Ratsmitglieder treffen Entscheidung
Politik stimmt für Klima-Notstand

Der Klima-Notstand verpflichtet auch die Stadtverwaltung zum Klimaschutz.
  • Der Klima-Notstand verpflichtet auch die Stadtverwaltung zum Klimaschutz.
  • Foto: Magalski / Themenbild
  • hochgeladen von Daniel Magalski

Entscheidungen im Rat müssen in Lünen in Zukunft die Folgen auf das Klima im Blick haben - das ist die Konsequenz aus einer Entscheidung am Donnerstag.

In Lünen wird - wie zuvor bereits in anderen deutschen Städten geschehen - der Klima-Notstand ausgerufen wird, das entschied die Mehrheit der Politiker am Abend. Die Ratsmitglieder hatten zuvor über die Frage, ob in Lünen der Klima-Notstand ausgerufen werden soll, diskutiert, dabei ging es auch um die Wortwahl. Klima-Notstand klinge zu dramatisch, lautete eines der Argumente. Zum Schluss fiel dann aber doch die Entscheidung pro Klima-Notstand. Die Politik muss nun bei jeder Entscheidung den Klimaschutz berücksichtigen, ein- bis zweimal im Jahr soll die Verwaltung dazu berichten, was gut oder schlecht läuft im Klimaschutz. "Der Protest der jungen Menschen hat etwas bewirkt, nun dürfen wir aber nicht aufhören", sagt Ruth Kirschbaum vom Organisationsteam von Fridays for Future in Lünen. Den Klima-Notstand auszurufen sei schön und gut, aber jetzt müsse auch etwas passieren, denn Klimaschutz sei eine Existenzfrage und kein Ding linker Randparteien.

Thema "Klima" im Lokalkompass:
Kommentar: Leute, das ist doch Müll

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen