Glutnester

Beiträge zum Thema Glutnester

Fotografie
Faszinieren und gefährlich ist unser Fotothema in dieser Woche: Glut und Feuer.
Aktion

Foto der Woche
Glut und Feuer

In dieser Woche widmen wir uns dem Thema "Glut und Feuer". Diesmal ohne aktuellen Bezug, aber aus meiner Sicht ein tolles Fotomotiv.  Wisst ihr, wie alt die ältesten gesicherten Nachweise von Feuerstellen in Europa sind? Die Antwort: 400.000 Jahre. In einer Höhle in Südafrika konnte sogar eine Feuerstelle nachgewiesen werden, die 1 Million Jahre alt ist und definitiv von Menschen stammt. Feuer begleitet unsere Vorfahren also schon ziemlich lange. Dabei spielt Feuer immer eine kontroverse Rolle:...

  • Velbert
  • 12.12.20
  • 19
  • 8
Blaulicht

Feuer im Bunker

Laut Feuerwehrbericht, wurde am Freitag, den 4. Dezember 2020 um 15:45 Uhr, die Einheit Hünxe alarmiert. Im „Aapweg" brannte es in einem Bunker. Das Brandgut wurde durch einen Trupp unter Atemschutz ins Freie gebracht und abgelöscht. Verbliebene Glutnester wurden anschließend im Bunker abgelöscht. Personen kamen nicht zu Schaden. Der Einsatz endete nach Abschluss aller Maßnahmen nach 55 Minuten.

  • Hünxe
  • 05.12.20
Blaulicht
Personen kamen bei dem Brand auf dem Balkon einer Wohnung in einem dreigeschossigen Wohnhaus an der Hansemannstraße am Bahnhof Gladbeck-West zum Glück nicht zu Schaden.

Schnelles Eingreifen der Feuerwehr verhinderte Schlimmeres
Wohnung ist nach Brand unbewohnbar

Am Freitag, 18. September, wurde die Gladbecker Feuerwehr um 7.24 Uhr über die Kreisleitstelle Recklinghausen zu einem vermeintlichen Zimmerbrand in einem dreigeschossigen Mehrfamilienhaus an der Hansemannstraße am Bahnhof-West in Stadtmitte gerufen. Beim Eintreffen der Feuerwehr, die mit dem hauptamtlichen Löschzug sowie der Löscheinheit Süd der Freiwilligen Feuerwehr mit insgesamt 27 Einsatzkräften anrückte, wurde bereits klar, dass es sich um einen Brand auf einem Balkon im dritten...

  • Gladbeck
  • 19.09.20
  • 1
Blaulicht
Mit großem Aufwand bekämpfte die Feuerwehr den Brand in Tiefenbroich.

Einsatz in Tiefenbroich
Nächtliches Feuer in einer Unterkunft

Nächtlicher Alarm für die Feuerwehr Ratingen: Am Samstag um 4.16 Uhr wurde ein Feuer in einer Sozialunterkunft in Ratingen-Tiefenbroich gemeldet. Bei Eintreffen der ersten Kräfte drang bereits dichter Rauch aus dem Dach des zweigeschossigen Gebäudes an der Gerhart-Hauptmann-Straße nach außen. Die Polizei hat inzwischen ermittelt, dass das Feuer an mehren Stellen im Dachgeschoss vorsätzlich gelegt wurde. Umgehend wurden in den gebildeten Abschnitten die Löschmaßnahmen ergriffen, die in Stellung...

  • Ratingen
  • 13.09.20
Blaulicht
Archivbild

Kontrolle von Glutnestern im Kamin und ein Fehlalarm
Feuerwehr rückte in Ortsteile Hiesfeld und Oberlohberg aus

Am frühen Samstagmorgen rückte die Feuerwehr in den Ortsteil Hiesfeld aus. Dort hatte ein Anwohner eines Mehrfamilienhauses in einer benachbarten Wohnung den Alarmton des Heimrauchmelders gehört und den Notruf gewählt. Die Feuerwehr kontrollierte die Wohnung auf eine mögliche Ursache, konnte jedoch keine Gefahr als Grund feststellen. Die Wohnung stand leer und wird derzeit renoviert. Vermutlich hatten die Mal- und Tapezierarbeiten zur Auslösung des Melders geführt. Zuvor, am Freitag-Nachmittag,...

