Förderung

Beiträge zum Thema Förderung

Sport
Für den Ersatzneubau des Freibades Nizzabad in Langenberg erhalten die Stadt Velbert und die Stadtwerke Velbert eine Förderung von bis zu drei Millionen Euro.

Förderung durch den Bund
Ersatzneubau für Freibad in Langenberg

Für den Ersatzneubau des Freibades Nizzabad in Langenberg erhalten die Stadt Velbert und die Stadtwerke Velbert eine Förderung aus dem Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ von bis zu drei Millionen Euro. Dies hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages in seiner Sitzung beschlossen. Die Stadt Velbert hatte Anträge auf Förderung von vier Projekten eingereicht. Dazu zählen ein Ersatzneubau für das Freibad des Nizzabades, die...

  • Velbert-Langenberg
  • 12.03.21
Sport
In Heiligenhaus gefördert werden die Platzsanierung für Rollstuhltennis sowie die Modernisierung der Halle und der Bewässerungsanlagen in Höhe von 104.200 Euro.

TC Blau-Weiß 02 Heiligenhaus erhält Fördermittel
Platzsanierung für Rollstuhltennis

Über eine Förderung in Höhe von 104.200 Euro kann sich der Tennis-Club Blau-Weiß 02 Heiligenhaus (TC) freuen. Das hat die Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt, Andrea Milz, gestern bekannt gegeben. Es handelt sich um finanzielle Mittel aus dem Programm „Moderne Sportstätte 2022“. Von dem einzigartigen Förderprogramm für Sportstätten profitieren bereits mehr als 1.500 Sportvereine aus ganz Nordrhein-Westfalen – eine gute Nachricht jetzt auch für den TC Blau-Weiß 02 Heiligenhaus: Gefördert...

  • Heiligenhaus
  • 23.02.21
Politik
Renate Dubbert (v.l.), Leiterin Fachbereich Schule und Bildung, IT-Experte Bastian Gebhardt, Beigeordneter Björn Kerkmann und Schulleiterin Brigitta Posberg freuen sich über die gute digitale Ausstattung der Suitbertusschule.
2 Bilder

Stadt Heiligenhaus hat 1,5 Millionen Euro in die Infrastruktur und Endgeräte investiert
Schulen sind gut digital ausgestattet

Wenn am Montag die Schule nach dem Lockdown wieder beginnt, können sich die Kinder der Suitbertusschule auf neue iPads freuen. Die Digitalisierung der Grundschule macht Fortschritte: Aline Wörmann packt die neuen Flachcomputer in Hüllen ein, damit sie vor Stößen geschützt sind und damit die Handhabung für kleine Hände einfacher wird. Prowise-Tafel für die Bekenntnisschule Die Lehrerin der Klasse M2 und Digitalbeauftragte freut sich ebenfalls über die erste neue Prowise-Tafel für die katholische...

  • Heiligenhaus
  • 19.02.21
Kultur
Der Heiligenhauser Geschichtsverein möchte mit QR-Codes an interessanten Bau- und Bodendenkmälern mehr junge Bürger für die Historie der Stadt begeistern. Mit Dr. Jan Heinisch (v.l.) und Bürgermeister Michael Beck stellten Monika Voß, Detlef Gerull und Reinhard Schulze Neuhoff das Projekt vor.
3 Bilder

QR-Codes und Begleitbuch
Heiligenhauser Geschichte wird modern aufbereitet

Ein „Historischer Rundgang durch Heiligenhaus“ soll Jung und Alt begeistern. Daher geht der Heiligenhauser Geschichtsverein nun neue, moderne Wege und bereitet Wissenswertes über die Stadt nicht nur klassisch für Bücher auf, sondern vermittelt es zudem digital über QR-Codes. Wie gut das funktioniert, konnten Dr. Jan Heinisch, Staatssekretär im Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW, und Bürgermeister Michael Beck diese Woche bei der Enthüllung einer neuen...

