Alles zum Thema David

Beiträge zum Thema David

Überregionales
David trägt oft weite Pullis, denn die verstecken die noch vorhandenen Brüste.
2 Bilder

Schluss mit dem Leben im falschen Körper

Kleider fand Yvonne schon als Kind doof und wenn andere Mädchen mit Puppen spielten, kletterte er auf Bäume. Yvonne aus Lünen wurde im falschen Körper geboren und ist heute als David Collin auf dem Weg in ein glückliches Leben. Gefangen im falschen Körper - Yvonne begleitete dieses Gefühl seit frühester Kindheit. Der Blick ins Fotoalbum zeigt kein Mädchen, sondern einen Jungen mit kurzen Haaren. Dass Yvonne kein typisches Mädchen ist, daran besteht bei diesen Bildern kein Zweifel. Die...

  • Lünen
  • 27.12.16
  •  3
Kultur

Lehmbruck und sein David

Lehmbruck Museum: „David“ muss vor einsetzendem Frost geschützt und demontiert werden Hans-Peter Feldmanns „David“, der an der Straßenkreuzung Düsseldorfer Straße / Friedrich Wilhelm-Straße vor dem Lehmbruck Museum steht, wird am 29. November aufgrund von Witterungsschäden demontiert, damit sie angesichts des einsetzenden Winters nicht noch mehr Substanz verliert. Hans-Peter Feldmanns Nachbildung von Michelangelos gleichnamigem Werk, gefertigt aus Metall und Epoxidharz, ist seit 2010...

  • Duisburg
  • 29.11.16
Politik
David Peters, Stadtverordneter Altstadt

David Peters, Stadtverordneter Gelsenkirchen Altstadt:„Gastronomische Vielfalt auf dem Heinrich-König-Platz ist erwünscht“

Mehr Gastronomie auf dem Heinrich - König - Platz wird das Geschäft beleben, ist sich der Stadtverordnete David Peters sicher. „Der Umbau des Heinrich - König - Platzes schreitet gut voran, das ist erfreulich. Der Platz soll spätestens nach seiner Fertigstellung intensiv belebt werden, deshalb begrüße ich die Initiative von Bülent Dogan vom „Nutstop“, möglicherweise eine Außengastronomie einzurichten. Ein ähnliches gastronomisches Angebot kann kein Ausschlussgrund für die Erteilung...

  • Gelsenkirchen
  • 02.06.16
  •  1
Kultur

David, Bögen, Wolkenfänger: Kunst regt an - vor allem zu Diskussionen

Kunst im öffentlichen Raum: Da sind Diskussionen vorprogrammiert. Das war bei Hans-Peter Feldmanns übergroßem nackten „David“ im Kantpark so, der ebenso viel gehasst und geschmäht wurde wie heute nicht nur als Fotomotiv geliebt. Das war und ist so beim stählernen „Gerippe“, wie die Skulptur „Fünf Bögen“ von Bernar Venet vorm Stadttheater vom Volksmund gerne genannt wird. Dem „Wolkenfänger“ wird es nicht anders ergehen. Die Skulptur kann und wird nicht jedermanns Geschmack treffen. Muss sie...

  • Duisburg
  • 22.04.15
  •  1
Kultur
Harfenist und Sänger König David, so wie Claus Sluter ihn sah. Mosesbrunnen in Dijon, um 1400.
3 Bilder

Dank an alle Musiker und Sänger...

Zwei Fromme warten und warten an der Himmelspforte. Die Entscheidung ob sie hereingelassen werden zieht sich in die Länge. Dann kommt jemand der gleich herzlich aufgenommen wird! Die Frommen können einen Aufschrei nicht unterdrücken. Den Neuling kennen sie als Spaßmacher, als jemand der keine Gelegenheit auslässt die Menschen zum Lachen zu bringen. Und der wird ohne weiteres hineingelassen?! Sie bekommen eine Antwort: Lachen erhebt die Seele und daran hat Gott gefallen. Neben Lachen...

  • Bedburg-Hau
  • 27.12.13
Kultur
16 Bilder

Duisburg und der kastrierte David.

David, der sechs Meter große Koloss des Düsseldorfer Fotokünstlers und Bildhauers Hans-Peter Feldmann. Die sechs Meter hohe, mit Sockel etwa eineinhalb Tonnen schwere Fassung aus Stahl und Styropor bzw Epoxidharz berühmte Skulptur Michelangelos sorgt seit ihrer Realisierung 2006 für großes Aufsehen. Nach Stationen vor dem Kölner Museum Ludwig und dem Künstlerverein Malkasten in Düsseldorf steht sie seit April 2010 in Duisburg an der Ecke Düsseldorfer Straße /...

