Kein Beschluss ohne Benennung der möglichen Auswirkungen auf das Klima
FDP Lünen fordert: Sämtliche Beschlussvorlagen um mögliche Auswirkungen auf das Klima ergänzen!

Nicht zuletzt die Friday-for-future-Demonstrationen der Schülerinnen und Schüler und der Umstand, dass mit Essen bereits die dritte Stadt in Deutschland (nach Konstanz und Kiel) den Klimanotstand ausgerufen hat, haben uns allen eindringlich die Notwendigkeit des Klimaschutzes vor Augen geführt. Auch in Lünen haben wir die Folgen des Klimawandels, beispielsweise durch extreme Trockenperioden oder sich häufende Starkregenereignisse, schon deutlich zu spüren bekommen. Wir haben nur diese eine Welt und müssen behutsam und mit Augenmaß mit ihr umgehen. Aus Sicht der FDP Lünen ist die Sorge vor einem Raubbau an der Zukunft unserer Kinder absolut nachvollziehbar.

Aus diesem Grunde hat die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Lünen in der letzten Woche einen Antrag auf den Weg gebracht, sämtliche Beschlussvorlagen der politischen Gremien unserer Stadt um mögliche Auswirkungen auf das Klima zu ergänzen.
Neben den finanziellen und die Inklusion betreffenden Auswirkungen sollen so zukünftig die Vertreter im Stadtrat und den Ausschüssen auch über die Auswirkungen auf das Klima bereits vor der Beschlussfassung im Bilde sein. Hierbei soll die Einschätzung der Verwaltung auf einer sachlich fundierten Erwägung beruhen.

Nur durch eine fundierte Einschätzung kann aus Sicht der FDP eine wirklich glaubwürdige und nachhaltige Klimapolitik, die gleichberechtigt neben allen anderen politischen Feldern auf einer Stufe steht, betrieben werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen