Hilfe

Beiträge zum Thema Hilfe

Vereine + Ehrenamt
Seit seiner Gründung im Jahr 2017 hat sich der Verein „Dorsten Dank(t) Dir“ als Förderer von Projekten in vielen gesellschaftlichen Lebensbereichen etabliert.

Verein „Dorsten Dank(t) Dir“
Dafür werden die Spenden eingesetzt

Seit seiner Gründung im Jahr 2017 hat sich der Verein „Dorsten Dank(t) Dir“ als Förderer von Projekten in vielen gesellschaftlichen Lebensbereichen etabliert. In der vergangenen Woche hat der Beirat – besetzt mit Vertretern aller elf Stadtteile – über die Verwendung der aktuell verfügbaren Spenden beraten. Angesprochen waren erneut Vereine, Gruppen und Initiativen, die finanzielle Unterstützung für ein Projekt benötigen. In der vergangenen Beiratssitzung sind Mittel in Höhe von 23.050 Euro...

  • Dorsten
  • 09.06.21
Ratgeber
Fragen rund um das Thema Kurzarbeit sorgten für volle Terminkalender bei den Rechtsschutzexperten der IG BAU.

1.830 Streitfälle bei der IG BAU
Rechtshilfe in Krisenzeiten für Bauleute und Reinigungskräfte im Kreis Recklinghausen

Juristischer Beistand in Krisenzeiten: Die Rechtsschutzexperten der IG BAU Emscher-Lippe-Aa waren im vergangenen Jahr stark gefragt. Insgesamt 1.830 Mal kamen die Beraterinnen und Berater der Gewerkschaft in der Region zum Einsatz. „Vom Verdienstausfall durch Kurzarbeit über fehlende Atemschutzmasken im Job bis hin zu Problemen bei der Kinderbetreuung – Corona hatte zahlreiche Rechtsstreitigkeiten auch im Kreis Recklinghausen zur Folge“, so der Bezirksvorsitzende Georg Nießing. Wegen der...

  • Dorsten
  • 08.04.21
Ratgeber
Die Mitarbeiterinnen der Schwangerschaftsberatung (v.l.): Rosemarie Treppe (Marl, RE), Andrea Bochmann (Verwaltung), Monika Brühl (Leitung, RE, PND), Olga Peters (RE), Monika Pallerberg (Herten), Sylvia Knappik (Verwaltung), Julia Kerker (RE, Sexualpädagogik), Maria Anna Gaida (Dorsten, RE, Elterngeld), Hiltrud Bley (Marl, Haltern, RE).

Ängste und Sorgen
Schwangerschaftsberatung des Caritasverbandes durch Corona stark nachgefragt

Schwanger sein gehört zu den schönsten Erfahrungen im Leben einer Frau. Aber nicht für alle Schwangeren und ihre Familien ist die Zeit der Schwangerschaft unbeschwert: finanzielle Probleme, existenzielle Unsicherheiten, instabile Familienverhältnisse oder Beziehungsprobleme können eine Schwangerschaft stark belasten. Unterstützung und ein offenes Ohr finden sie beim Team der Schwangerschaftsberatung des Caritasverbandes für die Stadt Recklinghausen. „Gerade jetzt in Corona-Zeiten sind die Nöte...

  • Dorsten
  • 10.02.21
Politik

KfW-Corona-Hilfen
Unternehmen des Kreises Recklinghausen sollen Kredite in Höhe von 78,2 Mio. Euro erhalten

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Michael Gerdes begrüßt, dass von der Corona-Krise betroffene Unternehmen und Gründer im Kreis Recklinghausen im vergangenen Jahr Zusagen über Kredite in Höhe von insgesamt 78,2 Millionen erhalten haben. „Mit Sonderprogrammen der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) sichern wir die Zahlungsfähigkeit und Eigenkapitalausstattung der Unternehmen vor Ort“, so Michael Gerdes. „Ziel ist es, die Wirtschaft zu stabilisieren und Arbeitsplätze zu sichern. Wir müssen die...

  • Dorsten
  • 05.02.21
Kultur
Die Sternsingeraktion kann in diesem Jahr nicht in der gewohnten Form stattfinden.

Corona Dorsten
Sternsingeraktion in St. Matthäus Dorsten

Die Sternsingeraktion kann in diesem Jahr nicht in der gewohnten Form stattfinden. Stellvertretend für alle Sternsinger hat eine kleine Gruppe aus St. Matthäus, (coronakonform Geschwisterkinder mit einer engen Kontaktperson) eine Videobotschaft erstellt, die auf der Homepage der Pfarrei veröffentlicht wurde. Am Dreikönigstag, am 6. Januar, wurden im Gottesdienst in der St. Matthäuskirche Segensschilder und Aufkleber gesegnet. Sie liegen in den Kirchen der Pfarrei aus und können auch während der...