  • Dinslaken
  • 09.03.20
Blaulicht

Zeugen gesucht
Schuppen in Hünxe-Bruckhausen brannte - aktualisiert

Laut Polizei- und Feuerwehrbericht geriet am Donnerstag, den 04. Juli 2019 gegen 23:15 Uhr, aus bislang unbekannter Ursache ein Holzschuppen im Garten eines freistehenden Einfamilienhauses an der Straße Heisterweg in Brand. Die Einheiten Hünxe und Bruckhausen der Freiwilligen Feuerwehr Hünxe wurden um 23.18 Uhr mit dem Einsatzstichwort "Garagen/Schuppenbrand" alarmiert. Die Eigentümer hatten bereits mit den Löscharbeiten mit Wasser aus einem nahen Pool begonnen und damit den Brand stark...

  • Hünxe
  • 05.07.19
Blaulicht
2 Bilder

Feuerwehr
Hausbrand in Annen - zwei leicht Verletzte

Die Wittener Feuerwehr wurde am Mittwochmorgen gegen 8:15 Uhr zu einem Gebäudebrand an der Annenstraße alarmiert. Als die Einsatzkräfte nur wenige Minuten nach der Alarmierung eintrafen, standen der Treppenraum und das Dach des Gebäudes bereits in Flammen, die Rauchwolke war schon von weitem zu sehen. Zwei Bewohner hatten sich auf das Dach eines Nebengebäudes gerettet, sie wurden leicht verletzt über die Drehleiter der Feuerwehr gerettet und dem Rettungsdienst übergeben. Die anderen Bewohner...

  • Witten
  • 03.07.19
Blaulicht

Feuerwehrbericht
Zwei Flächenbrände forderten die Feuerwehr

Lt. Feuerwehrbericht wurde am Samstag, den 29. Juni 2019 um 11:57 Uhr, die Einheit Bruckhausen mit dem Stichwort "Gras/Stroh/Gestrüpp brennt" an den Tenderingsweg in Hünxe-Bruckhausen alarmiert. Vor Ort brannte es auf einer Fläche von 60 qm. Die eintreffenden Feuerwehrleute löschten den Brand mittels Schnellangriff ab. Dieser Einsatz endete nach einer Stunde. Am Sonntag, den 30. Juni 2019 um 09:50 Uhr, wurden die Einheiten Bucholtwelmen und Hünxe in den Ortsteil Hünxe-Bucholtwelmen zu einem...

  • Hünxe
  • 30.06.19
  • 1
Blaulicht
Die Ursache des Qualms lag in der Giebelwand des Wohngebäudes. Aus bislang unbekannter Ursache war die Dämmung hinter der vollständig mit Schiefer verkleideten Fassade in Brand geraten.
5 Bilder

Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am Mittwoch kurz nach Mittag die Einsatzkräfte der Velberter Feuerwehr ein Doppelhaus an der Hüserstraße in Langenberg vor. Ein Nachbar hatte starke Rauchentwicklung am Dach des zweieinhalbgeschossigen Gebäudes ausgemacht, das zur einen Hälfte aus einer Schreinerei, zur anderen Hälfte aus Wohnungen besteht, und umgehend die Feuerwehr alarmiert. Wie sich beim Eintreffen der Einsatzkräfte herausstellte, befand sich die Ursache des Qualms entgegen der...

  • Velbert-Langenberg
  • 16.05.19
Blaulicht
Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte brannte das Dachgeschoss des eineinhalbgeschossigen Gebäudes.
5 Bilder

Blaulicht an der Rottberger Straße in Velbert
Dachgeschoss eines leerstehenden Einfamilienhauses brannte

Zu einem brennenden, leerstehenden Einfamilienhaus an der Rottberger Straße wurden am Samstagabend, gegen 20.15 Uhr, die beruflichen Kräfte und alle ehrenamtlichen Löschzüge des Einsatzbereiches Mitte alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte brannte das Dachgeschoss des eineinhalbgeschossigen Gebäudes.Sofort wurden Kräfte unter Atemschutz in das Innere des Hauses entsandt, um zu überprüfen, ob sich tatsächlich niemand im Gebäude aufgehalten hat und um anschließend mit der...

  • Velbert
  • 04.03.19
Überregionales
Der Brand eines Einfamilienhauses in Birten hielt die Xantener Feuerwehr am Donnerstagabend in Atem.

