CDU

Beiträge zum Thema CDU

Politik
Ab sofort wird Maximilian Krügerke als sachkundiger Bürger für die Gladbecker CDU Mitglied im stödtischen Schulausschuss sein.

EX-SPDler Jörg Baumeister nun für die Union im Stadtrat
Neue Gesichter in der Gladbecker CDU-Fraktion

Zu Ende gegangen ist für die Ratsfraktion der Gladbecker CDU die Sommerpause. In der bevorstehenden Sitzungsperiode des Stadtrates werden die Christdemokraten nun durch zwei neue Mitstreiter unterstütz. Demnach wird der 19-jährige Maximilian Krügerke, Student der Rechtswissenschaft, als sachkundiger Bürger ab dem 1. September für die Union im Schulausschuss sitzen. Somit vertritt das JU-Mitglied die Interessen der jungen Generation innerhalb der Ratsfraktion. Ein bekanntes, aber in den...

  • Gladbeck
  • 31.08.19
  •  1
Politik
Bei der Stadtteilbegehung wurden einige Misstände besichtigt. Foto: Kariger

Stadtteilbegehung zur Verbesserung der aktuellen Situation
Der Osten im Blick der CDU

Auf Einladung des CDU Ortsverbandes Mitte, an Mitglieder und interessierte Bürger, fand in dieser Woche eine Begehung des Stadtteils Ost statt. Die Tour wurde begleitet von Karsten Fuchte, Leiter des Amtes für Planen, Bauen und Umwelt, und Martin Plischek, Leiter des Amtes für Immobilienwirtschaft. Die beiden standen während der Begehung für Rückfragen und Informationen zur Verfügung. Der Rundgang begann an der Markus Kirche (ehemals Martin-Luther Forum Ruhr). Dort sollen im September...

  • Gladbeck
  • 29.08.19
Politik
Mit ihrem Stadtverbandsvorsitzenden Dietmar Drisdzol präsentierte die Gladbecker CDU ihren Bürgermeistrekandidaten für die Kommunalwahlen im Jahr 2020. Obiges Foto zeigt von links nach rechts Dietmar Drosdzol gemeinsam mit Robert Ernst (Vorsitzender der Jungen Union Gladbeck), Ministerin Ina Scharrenbach, Jürgen Zeller (Vorsitzender der Senioren-Union Gladbeck) und Peter Rademacher (Vorsitzender der CDU-Fraktion Gladbeck).

Christdemokranten gehen zuversichtlich in den Wahlkampf
CDU will mit Dietmar Drosdzol das Gladbecker Rathaus erobern

Zumindest in der Vorstellung ihres Bürgermeister-Kandidaten ist die Gladbecker CDU der SPD einen Schritt voraus: Im Rahmen eines "Politischen Frühschoppens" auf dem Hof Zeller an der Forststraße zwischen Rentfort-Nord und Zweckel präsentierten die Christdemokraten ihren Bürgermeisterkandidaten für die Kommunalwahl 2020. Dann will man nach 16-jähriger Regentschaft durch Ulrich Roland (SPD) das Ruder im Rathaus am Willy-Brandt-Platz übernehmen. Dietmar Drosdzol (Vorsitzender des...

  • Gladbeck
  • 19.08.19
Politik
Ende August wird die Volksbank Ruhr-Mitte ihre Filiale in Zweckel schließen. Bleiben wird zwar noch ein SB-Center, doch die Zweckeler CDU fürchtet nun einen weiteren dauerhaften Leerstand an der Feldhauser Straße.

Zweckeler CDU befürchtet einen weiteren anhaltenden Leerstand
Sorgen um die Feldhauser Straße im Gladbecker Norden

Die Christdemokraten in Zweckel sorgen sich um die Feldhauser Straße im Gladbecker Norden. Grund hierfür ist die für Ende August angekündigte Schließung der Volksbank-Filiale. "Besonders für die ältere Kundschaft ist es sehr schade, dass die Volksbank ihr Angebot in Zweckel verändert," schreibt die stellvertretende Vorsitzende des CDU-Ortsverbandes Zweckel, Andrea Niewerth. Die CDU-Politikerin zeigt aber auch Verständnis für die Entscheidung der Volksbank. Aus Sicht des digitalen Wandels,...

