Balkan

Beiträge zum Thema Balkan

Vereine + Ehrenamt
Prof. Tomo Knezevic trägt sich ins Goldene Buch der Stadt ein. Links neben ihm steht Ursula Hölz. Auch ihr Mann Heribert (Zweiter v.l.)und die anderen ehrenamtlichen Helfer der Caritas freuen sich, gemeinsam mit Bürgermeister Manfred Osenger, über den Gast vom Balkan.

Duisburg erhielt hohen Besuch vom Balkan

Das  Duisburger Rathaus bekam vor Kurzem hohen Besuch aus Sarajevo. Prof. Tomo Knezevic, Präsident der Caritas in Bosnien-Herzegowina, wurde mit einer Delegation von ehrenamtlichen Mitarbeitern der in Duisburg bekannten Bosnienhilfe von Bürgermeister Manfred Osenger herzlich begrüßt. Osenger sagte, er freue sich, den Gast vom Balkan kennenzulernen. Auch Prof. Knezevic freut sich und ist glücklich über die Einladung. Er schätzt die unentwegte Hilfe der Duisburger Bevölkerung, die immer noch...

  • Duisburg
  • 14.09.18
  •  1
Kultur
Rafael Cortes spielt am 7. September Flamenco.

Kultursommer endet in Dortmund international

Drei Sommer-Wochenenden hintereinander herrscht auf dem Dortmunder Friedensplatz Festival-Atmosphäre: Nach dem MICRO!Festival (24.-26. August) locken die Cityring-Konzerte der Dortmunder Philharmoniker vors Rathaus (31. August bis 2. September). Der Dortmunder Kultursommer endet mit internationalen Rhythmen: Am 7. und 8. September sorgen ein Flamenco-Abend mit Gitarren-Legende Rafael Cortes und eine Balkan-Party für einen furiosen Abschluss. Der Eintritt an diesem Wochenende ist frei. Flamenco...

  • Dortmund-City
  • 20.08.18
  •  1
Überregionales
Ein Projekt in Mazedoniens Hauptstadt Skopje, das Juliana Lux besucht hat, verschafft Kindern und Jugendlichen aus extrem benachteiligten Familien Zugang zur Grundschulausbildung.
2 Bilder

Über den Balkan: Juliana Lux aus Wattenscheid besucht Sozialer-Tag-Projekte

Seit Juli 2016 engagiert sich Juliana Lux als Freiwilligendienstleistende in der Hilfsorganisation "Schüler Helfen Leben" und organisiert dort gemeinsam mit sieben Kollegen den Sozialen Tag. Nun reiste sie über den Balkan, um sich selbst ein Bild von der Projektarbeit vor Ort zu machen. Mit dem Sozialen Tag haben bundesweit Schüler die Möglichkeit, einen Tag für den guten Zweck arbeiten zu gehen, statt die Schulbank zu drücken. Die Erlöse dieser Arbeit spenden die Teilnehmenden dann an den...

  • Wattenscheid
  • 14.10.16
Kultur
2 Bilder

Fanfare Ciocărlia bei Djelem Djelem

Im Rahmen des Dortmunder Roma-Festivals Djelem Djelem kommt die weltberühmte Balkan Gypsy Brass Band Fanfare Ciocărlia am So 28.8. (19 h) live ins domicil. Die mit Abstand bekannteste Balkan-Brass-Band der Welt feiert 2016 ihr zwanzigjähriges Bestehen. Und das wilde Dutzend aus dem verwunschenen rumänischen Dorf Zece Prajini lässt es sich nicht nehmen, zur heißen Geburtstagsparty zu blasen – im Jubiläumsjahr steht eine ausgedehnte Welttournee an. Seit 20 Jahren "on stage" Und so kommen...

  • Dortmund-City
  • 28.07.16
Ratgeber
2 Bilder

„Den Flüchtlingen dabei helfen, dass sie nicht abhauen“

Seit Monaten beherrscht uns ein Thema, die Flüchtlingssituation. Für Heribert Hölz von der Bosnienhilfe der Caritas am Niederrhein eine Situation, die ihm Kopfzerbrechen bereitet: „Dass sich so viele in Deutschland um die Flüchtlinge kümmern, ist toll, aber das Problem wird, es sind einfach zu viele, weil zu denen, die vor dem Krieg flüchten auch viele hinzukommen, die aus purer Armut ihr Land verlassen.“ Um das „Problem“ längerfristig in den Griff zu bekommen, sei diesen Menschen, und damit...

  • Goch
  • 06.10.15
  •  1
Politik
Auf der Flucht vor Armut und Perspektivlosigkeit: Frauen und Kinder aus Balkanstaaten in einem Flüchtlingscamp in Bulgarien.

Armut kann ich schon als politische Verfolgung bezeichnen,

Komentar zu: www.derwesten.de/politik/ Warum so viele Asylbewerber aus Balkanländern zu uns kommen vor allem wenn Völkern vor Ort keine Möglichkeit geboten wird Ihr zu entfliehen - durch jegliche Form der Arbeit zum Beispiel, nicht nur der Erwerbsarbeit, wobei ja auch die Anzahl der arbeitenden Bevölkerung sinkt, wenn die 'gut ausgebildeten' Vorarbeiter und Ingenieure nach Bayern geholt werden. Meist plant einer oder mehrere die Arbeit und kontrolliert sie, jedoch einige oder viele führen...

