Ehemaliges Wohlfahrtsgebäude

Beiträge zum Thema Ehemaliges Wohlfahrtsgebäude

Vereine + Ehrenamt
Der luftdruckgetriebene Abbauhammer wurde von dem Dortmunder Gustav-August Middelmann um 1920 erfunden. Der Hammer erleichterte den Kohleabbau, erhöhte die geförderte Kohlenmenge, aber brachte durch den dabei in größeren Mengen freigesetzten feinsten Kohlenstaub für viele Bergleute eine Silikoseerkrankung, die so genannte Staublunge, mit sich, die erst Jahre später von den damaligen Ärzten erkannt wurde.

Vortrag von Dr. Volker Schacke beim Evinger Geschichtsverein im Wohlfahrtsgebäude
"700 Jahre Bergbau in 70 Minuten"

Sicher spannend wird es nach dem mit vielen historischen Bildern gespickten Vortrag von Dr. Volker Schacke am Montag, 14. Oktober, ab 18.30 Uhr beim Evinger Geschichtsverein im Wohlfahrtsgebäude, Nollendorfplatz 2, wenn gefragt wird, ob mit dem Bergbau auch eine historische Epoche endet, die geprägt war durch große Betriebe, heftige Konflikte, einflussreiche Gewerkschaften, Kompromisse sowie durch die Integration von angelernten Arbeitern und Zuwanderern. Unter der Überschrift "700 Jahre...

  • Dortmund-Nord
  • 02.10.19
Vereine + Ehrenamt
Auch das bis Ende 2018 als Nachbarschaftshaus "Fürst Hardenberg" genutzte ehemalige Ledigenheim an der Herrekestraße ist Bestandteil der Wohnsiedlung in Lindenhorst.

Geschichtsverein Eving befasst sich bei Vortrag und Begehung mit der Fürst-Hardenberg-Siedlung in Lindenhorst
Schon vor 100 Jahren gute Wohnungen

Wohnungen scheinen nicht erst seit heute ein Problem zu sein. Bereits vor 100 Jahren waren bezahlbare Wohnungen knapp. Mit den Lösungen, die damals gefunden wurden, beschäftigt sich am Montag, 8. Juli, der Evinger Geschichtsverein am Beispiel der Fürst-Hardenberg-Siedlung. Um 18.30 Uhr führt Dr. Volker Schacke zunächst in der Geschichtswerkstatt Eving in die Geschichte der Siedlung ein. Anschließend erfolgt eine Begehung der bis heute in ihrer Baustruktur weitgehend erhaltenen Siedlung. "Die...

  • Dortmund-Nord
  • 01.07.19
Vereine + Ehrenamt
Das ehemalige Wohlfahrtgebäude ("Evinger Schloss") am Nollendorfplatz ist auch Heimat des Evinger Geschichtsvereins mit seiner Geschichtswerkstatt.

Vortrag von Wolfgang Skorvanek beim Evinger Geschichtsverein
"Spannende Geschichten zur Entstehung der Bundesrepublik"

Zum Vortrag "Spannende Geschichten zur Entstehung der Bundesrepublik" mit anschließender Diskussion lädt der Evinger Geschichtsverein - Verein für Geschichtspflege und Kulturförderung im Stadtbezirk Dortmund-Eving, für Montag, 13. Mai, um 18.30 Uhr ein in den Saal seiner Geschichtswerkstatt im ehemaligen Wohlfahrtsgebäude, Nollendorfplatz 2. Nach dem dort gezeigten Film über die Befreiung Deutschlands durch die Alliierten hatten Besucher*innen beim Geschichtsverein angeregt, eine Themenreihe...

  • Dortmund-Nord
  • 07.05.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.