Duisburg stellt sich quer

Beiträge zum Thema Duisburg stellt sich quer

Blaulicht

Polizei-Bilanz nach Pegida-Aufmarsch und Gegendemos am Sonntag
"Weitgehend friedlich"

Laut Angaben der Polizei Duisburg fanden die für den 17. November in der Duisburger Innenstadt angekündigten Versammlungen und Demonstrationen "weitgehend friedlich" statt. Die angemeldete Versammlung von "PEGIDA NRW" und "NRW stellt sich quer" zog auf dem Bahnhofsvorplatz etwa 270 Teilnehmer an, so die Polizei. Vor Versammlungsbeginn überprüfte die Polizei einzelne Teilnehmer. Bei den Kontrollen stellten die Ordnungshüter in drei Fällen verbotene Gegenstände sicher (Quarzhandschuhe, Messer)....

  • Duisburg
  • 18.11.19
Politik
Wie schon am 1. Mai will sich ein breites Bündnis dem Aufmarsch rechter Gruppierungen entgegenstellen.

Breites Bündnis stellt sich am Sonntag gegen PEGIDA-Aufmarsch
"Bunt, laut und richtig viele"

Am Sonntag, 17. November, haben die Organisationen "PEGIDA NRW" und "NRW stellt sich quer" auf einem Teilbereich des Bahnhofsvorplatzes eine gemeinschaftliche Versammlung angemeldet. Nicht nur für das Duisburger Bündnis für Toleranz und Zivilcourage eine Provokation. „Der Volkstrauertag ist ein stiller Tag, der dem Gedenken der Kriegstoten und Opfer von Gewaltherrschaft aller Nationen gewidmet ist. Da ist es geradezu ein Hohn, dass diejenigen, die sich in die Tradition der Täter stellen, einen...

  • Duisburg
  • 15.11.19
  • 1
  • 1
Kultur
Die Merkez-Moschee in Marxloh zählt zu den größten in Deutschland.

Staatsschutz der Duisburger Kripo ermittelt
Bombendrohung gegen Merkez-Moschee in Marxloh - Superintendent Schneider entsetzt - DSSQ kündigt Protestaktion an

Am Montagvormittag ging beim Vorstand der Duisburger Merkez-Moschee an der Warbruckstraße in Marxloh eine E-Mail ein, in der Unbekannte mit einer Bombe drohten. In der Mail, die mit "Combat 18" unterzeichnet war, wurde die Zündung eines Sprengkörpers in den Nachmittagsstunden angekündigt. Combat ist eine militante Neonazi-Organisation, die Zahl 18 steht für den ersten und den achten Buchstaben des Alphabets, die Initialen Adolf Hitlers. Die Verantwortlichen alarmierten umgehend die Polizei, die...

  • Duisburg
  • 23.07.19
Überregionales

Duisburger Innenstadt: Polizei begleitet Demos am Montag mit Großaufgebot

Wie die Polizei Duisburg mitteilt, wird sie mit einem Großaufgebot am Montag, 7. Dezember, die angemeldeten Demonstrationen rund um den Hauptbahnhof begleiten. An den letzten Montagen hätten "Störer", so die Polizei, immer wieder vergeblich versucht, an den "PEGIDA"-Umzug heran zu kommen. Darüber hinaus hat die „Antifa“ NRW-weit über das Internet aufgerufen, am Montag nach Duisburg zu kommen. „Wir werden dafür sorgen, dass alle Demonstranten ihr Recht auf freie Meinungsäußerung friedlich...

  • Duisburg
  • 04.12.15
  • 1
  • 1
Politik
Zum vierten Mal war am Montagabend der Duisburger Hauptbahnhof Schauplatz von Pegida-Kundgebung und Gegendemonstrationen. Foto: Frank Preuß

Interesse an Duisburger Pegida-Kundgebungen ebbt deutlich ab

Das Interesse an Pegida hat laut Polizei in Duisburg deutlich nachgelassen. 130 Teilnehmer – so das Fazit der Ordnungshüter – nahmen am mittlerweile vierten Pegida-Aufmarsch teil, rund 300 bei den Gegendemonstrationen. Es kam zu keinen Zwischenfällen. Die Demonstrationen am Montagabend waren um 19.40 Uhr beendet. Für den kommenden Rosenmontag ist keine Pegida-Kundgebung angekündigt.

  • Duisburg
  • 10.02.15
Politik
Foto: Frank Preuß

4. Pegida-"Spaziergang": Wieder Demos am Hauptbahnhof

Auch am Montag, 9. Februar, sind laut Polizei in Duisburg mehrere Demonstrationen in der Duisburger Innenstadt und im Bereich des Hauptbahnhofs angemeldet. Die Polizei wird mit mehreren Hundertschaften dafür sorgen, dass alle Bürger ihr Versammlungsrecht friedlich wahrnehmen können. Ab 16 Uhr muss wieder mit Verkehrsbeeinträchtigungen und Halteverbotszonen gerechnet werden. Im Zuge der Veranstaltungen wird die Polizei die Zufahrten zur Innenstadt von der Saarstraße, Mercatorstraße,...

  • Duisburg
  • 09.02.15
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.