Drogen

Beiträge zum Thema Drogen

Blaulicht
Gestern Abend beobachteten Zeugen einen vermutlich geplatzten Drogendeal.

Zeugen beobachten Drogendealer in Altendorf
Bargeld, Tilidin, gefälschtes Urin, Crusher sowie Cannabis in Auto gefunden

Am gestrigen Abend, 6. Dezember, fielen einem Zeugen drei Personen auf, die an der Hagenbeckstraße Cannabisblüten vom Boden aufgehoben und diese offensichtlich in einer Plastiktüte gesammelt hatten. Neben den drei verdächtigen Personen war ein Auto mit zwei Insassen geparkt. Sie gehörten nach genauerer Betrachtung ebenfalls zu der dreiköpfigen Gruppe auf dem Gehweg. Der Zeuge sprach sie auf die Drogen an und verständigte die Polizei. Inhalt des Autos bestätigt VerdachteDie Beamten nahmen die...

  • Essen-Nord
  • 07.12.21
  • 1
Blaulicht
In Überruhr-Hinsel nahm die Polizei einen mutmaßlichen Dealer fest.

Mutmaßlicher Dealer in Hinsel festgenommen
Nachbarn riechen den Braten

Ein feines Näschen bewiesen Nachbarn, die am Samstag, 10. April, die Polizei informierten. Aus einer Wohnung am Nockwinkel drang charakteristischer Cannabis-Duft. Das konnten die gegen 20 Uhr eintreffenden Beamten nur bestätigen. Doch nicht nur Dunst kam ihnen entgegen. Fünf Personen, die durchs Treppenhaus eilten, wurden durchsucht. Ausbeute: Betäubungsmittel, ein Butterfly-Messer und Strafanzeigen. Bei der Durchsuchung der verdächtigen Wohnung konnten diverse Drogen, darunter ein weißes...

  • Essen-Ruhr
  • 13.04.21
Blaulicht
Bereits im Jahr 2019 gerieten die Männer aus Essen, im Alter von 31 bis 35 Jahren, in den Fokus der Polizei.

Haftstrafen nach gewerbsmäßigen Handel mit BtM
Erfolgreicher Schlag gegen eine mehrköpfige Drogenbande

In einem Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft Essen und Polizei Essen wegen des gewerbsmäßigen Handels mit Betäubungsmitteln, dass sich gegen eine vierköpfige Tätergruppierung richtet, wurden die ersten Urteile gesprochen. Bereits im Jahr 2019 gerieten die Männer aus Essen, im Alter von 31 bis 35 Jahren, in den Fokus der Polizei. Monatelang ermittelte eine Kommission der BAO Aktionsplan Clan im Auftrag der Staatsanwaltschaft gegen die Beschuldigten, die gewerbsmäßig mit Marihuana und...

  • Essen
  • 18.03.21
  • 1
Blaulicht
Die Polizei konnte den Flüchtenden stellen.

Ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss
Polizei stellt 25-Jährigen nach Verfolgungsfahrt in Altenessen

In der Nacht von Samstag, 23. März, auf Sonntag, 24. März, verfolgte die Polizei einen Autofahrer, der eine rote Ampel missachtet hatte. Wie sich herausstellte, hatte er keinen Führerschein und stand unter Drogeneinfluss. Gegen 0.04 Uhr fuhr der 25-Jährige mit einem Jeep Cherokee auf der Wilhelm-Nieswandt-Allee in südlicher Richtung. Kurz vor dem Kreisverkehr Stauderstraße/Altenessener Straße missachtete er eine rote Ampel. Dies beobachtete eine Streifenwagenbesatzung. Die Beamten folgten dem...

  • Essen-Nord
  • 25.03.19
Überregionales

Diebstahl, kein Führerschein, Drogen: Essener (25) geschnappt

Den richtigen Riecher bewies die Besatzung eines Essener Streifenwagens am Montag: Sie fasste einen Mann (25) aus Essen, der unter Drogeneinfluss stand, das Auto gestohlen und keine Fahrerlaubnis hatte. Der Fall: Am 13. Februar gegen 17:25 Uhr beabsichtigten Polizeibeamte, ein Fahrzeug im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle anzuhalten. Mit den entsprechenden Signalen (Stopp - Polizei) stoppten sie den Wagen auf der Holsterhauser Straße, Ecke Halbe Höhe. Als sich die Beamten dem Fahrzeug...

