Corona Wulfen

Beiträge zum Thema Corona Wulfen

Ratgeber
Eine der ersten Damen auf den heißbegehrten Stühlen ist Käthe Reime. Sie hat keinerlei Bedenken und legt sich für eine frische Mähne gerne in die notwendige Schutzkleidung. „Hauptsache die Frisur sitzt“ sagt die Bewohnerin lächelnd.

Waschen, Schneiden, Legen
Im AWO Seniorenzentrum Barkenberg darf wieder frisiert werden

Einen lang ersehnten Schritt in Richtung „Normalität“ haben die Bewohner des AWO Seniorenzentrum heute gehen können. Bereits im März musste der hausinterne Friseursalon bedingt durch die Infektionsgefahr schließen. Umso größer war die Freude, als die Mitarbeiterinnen von Bettinas Haarstudio aus Wulfen heute Morgen ihren Laden im Seniorenzentrum öffneten. Schon vor dem „Ansturm“ war das Team um Bettina Reszkiewicz fleißig, es galt den Salon an die aktuellen Hygiene - und Sicherheitsstandards...

  • Dorsten
  • 15.05.20
Vereine + Ehrenamt

Corona Wulfen
Programmänderungen bei der kfd St. Matthäus

Die weitere Ausbreitung des Coronavirus in unserer Region und die damit auferlegten Kontakteinschränkungen sorgen auch bei der Wulfener Frauengemeinschaft St. Matthäus für weitere Planänderungen im laufenden kfd-Veranstaltungskalender des I. Halbjahres 2020. DieTeamleitung hat sich daher entschlossen, alle Termine für sämtliche Begegnungen, Kurse, Wanderungen und Exkursionen bis nach den Sommerferien abzusagen. Der für den 18. Mai geplante gemeinsame Spaziergang zu den Wulfener Gärten und...

  • Dorsten
  • 14.05.20
Vereine + Ehrenamt

Corona Wulfen
Jubiläumswochenende der Blasmusik fällt aus

Das 100-jährige Jubiläum der Blasmusik Wulfen mit den geplanten Veranstaltungen durch das gesamte Jahr 2020 kann leider, wie auch alle anderen Veranstaltungen in diesem Jahr, wegen des Coronavirus und den daraus resultierenden gesetzlichen Rahmenbedingungen nicht stattfinden. Dies betrifft insbesondere das für den 20. und 21. Juni 2020 geplante Jubiläumswochenende mit Eisstockschießen, Festumzug und Party. „Unsere Musikerinnen und Musiker, der Vorstand, der Festausschuss sowie der...

  • Dorsten
  • 06.05.20
Vereine + Ehrenamt
Eigentlich wollte der Wulfener Wappenbaum Verein in diesem Jahr, am 30. April, wieder seine traditionelle „Tanz in den Mai-Feier“ am Wappenbaum im Wulfener Zentrum feiern. Wegen des derzeitigen Kontaktverbots ist auch diese Veranstaltung nun offiziell abgesagt, bestätigte der Vorsitzende des Wulfener Wappenbaumvereins, Daniel Knüfer.

Corona Dorsten
Wulfener Wappenbaumverein sagt „Tanz in den Mai“ ab

Eigentlich wollte der Wulfener Wappenbaum Verein in diesem Jahr, am 30.April, wieder seine traditionelle „Tanz in den Mai-Feier“ am Wappenbaum im Wulfener Zentrum feiern. Wegen des derzeitigen Kontaktverbots ist auch diese Veranstaltung nun offiziell abgesagt, bestätigte der Vorsitzende desWulfener Wappenbaumvereins, Daniel Knüfer.

  • Dorsten
  • 22.04.20
Vereine + Ehrenamt
Ohne das Wissen von Manfred Badde organisierten die Verwandten und Freunde einen Autokorso zum 70. Geburtstag.
5 Bilder

Überraschung für Manfred Badde
70. Geburtstag mit „drive-by“ Geburtstagskorso

Der Barkenberger Manfred Badde feierte am Sonntag seinen 70-Geburtstag. Eigentlich wollte er dies groß feiern, doch eine Party musste ja aufgrund der Corona Auswirkungen abgesagt werden. Ohne das Wissen von Manfred Badde organisierten die Verwandten und Freunde deshalb einen Autokorso. Um 15 Uhr tauchten dann als Überraschung über 40 Autos vor seinem Zuhause in Barkenberg, vor der schwarzen Finnstadt an der Dimker Allee, auf. Pro Auto natürlich so viele Personen, wie es das Kontaktverbot...

  • Dorsten
  • 20.04.20
Wirtschaft
Carsten Mecking ist der aktuelle Schützenkönig im Dorf Wulfen. Er hat gerne mitgemacht und will damit einen Denkanstoß geben.
6 Bilder

„Wulfen hält zusammen – kauft lokal“
Dorfgemeinschaft ruft zum Zusammenhalt und zur lokalen Unterstützung auf

Auf die lokale Wirtschaft in Dorsten wirken sich die aktuellenEinschränkungen zur Eindämmung der Corona-Epidemie deutlich negativ aus. Die meisten Einzelhändlerinnen, Einzelhändler sowie Dienstleistungs- und Gastronomiebetriebe müssen seit zwei Wochen mit erheblichen Einschränkungen leben. Für viele geht es jetzt schon um ihre Existenz und noch ist kein Ende dieser Einschränkungen benannt. In dieser schwierigen Zeit sind sie auf die Unterstützung von Bürgerinnen und Bürgern angewiesen. So...

  • Dorsten
  • 14.04.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.