  • Gladbeck
  • 19.08.19
Politik
Die Umstellung der Ampelphasen an der Kreuzung Feldhauser-/Tunnelstraße wird von der Zweckeler CDU ausdrücklich begrüßt. "Irritiert" zeigen sich die Christdemokraten allerdings über die SPD, die die Maßnahme als Erfolg ihrer eigenen Aktivitäten verbuchen möchte.

Umstellung der Ampelphasen wird ausdrücklich begrüßt
Zweckeler CDU ist über SPD-Eigenlob "irritiert"

Zweckel. Ausdrücklich auch vom CDU-Ortsverband Zweckel begrüßt wird die angekündigte Umstellung der Ampelphasen im Bereich der Kreuzung Feldhauser-/Tunnelstraße. Die Umstellung ist Folge der Sperrung der Beethovenstraße, die für den Zeitraum von voraussichtlich zwei Jahren aufgrund der Brückenarbeiten dem motorisierten Verkehr nicht mehr zur Verfügung steht. Schon die erste vorübergehende Sperrung brachte für die Anwohner der Feldhauser- und Tunnelstraße ein deutlich höheres...

  • Gladbeck
  • 31.05.19
  •  1
Politik
Noch direkt im Ratssaal diskutierten die Gladbecker Parteien-Vertreter intensiv das lokale Europawahl-Ergebnis. Unser Foto zeigt von links nach rechts Volker Musiol (SPD), Simone Steffens (GRÜNE), Michael Tack (FDP) und (ganz rechts im Bild) Nilüfer Akcay (FDP).
6 Bilder

"AfD" brachte es in manchen Wahlbezirken auf fast 25 Prozent
Europawahl: Auch in Gladbeck sind die GRÜNEN die Gewinner

Gladbeck. Nur langsam füllte sich am Sonntagabend der Ratssaal, die Rathausmitarbeiter ließen dort große Monitore laufen, diese zeigten Ergebnisse, die den Besuchern (größtenteils Mitglieder der Gladbecker Parteien) nur teilweise gefielen. Die SPD in Gladbeck sackte im Vergleich zum Europawahlergebnis 2014 von 45,9 Prozent `runter auf 25,9 Prozent, das sind 20 Prozent Verlust! Die CDU kam in Gladbeck noch relativ gut davon: 3,9 Prozent im Minus. Die FDP steigerte sich um drei Prozent auf...

  • Gladbeck
  • 27.05.19
  •  6
  •  2
Politik
Zur Freude der CDU hat die Stadtverwaltung eine deutliche Erhöhung der Radstellplätze im Bereich der Gladbecker Innenstadt angekündigt.

CDU begrüßt Pläne der Stadtverwaltung
Deutlich mehr Radstellplätze in der Gladbecker Innenstadt

Gladbeck. Die Gladbecker Christdemokraten sind sichtlich zufrieden: Die Stadtverwaltung hat die Schaffung von deutlich mehr Fahrrad-Stellplätzen im Bereich der Innenstadt angekündigt. Aus Sicht des CDU-Stadtverbandes hat damit die Verwaltung einen CDU-Antrag zwecks Prüfung weiterer Radabstellanlagen in der Innenstadt aus dem Mai 2017 aufgegriffen. Das Ergebnis der Prüfung, das nun am 26. März in der Sitzung des Innenstadtausschusses präsentiert wurde, bewertet die CDU mit "...kann sich sehen...

  • Gladbeck
  • 29.03.19
Politik
Die ehemalige "Markuskirche" an der Bülser Straße in Gladbeck-Ost war über viele Jahre hinweg die Heimat des "Martin-Luther-Forums". Seit dem Ende des Forums steht das Gebäude leer und nun ist der Streit zwischen CDU und SPD um die Folgenutzung neu entbrannt.

