Coronavirus

Beiträge zum Thema Coronavirus

Ratgeber
Auch das Alfried Krupp Krankenhaus reagiert jetzt auf das Corona Virus mit Veranstaltungsabsagen.

Auch Vorträge und Treffen der Selbsthilfegruppen fallen bis Ostern aus
Corona: Kreißsaalführungen im Alfried Krupp Krankenhaus gestrichen

Zum Schutz von Patienten, Angehörigen und Mitarbeitern fallen bis Ostern alle Veranstaltungen aus - das teilte das Alfried Krupp Krankenhaus jetzt mit. Von den Veranstaltungsabsagen betroffen sind auch  die Treffen der Angehörigen- und Selbsthilfegruppen sowie die Kreißsaalführungen. Auch sie  werden voraussichtlich erst am 14. April wieder stattfinden. wer mehr wissen möchte: Aktuelle Informationen finden Interessierte im Internet unter www.krupp-krankenhaus.de/veranstaltungen

  • Essen-Borbeck
  • 10.03.20
Ratgeber
In der Uniklinik ist die 89-Jährige an einer Lungenentzündung als Folge der Infektion verstorben.

89-jährige Patientin in der Uniklinik verstorben - Thomas Kufen: Beileid gilt der Familie
Corona: Erster Todesfall in Essen

Jetzt fordert das Virus seinen ersten Todesfall. Eine 89-jährige Essenerin, die am 3. März die Diagnose SARS-CoV-2 erhielt, ist jetzt in der Uniklinik an einer Lungenentzündung in Folge der Infektion verstorben. Bei der 89-jährigen Essenerin wurde am 3. März das Virus SARS-CoV-2 festgestellt, nachdem diese aufgrund einer Durchfallerkrankung und Blutzuckerbeschwerden in die Universitätsmedizin Essen eingeliefert wurde. Im weiteren Verlauf der Behandlung zeigten sich Hinweise auf eine...

  • Essen-Borbeck
  • 09.03.20
  •  2
Ratgeber
Corona-Virus: Der Patiententag zum Thema Darmkrebs am Mittwoch im Philippusstift in Borbeck fällt aus.

Zum Schutz der Patienten, Besucher und Mitarbeitenden
Bis Ende April: Veranstaltungen im Katholischen Klinikum abgesagt

Alle bis Ende April geplanten Veranstaltungen in den vier Krankenhäusern der Katholisches Klinikum Essen GmbH werden abgesagt bzw. auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Das betrifft in dieser Woche den für Mittwoch, 11. März 2020, geplanten Patiententag „Darmkrebs“ im Philippusstift. Diese Veranstaltung wird auf Mittwoch, 19. August 2020 verschoben. Bereits angemeldete Patienten wurden telefonisch informiert. Auch die Vorträge Augengesundheit (Marienhospital Altenessen 26. März 2020),...

  • Essen-Borbeck
  • 09.03.20
Ratgeber

Quarantäne ist für elf Essener wieder beendet
Corona: Ruhiges Wochenende und viele Entwarnungen

Mit Blick auf Corona verläuft das Wochenende eher entspannt. Und es gibt einige gute Nachrichten: Bisher gibt es sechs bestätigte Corona-Fälle in Essen.  Die Zahl hat sich nicht weiter erhöht. Und die Quarantäne ist für elf Essener wieder beendet. Das Lagezentrum Untere Gesundheitsbehörde der Stadt Essen hat bisher 331 Beprobungen auf das Coronavirus durchgeführt. Bisher gibt es sechs bestätigte Corona-Fälle in Essen. Alle 53 Kontaktpersonen der erkrankten Pflegedienstmitarbeiter und des...

