Alles zum Thema gartensiedlung

Beiträge zum Thema gartensiedlung

LK-Gemeinschaft
Klaus Lippe nahm mit dem Auto die Verfolgung auf und konnte sogar ein Foto von den Flüchtenden machen.

Aufmerksame Nachbarn verhindern Einbruch
„Wir halten hier die Augen auf“

Ferienzeit ist Einbruchzeit. Doch in der Gartensiedlung in Bergkamen passen die Nachbarn aufeinander auf. Weil alle die Augen aufhalten, konnte so letzte Woche vielleicht eine Tat verhindert werden. Udo Neumann hatte mit seiner Frau einen Tagesausflug nach Holland geplant. Während sie noch bei den Vorbereitungen waren, sind dem Bergkamener zwei Burschen aufgefallen, die auf der gegenüberliegenden Bank vor seinem Haus saßen. „Wir hatten die Beiden schon im Visier, sind aber dennoch...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 26.07.19
  •  2
  •  1
Vereine + Ehrenamt

Bergkamen: Siedlerggemeinschaft Gartensiedlung spendet für den Kinder- und Jugendhospizdienst im Kreis Unna

Die Siedlergemeinschaft Gartensiedlung hat auch im Jahr 2017 wieder fleißig für den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Kreis Unna gesammelt. Bei Osterfeuer, Sommerfest und Reibekuchentag haben die Anwohner und Ihre Gäste wieder für den guten Zweck gespendet. Zur Jahreshauptversammlung im März 2018  hat die Siedlergemeinschaft die ehrenamtliche Mitarbeiterin Nicole Scherer eingeladen. Nicole Scherer arbeitet selber seit Jahren für den Hospizdienst und hat den anwesenden Siedlern einen...

  • Kamen
  • 08.03.18
Überregionales
Anwohner Klaus Lippe freut sich über das Verschwinden des ungebetenen Nachbarn. Foto: Hilsmann

Bergkamener "Autobewohner" ist wohl weitergezogen

Der 31-Jährige, der seit November in seinem Auto wohnt (wir berichteten), hat seinen Platz geräumt. Nachdem sich Anwohner Klaus Lippe wiederholt über den Bergkamener beschwert hatte, brachte ihn das Ordnungsamt gestern Nachmittag dazu, den Parkplatz der Gartensiedlung zu verlassen. In Deutschland ist es nicht verboten dauerhaft zu parken bzw. im eigenen Auto zu wohnen. Das machte sich der 31-Jährige Bergkamener zu nutze, nachdem er aufgrund einer Messerstecherei zuhause rausgeflogen war....

  • Kamen
  • 08.03.16
  •  1
Überregionales
Seine Notdurft verrichtet der 31-Jährige im Gebüsch. Foto: Klaus Lippe

Bergkamen: Mann haust seit November in seinem Auto

Noch immer haust ein junger Mann in der Bergkamener Gartensiedlung in seinem Auto (wir berichteten). Nachdem der 31-Jährige im November zuhause rausgeflogen war, hat sich an seiner Situation anscheinend nichts geändert. Noch immer schläft er in seinem Auto auf dem Rücksitz, eingemummelt in Decken und Kissen. Sein Vater und sein Bruder, die ihm eine böse Messerstecherei zu verdanken haben, wollten ihm wohl nicht verzeihen. Und bis heute hat er es nicht geschafft, sich eine eigene Wohnung zu...

  • Kamen
  • 07.03.16
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.