Garten

Beiträge zum Thema Garten

Natur + Garten
2 Bilder

Nachschlag

Der Herbst bietet manchmal alles gleichzeitig. Ist es längere Zeit recht warm, meinen viele Pflanzen offenbar, es sei schon Frühling oder gar Sommer und legen los mit den Blüten. Das ergibt schöne Kombinationen, wie die bei dieser Rose 'Ballerina', wo es Blüten und Hagebutten gleichzeitig hat. Auch ein Lavendel hat nochmal ausgetrieben. Nicht viel, zugegeben, aber da es ausgerechnet der neue Lieblingslavendel mit den ganz, ganz helllila Blüten (nicht weiß!) ist, freut man sich doch. Ebenso der...

  • Essen-Nord
  • 05.11.10
  •  2
Natur + Garten
Die Gemeine Waldrebe bildet eine blütenreiche Sommerdecke auf einer Eibe, die außer Form geraten ist.
2 Bilder

Sommerdecke

Man will im Garten nicht immer alles offen rumstehen lassen. Zum Beispiel eine Eibe, die man in Form geschnitten hat. Nur leider ist die Kugel zum Ei mutiert, was an der Schere liegen muss. Zum Ausgraben ist das Teil zu groß, außerdem wird der Schnitt mit Übung ja vielleicht doch kugelig, und bis dahin lasse ich was drüber wachsen. Am besten etwas, das sich selber ansiedelt, am Standort also gut zurecht kommt: die Gemeine Waldrebe. Ok, die kommt an vielen Standorten klar, aber an diesem darf...

  • Essen-Nord
  • 26.10.10
  •  2
Natur + Garten
2 Bilder

Jetzt nicht den Putzteufel raus lassen

Nun lassen Sie ruhig mal die Blätter ein wenig herumwirbeln, bevor sie zum Besen greifen. Übrigens ist es ein Gerücht, dass diese Raschler Schaden anrichten. Selbst auf dem Rasen, der ja manchen über alles geht, tun sie das wohl nur, wenn eine dicke Schicht über längere Zeit liegen bleibt, aber wo ist das schon der Fall? Unter Rosen wiederum können sie, so heißt es, Krankheiten übertragen. Auf Beeten aber tut Laub nichts, es schützt den Boden sogar. Statt jetzt also den Putzteufel raus zu...

  • Essen-Nord
  • 12.10.10
  •  5
Natur + Garten
2 Bilder

Grüne Wüste oder Gärtners Liebling?

Das Beste, was man auf Rasen machen kann, ist Fußball spielen. Meinetwegen auch Golf. Jedenfalls sind das für mich die einzigen Entschuldigungen, um dem Einheitsgrün allererste Pflege angedeihen zu lassen. Ich für meinen Garten bevorzuge Wiese, und da ist alles mögliche an Pflanzen drin. Das ist praktisch, seltener zu schneiden, und Dünger braucht es auch nicht. Wer es aber lieber wimbledonmäßig hat, dem gebe ich mal den Rat des Landesverbands Gartenbau Westfalen-Lippe weiter: Damit der Rasen...

  • Essen-Nord
  • 06.10.10
  •  5
Natur + Garten
2 Bilder

Viel Gift im Garten

Jetzt nicht gleich bei Greenpeace anrufen. Ich gifte nicht, jedenfalls nicht im Garten. Das macht der schon selber. Je mehr verschiedene Pflanzen dort wachsen, desto mehr giftige sind dabei. Wer sich damit befasst, lernt erstaunt, wie viele Arten es gibt, mit denen man nur vorsichtigen Umgang pflegen sollte. Der Aronstab zum Beispiel, dessen rote Beeren jetzt durch den Garten leuchten, ist in allen Teilen giftig. Essen also auf keinen Fall, aber auch berühren besser nur mit Handschuhen, da die...

  • Essen-Nord
  • 24.09.10
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.