  • Dorsten
  • 08.01.21
Ratgeber
Doch gerade an den Feiertagen sind die Kontaktreduzierungen für viele belastend und kaum erträglich.

Beratungs- und Infocenter Pflege
Hilfe bei Einsamkeit an den Feiertagen

Die Corona-Pandemie hat unser Leben auf den Kopf gestellt: Hygieneregeln und Kontaktbeschränkungen prägen unseren Alltag. Doch gerade an den Feiertagen sind die Kontaktreduzierungen für viele belastend und kaum erträglich. Gerade alleinstehende Menschen, Senioren, Kranke oder diejenigen, die nicht mehr mobil sind, leiden in diesem Jahr besonders unter Einsamkeit. Das Beratungs- und Infocenter Pflege (BIP) des Kreises Recklinghausen will daher Mut machen und hat hilfreiche Tipps sowie eine Liste...

  • Dorsten
  • 18.12.20
Blaulicht
Aus rechtlichen Gründen dürfen bislang keine Fotos der Frau veröffentlicht werden. Die Polizei erhofft sich Hinweise auf die Identität über ihre Kleidung.
4 Bilder

Hilfe erbeten
Polizei greift unbekannte Frau auf

Am Donnerstagabend (3. Dezember), um 22:30 Uhr, trafen Polizeibeamte eine unbekannte Frau an der Dortmunder Straße in Recklinghausen an. Die Frau ist augenscheinlich körperlich und geistig behindert und kann keinerlei Angaben zu ihrer Person, oder ihren Wohnort machen. Sie wurde zunächst in ein Krankenhaus transportiert. Aus rechtlichen Gründen dürfen bislang keine Fotos der Frau veröffentlicht werden. Die Polizei erhofft sich Hinweise auf die Identität über ihre Kleidung. Beschreibung der...

  • Dorsten
  • 04.12.20
Vereine + Ehrenamt
Nach dem öffentlichen „Hilferuf“ des Trägervereins Hallenbad in Wulfen hat Bürgermeister Tobias Stockhoff den Verein angeschrieben und einen gemeinsamen Gesprächstermin angeregt.

"Hilferuf" aus Wulfener Hallenbad
Bürgermeister lädt den Trägerverein zum Gespräch ein

Nach dem öffentlichen „Hilferuf“ des Trägervereins Hallenbad in Wulfen hat Bürgermeister Tobias Stockhoff den Verein angeschrieben und einen gemeinsamen Gesprächstermin angeregt. Stockhoff betont, dass das Hallenbad in Wulfen ein wichtiger Bestandteil in der Infrastruktur der Stadt ist, nicht nur für das Schulschwimmen, sondern auch für die nutzenden Vereine, für die Gesundheitsförderung und für den Stadtteil Wulfen insgesamt: „Es ist gut, dass wir im Norden der Stadt ein solches Angebot...

  • Dorsten
  • 04.12.20
Ratgeber
Anfang Juni dieses Jahres erhielt der sechsjährige Max Kaluzna die Diagnose "unheilbarer Hirntumor". Die einzige Hoffnung liegt nun auf dem Medikament ONC201. Da es in Deutschland nicht zugelassenen ist, zahlt die Krankenkasse die Behandlung nicht.
3 Bilder

Unheilbarer Hirntumor
Der 6-jährige Max aus Dorsten braucht Ihre Hilfe

Anfang Juni dieses Jahres erhielt der sechsjährige Max Kaluzna die Diagnose "unheilbarer Hirntumor". Das diffuse Mittelliniengliom sitzt einer Stelle am Hirnstamm, an der eine Operation nicht möglich ist. Max sowie seine Mutter Iwona wurden von jetzt auf gleich aus ihrem Alltag herausgerissen. Der fröhliche, aufgeweckte Junge konnte nicht mehr in den Kindergarten, konnte keine Freunde mehr treffen. Wegen der Infektionsgefahr muss Max seine Zeit zu Hause mit seinen Schwestern und seiner Mutter...