  • Heiligenhaus
  • 18.09.20
Politik
Bürgermeister Dirk Lukrafka (von links), Hausbesitzer Dennis Nagel und Heike Möller präsentieren vor dem ehemaligen Kaufhaus Gassmann auf einer Karte den Nevigeser Innenstadtbereich, der für das neues Fassadenprogramm in Frage kommt.

Eigentümer erhalten Förderung bei der Erneuerung der Hausfassade
Facelifting für Neviges!

Das Fassaden- und Wohnumfeldprogramm wird jetzt auch in Neviges umgesetzt. Nachdem in der Velberter Innenstadt das Angebot bereits von zahlreichen Hausbesitzern genutzt wurde, ist jetzt ein weiterer Stadtteil dran. Den Anfang macht das ehemalige Kaufhaus Gassmann an der Ecke Bernsaustraße/Elberfelder Straße, das seit zwei Jahren leersteht. Anfang 2021 zieht dort ein bundesweit tätiges Bildungsunternehmen ein, zusätzlich werden Co-Working-Arbeitsplätze geschaffen. „Das ist wohl die größte...

  • Velbert-Neviges
  • 04.09.20
Ratgeber
In der Velberter Beratungsstelle der Bergischen Diakonie arbeiten vier Mitarbeiter an der Umsetzung des Projektes "Endlich ein Zuhause" mit: Krzyszof Piwonski (von links), Diplom-Sozialpädagogin Kornelia Eise, Sabrina Kumz und Teamleiterin Sandra Buchholz.

Programm „Endlich ein Zuhause“ wird in Velbert erfolgreich umgesetzt
Gegen Wohnungslosigkeit

Bei der Bekämpfung von Wohnungslosigkeit konnte in Velbert in den vergangenen Monaten viel erreicht werden. Den Mitarbeitern der Beratungsstelle für Wohnungslose der Bergischen Diakonie ist es gelungen, seit Februar zehn Wohnungen an zuvor obdachlose Bürger zu vermitteln. Möglich ist dies vor allem durch das durch Ministerpräsident Josef Laumann ins Leben gerufene Programm „Endlich ein Zuhause“. Vier Einrichtungen im Kreis Mettmann profitieren davon - in Velbert konnte mit den entsprechenden...

  • Velbert
  • 28.06.20
  • 1
LK-Gemeinschaft

Land NRW genehmigt Fördermittel
Zusätzliche Kitaplätze in Velbert

Mit einer Investitionsförderung in Höhe von 1.485.000 Euro wird die Kindertagesstätte (Kita) an der Lindenstraße durch den Landschaftsverband Rheinland bis zum Ende des Jahres 2021 gefördert. Der Zuwendungsbescheid ist für zusätzliche Kita-Plätze vorgesehen und umfasst Aus- sowie Umbaumaßnahmen. Dazu gehören ein neuer großzügiger Eingangsbereich, ein Kindercafé und ein Mehrzweckraum im Erdgeschoss. Auf zwei weiteren Etagen befinden sich fünf Gruppenräume mit dazugehörigen Neben- und Ruheräumen....

  • Velbert
  • 23.06.20
Natur + Garten
Die Kita Steppkeshaus in Heiligenhaus, in der auf Umweltbildung großen Wert gelegt wird, hat nun eine Nektar-Tankstelle.
2 Bilder

Top der Woche!

Die Kita Steppkeshaus in Heiligenhaus, in der auf Umweltbildung großen Wert gelegt wird, hat nun eine Nektar-Tankstelle. Top! Gefördert wurde diese Anschaffung zur Erhaltung der Artenvielfalt durch die Town & Country Stiftung. „Das Beobachten der Bienen, Schmetterlinge und Hummeln und das Lernen der Zusammenhänge fördert das ökologische Denken der Kinder“, sind sich Kita-Leiterin Sabine Eidner sowie Stiftungsbotschafter André Tessadri einig.

