Feuerwerk

Beiträge zum Thema Feuerwerk

LK-Gemeinschaft
10 Bilder

Feuerwerk Abschluss Winterleuchten Westfalenpark Dortmund
Winterleuchten Westfalenpark Dortmund

Heute Abend wurde das Winterleuchten im Westfalenpark Dortmund mit einem Feuerwerk beendet. Anbei ein kleiner Rückblick. Es wird zur Zeit viel über das Für- und Wider solcher Veranstaltungen diskutiert. Ich habe es aus fotografischer Sicht festgehalten, vielleicht auch zur Dokumentation für die kommenden Diskussionen. Bei Interesse, viel Spass !!!

  • Lünen
  • 12.01.20
  •  11
  •  6
LK-Gemeinschaft
11 Bilder

Lünen Silvesterfeuerwerk
Silvester-Feuerwerk 2019/20 über Lünen

Es wird zur Zeit viel geschrieben und diskutiert: Feuerwerk Ja oder Nein. Ich habe es Silvester aus fotografischer Sicht gesehen. Trotz Nebelwarnung fuhr ich dann los um ein paar Bilder von Lünen einzufangen. Vielleicht war es ja die letzte Möglichkeit. Viel Spaß beim Betrachten.

  • Lünen
  • 01.01.20
  •  14
  •  3
Ratgeber
Zum Jahreswechsel droht unter Umständen sehr dichter Nebel.

Feuerwerk ist der Grund
Wetter: Nebel-Nacht zu Silvester?

Feuerwerk soll am Himmel leuchten, doch zum Jahreswechsel stehen die Chancen schlecht für gute Sicht. Nebel könnte den Blick vermiesen - sehr dichter Nebel.  "Die Luft ist feucht und wir haben nur schwachen Wind, das sind die Grund-Zutaten für Nebel", erklärt Maria Hafenrichter, Meteorologin beim Deutschen Wetterdienst in Essen im Gespräch mit dem Lüner Anzeiger. Das Silvester-Feuerwerk kommt dann als nächster Faktor dazu, denn an dem freigesetzten Feinstaub kondensiert die Luftfeuchtigkeit...

  • Lünen
  • 31.12.19
  •  1
Politik
Laser-Show statt Feuerwerk - ist das eine Alternative?

Leser-Thema der Woche
Grüne wollen Laser-Show statt Feuerwerk

Feuerwerk: Tradition oder Teufelszeug? Das Leser-Thema des Lüner Anzeiger beschäftigt sich in dieser Woche mit dieser Frage. Böller und Raketen gehen in diesen Tagen auch in Lünen wieder über viele Ladentheken. Die Deutsche Umwelthilfe hätte sich das anders gewünscht, forderte sie doch Lünen neben über neunzig anderen Städten Ende Oktober zur Reduktion der Feinstaubbelastung zu Silvester auf - umzusetzen noch für den bevorstehenden Jahreswechsel. Lünen erteilte der Forderung der Umwelthilfe...

  • Lünen
  • 27.12.19
  •  1
Kultur
33 Bilder

So schön Bunt war das 30. Lüner Drachenfest

Dieses Wochenende richteten sich wieder alle Blicke auf dem Lüner Segelflugplatz in Richtung Himmel. Das Lüner Drachenfest feierte am 12. & 13. Oktober sein 30. Jubiläum. Highlight was auch diesem Jahr am Samstagabend die Feuershow der Evil Flames, das Nachtdrachen-Fliegen und ein Höhenfeuerwerk.

  • Lünen
  • 13.10.19
  •  1
LK-Gemeinschaft
4 Bilder

Lichterfest Westfalenpark Dortmund 31. August 2019
Feuerwerk

Eigentlich wollte ich einmal mit einem Tele bis 600 mm ausprobieren, ob es Sinn macht aus einer größeren Entfernung ein Feuerwerk zu fotografieren. Mein Standort zum Florianturm betrug ca. 3 km Luftlinie. Also los: Wetter gut, in Ruhe aufgebaut, Fläschchen Wasser dabei, (Salat von Bruni hat gefehlt), und jetzt nur noch abwarten. Doch plötzlich, heftiger Wind, Starkregen, Gewitter etc. Per Google habe ich erfahren, dass ca. 30000 Besucher den Westfalenpark verlassen müssen. Feuerwerk...