  • Essen-West
  • 08.03.20
  •  1
Ratgeber

Infizierter aus Werden hat vorsorglich den Kontakt zu Menschen gemieden
Corona: Entwarnung für die meisten Kontaktpersonen, aber ein neuer Fall in Werden

Ein großer Teil der über 50 Kontaktpersonen, die im Umkreis des Südviertels auf Corona getestet wurden, kann aufatmen:  Alle bisher vorliegenden Probenergebnisse sind negativ ausgefallen. Weitere Ergebnisse von noch ausstehenden Beprobungen werden in den nächsten Tagen vorliegen. Allerdings gibt es einen neuen Corona-Fall in Werden, die Anzahl der Erkrankten erhöht sich damit auf sechs. Es handelt sich um eine Person aus Essen-Werden, die aus der Lombardei in Norditalien zurückgekehrt ist. Da...

  • Essen-West
  • 06.03.20
  •  2
Ratgeber

Dr. med. Frank Bergmann zum Top-Thema dieser Tage
Coronavirus: Ambulante Versorgung auch in Krisenzeiten sicher

Ist die ärztliche Versorgung der Patienten auch in Zeiten von Corona, Grippe & Co. sicher gestellt? Zu dieser Frage hat sich  Dr. med. Frank Bergmann, Vorstandsvorsitzender der Kassenärztliche Vereinigung (KV) Nordrhein geäußert. Auszüge daraus: „Die weitere Ausbreitung des neuartigen Coronavirus zu stoppen bzw. zumindest zu verlangsamen, ist derzeit eine unserer wichtigsten Aufgaben. Die KVNO arbeitet engagiert an der Eindämmung des Erregers sowie daran, die ambulante Versorgung der...

  • Essen-West
  • 06.03.20
Ratgeber

Aktuelle Corona-Nachrichten aus Essen
Anzahl der Kontaktpersonen hat sich auf über 50 erhöht

Gesundheitsamt und Feuerwehr der Stadt Essen führen zur Stunde Umfeldanalysen von Kontaktpersonen der positiv getesteten Coronavirus-Fälle durch. Die Zahl der Kontaktpersonen hat sich im Laufe des Tages auf über 50 erhöht. Mit ersten Beprobungsergebnissen wird im Laufe des morgigen Tages gerechnet. Bürgertelefon und häufig gestellte Fragen zum Coronavirus Das Bürgertelefon ist unter der Rufnummer 0201 123-8888 montags bis freitags und auch am Wochenende von 8 bis 18 Uhr erreichbar. Dort...

  • Essen-West
  • 05.03.20
Ratgeber
In Zeiten von Corona hagelt es Veranstaltungsabsagen - auch in Essen.

Konzerte, Stammtische, Kinderkleidermärkte oder Infotage
Das alles findet nicht statt: Corona-Fälle in Essen sorgen für zahlreiche Veranstaltungsabsagen

Der Veranstaltungskalender der Stadt Essen ist im Regelfall prall gefüllt. Auch in den nächsten Tagen wäre die Auswahl riesig gewesen: Ob Ausstellungsbesuch, Konzert, Lesung oder Kinderkleidermarkt. Doch in Zeiten von Corona kommen die Absagen aktuell im Minutentakt. Unsicherheit, Gesundheitsschutz und Regeln im Umgang mit dem Virus lassen Veranstalter diesen Schritt ergreifen. Was in den Stadtteilen nicht stattfindet, haben wir hier zusammengestellt. Rüttenscheid: Der von den Mitgliedern...

  • Essen-Borbeck
  • 05.03.20
Ratgeber

Apokalypse für Anfänger.

Guten Morgen ihr lieben 🤗 Sein wir doch mal ehrlich, fast jeder kennt doch das Prinzip; ein Virus breitet sich aus, tötet willkürlich jeden der damit in Berührung kommt, und verwandelt völlig normale, liebenswerte Menschen in hirnlose, gefährliche Zombies. So weit, so gut, doch im Grunde war das irgendwann nix neues mehr. Zombie tötet Mensch, Mensch wird zu Zombie, die verbliebenen Menschen töten Zombies, und danach töten Menschen sich gegenseitig. Fertig war "The walking dead". Aber...

  • Essen-Borbeck
  • 04.03.20
  •  1
  •  1
Ratgeber
Der Griff zur Atemschutzmaske ist die falsche Reaktion – Apotheker beraten zu Vorbeugung und
Schutz vor dem Coronavirus.