Streit um Folgenutzung der ehemaligen "Markuskirche" ist wieder neu entbrannt
Gladbecker CDU wirft der SPD "Armutszeugnis" vor

Streit um ehemaliges "Martin-Luther-Forum" Gladbeck-Ost. Bei den Gladbecker Christdemkraten herrscht "völliges Unverständnis". Grund hierfür ist nach Angaben der CDU die Weigerung der SPD, im städtischen Kulturausschuss die Folgenutzung der ehemaligen Markuskirche an der Bülser Straße in Gladbeck zu beraten. Seit September 2018 stehe die Immobilie leer, beklagt sich Andeas Wilmes, CDU-Sprecher im Kulturausschuss. Dabei habe die Verwaltung der Stadt Gladbeck noch 2008 rund 800.000 Euro...

  • Gladbeck
  • 14.03.19
  •  2
Politik
Auf lokaler Ebene spitzt sich der Streit um das Thema "Windrad auf der Mottbruchhalde" weiter zu. Mit recht harschen Worten reagiert nun die Stadtverwaltung auf die von der CDU erhobenen Vorwürfe.

Geharnischte Worte aus dem Rathaus: Erhobene Kritik wird vielfach als "Falsch" bezeichnet
Stadt Gladbeck weist Vorwürfe der CDU zum Thema "Mottbruchhalde" strikt zurück

Brauck. „Unklarheiten“ meldete die Gladbecker CDU vor wenigen Tagen betreffs des geplanten Windrades auf der Braucker Mottbruchhalde an. Und die Christdemokraten sahen als Schuldigen für die Misere aus Gladbecker Sicht ganz klar die Stadtverwaltung, griffen Bürgermeister Ulrich Roland direkt an. Doch vom Willy-Brandt-Platz kommt jetzt ein sehr deutliches Dementi. Seitens der Verwaltung argumentiert man, dass alle von der CDU gestellten Fragen doch schon längst beantwortet worden seien. Hinzu...

  • Gladbeck
  • 25.02.19
Politik
Die Tage der ehemaligen Willy-Brandt-Schule an der Feldhauser Straße in Zweckel sind gezählt. Dann werden auch die Turnhalle (siehe Foto) und das Lehrschwimmbecken nicht mehr zur Verfügung stehen. Die Zweckeler-CDU betrachtet die Entwicklung im Stadtnorden mit einem lachenden und einem weinenden Auge. So warnen die Christdemokraten davor, die Planungen für künftige Projekte vorbei an den Bedürfnissen der Bürger vorzunehmen.

Zweckeler-CDU betrachtet Entwicklungen im Stadtnorden mit "gemischten Gefühlen"
Gehen Planungen der Stadt Gladbeck an den Bürger-Bedürfnissen vorbei?

Zweckel. Offensichtlich überwiegt die Skepsis: Der CDU Ortsverband Zweckel blickt eigenen Angaben nach mit "gemischten Gefühlen" auf die anstehenden Neubaugebiete im Norden Gladbecks. Eine Verweigerungshaltung nehmen die Christdemokraten nicht ein. „Mit den geplanten Neubaugebieten In der Lune, Schlägel und Eisen sowie auch dem Neubau auf dem Gelände der Willy-Brandt-Schule, wird der Stadtteil sicherlich weiter belebt", gesteht der Ortsverbandsvorsitzende Christoph Wiechers ein. Wiecher...

  • Gladbeck
  • 19.02.19
  •  1
Politik
Zeigt sich - ebenso wie die übrigen Ratsmitglieder seiner Partei - "stark irritiert" über die städtischen Pläne für eine "Hundefreilauffläche": CDU-Ratsherr Ulrich Namyslo.

