Coronavirus

Beiträge zum Thema Coronavirus

Politik
NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann hat am Mittwoch die neuen Regeln für Isolation und Quarantäne von Covid-Infizierten vorgestellt. Foto: Land NRW

Corona: Neue Regeln für Isolation und Quarantäne
Freitesten ab Tag fünf

Nach einer Corona-Infektion kann man sich in NRW ab dem fünften Tag freitesten. Das sieht eine neue Regel vor, die am Donnerstag, 5. Mai, in Kraft tritt. Das neue Regelwerk für Quarantäne und Isolation stellte NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) am Mittwoch vor. Mit der neuen Verordnung folgt NRW Empfehlungen des Robert Koch-Instituts (RKI). Dabei  werden die Isolierungszeiten für infizierte Personen verkürzt: War bisher die Freitestung erst am siebten Tag möglich, kann die...

  • Essen-Süd
  • 04.05.22
  • 4
  • 2
Sport
Dr. Sven Authorsen bei einem früheren Olympia-Einsatz. Der Orthopäde wohnt in Ratingen und praktiziert in Heiligenhaus.

Olympiaarzt berichtet aus Peking
Corona-Schock im Deutschen Team

12.45 Uhr in Ratingen, 19.45 Uhr in Peking - zu dieser Zeit haben wir am heutigen Freitag, 11. Februar, den Ratinger Olympiaarzt Dr. Sven Authorsen im fernen China erreicht. Er gab uns einen Zwischenbericht von den Olympischen Winterspielen. Bei der Ankunft am letzten Montag bestärkte sich bei Dr. Authorsen das Gefühl, dass "sehr spezielle Winterspiele" sind. Im Flughafen waren nur Test- und Zollstellen geöffnet, sämtliche Geschäfte und Schalter waren geschlossen. Immerhin: Die Sportler und...

  • Ratingen
  • 11.02.22
  • 1
Überregionales
Aktion

Umfrage der Woche
Was haltet ihr von einer Priorisierung bei PCR-Tests?

Nach dem Bund-Länder-Gipfel ist klar, die Priorisierung bei PCR-Tests kommt. Demnach sollen Risikopatienten und medizinisches Personal das Vorrecht auf die Testung per PCR-Tests erhalten. Ist das der richtige Weg? Noch sind kaum Details der Absprache zwischen den Länderchefs und der Bundesregierung bekannt: Wer gilt als "vulnerable Gruppe"? Ab wann soll die Priorisierung stattfinden?    Obwohl solch elementare Fragen noch offen sind, mehrt sich bereits die Kritik an den Plänen: Lehrer und...

  • Essen
  • 26.01.22
  • 8
  • 2
Politik
Bei der Pro-Impf-Demo am Montag, 24. 1. 2022 setzten viele Ratinger ein Zeichen.
6 Bilder

Kundgebung auf dem Marktplatz
Ratinger zeigen ihre Solidarität

Etwa 300 Ratingern haben am Montag (24.1.2022) auf dem Marktplatz für mehr Solidarität in der Coronakrise demonstriert. „Impfen ist Solidarität“, rief Doris Mause zu Beginn der Kundgebung. „Wir alle wollen unsere Normalität zurück“, betonte Mause, die im Namen der Initiatoren von der Ratinger Bluna Connection sprach. „Wir bekommen die Pandemie aber nur in den Griff, wenn wir uns impfen lassen.“ Die Parlamentarische Staatssekretärin Kerstin Griese, die als Schirmherren der Kundgebung fungierte,...

  • Ratingen
  • 25.01.22
Politik
Der Ratinger Marktplatz ist am Montag, 24. Januar 2022, der Schauplatz einer Kundgebung unter dem Motto "Impfen ist Solidarität!"

Kundgebung
Auch in Ratingen heißt es: "Impfen ist Solidarität!"

Auch in Ratingen regt sich der Widerstand demokratisch gesinnter Bürgerinnen und Bürger gegen Coronaleugner, militante Impfgegner und Quer"denker": Am Montag, 24. Januar, findet auf dem Marktplatz eine Kundgebung unter dem Motto "Impfen ist Solidarität" statt. Initiator ist die BLUNA CONNECTION, ein parteiübergreifendes Bündnis, das auch von Verbänden, Vereinen und Kirchen unterstützt wird. In dem Aufruf heißt es: "Jetzt kommt es darauf an, dass wir in der Corona-Krise zusammenhalten und die...