Coronavirus: Apotheker in Essen klären auf
Hygiene wirksamer als Mundschutz

Das neuartige Coronavirus, SARS-CoV-2, hat Nordrhein-Westfalen erreicht. Der Ansturm auf Schutzmasken in den Apotheken in NRW ist inzwischen so stark, dass Hersteller die Ware kontingentieren beziehungsweise vielerorts zur Zeit keine Masken lieferbar sind. Allein das macht deutlich: Die Verunsicherung unter den Menschen in NRW ist groß. Die Übertragung des Coronavirus zwischen Menschen erfolgt durch Speicheltröpfchen beim Atmen, Husten oder Niesen. Gelangen diese infektiösenSekrete an die...

  • Essen-Kettwig
  • 02.03.20
  •  1
  •  1
Ratgeber
  2 Bilder

Erster bestätigter Fall in Essen - Frau zeigt milde Symptome
Coronavirus erreicht Kettwig

In Essen gab es Sonntagabend den ersten bestätigten Corona-Fall. Wie die Stadt mitteilte, hatte eine Frau aus Kettwig eine Karnevalsveranstaltung im Kreis Heinsberg besucht, an der auch eine Person teilgenommen hatte, die inzwischen positiv auf das Virus getestet wurde. Kettwigerin meldete sich am BürgertelefonDie Kettwigerin hatte sich Samstag am Bürgertelefon der Stadt Essen gemeldet und wurde aufgrund der angegebenen gesundheitlichen Symptome sowie der Angabe des Kontaktes zur erkrankten...

  • Essen-Kettwig
  • 02.03.20
  •  5
  •  1
LK-Gemeinschaft

Wie das Coronavirus mein Leben verändert hat.

Guten Morgen ihr lieben 🤗 Wie das "Coronavirus" mein Leben verändert hat. In Zeiten von Social Media ist es ja fast unmöglich, der Flut von Schreckensmeldungen, den düsteren Vorhersagen und auch den Verschwörungstheorien zu entkommen. Du öffnest Facebook, und Dir springt direkt die Frau aus Kettwig ins Gesicht, die an dem Virus erkrankt ist. Oh mein Gott, ich war auch schon mal in Kettwig, deswegen dieser komische Hustenreiz heute morgen? Egal, ich guck Frühstücksfernsehen,...

  • Essen-Borbeck
  • 02.03.20
  •  2
Ratgeber
Corona-Virus und seine Folgen: Was darf der Arbeitnehmer,was nicht? Der DGB Rechtsschutz hat Antworten auf die wichtigsten Fragen zusammengestellt.

Corona-Virus: Was Arbeitnehmer wissen müssen
Der DGB Rechtsschutz hat Antworten auf die wichtigsten Fragen zusammengestellt

Das Robert-Koch-Institut schätzt die Gefahr durch das Corona-Virus für die Gesundheit der Bevölkerung in Deutschland aktuell ‘‘als gering bis mäßig‘‘ ein.  Kein Grund zur Panik also. Dennoch haben viele  Arbeitnehmer Fragen: Zum Beispiel, ob Home Office möglich ist. Oder ob sie arbeiten müssen, wenn die Kitas oder Schulen ihrer Kinder geschlossen haben. Kann ich im Home Office arbeiten, statt im Betrieb? "Sofern im Betrieb eine Regelung zum Home-Office besteht, kann der Arbeitgeber im...

  • Duisburg
  • 27.02.20
  •  1
  •  1
Ratgeber
Die Angst vor dem Coronavirus wächst, Schutzmasken werden mancherorts knapp.

Stadt steht im engsten Austausch mit Gesundheitsamt, Medizinern und der Feuerwehr
Coronavirus: Essen ist vorbereitet

Das Coronavirus breitet sich weiter in NRW aus, die Zahl der Infizierten steigt. Auch viele Essener sind verunsichert und fragen sich, ob die Ruhrmetropole für den "Fall der Fälle" vorbereitet ist. Der Stadtspiegel hat die Frage weitergegeben und bei der Stadt, dem Uni-Klinikum und dem Apothekerverband nachgefragt. Ist Essen auf das Coronavirus vorbereitet? Die Angst, selbst am Coronavirus zu erkranken, wächst. Die Bevölkerung ist verunsichert. Was wäre wenn? Ist Essen vorbereitet? Dazu die...

