlich richtigen Anliegen einen Bärendienst. So manche Diskussion der letzten Wochen geht an der Lebensrealität der...

  • Hünxe
  • 09.08.19
Politik

Wer nie sein Brot mit Tränen aß
KINDERARMUT

Mülheim bricht offenbar einen traurigen Rekord nach dem anderen. Eine erschreckend hohe Quote bei der Kinderarmut ist, wie viele andere Desaster in der Stadt, das ruhmlose Ergebnis einer langjährigen negativen Entwicklung. Dass sich nun Politik und Verwaltung in einem Akt der Verbrüderung dieses Themas annehmen wollen und den festen Vorsatz haben, die dramatischen Folgen zu lindern sowie eine immerwährende Aufgabe daraus zu machen, ist sehr löblich und anerkennenswert. Kinderarmut ist in der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 26.07.19
  •  1
  •  2
Fotografie
Jörg Schubert / schubertj73 - Schaffen die Linke mit Gottes Hilfe mehr soziale Gerechtigkeit in Deutschland?
Gedanken über: Steuern, Lobbyismus, Mindestlohn, Klima und Politik.
3 Bilder

Nachricht: Steuern, Lobbyismus, Klima – fair in Deutschland?
Schaffen die Linke mit Gottes Hilfe mehr soziale Gerechtigkeit in Deutschland?

Neulich beim Besuch des Friedensfestes kam mir die Fragen hoch. Wie ist es mit der sozialen Gerechtigkeit bestellt in Deutschland? Sind die Steuern gerecht in Deutschland? Worum verhindert die Bundesregierung mehr Steuer Gerechtigkeit in Europa? Wieso hat der Lobbyismus soviel Einfluss? Der Bürger gar keinen? Wieso wird der Klimaschutz nicht umgesetzt? Geht es noch fair zu in Deutschland? Ich habe das Gefühl der Zug fährt in eine Richtung und alle 4 Jahr tauschen wir den...

  • Iserlohn
  • 12.07.19
  •  2
Politik
Jörg Schubert / schubertj73 - Foto zum Artikel: "Nachricht: bezahlbare Wohnung mieten in Dortmund / neue Arbeit - Jobcenter - Neue bezahlbare Wohnungen in Deutschland schaffen - "nordwärts" Projektvorschlag."

Nachricht: bezahlbare Wohnung mieten in Dortmund / neue Arbeit - Jobcenter
Neue bezahlbare Wohnungen in Deutschland schaffen - "nordwärts" Projektvorschlag.

Neulich gelesen den Titel: Doku - „Wohnungslos – wenn Familien kein Zuhause haben.“ Das finde ich eine erschreckende Entwicklung in den Großstädten von Deutschland. Ein unhaltbarer Zustand, der nicht akzeptabel ist. Spekulation und Gier auf Kosten der Bürger. Fair? Nein. Nicht fair! Da habe ich mir als Querdenker und Andersdenker gefragt, ob da nicht was zu machen ist. Durch meine: Handwerkliche Vielfalt, Kreativität, geistige Techniken, querdenken, Talente, REFA Methodik und Coaching...

  • Dortmund-City
  • 11.07.19
Politik

Farbenspiele
Farbenspiele: DIE LINKE, die Grünen und die neue, internationale Jugendbewegung

DIE LINKE wird in der Öffentlichkeit auch von den Medien als eine von Senioren dominierte und zerstrittene (Altherren-) Partei wahrgenommen und dargestellt, als eine Partei ohne wesentlichen Einfluss auf die wichtigsten politischen Probleme, – sie sind nicht einmal in ihrem ganzen Ausmaß erkannt worden, analysiert worden, diskutiert worden und werden jetzt von den Grünen, die unter dem Druck einer neuen, internationalen Jugendbewegung die sozialistische Komponente unseres Programms in ihr...

  • Recklinghausen
  • 18.06.19
Vereine + Ehrenamt
7 Bilder

Aktionstag für bezahlbaren Wohnraum in Essen

Alle Menschen haben ein Recht auf eine Wohnung. Doch Wohnraum in NRW ist Mangelware und die Mietkosten explodieren. Alleinerziehende oder große Familien, Menschen mit Behinderung, Migrantinnen und Migranten, psychisch kranke oder suchtkranke Menschen: Besonders hart trifft das die Menschen, die es ohnehin schwer haben. Für bezahlbaren Wohnraum kämpft auf Landesebene das Bündnis „Wir wollen Wohnen!“, zu dem der Paritätische Wohlfahrtsverband, der Deutsche Mieterbund, der Deutsche...