  • Essen-Steele
  • 08.08.15
  •  3
Politik
Die Unterzeichner des kritisierten Schreibens
2 Bilder

LINKE kritisiert scharf OB Tischlers Forderung nach mehr Abschiebungen

In einem jetzt bekannt gewordenen Brief an Ministerpräsidentin Kraft fordert Bottrops Oberbürgermeister Bernd Tischler die Abschaffung von Einzelfallprüfungen bei besonders diskriminierten Minderheiten sowie Alten und Kranken. Auch wenn dadurch Familien auseinandergerissen würden, solle abgeschoben werden, heißt es in dem Schreiben von Tischler und anderen Ruhrgebiets-Oberbürgermeistern und -Landräten. „Ausgerechnet in Zeiten, in denen das Mittelmeer zum Massengrab wird und uns so die...

  • Bottrop
  • 07.05.15
  •  11
Politik
Russen, Polen, Jugoslawen: wessen Erzählung interessiert Euch am meisten?

BÜCHERKOMPASS: Polen, Russen, Jugoslawen

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir jede Woche Bücher zu einem bestimmten Thema an jene Nutzer, die die Bücher auf lokalkompass.de rezensieren möchten. Diese Woche nähern wir uns fremden Kulturen: es geht um Migration und Integration, mal ernsthafter, mal mit Humor - und ein Hörbuch ist auch dabei. Alle Teilnehmer bitten wir unter "meine Seite" im Profil möglichst alle Kontaktdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher ohne Wartezeiten...

  • 14.04.15
  •  17
  •  6
Politik

Linksjugend [ˈsolid] Bochum lädt ein: Der Balkan und die neue Linke

Ich dokumentiere hier eine Pressemitteilung von Linksjugend [ˈsolid] Bochum: Linksjugend [ˈsolid] Bochum lädt am Dienstag, den 9. 12. um 18:30h im Sozialen Zentrum ein zu einer Veranstaltung zum Thema “Der Balkan und die neue Linke – Die vergessene Region Europas”: »Egal ob im ehemaligen Jugoslawien, Bulgarien, Rumänien, Albanien, Griechenland oder Ungarn: Überall herrscht die Krise als Dauerzustand, in manchen Nachfolgerepubliken Jugoslawiens sogar seit über 20 Jahren. Egal ob brennende...

  • Bochum
  • 04.12.14
  •  1
Vereine + Ehrenamt

DRK Gladbeck; DRK schickt Betroffenen der Balkan-Flut Hilfsgüter

Überschwemmungen auf dem Balkan DRK schickt Betroffenen der Balkan-Flut Hilfsgüter Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) unterstützt die Betroffenen in den Hochwassergebieten auf dem Balkan mit Hilfsgütern. Insgesamt drei LKW, beladen mit 5200 Decken, 3100 Versorgungssets für Babys und 2400 Hygienesets für Erwachsene sind aktuell unterwegs nach Sarajewo, wo ihre Ankunft heute erwartet wird. Zudem hat das DRK mit Gerd Tauscher einen erfahrenen Mitarbeiter in die Region entsandt, um dazu beizutragen,...

  • Gladbeck
  • 09.06.14
Vereine + Ehrenamt

DRK Gladbeck; Überschwemmung Balkan: Wie können Sie helfen?

Überschwemmung Balkan: Wie können Sie helfen? Die Flutkatastrophe in Bosnien-Herzegowina, Kroatien und Serbien hat enorme Hilfsbereitschaft ausgelöst. Dieser kurze Überblick erklärt, wie die Rotkreuz-Hilfe organisiert ist und wie Sie uns am besten unterstützen können. Der direkteste und effizienteste Weg, die Betroffenen der Überflutungen zu unterstützen, ist eine Geldspende: Das DRK unterstützt die Rotkreuz-Schwestergesellschaften in Kroatien, Serbien und Bosnien-Herzegowina bei der...

  • Gladbeck
  • 25.05.14
Vereine + Ehrenamt

DRK Gladbeck; Überschwemmungen auf dem Balkan

Überschwemmungen auf dem Balkan Das Rote Kreuz hilft den Betroffenen der Balkan-Flut Das Rote Kreuz unterstützt die Betroffenen in den Hochwassergebieten auf dem Balkan. Seit Beginn der Überschwemmungen sind Mitarbeiter und Freiwillige der Rotkreuz-Organisationen unermüdlich im Einsatz und unterstützen insbesondere bei der Evakuierung und der Erstversorgung der Betroffenen mit Hilfsgütern. „Die Bilder, die uns aus Serbien, Bosnien-Herzegowina und Kroatien erreichen, machen betroffen. Die...

  • Gladbeck
  • 21.05.14
Kultur

Balkan-Osteuropa-Sound mit dem „Odessa-Projekt“

Zu einem Balkanabend mit dem Odessa-Projekt lädt der Kreis Unna am Mittwoch (5. Dezember) in den Spiegelsaal des Hauses Opherdicke ein. Das Konzert auf dem kreiseigenen Gut an der Dorfstraße 29 in Holzwickede beginnt um 20 Uhr (Einlass 19 Uhr). Schon lange vor dem Balkan-Osteuropa-Sound-Boom ist das sechsköpfige Odessa-Projekt mit Instrumenten und Gesängen durch die Musik Rumäniens, Bulgariens, Mazedoniens oder der Ukraine gepilgert. Seit 2001 sind sie zwischen Mitte und Süden der Republik...

  • Kamen
  • 27.11.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.