Fragebögen

Beiträge zum Thema Fragebögen

Politik

Stadt gab 1.300 Fragebögen an Eltern von Grundschülern aus
Bekommt Castrop-Rauxel wieder eine zweite Gesamtschule?

Bekommt Castrop-Rauxel wieder eine zweite Gesamtschule? Wie berichtet, ist sich die Politik einig, dass diesbezüglich Handlungsbedarf besteht. Die Eltern sollen bei der Frage, wie die Schullandschaft in unserer Stadt ab dem Schuljahr 2020/21 aussehen soll, mit ins Boot geholt werden. Und deshalb startete am 13. Mai eine Elternbefragung. An den Grundschulen wurden 1.300 Fragebögen an die Eltern der Zweit- und Drittklässler verteilt. Nun ist die Befragung abgeschlossen. "Die Rücklaufquote...

  • Castrop-Rauxel
  • 30.05.19
Politik
Zwei Drittel der Wege werden mit dem Auto zurückgelegt.

Ohne Auto geht es nicht

Zwei Drittel aller Wege legen die Lüner mit dem Auto zurück, für ein Drittel der täglichen Strecken nutzen sie Rad, Bus und Bahn. Dies sind erste, aber noch längst keine endgültigen Ergebnisse aus der laufenden Mobilitätsbefragung in Lünen. Obwohl mehrere tausend Haushalte die verschicken Fragebögen ausgefüllt zurückgeschickt haben, sind jedoch auch viele noch nicht zurückgekommen. Die Stadt Lünen und der Kreis hoffen, dass sich die Menschen etwas Zeit für den Fragebogen nehmen: „Je mehr...

  • Lünen
  • 12.11.13
  •  2
Überregionales
Für eine wissenschaftliche Forschungsarbeit der Ruhr-Universität Bochum werden schwangere Frauen gesucht.

Schwangere gesucht

Die Schwangerschaft ist im Leben einer Frau eine besondere Lebensphase. In dieser Zeit sind Mütter häufig Belastungen ausgesetzt.Wie wirken sich Belastungen, wie z.B. die mütterliche Stimmung, auf die Mutter-Kind-Beziehung aus? Welchen Einfluss hat die Art und Weise, wie man über sich und das heranwachsende Kind nachdenkt auf das mütterliche Wohlbefinden und auf die Beziehung zwischen Mutter und Kind? Spielt die Zufriedenheit mit dem eigenen Körper in und nach der Schwangerschaft eine...

  • Kamen
  • 27.09.12
Politik

Volkszählung: Erste Fragebögen unterwegs

Der 9. Mai 2011 ist ein besonderer Tag: ein Stichtag. Wie ist oder war Ihre Situation an diesem Tag? – Genau das will der Staat wissen und schickt „Erhebungsbeauftragte“ (Zähler hießen sie noch 1987, bei der letzten Volkszählung) von Tür zu Tür. Nicht aus eigenem Antrieb, sondern diesmal auf Weisung der EU werden die Daten erhoben. In allen Mitgliedsländern für den gleichen Tag, den 9. Mai kommenden Jahres eben. „Zensus“ heißt das Ganze, was das lateinische Äquivalent für Volkszählung ist....

  • Herne
  • 30.11.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.