  • Essen
  • 27.02.20
Ratgeber
Da die Personen nicht aus Düsseldorf stammen, besteht für die Düsseldorfer Bevölkerung derzeit keinerlei Grund zur Beunruhigung.

Düsseldorf: Zwei Personen mit Coronavirus von Uniklinik Düsseldorf aufgenommen
Kein Grund für die Bevölkerung zur Beunruhigung

Zwei Personen aus dem Kreis Heinsberg, die positiv auf den Coronavirus (COVID-19-Fall) getestet wurden, befinden sich seit Dienstagabend, 25. Februar, im Universitätsklinikum Düsseldorf (UKD). Das Paar wird dort gemäß den Richtlinien des Robert-Koch-Instituts isoliert und behandelt. Da die Personen nicht aus Düsseldorf stammen, besteht für die Düsseldorfer Bevölkerung derzeit keinerlei Grund zur Beunruhigung. Das UKD steht im engen Kontakt mit den Gesundheitsbehörden und Ministerien über den...

  • Essen-Borbeck
  • 26.02.20
LK-Gemeinschaft
Ulrich Kanders liefert Antworten auf dringende Fragen in Sachen Coronavirus.

Essener Unternehmensverband rät zu Vorsichtsmaßnahmen, warnt aber vor Panik
Viele Essener Firmen sind direkt oder indirekt vom Ausbruch des Coronavirus betroffen

Die Zahl der mit dem Coronavirus Infizierten steigt weiter. Auch in Deutschland sind erste Infektionen bestätigt. Der Essener Unternehmensverband rät zu Vorsichtsmaßnahmen, warnt aber vor Panik.   "Eine solche Pandemie wirkt sich auch immer auf das allgemeine Wirtschaftsgeschehen aus", so Ulrich Kanders, Hauptgeschäftsführer und Rechtsanwalt für Arbeitsrecht beim Essener Unternehmensverband (EUV). Viele Essener Firmen seien ebenfalls direkt oder indirekt vom Ausbruch des Virus betroffen....

  • Essen-Borbeck
  • 29.01.20
Ratgeber
Der Coraonavirus ist inzwischen auch in Deutschland angekommen.

Gesundheitsamt Essen informiert - Hausärzte beraten und helfen
Coronavirus: Ist Essen vorbereitet?

Aus aktuellem Anlass informiert das Gesundheitsamt der Stadt Essen über das Coronavirus. In China treten derzeit vermehrt Krankheitsfälle durch ein neuartiges Coronavirus („2019-nCoV“) auf. Betroffen ist insbesondere die Stadt Wuhan (11 Millionen Einwohner) und die in Zentralchina liegende Provinz Hubei, zu der Wuhan gehört. Auch in Europa wurden inzwischen Einzelfälle gemeldet. In Deutschland sind die ersten Fälle bestätigt worden. Laut Robert Koch-Institut (RKI), der zentralen...

  • Essen-West
  • 29.01.20
  •  1
  •  2
Überregionales

Mai Ling und Butterblümchen - zwei tolle Katzenmädchen!

Die kleine Mai Ling (r.) und das süße Butterblümchen (l.)sind richtige Wirbelwinde. Mai Ling möchte viel spielen, ist stets freundlich und wenn sie Zeit hat, schmust sie auch gerne. Butterblümchen kommt sofort herbei, beäugt einen neugierig mit ihren wunderschönen großen Augen und schmust, was das Zeug hält. Die beiden jungen Kätzinnen sind ca. sechs bis acht Monate alt, aber immer noch nicht vermittelt, weil sie das „Coronavirus“ in sich tragen. Diese Katzen können durchaus eine...

  • Essen-Ruhr
  • 18.12.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.