Stadt will am Wittringer Wald 62.000 Euro investieren
Hundefreilauffläche: Gladbecker CDU zeigt sich "stark irritiert"

Gladbeck. Verwunderung bei den Gladbecker Christdemokraten: Eigenen Ausführungen nach sind die Mitglieder der CDU-Ratsfraktion "stark irritiert" betreffs des Vorschlages der Stadtverwaltung, für die Umgestaltung des Areals der ehemaligen Bogenschießanlage am Wittringer Wald 62.000 Euro investieren zu wollen. Zudem zeigen sich die CDU-Politiker davon überzeugt, dass eine Nutzung der Wiese für freilaufende Hunde nicht ohne Folgekosten bleiben werde. Auch Fachleute, so die CDU, würden eine...

  • Gladbeck
  • 11.02.19
  •  7
Politik

Kein Zebrastreifen für die Kinder der Regenbogenschule
Kam der Vorschlag vielleicht von der "falschen Partei"?

Um den Schulweg für die Kinder, die die "Regenbogenschule" in Gladbeck-Ost besuchen, sicherer zu machen, hatte die CDU die Anlegung eines Zebrastreifens über die Straße "Krusenkamp" angeregt. Doch im dafür zuständigen Planungsausschuss mussten die Christdemokraten eine deutliche Abfuhr und somit Niederlage hinnehmen. Schon vor der Ausschusssitzung war deutlich geworden, dass man im Rathaus nicht viel von der CDU-Idee hielt. Entsprechend deutlich war die Ablehnung. Und vom politischen Gegner...

  • Gladbeck
  • 29.01.19
  •  2
Politik
Ein Foto aus (längst) vergangenen Tagen. Doch bis heute ist das ehemalige Stellwerk an der Haydnstraße ein Wahrzeichen für den Stadtteil Zweckel geblieben. Auch der CDU-Ortsverband Zweckel spricht sich für einen Erhalt und eine anderweitige Nutzung des historischen Gebäudes aus.

CDU lädt zur Versammlung ein
Neue Chance für das Stellwerk Zweckel?

Zweckel. Einst war das Stellwerk mit seinem üppigen Blumenschmuck ein Wahrzeichen von Zweckel. Doch mit der Modernisierung der Bahntechnik kam das Aus für das Gebäude an der Haydnstraße. Viele Bürger im Stadtnorden wünschen sich nach wie vor den Erhalt des Backsteingebäudes. Einen ersten Anlauf in diese Richtung unternahm der CDU-Ortsverband Zweckel bereits im Herbst des vergangenen Jahres. Die Christdemokraten sicherten zu, das man sich für realistische Ideen zur Zukunft des Stellwerkes...

  • Gladbeck
  • 24.01.19
  •  1
Politik
Die Gladbecker CDU will die Verkehrssicherheit im Umfeld von Grundschulen erhöhen. Und die Christdemokraten verweisen auf ein zeitlich begrenztes Fahrverbot, das seit wenigen Wochen für eine Volksschule in Wien gilt.

CDU will mehr Verkehrssicherheit: Fahrverbote für "Elterntaxi" vor Gladbecker Grundschulen?

Gladbeck. Dieses Szenario wiederholt sich regelmäßig auch vor Gladbecker Grundschulen: Eltern bringen ihren Nachwuchs mit dem Auto zum Unterricht, was nicht selten zu einem regelrechten Verkehrschaos führt, was natürlich zu Lasten der Verkehrssicherheit geht. Dieser Entwicklung will nun die CDU-Fraktion im Stadtrat entgegen wirken. Und die Christdemokraten verweisen auf eine Regelung in der österreichischen Hauptstadt Wien, wo vor einer Volksschule inzwischen für die Zeit von 7.45 bis 8.15...

  • Gladbeck
  • 29.09.18
  •  3
  •  1
Politik

Kreishausneubau: LINKE sammeln auch beim Appeltatenfest

Mit bereits 12.000 gesammelten Unterschriften befindet sich das Bürgerbegehren gegen den Kreishausneubau auf der Zielgeraden. In Gladbeck haben schon rund 600 Leute unterschrieben, damit das alte Kreishaus saniert und nicht zu Gunsten eines Neubaus für 150 Mio. Euro abgerissen wird. Mindestens 15.000 müssen es werden, doch die Initiative um den Dorstener Initiator des Bürgerbegehrens, Uwe Kähler, will deutlich mehr als 20.000 Unterschriften vorlegen, damit der Kreistag seinen Beschluß wieder...