  • Heiligenhaus
  • 13.06.20
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Alice Thormählen war und bleibt die gute Seele der Stadt Heiligenhaus. Die Unternehmerin mit überdurchschnittlich großen Engagement für die Allgemeinheit verstarb am 19. März. Durch die Alice und Hans Joachim Thormählen Stiftung gelang es ihr, viele Projekte für Bildung, Kultur und Sport möglich zu machen, umzusetzen und voranzutreiben.
2 Bilder

Alice Thormählen ist verstorben
Gute Seele der Stadt Heiligenhaus

Alice Thormählen, die Unternehmerin mit großen Engagement für die Allgemeinheit, ist tot. Sie verstarb am 19. März, gut drei Wochen vor ihren 92. Geburtstag, in ihrem Haus. Die Grande Dame der Heiligenhauser Wirtschaft unterstützte zahlreiche soziale und kulturelle Einrichtungen in ihrer Heimatstadt und in der Region. Sichtbares Zeichen ihrer Fürsorge ist, neben dem Thormählen-Park, unter anderem das Thormählen-Bildungshaus. Ihr Herz hing an Heiligenhaus Sie hatte fast die ganze Welt bereist,...

  • Heiligenhaus
  • 28.03.20
Sport

Top der Woche
Fördergelder für den Postsportverein Velbert

In der ersten Runde des Sportstättenförderprogramms „Moderne Sportstätte 2022“ erhält der Postsportverein Velbert (PSV) 13.500 Euro für die Instandsetzung der Tennisplätze. Top! Mit „Moderne Sportstätte 2022“ hat die NRW-Koalition das größte Sportförderprogramm aufgelegt, das es je in NRW gegeben hat – Gesamtvolumen: 300 Millionen Euro. Damit sollen Vereine nachhaltige Modernisierungen, Sanierungen sowie den Um- oder Ersatzneubau ihrer Sportstätten und Sportanlagen durchführen...

  • Velbert
  • 26.03.20
  • 2
Kultur
Das Museum Abtsküche bildet mit dem Feuerwehrmuseum, dem Waldmuseum und der Umweltbildung die Museumslandschaft der Stadt. Nun soll ein Leit- und Orientierungssystem eine einheitliche Gestaltung und Verbindung schaffen.

Leit- und Orientierungssystem für Heiligenhauser Kulturlandschaft
8.700 Euro für die Museen

Zwei Projekte im Kreis Mettmann erhalten zusammen 48.700 Euro vom Landschaftsverband Rheinland (LVR). Der Kommunalverband unterstützt mit 8.700 Euro die Entwicklung eines Leit- und Orientierungssystems in der Museumslandschaft Heiligenhaus. Außerdem gibt es 40.000 Euro für die Rekonstruktion einer Neanderthalerfigurine im Neanderthal Museum. Das hat der Kulturausschuss der Landschaftsversammlung Rheinland entschieden. "Das Spektrum der Projekte spiegelt die Vielfalt unserer kulturellen...

  • Heiligenhaus
  • 12.03.20
Fotografie
Fünf großflächige Bildtafeln, die historische Luftbilder des heutigen Platzes Am Offers zeigen, wurden an der Stützwand zwischen Platz Am Offers und Poststraße angebracht. Tristan Flötotto (von links), Grafiker beim Planungsamt, Bürgermeister Dirk Lukrafka, Projektbetreuerin Katrin Neumann und Lukas Hornscheidt von "studio b." präsentierten diese Woche die damit gelungene Aufwertung in der Velberter Innenstadt.
2 Bilder

Stadt Velbert lässt großflächige Bildtafeln anbringen
Historische Ansichten am Platz Am Offers

Der seit eineinhalb Jahren neu gestaltete Platz Am Offers wird von vielen Bürgern als das „Herz der Innenstadt“ betrachtet. Nun hat er eine weitere umfassende Aufwertung erfahren. An der Stützmauer an der Gasse zwischen dem Platz und der Poststraße sind seit einigen Tagen fünf Bildtafeln angebracht, die historische Ansichten dieser Örtlichkeit zeigen. "Die kleinste Tafel mit einer Größe von 1x1 Meter zeigt den Platz in den 1920er-Jahren", erläutert Projektbetreuerin Katrin Neumann vom...