  • Dorsten
  • 18.09.20
  • 2
Ratgeber

Corona Schermbeck
Notdienst für den ÖGA-Frühstückstreff

In Zeiten der Corona-Krise muss auch der ÖGA-Frühstückstreff in Schermbeck geschlossen bleiben. Für manche Ratsuchende zum Arbeitslosengeld II (Hartz IV) oder zu allg. Sozialfragen ist es vielfach schwierig, auf Hilfe zu verzichten, weil für sie oft die Versorgung der Familie von einer zeitnahen Beratung abhängt oder Fristen des Jobcenters einzuhalten sind. Hier hat die ÖGA Ökumenische Gruppe Arbeitswelt einen Notdienst eingerichtet, indem Klaus Schneider per Telefon oder eMail die Hilfe...

  • Dorsten
  • 29.05.20
Ratgeber
In der Verbraucherberatung Dorsten mehren sich die Anfragen zu Stromschulden und Stromsperren, die Forderungen von Inkassobüros und die ersten Anfragen, was zu tun ist, wenn Raten nicht mehr gezahlt werden können.

VZ Dorsten
P-Konto als Schutz vor Pfändung

Die finanziellen Folgen der Corona-Pandemie bekommen auch die Dorstener Bürger zu spüren. In der Verbraucherberatung Dorsten mehren sich die Anfragen zu Stromschulden und Stromsperren, die Forderungen von Inkassobüros und die ersten Anfragen, was zu tun ist, wenn Raten nicht mehr gezahlt werden können. Für Fälle, die schon so weit gediehen sind, dass eine Pfändung ansteht, möchten wir auf eine rettende Lösung hinweisen. Sollten also Verbraucher bereits Sorge haben, dass ihr Girokonto gepfändet...

  • Dorsten
  • 22.05.20
  • 1
Ratgeber

Fördermittel für die Region
Vereinte Volksbank unterstützt den Mittelstand

Als Konsequenz der Schutzmaßnahmen gegen den Corona-Virus erlebt die Vereinte Volksbank derzeit eine hohe Nachfrage des heimischen Mittelstandes nach Mitteln der öffentlichen Förderbanken. Das berichtet der Bereichsleiter Firmenkunden, Hans-Jürgen Gromann: „Seit Anfang März wurden bereits Kreditanfragen mit einem Volumen von 30 Millionen Euro für Unternehmen und Selbständige in Dorsten, Bottrop und Kirchhellen gestellt.“ Die Firmenkundenberater der Vereinten Volksbank haben in den vergangenen...

  • Dorsten
  • 20.05.20
Ratgeber

Corona Dorsten
Caritas Dorsten sorgt für Mahlzeiten und Grundbedarf

Die Corona Krise stellt viele vor große Herausforderungen und dennoch sind diejenigen, die aufgrund der Pandemie ihren Jobverloren haben, von Kurzarbeit betroffen sind oder ohnehin schon von existenzsichernden Leistungen leben, besonders gebeutelt. Angebote wie Mittagstische, Tafeln und Tagesstätten werden aktuell von vielen schmerzlich vermisst. Diesen Menschen kann der Caritasverband kurzfristig durch Fördergelder von der Aktion Mensch eine Perspektive bieten. Es besteht die Möglichkeit, ein-...

  • Dorsten
  • 07.05.20
Vereine + Ehrenamt
Thomas Hein (Mitte) beschenkte zusammen mit seiner Frau Heike und mit Unterstützung verschiedener Dorstener Unternehmen gestrandete Trucker auf den Parkplätzen der A31.
3 Bilder

Corona Dorsten
Gestrandete Trucker auf der A31 haben Tränen in den Augen

"Unsere Idee war es, einigen Truckern, die seit Wochen wegen der Corona-Krise nicht nach Hause kommen und sogar über Ostern auf Rastplätzen gestrandet sind, Danke zu sagen, dass Sie für uns fahren", so der Dorstener Thomas Hein in einem Telefonat mit dem Stadtspiegel.   Zusammen mit einigen Freunden, haben er und seine Frau Heike einen Karton mit Geschenken zusammengestellt. "15 davon haben wir am Ostersamstag auf Parkplätzen an der A 31 an gestrandete LKW-Fahrer aus Osteuropa verteilt," sagt...

  • Dorsten
  • 14.04.20
  • 1
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Rund 3.000 Tüten Katjes-Hasen nahmen die Mitarbeiter der KKRN-Verwaltung im Namen des ganzen Klinikverbundes von der Darlehnskasse Münster entgegen.