  • Gladbeck
  • 31.08.18
Politik

Unterschriftensammlung gegen den Kreishausneubau geht weiter

Auch am kommenden Samstag, 25.8., sammelt DIE LINKE weiter Unterschriften für das Bürgerbegehren des Dorsteners Uwe Kähler, das sich gegen den Neubau des Kreishauses für 150 Mio. Euro wendet. Stattdessen soll das erst 38 Jahre alte Verwaltungsgebäude in Recklinghausen für rund 34 Mio. Euro saniert werden. Gestern überreichte DIE LINKE in Recklinghauen bereits 1.000 Unterschriften, die nur in Recklinghausen gesammelt wurden. Überschlägig ist bereits mehr als die Hälfte der 15.000 nötigen...

  • Gladbeck
  • 23.08.18
  •  1
  •  1
Politik

Ein nicht alltägliches Bündnis!

Das ist schon ein nicht alltägliches Bündnis, das sich da zusammengetan hat, um Landrat Süberkrüb zu "ärgern": CDU und LINKE streben ein Bürgerbegehren an, das zum Ziel hat, den Neubau des Kreishauses in Recklinghausen zu verhindern. Denn aus Sicht von CDU und LINKE würde eine Sanierung des gerade einmal 40 Jahre alten Kreishauses vollkommen ausreichen, um die - sicherlich vorhandenen - Baumängel zu beheben. Es sind vor allen Dingen Kostengründe, die die Neubau-Gegner ins Feld führen: Sie...

  • Gladbeck
  • 21.08.18
  •  2
  •  2
Politik
Wildblumenwiesen sollen in Gladbeck bedrohten Insekten Nahrung bieten. (Symbolbild)
2 Bilder

Wildblumen für Gladbeck: CDU startet Bürgeraktion "Gladbeck blüht auf"

Mit Tüten voller Wildblumensamen möchte die Junge Union zusammen mit der CDU Gladbecker Bürger dazu animieren, etwas gegen das Insektensterben zu tun. Der Name der Aktion soll Programm sein: "Gladbeck blüht auf". Robert Ernst ist alarmiert. "Die Zahl der Insekten geht in Deutschland immer weiter zurück. Das dies schädlich für unser Ökosystem ist, sollte ohne Frage klar sein. Insekten dienen den Pflanzen zu Fortpflanzung, den Vögeln als Nahrung und auch dem Menschen, z.B. zur Gewinnung von...

  • Gladbeck
  • 19.06.18
  •  4
  •  4
Politik
Die Fraktion DIE LINKE stimmte gegen den Kreishausneubau und wollte die KFZ-Zulassungsstelle dezentralisiert haben

Knapper Beschluss zum Kreishausneubau

Der Kreistag von Recklinghausen hat heute den Neubau eines Kreishauses für 120 bis 180 Mio. Euro auf einen 20.000 m²-Grundstück am Hauptbahnhof von Recklinghausen beschlossen. Zuvor gab es eine mehrstündige Diskussion über die verschiedenen Neubau- bzw. Sanierungsvarianten. SPD, Grüne und FDP sprachen sich klar für die Neubauvariante auf einem neuen Grundstück aus. Die CDU war gegen Neubau und Kernsanierung und wollte stattdessen das bisherige (nur 38 Jahre alte) Kreishaus Schritt für...

  • Gladbeck
  • 11.06.18
  •  6
Politik
So sah es an Wochenenden oft am Altpapier-Containerstandort an der Wilhelmstraße aus. Daher wurden die Sammelbehältnisse vor wenigen Wochen abgezogen. Eine Maßnahme, mit der der CDU-Ratsherr Dr. Martin Lange aber absolut nicht einverstanden ist. Foto: ZBG

Diskussion um Sammelstelle in Gladbeck-Mitte: Containerstandort per Video überwachen?