  • Velbert
  • 05.03.20
  • 1
  • 1
Wirtschaft
Manuel Nemitz (links), einer der Geschäftsführer der Firma Cremer, mit Fabian Krings, Auszubildender zum Anlagenmechaniker Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik.
2 Bilder

Wie es gehen kann, zeigt ein Beispiel aus Heiligenhaus
Fachkräftesicherung durch betriebliche Einzelumschulung

Viele kleinere und größere Betriebe sind auf der Suche nach Fachkräften. Zahlreiche Arbeitslose suchen nach einem passenden Job, haben ohne eine entsprechende Ausbildung aber nur schlechte Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Eine betriebliche Einzelumschulung - finanziert durch die Agentur für Arbeit des Kreises Mettmann - kann in manchen Fällen die passende Lösung sein. Rund 100 Männer und Frauen im Kreis nehmen aktuell an solch einer Qualifizierungsmaßnahme teil - einer von ihnen ist Fabian Krings,...

  • Heiligenhaus
  • 22.08.19
LK-Gemeinschaft
Seit Juli 2018 werden verschiedenste Baumaßnahmen in den Gebäudeteilen des Nikolaus-Ehlen-Gymnasiums in Velbert umgesetzt. Ende dieses Jahres möchte man damit fertig sein.
6 Bilder

Fachbereich Immobilienservice der Stadt Velbert ist vor Ort
Baumaßnahmen in Velberter Schulen

Wer glaubt, dass in den großen Sommerferien Ruhe in den Schulen der Stadt eingekehrt ist, der hat sich getäuscht. Nur statt des üblichen Treibens lernender Schüler und lehrender Pädagogen gibt es aktuell konzentriertes Arbeiten verschiedener Experten zu sehen. So auch im Nikolaus-Ehlen-Gymnasium (NEG) an der Friedrich-Ebert-Straße 81 in Velbert. Bereits seit Juli vergangenen Jahres wird hier die Sicherheitsbeleuchtung, das Netzwerk und die Brandmeldeanlage auf den neuesten Stand gebracht...

  • Velbert
  • 22.07.19
Kultur
Die Erweiterung, Aufstockung und der Umbau des Forum Niederberg wird gefördert.
4 Bilder

Entscheidender Meilenstein für das geplante Bürgerforum
"Ganz Velbert wird davon profitieren!"

Die Freude über eine Mitteilung von Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen, ist groß bei den beiden Betriebsleitern des Kultur- und Veranstaltungsbetriebs Velbert (KVBV), Bürgermeister Dirk Lukrafka und Dr. Linda Frenzel. Am Dienstag wurde von der Ministerin das Stadterneuerungsprogramm 2019 veröffentlicht, demzufolge die Erweiterung, Aufstockung und der Umbau des Forum Niederberg (Projektsumme knapp 32 Millionen Euro)...

  • Velbert
  • 17.07.19
Wirtschaft
Erläuterten die Idee hinter dem Projekt „Start ME – Ausbildung stärken im Kreis Mettmann“: Marcus Stimler (von links), Leiter der IHK-Zweigstelle in Velbert, Jens Peschner, Bereichsleiter Matching und Projekte der IHK Düsseldorf, sowie die drei Jobstarter Manuela Huber, Sven Uthmann und Christine Mertens.