  • Essen-Süd
  • 14.02.17
Politik
Von den einen als Einstiegsdroge verschrien, von anderen als moderates Rauschmittel geschätzt: Cannabis ist die am meisten konsumierte illegale Droge in Deutschland.

Frage der Woche: Welche Drogen würdet ihr legalisieren oder verbieten?

Sei es der Kaffee am Morgen oder die Zigarette danach, das berühmte Feierabendbier oder ein Joint am Wochenende - für viele Menschen gehört ein kleines bisschen Droge zum Alltag. Davon versprechen wir uns Konzentration, Entspannung, Vergnügen oder gar spirituelle Erfüllung, allerdings fallen zahlreiche Substanzen nach wie vor unter das Betäubungsmittelgesetz. Für die allerwenigsten unter uns muss es regelmäßig eine Pfeife Crystal Meth oder eine Nase Koks sein, doch auch im Bereich der weniger...

  • 17.03.16
  • 80
  • 14
Überregionales

Überruhr: Tod des 36-Jährigen wirft Fragen auf - Polizeieinsatz wird überprüft

Der am 7. Juni in Überruhr aufgefundene unbekleidete Mann (36), der am 11. Juni verstorben ist, wurde am Montag, 15. Juni, gerichtsmedizinisch untersucht. Das vorläufige Obduktionsergebnis veranlasst die Polizei nun zu weiteren Ermittlungen. Am frühen Morgen des 7. Juni hatten Polizeibeamte den psychisch auffälligen Mann mit Handfesseln fixieren müssen. Er hatte sich unbekleidet fortwährend immer wieder auf die Straße geworfen und dabei verletzt. Als seine Atmung aussetzte, veranlassten die...

  • Essen-Ruhr
  • 17.06.15
Überregionales

Überruhr: Hilfloser Mann (36) im Krankenhaus verstorben

Der in Überruhr in hilfloser Situation angetroffene und psychisch auffällig wirkende Mann (lokalkompass.de berichtete) ist am 11. Juni im Krankenhaus verstorben. Beamte der Polizeiinspektion Süd waren am frühen Sonntagmorgen, 7. Juni, gegen 2.30 Uhr zu dem hilflosen nackten Mann auf der Überruhrstraße gerufen worden. Eine Obduktion soll nun die genaue Todesursache klären.

  • Essen-Ruhr
  • 15.06.15
Überregionales

Fieser Drogentrip: Mann krabbelte nackt über die Überruhrstraße

Möglicherweise unter dem Einfluss von Drogen und Alkohol verlor ein 36 Jahre alter Mann in der Nacht von Freitag, 5., auf Samstag, 6. Juni, die Kontrolle über sich. Völlig unbekleidet krabbelte er gegen 2.30 Uhr auf allen Vieren über die Überruhrstraße. Beim Eintreffen der Beamten war er blutverschmiert und mit mehreren Schürfwunden versehen. Zeugen hatten beobachtet, dass er zuvor den Spiegel eines Fahrzeugs und einen Gartenzaun beschädigt hatte. Da er sich weiter aggressiv verhielt, sich auf...

  • Essen-Ruhr
  • 09.06.15
Politik
Ratsherr Dirk Kalweit, stellv. Vorsitzender und sozialpolitischer Sprecher der CDU-Ratsfraktion in Essen, unterstütze, förderte und verteidigte das Modellprojekt „Pick-up“, welches in Deutschland hier in Essen erstmalig erprobt wird, von Anfang an.

CDU-Fraktion: Umsetzung des Projekts Pick-up war richtig

Das Projekt ‚Pick-up‘ in der Essener Innenstadt läuft seit mittlerweile vier Monaten. Die Zwischenbilanz der Suchthilfe direkt Essen gGmbH fällt positiv aus. Die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Essen sieht sich darin bestätigt, dass es richtig war, dieses Projekt von Beginn an zu unterstützen und umzusetzen. Hierzu Dirk Kalweit, stellvertretender Vorsitzender und sozialpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion: „Die Zwischenbilanz nach vier Monaten kann sich sehen lassen. Es ist gelungen, suchtkranke...