Gladbeck. CDU-Ratsherr Dr. Martin Lange facht die Diskussion um den Abzug der Altpapiercontainer vom Standort vor der Feuerwache an der Wilhelmstraße an. "Aus meiner Sicht hätte die Abschaffung dieser Container die allerletzte Wahl der Dinge sein dürfen," gibt der Politiker zu Protokoll. Bekanntlich hat der "Zentrale Betriebshof Gladbeck" (ZBG) besagte Container auf Anordnung der Stadt Gladbeck abgezogen, weil vor allen Dingen an den Wochenende immer wieder riesige Altpapiermengen und...

  • Gladbeck
  • 05.06.18
  •  1
Politik

"Schneckenpost" in der heutigen Zeit?

"Schneckenpost" in unserer heutigen High-Tech-Zeit? Man mag es kaum glauben, aber ein Brief der CDU-Heimatministerin Schnarrenbach brauchte für den Weg aus Düsseldorf bis ins Gladbecker Rathaus fast unglaubliche 21 Tage. Das hat bei der Gladbecker Stadtspitze um Bürgermeister Ulrich Roland zu so genannten "Irritationen" geführt. Denn liebend gerne hätte die Stadt Gladbeck selbst verkündet, dass der Abriss der Schrottimmobilie Schwechater Straße 38 in Rentfort-Nord in greifbare Nähe rückt....

  • Gladbeck
  • 01.06.18
  •  3
Politik
Die Düsseldorfer Landesregierung hat schriftlich zugesichert, die Schrottimmobilie Schwechater Straße 38 in Rentfort-Nord abreissen lassen zu wollen.

Positive Signale in Sachen "Schrottimmobilie Schwechater Straße 38"? Gladbecker CDU freut sich über Ministerbrief aus Düsseldorf

Rentfort-Nord. Mit großer Freude hat die CDU Gladbeck das positive Schreiben von Ina Schnarrenbach (CDU-Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen) an Bürgermeister Roland zur Kenntnis genommen. In dem Schreiben teilt die Ministerin mit: „Unabhängig von den vorgenannten zeitlichen Abläufen im Rahmen des „STEP 2018“ können wir Ihnen versichern, dass die Landesregierung die Absicht, diese Immobilie abzureißen und damit zu einer städtebaulichen...

  • Gladbeck
  • 25.05.18
  •  1
Politik
Schlägt für Gladbeck ein "Bündnis gegen Vermüllung und Vandalismus" vor: CDU-Fraktionsvorsitzender Peter Rademacher.

Gemeinsam gegen Vermüllung vorgehen: Gladbecker CDU fordert Bündnis mit Bürgerbeteiligung

Gladbeck. Einen breiten Raum in der jüngsten Sitzung des Gladbecker Haupt- und Finanzauschusses nahm der Tagesordnungspunkt "Saubere Stadt - gemeinsam gegen Vermüllung" ein. Nach einer intensiven Diskussion wurde schließlich die "Anpassung" des städtischen Bußgeldkataloges beschlossen, womit Umweltsündern künftig deutlich höhere Bußgelder drohen. Doch die CDU-Ratsfraktion will es bei diesem Schritt nicht belassen. Sie regt vielmehr die Bildung des "Bündnis gegen Vermüllung und...

  • Gladbeck
  • 13.05.18
  •  1
Politik

Weil es um die Zukunft Gladbecks geht – Zukunftsparteitag der CDU Gladbeck

Die CDU Gladbeck hat es sich zur Aufgabe gemacht, möglichst alle bürgerschaftlichen Anliegen aufzugreifen und zukunftsorientiert in die nächsten Jahre zu starten. Um genau das zu erreichen lädt der CDU-Stadtverband Gladbeck alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einem Zukunftsparteitag am Samstag den 21.04. von 10.00 Uhr bis 12.30 Uhr ins Kaplan-Poether-Haus, Schroerstraße 3 in Gladbeck ein. Als Gastredner, auch bereits im Hinblick auf die Europawahl 2019, konnte der Europaabgeordnete...

  • Gladbeck
  • 20.04.18
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.