  • Duisburg
  • 28.12.12
  •  7
Sport
SGW-Torjäger Seyit Ersoy (rechts) traf beim 2:2 gegen seinen Ex-Club SV Schermbeck nicht ins Schwarze. FOTO: Peter Mohr

SGW: Macht Mini-Krise empfindlich?

Die SG Wattenscheid 09 hat zwar die Tabellenführung in der Oberliga eingebüßt, steht aber immer noch auf einem Aufstiegsplatz. Nach dem 2:2 gegen den SV Schermbeck herrschte gereizte Stimmung. Einige Fans hatten sich offensichtlich ihre Sündenböcke für den tristen Kick auserkoren und lautstark ihren Unmut kundgetan. Trainer André Pawlak reagierte nach der Partie darauf entsprechend gereizt: „Ich mag es überhaupt nicht, wenn von der Tribüne aus auf einzelne Spieler eingedroschen...

  • Wattenscheid
  • 20.11.12
Kultur
7 Bilder

NICHT NUR NACKT, AUCH ENTMANNT

Als Nicht-Duisburger habe ich durch die WDR - TV Sendung " Lokalzeit aus Duisburg und den Niederrhein" erfahren, dass die Kunst-Skulptur DAVID des Künstlers von Hans-Peter Feldmann auf grausame Weise zu Schaden gekommen ist. Die sechs Meter hohe Figur im Kantpark, nahe dem Lehmbruck-Museum in Duisburg wurde entmannt. Noch im letzten Winter, als ich die Figur von allen Seiten ablichtete und sie noch "komplett" war, bedauerte ich scherzhafter Weise die Nacktheit bei der damaligen eisigen Kälte....

  • Duisburg
  • 13.09.12
  •  2
Sport
Vor dem Start morgens um 7 Uhr in Jordanien (v. r.): Ingo Lueg, Michael Weist (beide Lauftreff Iserlohn) und ich. Es war 11 Grad "warm", am Ziel herrschten 30 Grad!!!

Meine ganz persönliche Laufbilanz 2011

Zeit für mich, mal meine 2011-Laufbilanz zu ziehen. Da ich aufgrund eines heftigen Schnupfens in diesem Jahr nicht mehr laufe, kann ich auch nicht die 2000 Kilometer-Laufmarke knacken. Genau habe ich bis zum zweiten Weihnachtstag, dem letzten 2011-Lauf, 1982,66 Kilometer auf der Laufuhr gehabt. Wettkampfmäßig bin ich 286,88 Kilometer "gerannt". Mein Ziel für das neue Jahr, das für mich am Silvestertag zusammen mit meiner Frau und einer Lauffreundin um 12 Uhr mit einem...

  • Iserlohn
  • 28.12.11
  •  3
Kultur

David gegen Goliath

Übermorgen tritt David wieder gegen gleich mehrere Goliaths an, der kleine Oberhausener Weihnachtswald gegen die großen Märkte in der direkten Nachbarschaft oder die Traditionsmärkte am Niederrhein. Eine Steinschleuder wird da wenig helfen, es bedarf des Willens der Bürger, durch ihren Besuch diesen Weihnachtsmarkt zu erhalten. Und auch den Dauernörglern muss eines klar sein: Zum Weihnachtswald gibt es nur eine Alternative. Das „Aus“. Einen anderen Weihnachtsmarkt wird es im alten Stadtzentrum...

  • Oberhausen
  • 21.11.11
  •  1
Kultur
Foto: Hannes Kirchner

Ein Lendenschurz für nackten David!

Umstritten ist die knallrosa-farbene, übergroße David-Skulptur von Hans-Peter Feldmann, seit sie den Kant-Park an der Kreuzung Friedrich-Wilhelm-Straße/Ecke Düsseldorfer Straße ziert. In dieser Woche haben Unbekannte dem Nackedei einen Lendenschurz verpasst. In einer Bekennerbotschaft per CD ans Lehmbruck Museum verweist die vermummte „Täterschaft“, die irgendwann „später“ mehr über sich preisgeben will, auf die desolate Haushaltslage der Stadt Duisburg. Da hätte es wohl für die passende...

  • Duisburg
  • 02.09.11
  •  2