Fahrradverleihsystem

Beiträge zum Thema Fahrradverleihsystem

Politik
Streckenführung des Radschnellweges am Hauptbahnhof
5 Bilder

Neue Pläne für den Radschnellweg und ein Fahrradparkhaus am Hauptbahnhof

Der Radschnellweg Ruhr (RS1) soll in wenigen Jahren alle Städte zwischen Duisburg und Hamm (RS1 im Internet) verbinden, also auch Bochum und Wattenscheid mit Essen und Dortmund. Doch der Radschnellweg hat nicht nur überregionale Bedeutung. Er wird auch stadtintern ein wichtiges Element des Radverkehrsnetzes sein. So verbindet er Werne, Langendreer, Kornharpen, Goldhamme, Stahlhausen, Leithe, die Südfeldmark und das Ehrenfeld untereinander und mit dem Bochumer Zentrum. Der RS1 stellt ebenfalls...

  • Bochum
  • 11.06.16
  •  4
  •  2
Überregionales
Verleihstation HGB: feierlich eingeweiht durch Rektor Prof. Elmar Weiler, Bürgermeisterin Gabriela Schäfer, Hochschulvizepräsidentin Dr. Christina Reinhardt und Stadtbaurat Dr. Ernst Kratzsch (v. l.)

Fahrradverleihstationen offiziell eingeweiht - Auf zwei Rädern mobil auf dem Campus unterwegs

Auf dem Campus sind sie schon seit Wochen sichtbar. Jetzt sind die Fahrradverleihstationen der metropolradruhr offiziell eingeweiht worden. Rektor Prof. Dr. Elmar Weiler, Bürgermeisterin Gabriela Schäfer, Dr. Christina Reinhardt (Vizepräsidentin Wirtschafts- und Personalverwaltung der Hochschule Bochum) sowie Stadtbaurat Dr. Ernst Kratzsch enthüllten die Station vor dem HGB stellvertretend für insgesamt 15 neue Stationen in Querenburg, davon sieben direkt auf dem RUB-Campus. ...

  • Bochum
  • 09.06.13
Politik
Fahrradstation Barcelona
4 Bilder

Bochum als Radfahrmetropole?

Jederzeit ein Rad irgendwo im Stadtgebiet aus dem Ständer nehmen und zum gewünschten Ziel in der Stadt in 10 bis 20 Minuten radeln. Am Zielort das Rad wieder in den nächsten Ständer stellen und fertig. Unkomplizierter kann man sich in einer Metropole nicht fortbewegen. Für die Bürger von Barcelona, Stockholm, Paris oder Lyon ist die Nutzung von Fahrradverleihsystemen Alltag, in der Metropole Ruhr leider noch die Ausnahme. Kein Stress, keine Reparaturen, keine Pflege des Verkehrsmittels, keine...

  • Bochum
  • 13.05.13
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.