Fridays for Future

Beiträge zum Thema Fridays for Future

Politik

Klimaneutralität bis 2050 reicht nicht!
FFF Mahnwache: Lünen für 2035

Der Haupt- und Finanz-Ausschuss unserer Stadt Lünen hat im März beschlossen, dass das Klimaschutzkonzept für die Stadt Lünen sich an den Zielen der Bundesregierung orientieren soll, die Klimaneutralität bis 2050 anstrebt. Das ist nicht nur in Hinblick auf die Pariser Klimaziele aus 2015 als mindestens mangelhaft zu bewerten. Vor allem im Kontext des Urteils des Bundesverfassungsgerichtes vom 29.04.2021, welches das Klimaschutzkonzept der Bundesregierung als zum Teil verfassungswidrig erklärt...

  • Lünen
  • 19.05.21
Vereine + Ehrenamt
3 Bilder

FFF Lünen ruft zum Müllsammeln auf
Lüner Frühjahrsputz in der Natur

Der Frühling ruft! Wer dem Lockdown-Hobby Nr. 1 bereits verfallen ist und auf Spaziergängen gegen den Corona-Frust versucht, die Umgebung ganz bewusst und achtsam wahrzunehmen, hat jedoch vielleicht gemerkt: So wie wir mit der Natur umgehen, haben wir den Frühling gar nicht unbedingt verdient. Hier ein Tetra-Pack im Busch, dort ein altes Sofakissen auf der Wiese und überall auf den Wegen Masken und Zigarettenkippen. Was kein schöner Anblick für uns Menschen ist, stellt eine ernstzunehmende...

  • Lünen
  • 23.03.21
Politik
Den symbolischen Scheck über 500 Euro überreichten den FFF-Vertreterinnen die GFL-Vorstandsmitglieder Andreas Dahlke und Nils Lewandowski (v.re.) an die FFF-Vertreterinnen Teresa Kleine-Frauns und Ruth Kirschbaum. Mit von der Partie waren die GFLer Dr. Ulrich Böhmer und Herbert Hamann. Foto: GFL
Video 2 Bilder

Heute Preisverleihung
GFL-Jugendpreis 2020 geht an Fridays for Future

Fridays for Future (FFF) Lünen erhält den Jugendpreis 2020 der Wählergemeinschaft Gemeinsam Für Lünen. Die Preisübergabe fand am heutigen Freitag (14.) auf dem Europaplatz am Rathaus statt. "Die jungen Leute haben dem Klima- und Umweltschutz in Lünen eine starke Stimme gegeben", so Nils Lewandowski (30). Das GFL-Vorstandsmitglied für Junioren lobte das außergewöhnliche Engagement der Lüner Fridays for Future-Mitglieder - keineswegs nur in der Schulzeit, wie fälschlicherweise gerne behauptet...

  • Lünen
  • 14.08.20
Politik
Der Klima-Notstand verpflichtet auch die Stadtverwaltung zum Klimaschutz.

Ratsmitglieder treffen Entscheidung
Politik stimmt für Klima-Notstand

Entscheidungen im Rat müssen in Lünen in Zukunft die Folgen auf das Klima im Blick haben - das ist die Konsequenz aus einer Entscheidung am Donnerstag. In Lünen wird - wie zuvor bereits in anderen deutschen Städten geschehen - der Klima-Notstand ausgerufen wird, das entschied die Mehrheit der Politiker am Abend. Die Ratsmitglieder hatten zuvor über die Frage, ob in Lünen der Klima-Notstand ausgerufen werden soll, diskutiert, dabei ging es auch um die Wortwahl. Klima-Notstand klinge zu...

  • Lünen
  • 12.07.19
Politik

Kein Beschluss ohne Benennung der möglichen Auswirkungen auf das Klima
FDP Lünen fordert: Sämtliche Beschlussvorlagen um mögliche Auswirkungen auf das Klima ergänzen!

Nicht zuletzt die Friday-for-future-Demonstrationen der Schülerinnen und Schüler und der Umstand, dass mit Essen bereits die dritte Stadt in Deutschland (nach Konstanz und Kiel) den Klimanotstand ausgerufen hat, haben uns allen eindringlich die Notwendigkeit des Klimaschutzes vor Augen geführt. Auch in Lünen haben wir die Folgen des Klimawandels, beispielsweise durch extreme Trockenperioden oder sich häufende Starkregenereignisse, schon deutlich zu spüren bekommen. Wir haben nur diese eine Welt...

  • Lünen
  • 25.05.19
Politik
Impressionen von der "Fridays for Future"-Demo am Rathaus.
5 Bilder

Bewegung "Fridays for Future"
GFL begrüßt Schüler-Demo für Klima- und Umweltschutz

Die GFL-Ratsfraktion begrüßt die Demonstration am heutigen Freitag (15.) von Kindern und Jugendlichen für den Umwelt- und Klimaschutz. „Fridays for Future“ gehöre unbedingt auch nach Lünen. Denn nicht nur global sondern gerade auch vor Ort gelte es, Naturflächen zu schützen und Maßnahmen zur Luft- und Umweltverbesserung zu ergreifen. Den Herausforderungen des Klimawandels müsse man sich gerade auch vor Ort stellen und richtige Antworten geben, so die GFL. „Leider haben einige Lüner Parteien den...

  • Lünen
  • 15.03.19
Politik
Streik füs Klima, Wir streiken bis ihr handelt!

Fridays for Future
Die Reaktion des Ministeriums ist unangemessen

Seit einigen Wochen beteiligen sich viele unserer Kinder an den Schulstreiks „Fridays for future“. Damit bestreiken sie sich in erster Linie selber, um deutlich zu machen, dass es um ihre Entwicklung, um ihre Zukunft geht. Dies ist eine in sich stimmige Protestform und funktioniert deshalb nicht außerhalb der Unterrichtszeiten. Die Reaktion des MSB und vor allem der Ministerin selbst auf diese Schulstreiks, halten wir für unangemessen und unangebracht. Der schlichte Rückzug auf die...

  • Lünen
  • 15.03.19
  • 1
  • 3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.