  • Essen-Ruhr
  • 12.02.15
LK-Gemeinschaft
So eine schöne Schachtel - was kann denn da schon Schlimmes dran sein?

Frage der Woche: Willst Du mit mir Drogen nehmen?

Ob Marihuana oder Ecstasy, Kokain oder LSD - die wenigsten Menschen würden öffentlich bestätigen, solche Drogen schon einmal probiert zu haben. Aber ob Schulhof oder Uni, Disco oder WG-Party - früher oder später fragt immer jemand, ob man da nicht mal etwas "probieren möchte". Nur wie geht man damit am besten um? Um es vorab klarzustellen: Wir wollen hier auf keinen Fall Drogen verharmlosen oder zu deren Konsum aufrufen. Im Gegenteil: Wir warnen davor und geben Euch zwei Tipps: Wie welche Droge...

  • Essen-Süd
  • 14.03.14
  • 17
  • 1
Kultur

Gewalt, Drogen, Hoffnung: Mutiges Arche-Noah-Projekt

Ein förderungswilliges Projekt: "Die Jugendlichen an die Hand nehmen", möchte Sozialarbeiter Karl. Die jungen Teilnehmer sollen "sich selbst spüren im Kontakt mit der Natur", und zwar beim "Arche-Noah-Projekt": zwei Monate auf einer einsamen Insel mit fünf schwer erziehbaren, kriminellen Jugendlichen, drei Sozialarbeitern und jeder Menge Probleme im Gepäck. Das Kulturbüro Essen fördert dieses Projekt, das in Form einer Theaterinszenierung in der RüBühne zu sehen war. Weitere Termine folgen in...

  • Essen-Süd
  • 19.11.12
  • 4
Überregionales
Die Arbeit mit der Jugend soll weitere Festnahmen verhindern.Foto: Rike/pixelio

„Ermittlungsgruppe Jugend“ der Polizei zieht Zwischenbilanz

Wer früh und mehrfach straffällig wird, fällt in die Gruppe junger Straftäter. Um deren Betreuung kümmert sich in Essen seit vier Jahren die „Ermittlungsgruppe Jugend“. Und die Arbeit trägt erste Früchte: In 40 Prozent der Fälle seien die Kriminalkarrieren erfolgreich gestoppt, wie Kriminaloberat Manfred Joch jüngst verkündete. So im Falle eines jungen Esseners, welcher im Jahr 2000 mit seinem Vater aus dem arabischen Raum immigrierte. Die Mutter, so denkt er, sei tot. Zehn Jahre später,...

  • Essen-Borbeck
  • 13.04.12
Überregionales
14 Bilder

Krippenlandschaft - "Ja, ich bin süchtig!"

Die Sucht von Pastor Alshut ist heftig. Gerade in der Vorweihnachtszeit scheint sie schier ungebremst. Drängende Droge für den 64-Jährigen? Krippen! Ob kunstvoll wie die edle Swarovski-Bleikristall-Krippe, kitschig - die Haribo-Weingummi-Krippe - gefühlsbeladen die Krippen-Margarine-Figuren aus seiner Kindheit – Alshut kriegt nie genug; selbst als sein linker Zeigefinger für Krippenarbeit mit der Kreissäge auf der „Platte“ liegen blieb. Ab 24. Dezember zeigt der „Krippen-Papst“ in St. Elisabeth...

  • Essen-West
  • 19.12.11
Überregionales

"Löwes Lunch": "Two and a full Sheen" - Gefährliches Comeback?

Charlie Sheen hat wilde Partys mit Drogen, Alkohol und Erotik-Sternchen gefeiert. Das hat ihn im puritanischen Amerika zur Kult-Figur gemacht. Er gilt als authentisch, weil er lebt, worüber andere nur (in TV-Serien) reden. In einem Land, wo man seine Kanne Bier aus Tüten trinken muss und die "Blaue Lagune" noch unter der Ladentheke gehandelt wird, hat der Gefeuerte mittlerweile sogar das Zeug zum Präsidentschafts-Kandidaten. Sheen ist ein Kämpfer, nach seinem Rauswurf startete er mit neuen...

  • Essen-Steele
  • 23.03.11
  • 6
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.