  • Ratingen
  • 21.01.22
Ratgeber
Auch in Ratingen gibt es jetzt eine dezentrale Impfstelle (Symbolbild).

Düsseldorfer Straße
Endlich: dezentrale Impfstelle in Ratingen

Am Samstag, 11. Dezember 2021, eröffnet die erste dezentrale Impfstelle in Ratingen. Sie befindet sich in einer ehemaligen Arztpraxis an der Düsseldorfer Straße 52a-b. Wie der Kreis Mettmann mitteilt, wird dort von samstags bis montags, 10 bis 18 Uhr, geimpft. Termine für die dezentrale Impfstelle in Ratingen müssen vorab unter https://tevis.krzn.de/tevisweb701/ gebucht werden. In allen dezentralen Impfstellen wird mit den Impfstoffen von Biontech (unter 30-Jährige) und Moderna geimpft. Es sind...

  • Ratingen
  • 10.12.21
LK-Gemeinschaft
Wird schon bald wieder vor leeren Rängen gespielt?
Aktion

Umfrage der Woche
Geisterspiele - seid ihr dafür oder dagegen?

Bereits im letzten Jahr fanden aufgrund der Corona-Pandemie bundesweit Fußballspiele ohne Publikum statt - die sogenannten Geisterspiele. Und auch jetzt, angesichts der hohen Coronazahlen, wird wieder darüber wieder nachgedacht.  67.186 Neuinfektionen (Stand 01.12.2021) und 446 neue Todesfälle binnen 24 Stunden in Deutschland. Sind volle Stadien da noch tragbar? Nach dem Rhein-Derby in Köln, bei dem 50.000 Fans meist ohne Masken im Stadion waren, hat NRWs Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU)...

  • Essen
  • 01.12.21
  • 5
Ratgeber
Das Testzentrum beim TuS 08 Lintorf ist ab sofort wieder für Corona-Schnelltests geöffnet.

Wo sonst geschwitzt wird, heißt es erneut: Stäbchen rein, sicher sein
Testungen beim TuS 08 Lintorf

Nachdem aufgrund der aktuellen epidemischen Lage mit rasant steigenden Zahlen die Bundesregierung erneut das „Go“ für kostenlose Bürgertestungen gegeben hat, wird auch der TuS 08 Lintorf sein Testzentrum reaktivieren. Mit Hilfe der Fa. Doppstadt und dem Facharztzentrum Preventicum aus Essen ist das Testzentrum wieder in Betrieb gegangen. Der TuS 08 Lintorf zeigt durch dieses Angebot erneut, wie wichtig ihm seine soziale Verantwortung ist. Eine Eindämmung des Corona-Virus kann nur durch ein...

  • Ratingen
  • 22.11.21
Ratgeber

Coronavirus im Kreis Mettmann: Der Sachstand am Dienstag
1.440 Infizierte - keine weiteren Verstorbenen

Der Sachstand am Dienstag für die Verbreitung des Corona-Virus im Kreis Mettmann besagt, dass 1.440 Infizierte und 25.452 Genesene gezählt wurden, bei der Inzidenz 125,1. Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen sind im Kreis Mettmann am Dienstag kreisweit 1.440 Infizierte erfasst, davon in Erkrath 134, in Haan 90, in Heiligenhaus 132, in Hilden 144, in Langenfeld 114, in Mettmann 50, in Monheim 143, in Ratingen 256, in Velbert 313 und in Wülfrath 64. Verstorbene sind nicht zu...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 14.09.21
Ratgeber

Corona im Kreis Mettmann: Der Sachstand am Mittwoch
Zwei Frauen verstorben - Inzidenz liegt nun kreisweit bei 119,1

Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen sind im Kreis Mettmann am Mittwoch kreisweit 1.394 Infizierte erfasst, davon in Erkrath 146, in Haan 74, in Heiligenhaus 116, in Hilden 158, in Langenfeld 125, in Mettmann 51, in Monheim 136, in Ratingen 232, in Velbert 290 und in Wülfrath 66. Verstorben sind eine 86-jährige Frau aus Wülfrath und eine 82-jährige Frau aus Hilden. Verstorbene zählt der Kreis damit bislang insgesamt 768. Corona-Virus: 1.394 Infizierte, 24.979 Genesene, Inzidenz...