IHK stellt Projekt „Start ME – Ausbildung stärken im Kreis Mettmann“ vor
Betriebe gezielter beraten

Jugendliche, die eine Ausbildungsstelle suchen, und kleinere sowie mittelständische Unternehmen aus dem Kreis Mettmann zusammenbringen - das ist die Aufgabe der drei neuen Jobstarter Manuela Huber, Sven Uthmann und Christine Mertens, die seit dem 1. April bei der IHK angestellt sind. Dank einer Förderung im Rahmen eines Bundesprojektes des Ministeriums für Bildung und Forschung konnten die drei Vollzeitstellen bei der Industrie- und Handelskammer geschaffen werden - zunächst für drei Jahre....

  • Velbert
  • 30.04.19
Sport

Top der Woche
67.000 Euro für Sportvereine aus dem Kreis Mettmann

Im Rahmen des Landesprogrammes „1000x1000 Anerkennung für den Sportverein“ sind 2018 35 Sportvereine aus dem Kreis Mettmann mit insgesamt 67.000 Euro bei der Ausgestaltung von Angeboten und Kooperationen - im Bereich Integration, Inklusion, Gesundheitssport und bei Sportangeboten für Ältere - gefördert worden. Top! „Es wird einmal mehr deutlich, dass die Sportvereine ein wichtiger Bestandteil in den Quartieren sind“, so Simon Tsotsalas vom Kreissportbund Mettmann. Auch 2019 wird es das...

  • Velbert
  • 23.02.19
Kultur
Der Grundstein für den Neubau des Deutschen Schloss- und Beschlägemuseums ist gelegt. Am Donnerstag kamen Politiker, Mitarbeiter der Verwaltung, Ratsleute, Förderer und Interessierte unmittelbar neben der Villa Herminghaus zusammen, um mitzuerleben, wie der stellvertretende Bürgermeister Emil Weise (von links), Architekt Karsten Fangmann vom Immobilienservice der Stadt Velbert, Museumsleiter Dr. Ulrich Morgenroth und Heinz Schemken, ehemaliger Bürgermeister und Vorsitzender des Fördervereins des Museums, eine Zeitkapsel füllten und diese im Boden versenkten.
3 Bilder

Der Grundstein für den Neubau wurde gelegt
Schloss- und Beschlägemuseum bekommt eigene Anschrift

Der Grundstein für den Neubau des Deutschen Schloss- und Beschlägemuseums wurde am Donnerstag im Rahmen einer offiziellen Feier gelegt. "Erstmals bekommt das Museum eine eigene Adresse - und das ist mehr als angebracht und verdient", so Emil Weise, stellvertretender Bürgermeister der Stadt Velbert, der neben Heinz Schemken, Vorsitzender der Förderungsgemeinschaft des Deutschen Schloss- und Beschlägemuseums, viele weitere Förderer, Politiker, Geschäftsleute und Interessierte an der Oststraße...

  • Velbert
  • 16.11.18
Politik
Können bedürftige Menschen noch Bus und Bahn nutzen, wenn das Sozialticket nicht mehr bezuschusst wird? Foto: MVG

Umfrage: Ende fürs Sozialticket - Wie findet ihr das?

Für Aufsehen hat in dieser Woche die Ankündigung der schwarz-gelben Landesregierung gesorgt, die ab 2020 die Zuschüsse an die Verkehrsverbünde für das Sozialticket streichen will. 40 Millionen Euro pro Jahr sollen dadurch eingespart werden. Dass diesen Plänen so starker Gegenwind entgegen blasen würde, damit hatten die Verantwortlichen wohl nicht gerechnet. Sozialverbände und Kommunen hatten die Pläne scharf kritisiert. Familienminister Joachim Stamp (FDP) hatte die Streichung an diesem...