  • Lünen
  • 01.09.19
  •  16
  •  6
LK-Gemeinschaft
47 Bilder

Drachenfest Lünen

Das Wetter spielte am Samstag fast gut mit. Die Temperaturen lagen bei etwa 24°C und die die Sonne wurde durch kaum eine Wolke versteckt. Nur der Wind flaute etwas und es war schwierig die Drachen steigen zu lassen. 

  • Lünen
  • 07.10.18
  •  7
  •  14
Überregionales
Bunt, aufregend und vielseitig. Kirmes ist bei vielen Menschen absolut beliebt!
79 Bilder

Foto der Woche: Sommerzeit ist Kirmeszeit!

Schwindelerregend hohe Fahrgeschäfte, bunte Lichter, fröhliche Musik und aus jeder Ecke kommen verführerische Düfte. Ob Auto-Scooter, Geisterbahnen oder das klassische Kettenkarussell, das Abenteuer-Paradies Kirmes bietet alles, was das Herz begehrt.Wer geht nicht gern auf die Kirmes? Gute Laune, ein rasender Herzschlag und Imbissstände sind fester Bestandteil des allseits geliebten Volksfests. Aber woher kommt die Idee und wie veränderte sich Kirmes im Laufe der Zeit?Von Kirchmess zur...

  • Essen-Nord
  • 25.08.18
  •  15
  •  15
Überregionales
Feuerwehrleute löschen in Selm das brennende Haus an der Buchenstraße.
5 Bilder

Silvester-Rakete steckt wohl Haus in Brand

Feuerwehr und Rettungsdienst starteten mit vielen Arbeit in das neue Jahr. In Lünen blieb es bei kleineren Einsätzen, in Selm aber zerstörte wohl Feuerwerk Teile eines Hauses. Vater, Mutter und zwei Kinder kamen in Kliniken. Nach Ermittlungen der Polizei flog vermutlich eine Silvester-Rakete eine halbe Stunde vor dem Jahreswechsel durch ein geöffnetes Fenster in das Schlafzimmer der Doppelhaushälfte an der Buchenstraße und verursachte so das Feuer. Während die Mutter die schon schlafenden...

  • Lünen
  • 01.01.18
LK-Gemeinschaft
Foto: Achim Goergens
70 Bilder

Foto der Woche: Feuerwerk am Silvesterabend

Was liegt einen Tag vor Silvester näher, als einen Wettbewerb zum Thema Feuerwerk auszurufen?  Rund 120 Millionen Euro geben die Deutschen für Silvesterartikel aus. Der größte Teil wird in Raketen, Böller und Abschussbatterien investiert. Alles, um das neue Jahr 2018 gebührend mit einem Feuerwerk zu begrüßen. Der Brauch resultiert übrigens aus einem Aberglauben: Böse Geister sollen mit Hilfe von Krach und hellen Lichtern vertrieben werden.  Wir suchen schöne Bilder vom Feuerwerk und...

  • Velbert
  • 30.12.17
  •  39
  •  27
LK-Gemeinschaft
Der Kater am Neujahrsmorgen: Haufenweise Müll liegt in den Straßen.

Feuerwerk und Feinstaub: Wie feiern wir anständig Silvester?

Silvester und Feuerwerk sind unzertrennlich. Raketen schießen in den Himmel, mit ganzen Salven von Böllern, bunten Vulkanen und Fontänen begrüßen viele Deutsche das neue Jahr, die Sicht ist mit Rauch und Staub verhangen, der Geruch von Schwarzpulver liegt in der Luft.  Übertreiben wir es mit unserem lieben Brauch? Jedenfalls machen wir Deutschen keine Anstalten, uns die Böllerei zum Ende des Jahres abzugewöhnen. Rund 137 Millionen Euro nahmen wir im letzten Jahr in die Hand, um es an Silvester...

  • 29.12.17
  •  25
  •  10
LK-Gemeinschaft
32 Bilder

Drachenfest: Riesen-Papageien am Himmel

Am Wochenende richteten sich die Blicke in Lünen gen Himmel, um die fliegenden Objekte zu betrachten. Beim Drachenfest machten sich die Menschen das stürmische Wetter zunutze und ließen ihre bunten Fluggeräte steigen - und das sogar bei Regen. Riesen-Papageien, fliegende Frösche und aufgeblasene Krabben, dazu regnerisches Wetter, Musik und Unterhaltungsprogramm. Das war das 28. Drachenfest in Lünen. Den Höhepunkt des jährlichen Festes bildeten das Nachtfliegen mit illuminierten Drachen, das...