  • Velbert
  • 08.09.21
LK-Gemeinschaft
Die Impfzentren werden Ende September geschlossen. 
Foto: PR-Fotografie Köhring / Archiv
2 Bilder

Die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein informiert über die Impfkampagne
Keiner muss sich vordrängeln

Wenn Ende September die 53 Impfzentren im Land schließen, beginnt eine neue Phase der Corona-Impfkampagne. Der Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein (KVNO), Dr. Frank Bergmann, möchte sobald wie möglich in einen Regelbetrieb finden. Man vertraue den zurzeit 3.600 impfenden Arztpraxen im Bereich Nordrhein, wolle unnötige Bürokratie abbauen, fordere eine andere Konfektionierung des Impfstoffes: „Wir brauchen Einzeldosen. Patienten kommen nicht im Sixpack.“ Bergmann...

  • Essen
  • 02.09.21
  • 1
LK-Gemeinschaft
„Einfache“ Genesungszertifikate sind ab 28 Tagen nach dem Positiv-Test für maximal 180 Tage gültig und können mit den entsprechenden Apps verwaltet werden.

Zusätzliches Angebot
Genesungszertifikate in Impfzentren erhältlich

Es gibt nun ein zusätzliches Angebot in den nordrheinischen Impfzentren: Wer schon einmal am Corona-Virus erkrankt ist, kann sich das entsprechende E-Zertifikat ab sofort im nächstgelegenen Impfzentrum erstellen lassen. Düsseldorf. Das gilt sowohl für die „einfache“ Genesung als auch für die erste Impfung danach. Für beide Fälle kann ein entsprechendes Zertifikat ausgestellt werden. Dafür muss zwar nicht extra ein Termin vereinbart werden - da einige Impfzentren aber nicht mehr jeden Tag...

  • Essen
  • 02.08.21
LK-Gemeinschaft

Wahl zwischen Apps
Digitale Kontaktnachverfolgung für Gastronomie & Co.

Ein wichtiger Baustein der Öffnungsstrategie in Corona-Zeiten ist die Möglichkeit, Infektionsketten möglichst effektiv zu erkennen und zu unterbrechen. Hierfür ist eine zuverlässige Kontaktnachverfolgung entscheidend. Nach der Coronaschutzverordnung besteht beispielsweise für die Gastronomie die Verpflichtung, den Besuch von Kunden und Gästen zu dokumentieren. Im besten Fall erfolgt dies über digitale Lösungen, bei denen direkt einlesbare Datenformate erstellt werden. Kreis Mettmann. Zwar hatte...

  • Ratingen
  • 16.06.21
Sport

Digitales Corona-Fallmanagement
Mettmanner Kreisgesundheitsamt stellt auf SORMAS um

Wegen der Arbeiten zur Umstellung auf das digitale Pandemie-Managementsystem SORMAS ist es dem Kreis Mettmann am heutigen Dienstag (15. Juni) nicht möglich, aktuelle Zahlen zu Corona-Neuinfektionen wie üblich zu vermelden. Auch die vom Landeszentrum Gesundheit veröffentlichte Inzidenz ist somit heute nicht aussagekräftig. Ausnahmsweise wartet der Kreis deshalb mit nur wenigen "Rumpfdaten" auf: 39 Personen sind seit gestern genesen, in Quarantäne befinden sich aktuell 679 Personen. Verstorben...