  • Essen
  • 05.04.19
  •  1
Kultur
Frauenpower: Viel los am Stand zum Weltfrauentag am 8. März.
5 Bilder

Umweltberaterin und Gleichstellungsbeauftragte verteilten faire Rosen im Rathaus
Klein, fein und fair: Aktion zum Weltfrauentag im Rathaus-Entree

Zum Internationalen Frauentag am 8. März luden Kamens Gleichstellungsbeauftragte Martina Grothaus und Umweltberaterin Jutta Eickelpasch von der Verbraucherzentrale zu einer kleinen Aktion ins Rathaus-Entree ein.  Sie verteilten Fairtrade-Rosen und schenkten einen "Fairen-Frauen-Kaffee" aus, der ein Frauen-Förderungsprojekt in Ruanda unterstützt und dessen Bohne auch nur von Arbeiterinnen und Bäuerinnen gepflanzt und verarbeitet wurden. Dazu gab es Informationen zu Frauen-Veranstaltungen und...

  • Kamen
  • 11.03.19
  •  3
Politik

Ideen für SPD zur Erneuerung
Innovationen als Querdenker für SPD

Da die SPD sich im Umbruch befindet, schreibe ich dafür Innovationen als Querdenker. Das Ziel der SPD sollte sein sich klar abzugrenzen zu anderen Parteien. Den Bürger zufrieden und glücklich zu machen. Der Weg dahin sollte klar und verständlich für den Bürger sein. Mit meiner handwerklichen Vielfalt, Kreativität, geistige Techniken, querdenken, Talenten bin ich Anderen in der Innovation Einiges voraus. - Ideen aus anderen Branchen: Mit Storytelling den Unterschied gestalten. Als...

  • Iserlohn
  • 08.02.19
Politik
2 Bilder

Ziele und Forderungen
Bündnis stellt Ideen für bezahlbaren Wohnraum in Essen vor

Die Mieten für Wohnungen steigen immer schneller. Viele Haushalte bringen mehr als 30 Prozent ihres Einkommens für die Miete auf, manche sogar die Hälfte. Erste Ideen, was jetzt in Essen für mehr bezahlbaren Wohnraum passieren muss, hat nun ein breites Bündnis Essener Organisationen formuliert. Dazu gehören neben dem Paritätischen Essen: Arbeiterwohlfahrt Essen, Caritas Essen, Deutscher Gewerkschaftsbund Essen, Industriegewerkschaft Bauen, Agrar, Umwelt Mülheim-Essen-Oberhausen und die...

  • Essen
  • 15.01.19
  •  1
Politik
Die Podiumsdiskussion zum Abschluss der Veranstaltung, v.l.n.r.: Nadine Milewski, Benedikt Lechtenberg, Norbert Meesters, Michael Levedag, Willi Trippe.

Soziale Sicherheit im Blick der Kreis-SPD
SPD Kreis Wesel diskutierte Grundeinkommen

Der Saal im Strandhaus Ahr in Voerde war gut gefüllt, als die SPD Kreis Wesel vergangenen Freitag zur "Langen Nacht des Grundeinkommens" einlud. Die SPD-Arbeitsgemeinschaften der AfA, AG 60plus und Jusos stellten das bedingungslose Grundeinkommen (BGE) zur Diskussion. Diskussionsfreude war groß Bevor die Lange Nacht ihren Lauf nahm, konnten alle Gäste beim "Grundeinkommenswichteln" am Saal-Eingang ihre Vorstellung über die Höhe eines Grundeinkommens notieren. Anschließend verteilte...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 11.12.18
Politik

Für eine neue soziale Demokratie
Sammlungsbewegung "Aufstehen" demonstrierte am Brandenburger Tor

Vor rund 600 Menschen warben am 9. November 2018 vor dem Brandenburger Tor der Dortmunder Bundestagsabgeordnete Marco Bülow (SPD), Sahra Wagenknecht, die Fraktionsvorsitzende der LINKEN im Bundestag sowie der ehemalige Grünen-Chef Ludger Volmer im Rahmen einer Kundgebung der neuen sozialen Sammlungsbewegung "Aufstehen" für eine "neue soziale Demokratie". "Der 9. November ist ein geschichtsträchtiger Tag für unser Land: die Ausrufung der ersten demokratischen Republik auf Druck einer...

  • Dortmund-Ost
  • 15.11.18
  •  1
Politik

Förderung sozialer Wohnungsbau

Bezahlbarer Wohnraum ist ein wichtiges Gut für alle in einer Stadt lebenden Menschen. Seien es junge Familien, Studenten und Azubis, Rentnerehepaare, Alleinstehende und Alleinerziehende Mütter oder Väter. Wir alle brauchen einen Platz den wir Zuhause nennen können, wo wir unsere Kinder groß ziehen, wo wir uns vom Alltagsstress zurückziehen können, wo wir uns einfach wohlfühlen. So ein Zuhause sollte für jeden bezahlbar sein, doch der Wohnungsmarkt ist dünn. Viele Bauherren setzen auf andere...

  • Datteln
  • 12.11.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.