  • Lünen
  • 08.10.17
Überregionales
Verkohlte Kleidung: Ein Container für Altkleider brannte in Lünen an der Wilhelm-Meier-Straße.
6 Bilder

Brände und Kurioses zum Start ins neue Jahr

Feuerwerk und viele Partys begrüßten im Kreis Unna das neue Jahr, die Schattenseite der Sause waren Einsätze für Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst. Die Silvester-Nacht im Überblick. Minuten nach Mitternacht ging es los mit den Einsätzen für die Berufsfeuerwehr Lünen sowie die freiwilligen Löschzüge Horstmar und Brambauer. Zehn Einsätze gab es bis in den Morgen, alles kleinere, vermutlich durch Feuerwerk ausgelöste Brände an Hecken, Bäumen und Mülltonnen. Einsatzorte waren unter anderem...

  • Lünen
  • 01.01.17
Kultur
4 Bilder

Silvester im Revier und Umgebung: Die 10 besten Orte für ein grandioses Feuerwerk

Tanzen, lachen, feiern, singen oder ganz besinnlich in den eigenen vier Wänden! Egal wonach Euch in diesem Jahr ist, wir haben zehn Orte aus der Region für eine prickelnde Silvesternacht. Wo feiert ihr in diesem Jahr Silvester? Auf eine der vielen Halden? Im (vielleicht) verschneiten Sauerland? Auf dem Rhein? 1. Silvester auf der Halde Hohewart in Herten Die Halde Hohewart ist ein beliebter Treffpunkt für Silvesterschwärmer. Von hier oben hat man nicht nur eine tolle Rundumsicht,...

  • 11.12.16
  •  8
  •  12
Überregionales
von links : Thomas Hartl ,Karsten Quabeck Stadt Bergkamen, Thomas Grevenbrock und Thorsten Wagner Antenne Unna
3 Bilder

Bergkamen, eine junge Stadt feiert Jubiläum,

alles dreht sich in Bergkamen im Moment um das 50- jährige Stadtjubiläum. Freitag den 3. Juni geht es um 18 Uhr mit der Eröffnungsveranstaltung im Studio Theater in Bergkamen los. Hier wird Bürgermeister Roland Schäfer vor vielen geladenen Gästen einen Einblick in die Stadtgeschichte der jungen Stadt Bergkamen geben. Dabei sind die Bürgermeister aller Partnerstädte und auch die Ratsherren der ersten Stunde der Stadt Bergkamen. Aber nicht nur 50 Jahre Bergkamen wird am 3., 4. und 5. Juni...

  • Bergkamen
  • 02.05.16
  •  1
Überregionales
Ein Feuerwehrmann öffnet den brennenden Container in Horstmar.
5 Bilder

Silvester-Nacht bringt viel Arbeit für Retter

Raketen stiegen um Mitternacht in den Nachthimmel und begrüßten das neue Jahr, da waren Feuerwehren und Polizei schon seit Stunden auf der Straße im Einsatz. Zur Silvester-Nacht gibt es eine unruhige Bilanz. In Lünen fuhren die Berufsfeuerwehr und die freiwilligen Löschzüge Mitte, Horstmar, Niederaden und Brambauer bis zum frühen Morgen zu insgesamt zwölf Einsätzen. Von Hecken, die durch Feuerwerk in Brand gerieten bis zu brennenden Mülltonnen handelte es sich in der Regel um kleinere...

  • Lünen
  • 01.01.16
  •  1
  •  2
Überregionales
Feuerwerk und Böller - für Flüchtlinge gibt es ein Verbot.

Böller-Verbot für Flüchtlinge in Unterkünften

Silvester begrüßen Menschen rund um die Welt mit jeder Menge Feuerwerk das neue Jahr - nicht so die Flüchtlinge in der Region. In Unterkünften gilt aus mehreren Gründen ein Böller-Verbot der Bezirksregierung in Arnsberg. Verletzungen, Brände und Sachschäden - das sind Jahr für Jahr die Folgen des großen Feuerwerks. "Im Rahmen unseres Hausrechts haben wir mit Blick auf Silvester ein Verbot für das Zünden und Lagern von Feuerwerkskörpern auf den Geländen und in den Räumen unserer Unterkünfte...

  • Lünen
  • 29.12.15
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.