  • Heiligenhaus
  • 15.06.21
LK-Gemeinschaft
2 Bilder

Corona-Sachstand des Kreises Mettmann
276 Infizierte, 23.190 Genesene, Inzidenz 24,1

Die aktuelle Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage) liegt laut offizieller Meldung des Landeszentrums Gesundheit NRW bei 24,1. Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen sind im Kreis Mettmann am Montag (14. ai) kreisweit 276 Infizierte erfasst, davon in Erkrath 42,Haan 10, Heiligenhaus 22, Hilden 42, Langenfeld 31, Mettmann 13, Monheim 30, Ratingen 26, Velbert 57 Wülfrath 3. 23.190 Personen gelten inzwischen als genesen. Verstorben ist eine...

  • Velbert
  • 14.06.21
Ratgeber
Die Inzidenz im Kreis Mettmann ist leicht gestiegen.

Der aktuelle Corona-Sachstand
Inzidenz im Kreis Mettmann jetzt bei 27

Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen sind im Kreis Mettmann am Freitag (11. Juni 2021) kreisweit 324 Infizierte erfasst, davon in Erkrath 40, in Haan 9, in Heiligenhaus 23, in Hilden 45, in Langenfeld 40, in Mettmann 16, in Monheim 36, in Ratingen 44, in Velbert 67 und in Wülfrath 4. 23.119 Personen gelten inzwischen als genesen. Verstorbene sind nicht zu vermelden. Verstorbene zählt der Kreis damit nach wie vor bislang insgesamt 754. Laut kassenärztlicher Vereinigung sind im...

  • Ratingen
  • 11.06.21
Ratgeber
Die Corona-Lage im Kreis Mettmann entspannt sich weiter.

Inzidenz fünf Tage unter 50
Kreis Mettmann: Lockerungen in Sicht

Die aktuelle Inzidenz (Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb der letzten 7 Tage) lag laut offizieller Meldung des Landeszentrums Gesundheit NRW am Mittwoch (9. Juni 2021) bei 31,1. Damit wurde am fünften Tag hintereinander die kritische Grenze von 50 unterschritten. Das wiederum bedeutet, dass ab Freitag weitere Lockerungen in Kraft treten. So können Gaststätten wieder Gäste im Innenraum bewirten, diese müssen aber ein negatives Testergebnis vorlegen. In der Außengastronomie entfällt...

  • Ratingen
  • 09.06.21
Ratgeber
Nach wie vor gilt auch im Kreis Mettmann die Devise: impfen, impfen, impfen!

Inzidenz bei 32,3
83.930 Bürger im Kreis Mettmann vollständig geimpft

Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen sind im Kreis Mettmann am Dienstag (8. Juni 2021) kreisweit 395 Infizierte erfasst, davon in Erkrath 38, in Haan 18, in Heiligenhaus 30, in Hilden 57, in Langenfeld 45, in Mettmann 11, in Monheim 52, in Ratingen 62, in Velbert 75 und in Wülfrath 7. 22.972 Personen gelten inzwischen als genesen. Verstorben ist ein 84-jähriger Mann aus Erkrath. Verstorbene zählt der Kreis damit bislang insgesamt 753. Laut kassenärztlicher Vereinigung sind im...

  • Ratingen
  • 08.06.21
Ratgeber
Regelmäßige Tests wie hier im Abstrichzentrum der Malteser in Ratingen, sind nach wie vor ein wichtiger Teil der Anti-Corona-Strategie.

Die Corona-Lage
Inzidenz im Kreis Mettmann liegt nun bei 36,2

Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen sind im Kreis Mettmann am Montag kreisweit 433 Corona-Infizierte erfasst, davon in Erkrath 37, in Haan 19, in Heiligenhaus 30, in Hilden 64, in Langenfeld 52, in Mettmann 12, in Monheim 57, in Ratingen 67, in Velbert 88 und in Wülfrath 7. 22.927 Personen gelten inzwischen als genesen. Verstorben sind nicht zu vermelden. Verstorbene zählt der Kreis damit nach wie vor bislang insgesamt 752. Da die kassenärztliche Vereinigung am Wochenende keine...