KKRN-Klinikverbund bedankt sich bei Alltagshelden
Welle der Hilfsbereitschaft für das Krankenhaus

Sei es der selbst genähte Behelfs-Mund-Nasen-Schutz, der freiwillige Helfer oder der schmackhafte Osterhase: Die vier Krankenhäuser der KKRN Katholisches Klinikum Ruhrgebiet Nord GmbH (St. Elisabeth-Krankenhaus Dorsten, St. Sixtus-Hospital Haltern am See, Marien-Hospital Marl und Gertrudis-Hospital Westerholt) erfahren in Zeiten von Corona Unterstützung von allen Seiten – und bedanken sich dafür. Kreative Selfmade-Masken und selbst gebastelte Visiere Vielfältiger konnten sie nicht sein: Ob mit...

  • Dorsten
  • 08.04.20
Ratgeber
Prof. Thorsten Brenner leitet die Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin am Universitätsklinikum Essen (UKE). Im Interview erklärt er, wie sie Klinik auf das Coronavirus (COVID-19) vorbereitet ist.

Prof. Thorsten Brenner im Interview über den Umgang mit Corona am Uniklinikum Essen
"Wir sind gut vorbereitet"

279 Menschen sind in Essen derzeit (Stand: 3. April, 10 Uhr) am hochansteckenden Coronavirus (COVID-19) erkrankt. 49 von ihnen werden stationär im Uniklinikum (UKE) behandelt. Wie es ihnen geht und ob die Behandlung von acht schwer erkrankten Franzosen im UKE riskant ist, erklärt Prof. Thorsten Brenner, Leiter der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin, im Interview mit Christian Schaffeld. Herr Professor Brenner, wie geht es den Menschen, die im Uniklinikum behandelt werden? Prof....

  • Essen
  • 03.04.20
  • 4
  • 2
Ratgeber
In Großstädten, wie auf diesem Bild aus Bochum,  haben Bürgerinnen und Bürger so genannte „Gabenzäune“ eingerichtet, an die Beutel mit Lebensmittelspenden für Obdachlose und Bedürftige gehängt werden können, um sie mit dem Nötigsten zu versorgen.

Corona Dorsten
Statt „Gabenzäunen“: Wohnungslosenhilfe nimmt Lebensmittelspenden an

In Großstädten haben Bürgerinnen und Bürger so genannte „Gabenzäune“ eingerichtet, an die Beutel mit Lebensmittelspenden für Obdachlose und Bedürftige gehängt werden können, um sie mit dem Nötigsten zu versorgen. Was in Großstädten sinnvoll erscheint und sicherlich eine gut gemeinte Hilfe darstellt, wird von der Stadt Dorsten bei aller Sympathie für mitmenschliche Zuwendung sehr problematisch gesehen. Denn, so die Stadt Dorsten: Niemand kontrolliert, ob die Lebensmittel wirklich in Ordnung sind...

  • Dorsten
  • 31.03.20
  • 1
Ratgeber
„Die Lieferung erfolgt jeden Tag in der Zeit von 12 bis 14.30 Uhr,“ Erklärt Rolf Bücker, Gastronomieleiter des Atlantis.

Corona Dorsten
Atlantis bietet eine Notversorgung für Quarantäne-Haushalte an

Besondere Umstände erfordern besondere Maßnahmen: Das gilt auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Freizeitbads Atlantis. In Zeiten der Corona-Krise bietet das Team deshalb einen ganz besonderen Service an. Bürgerinnen und Bürger, die sich in häuslicher Quarantäne befinden, oder ihr Haus oder ihre Wohnung etwa wegen einer Vorerkrankung nicht verlassen dürfen, können ab 30.03.2020 telefonisch oder auf der Website des Atlantis Speisen bestellen, die in der großzügigen Gastronomie-Küche...

  • Dorsten
  • 31.03.20
  • 1
Ratgeber

Coronavirus
KKRN-Klinikverbund baut Kapazitäten aus und hofft auf finanzielle Unterstützung

Aufgrund der aktuellen Krisensituation ergreift die KKRN Katholisches Klinikum Ruhrgebiet Nord GmbH verschiedene Maßnahmen, um gegen die Auswirkungen des Coronavirus gewappnet zu sein. Täglich beruft der Verbund eine KKRN-weite Videokonferenz unter Beteiligung des ärztlichen Dienstes, des Pflegedienstes und anderer relevanter Berufsgruppen ein, um beispielsweise Bettenkapazitäten auszubauen und die vorhandenen Arbeitsanweisungen an die aktuelle Situation anzupassen: „Jeden Tag bewerten wir die...

  • Dorsten
  • 24.03.20
Ratgeber
Die von Timo Gätzschmann und Max Messing ins Leben gerufene Plattform „Wir für Schermbeck“, die Schermbeckern in der aktuellen Situation Hilfe bei Notfällen anbietet, ist genau der richtige Weg und wird von der Gemeinde Schermbeck mit einem großen Dank an die zwei unterstützt.

