EGG

Beiträge zum Thema EGG

Vereine + Ehrenamt
Sabrina Karschau von der Studien-und Berufswahlorientierung der Gesamtschule Bismarck (l.), FHöV-Abteilungsleiter Norbert Wolf und Schulleiter Volker Franken (r.) unterzeichneten den erneuerten Kooperationsvertrag gemeinsam.

Kooperation
Einblick in die Ausbildung

Der Studienort Gelsenkirchen der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (FHöV NRW) und die Evangelische Gesamtschule Gelsenkirchen-Bismarck haben ihre seit dem 1. März 2017 bestehende Kooperation erneuert. Norbert Wolf, Abteilungsleiter der FHöV Gelsenkirchen, unterzeichnete den Vertrag gemeinsam mit Schulleiter Volker Franken und Sabrina Karschau von der Studien-und Berufswahlorientierung der Gesamtschule Bismarck. Die Kooperation umfasst gemeinsame...

  • Gelsenkirchen
  • 06.08.19
Kultur
Ende Januar besuchten Juroren prüfenden Blickes die Evangelische Gesamtschule Gelsenkirchen-Bismarck: Diese Schule ist Vorzeigeschule und nominiert für einen Preis. 
Fotos: Gerd Kaemper
4 Bilder

Evangelische Gesamtschule Bismarck ist nominiert
Unterstützen, helfen, fordern: So geht's zum Deutschen Schulpreis

Die Evangelische Gesamtschule Gelsenkirchen-Bismarck (EGG) gliedert seit fünf Jahren Kinder mit Förderungsbedarf in ihre Schulklassen ein. Wegen dieses gelungenen Inklusionskonzeptes und weiteren, lobenswerten Rahmenbedingungen des Lernens hat sie es geschafft, für den Deutschen Schulpreis nominiert zu werden. Eine Jury war nun zur Prüfung vor Ort. Es ist amtlich: Die EGG ist eine von bundesweit 20 Lehrinstituten, die nominiert sind und im besten Fall sogar 100.000 Euro Preisgeld gewinnen...

  • Gelsenkirchen
  • 05.02.19
Überregionales
In der Evangelischen Gesamtschule Bismarck liest, Deutschlehrerin und Organisatorin, Monika Klutzny, den kleinen Besuchern auch selbst vor.

Vorlesetag für Kitas und Grundschulen: die EGG liest vor

Vor einiger Zeit fand in der Evangelischen Gesamtschule Gelsenkirchen-Bismarck, in der Laarstraße 41, zum zweiten Mal der Vorlesetag statt. Viele Kitas und Grundschulen wurden eingeladen, letztendlich waren jeweils zwei Kitas und Grundschulen für das Projekt, angemeldet. Die Kinder hatten die Möglichkeit sich von einigen Schülerinnen der zwölften Klasse und einigen Freiwilligen aus der neunten Klasse, von 10 bis 11.30 Uhr, vorlesen zu lassen. Jede Gruppe bekam eine halbe Stunde vorgelesen....

  • Gelsenkirchen
  • 02.12.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.