  • Ratingen
  • 07.06.21
Ratgeber
Symbolbild: Daniel Roberts auf Pixabay
2 Bilder

Corona-Sachstand am Sonntag
Keine neuen Todesfälle im Kreis Mettmann

Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen sind im Kreis Mettmann am Sonntag kreisweit 440 Infizierte erfasst, davon in Erkrath 36, in Haan 19, in Heiligenhaus 30, in Hilden 64, in Langenfeld 54, in Mettmann 12, in Monheim 59, in Ratingen 70, in Velbert 90 und in Wülfrath 6. 22.911 Personen gelten inzwischen als genesen. Neue Todesfälle sind nicht zu vermelden. Coronatote zählt der Kreis Mettmann damit bislang insgesamt 752. Da die kassenärztliche Vereinigung am Wochenende keine...

  • Monheim am Rhein
  • 06.06.21
  • 2
  • 2
Ratgeber
In der Infografik im Anhang gibt es detaillierte Informationen zu den einzelnen Städten im Kreis Mettmann.

Corona-Zahlen im Kreis Mettmann
Inzidenzwert sinkt unter 40

Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen sind im Kreis Mettmann am Samstag kreisweit 458 Infizierte erfasst, davon in Erkrath 37, in Haan 24, in Heiligenhaus 27, in Hilden 66, in Langenfeld 54, in Mettmann 12, in Monheim 65, in Ratingen 71, in Velbert 96 und in Wülfrath 6. 22.871 Personen gelten inzwischen als genesen. Coronatote zählt der Kreis Mettmann bislang insgesamt 752 Menschen. Laut Angaben der kassenärztlichen Vereinigung sind im Kreis Mettmann 214.934 Personen mindestens...

  • Monheim am Rhein
  • 05.06.21
  • 1
Ratgeber
Symbolbild: Vinzenz Lorenz M auf Pixabay
2 Bilder

Corona-Zahlen im Kreis Mettmann
74.163 Menschen vollständig geimpft

Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen sind im Kreis Mettmann am Freitag kreisweit 498 Infizierte erfasst, davon in Erkrath 34, in Haan 25, in Heiligenhaus 30, in Hilden 64, in Langenfeld 69, in Mettmann 12, in Monheim 73, in Ratingen 87, in Velbert 98 und in Wülfrath 6. 22.818 Personen gelten inzwischen als genesen. Gestorben ist akuell eine 81-jährige Frau aus Wülfrath. Coronatote zählt der Kreis damit bislang insgesamt 752 Menschen. Da die kassenärztliche Vereinigung an...

  • Monheim am Rhein
  • 04.06.21
Ratgeber
im Kreis Mettmann sind bislang insgesamt 211.817 Personen mindestens einmal und davon 72.748 vollständig geimpft.
Foto: emmagrau auf Pixabay
2 Bilder

Corona-Zahlen im Kreis Mettmann
Der Sachstand an Fronleichnam

Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen sind im Kreis Mettmann an Fronleichnam kreisweit 515 Infizierte erfasst, davon in Erkrath 34, in Haan 25, in Heiligenhaus 31, in Hilden 61, in Langenfeld 67, in Mettmann 12, in Monheim 81, in Ratingen 92, in Velbert 106 und in Wülfrath 6. 22.778 Personen gelten inzwischen als genesen. Gestorben ist eine 66-jährige Frau aus Ratingen. Coronatote zählt der Kreis Mettmann damit bislang insgesamt 751 Menschen. Laut Angaben der kassenärztlichen...

  • Monheim am Rhein
  • 03.06.21
Ratgeber
Es ist noch nicht vorbei.
Foto: Gerd Altmann auf Pixabay
2 Bilder

Corona-Zahlen im Kreis Mettmann
Inzidenzwert steigt wieder leicht an

Basierend auf den labortechnisch bestätigten Fällen sind im Kreis Mettmann am Mittwoch kreisweit 565 Infizierte erfasst, davon in Erkrath 31, in Haan 28, in Heiligenhaus 33, in Hilden 63, in Langenfeld 91, in Mettmann 10, in Monheim 89, in Ratingen 99, in Velbert 115 und in Wülfrath 6. 22.686 Personen gelten inzwischen als genesen. Coronatote zählt der Kreis Mettmann nach wie vor bislang insgesamt 750 Menschen. Laut Angaben der kassenärztlichen Vereinigung sind im Kreis Mettmann bislang...

  • Monheim am Rhein
  • 02.06.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.