Alarm in Birten: Einfamilienhaus brennt lichterloh

Xanten. Mit dem Einsatzstichwort "verdächtiger Rauch" entsendete die Feuerwehr-Leitstelle die Einheiten Birten und Xanten-Mitte nach Birten zum Neuen Bruchweg. Nur zwei Minuten nach der ersten Alarmierung ging der Funkmeldeempfänger erneut mit der Meldung "Feuer Person in Gefahr". Mit dieser Alarmstufenerhöhung wurden zu den beiden bereits alarmierten Einheiten noch die Löschgruppe Lüttingen und die Löschgruppe Veen der Freiwilligen Feuerwehr Alpen zur Einsatzstelle gerufen. Beim Eintreffen der...

  • Xanten
  • 24.08.18
  • 1
Überregionales
4 Bilder

Feuer mit Menschenleben in Gefahr - Sechs Verletzte bei Wohnungsbrand

"Feuer mit Menschenleben in Gefahr" auf dieses Stichwort wurden heute Morgen 21.3. um 7:37 Uhr die Kräfte der Feuerwehr in die Gewerkenstraße im Gelsenkirchener Stadtteil Schalke alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Kräfte drang dichter schwarzer Rauch aus einer Wohnung im 2. Obergeschoß einen Mehrfamilienhauses. Zu diesem Zeitpunkt hatten sich die Bewohner des Gebäudes bereits außerhalb des Brandhauses in Sicherheit gebracht. Sechs Personen, darunter drei Kinder erlitten dennoch bei ihrer...

  • Marl
  • 21.03.17
Überregionales
Die Feuerwehr musste am Mittwoch wegen rauchender Glutnester an der Bergstraße wieder ausrücken.
9 Bilder

Feuer nach Unwetter hatte am Mittwoch ein kleines Nachspiel

Welche Tücke hinter einem eigentlich bereits gelöschten Brand stecken kann, zeigte sich am Mittwoch bei einer Firma an der Bergstraße. Bereits am Sonntag hatte es nach dem Unwetter dort gebrannt, vermutlich nach einem Blitzeinschlag. Am Mittwoch kam wieder Rauch aus dem Turm. Am Sonntag war die Lüner Feuerwehr fast im Dauereinsatz: Ein Feuer während des großen Unwetters wurde gegen 10.48 Uhr in einer Firma an der Bergstraße gemeldet. Ein Späne-Silo brannte. Die Feuerwehr hatte das Feuer schnell...

  • Lünen
  • 09.07.15
  • 1
Überregionales
Um an die Glutnester zu gelangen, musste die Wandverkleidung netfernt werden.

Feuerwehreinsatz nach Fußballparty in Dortmund-Syburg

Dortmund-Syburg. Erst der Zittersieg von Deutschland gegen Algerien, anschließend ein größerer Einsatz der Feuerwehr. Für einen Hausbesitzer aus der Wannestraße in Dortmund-Syburg war die Nacht von Montag auf Dienstag alles andere als langweilig. Außenwand hatte Feuer gefangen Nach einem gemeinsamen WM-Fußballabend in der geschmückten Garage, die letzten Gäste hatten die Party verlassen, bemerkte der Gastgeber, dass Rauch aufstieg. Eine Außenwand hatte Feuer gefangen. Erste Löschversuche mit...

  • Dortmund-Süd
  • 02.07.14
Überregionales

Waldbrand zu Fuß gelöscht!!!!

Von der Pressestelle der Berufsfeuerwehr erhielten wir folgende Nachricht: Eine aufmerksame Passantin meldete der Einsatzzentrale der Feuerwehr Iserlohn heute Morgen um 4.44 Uhr einen Waldbrand im Bereich des „Franzberg“ an der Baarstraße. Beim Eintreffen der Feuerwehr brannten ca. 10m² Waldboden mehrere hundert Meter tief im Wald. Da die Waldwege für die Einsatzfahrzeuge nicht befahrbar waren konnte die Brandstelle nur zu Fuß erreicht werden. Zur Brandbekämpfung mussten daher...

  • Iserlohn
  • 29.08.13
Überregionales

Großbrand in Leither Werkstatthalle - Fünf Personen gerettet!

Am Donnerstagabend, 8. Dezember, ist die Feuerwehr zu einer etwa 300 Quadratmeter großen, teilweise brennenden Werkstatthalle alarmiert worden. Das Feuer war schon weit entwickelt, trotzdem konnten die Einsatzkräfte den Brand mit mehreren Rohren unter Kontrolle bringen. Während der Löscharbeiten detonierte ein Druckgasbehälter, weitere Gasflaschen blieben unversehrt. Weil sich die Flammen auch in die Dachisolierung gefressen hatten, musste das Dach teilweise geöffnet werden. Mit einer...

  • Essen-Steele
  • 09.12.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.