Corona Schermbeck
"Wir für Schermbeck" hilft in der Corona-Krise

Die aktuelle, durch die Ausbreitung des Coronavirus herbeigeführte Situation, stellt uns alle vor große Herausforderungen und zeigt uns neue, jedoch absolut erforderliche Grenzen auf, um unser aller Leben zu schützen. Ausnahmesituationen wie diese, erfordern besondere Wege und zeigen deutlich, welch wichtige Rolle das Ehrenamt in unserem Leben spielt. Die von Timo Gätzschmann und Max Messing ins Leben gerufene Plattform „Wir für Schermbeck“, die Schermbeckern/innen in der aktuellen Coronavirus...

  • Dorsten
  • 24.03.20
Ratgeber
Auch die Lembecker zeigen sich in der Corona-Krise hilfsbereit und gründen ein Netzwerk, das auf Facebook (Coronahilfe Lembeck) sowie per Hotline ihre Zielgruppe erreichen soll.

Corona-Hilfe
Lembecker zeigen sich hilfsbereit

Auch die Lembecker zeigen sich in der Corona-Krise hilfsbereit und gründen ein Netzwerk, das auf Facebook (Coronahilfe Lembeck) sowie per Hotline ihre Zielgruppe erreichen soll.  Elina Elvermann, Anne Sprenger, Marcel Gorke, Jenny Elvermann, Frank Langenhorst (Lembecker.de) und Mirco Rosenthal betreuen die Gruppe als Administratoren und sorgen dafür, dass der Inhalt themenbezogen und effektiv bleibt. Wer beispielsweise Hilfe beim Einkaufen, Gassi gehen oder Botengänge zur Apotheke benötigt,...

  • Dorsten
  • 23.03.20
Ratgeber
Die Jugend der Ev. Kirchengemeinde Gahlen, des Heimatverein Gahlen, des TuS Gahlen, des BSV Gahlen, des Schützenverein Hardt und des SV Dorsten Hardt möchte bei Einkäufen und Botengängen ihre Hilfe anbieten.

Hilfe in der Corona-Krise
Kirchgemeinde und Vereine bieten ihre Hilfe an

Die Jugend der Ev. Kirchengemeinde Gahlen, des Heimatverein Gahlen, des TuS Gahlen, des BSV Gahlen, des Schützenverein Hardt und des SV Dorsten Hardt möchte bei Einkäufen und Botengängen ihre Hilfe anbieten. Alle, die über 65 Jahre alt sind oder an Vorerkrankungen leiden, gehören zur Risikogruppe, die bei einer Ansteckung mit dem neuen Coronavirus besonders gefährdet sind. "Nehmen Sie unser Angebot an und bleiben Sie gesund zuhause", so die Kirchengemeinde und ihre Vereine. Das Gemeindebüro in...

  • Dorsten
  • 23.03.20
Ratgeber

Dorsten hilft - Corona 2020
Facebookgruppe und Hotline für Hilfe in der Corona-Krise

„Nicht der Staat, sondern vielmehr der Verstand der Menschen ist jetzt gefragt,“ sagte Bürgermeister Tobias Stockhoff in einer aktuellen Pressekonferenz im Rahmen der Corona-Krise. Damit hat er das rücksichtsvolle Verhalten der Bürgerinnen und Bürger in unserer Stadt angesprochen. Aber auch die Solidarität und Hilfsbereitschaft, die sich jetzt vielerorts zeigt. Benjamin und Rene Ebbert aus Östrich gehören zu denen, die mit ihren Mitteln die Welt ein wenig verbessern wollen. Mit der Gründung und...

  • Dorsten
  • 23.03.20
Ratgeber
In Kooperation mit den Caritasgruppen der Pfarrgemeinden organisiert der Caritasverband Dorsten eine Einkaufshilfe.

Corona Dorsten
Caritas organisiert Einkaufshilfe

In Kooperation mit den Caritasgruppen der Pfarrgemeinden organisiert der Caritasverband Dorsten eine Einkaufshilfe für Menschen, die sich in der nächsten Zeit in häusliche Quarantäne begeben müssen und niemanden in ihrem Umfeld haben, der für sie einen Einkauf oder einen Apothekengang erledigen kann. Der Mahlzeitendienst Essen auf Rädern steht dieser Personengruppe ebenfalls zur Verfügung. Die zentrale Rufnummer für beide Angebote ist die 02362/ 918700.

  • Dorsten
  • 18.03.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.