  • Düsseldorf
  • 26.11.17
  • 59
  • 11
Überregionales
7 Bilder

Bundesbauministerium fördert "Variowohnen" in Heiligenhaus

Baustaatssekretär Gunther Adler übergibt Zuwendungsbescheid über rund 562.000 Euro Hoher Besuch in Heiligenhaus: Baustaatssekretär Gunther Adler war am Donnerstag zu Gast am Campus, um den Verantwortlichen des Akademischen Förderungswerkes (Akafö) einen Zuwendungsbescheid über rund 562.000 Euro zu übergeben. Das Geld soll in den Bau des neuen Wohnheims für Studenten fließen, das neben dem Campus errichtet werden soll. Schon Ende diesen Monats soll es zwischen dem Hochschulgebäude und dem...

  • Heiligenhaus
  • 20.07.17
Überregionales

Jury wählte Stipendiaten aus

In diesem Jahr werden am Campus Velbert/Heiligenhaus neue Studierende mit einem BO-Stipendium gefördert. Die Gelder werden je zur Hälfte von der öffentlichen Hand und durch die Alice-und-Jochen-Thormählen-Stiftung aufgebracht, der die Unterstützung der Studenten am Herzen liegt. Eine Jury hatte die Kandidaten ausgewählt, die eine monatliche Zuwendung von 300 Euro erhalten. Das sind: Lukas Friedrichsen, Nino Lahmer, Nicole Liersch, Kai Langenberg, Robert Shai Miah, Tobias Theis, Sven Wallner,...

  • Velbert
  • 26.05.17
Überregionales
Katrin Neumann (links) vom Planungsamt und Silke de Roode, Ansprechpartnerin in Sachen Innenstadtmanagement, vor dem Haus an der Mittelstraße 10, dessen Besitzer Axel Freitag die Fassade im Rahmen des Programms "Innenstadt schafft Zukunft" sanieren lässt.

Förderprogramm für schöne Fassaden

Hauseigentümer in der Innenstadt können Unterstützung beantragen „Hier war die Stange, wo die Mädels tanzten, da das Separee“, zeigt Axel Freitag. Der Inhaber des gleichnamigen Schlüsseldienstes an der Sternbergstraße hat im vergangenen Jahr das gegenüberliegende Gebäude gekauft, in dem sich lange eine Bar befand, wo sich Damen ihrer Kleidung entledigten. Im Laufe der Jahre verfiel das Haus immer mehr und bot mit den zugemauerten Fenstern keinen besonders schönen Anblick. Nun soll aus dem...

  • Velbert
  • 07.04.17
Vereine + Ehrenamt

Bücherspende im Rahmen von "LLLL - lesen lernen, leben lernen"

Seit inzwischen neun Jahren verschenkt der Rotary Club Velbert im Rahmen des Projektes "LLLL - lesen lernen, leben lernen" Bücher an Zweit- und Drittklässler von zehn Schulen in der Stadt. Nun war es wieder soweit: Reinhard Schulze Neuhoff, Präsident des Clubs, und Wolfgang K. Schlieper (beide rechts) verteilten fleißig Lesestoff an die Jungen und Mädchen. Über 500 Bücher konnten sie in diesem Jahr überreichen. "Unser Ziel ist es, Kinder wieder mehr für das Lesen zu begeistern", so Schulze...

  • Velbert
  • 16.03.17
Politik
2 Bilder

Die Fassade täuscht: Viele Maßnahmen sind am Schloss Hardenberg nötig

Dass der Bund die nutzungsunabhängige Sanierung des Schlosses Hardenberg mit 50 Prozent der Gesamtkosten - das heißt mit 4,164 Millionen Euro - fördert, sorgte für große Begeisterung bei der Stadtverwaltung, den Politikern und auch den Bürgern in Velbert. "Diese Förderung ist der Grundstein dafür, dass das Schloss Hardenberg künftig wieder genutzt werden kann", so Bürgermeister Dirk Lukrafka. Gemeinsam mit dem Landtagsabgeordneten Volker Münchow, der sich intensiv für diese Förderung eingesetzt...

  • Velbert-Neviges
  • 24.11.16
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.