Hilfsfonds

Beiträge zum Thema Hilfsfonds

Politik
Auf der städtischen Homepage erreichen Unternehmen und Vereinsverantwortliche einen schnellen Zugang zu den entsprechenden Formularen und den beschlossenen Förderrichtlinien.

Hilfsfonds
Unterstützung für Gewerbetreibende, inhabergeführten Handel, Gastronomie sowie Vereine

Nach der einstimmigen Entscheidung des Haupt- und Finanzausschusses vom 9. Juni, die von Bürgermeister Frank Schneider als Verwaltungsvorlage eingebrachten zwei Hilfsfonds über jeweils 200.000 Euro für Gewerbetreibende, inhabergeführten Handel und Gastronomie sowie die Langenfelder Vereine aufzulegen, sind die Richtlinien und Anträge nun online abrufbar. Auf der städtischen Homepage erreichen Unternehmen und Vereinsverantwortliche einen schnellen Zugang zu den entsprechenden Formularen und...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 19.06.20
Politik
Bürgermeister Frank Schneider schlägt vor, die Bereiche inhabergeführte Geschäfte /  Gastronomie sowie Vereine mit einem Betrag von jeweils 200.000 Euro zu unterstützen.

Verwaltungsvorschlag für den Haupt- und Finanzausschuss
Unterstützung für inhabergeführte Geschäfte, Gastronomie und Vereine

Mit der Einrichtung von zwei Hilfsfonds für den inhabergeführten Handel und die Gastronomie sowie für die Langenfelder Vereinslandschaft richtet Bürgermeister Frank Schneider in Form eines Verwaltungsvorschlages zur Abstimmung an den Haupt- und Finanzausschuss, der am kommenden Dienstag, 9. Juni, um 18 Uhr im Bürgersaal des Rathauses Tagen wird und auf den die Zuständigkeiten des Rates übertragen wurden. Mit einem Betrag von jeweils 200.000 Euro soll in den genannten Bereichen schnelle und...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 05.06.20
Ratgeber
Hochschule Rhein-Waal (von links): Geschäftsführer Hans-Josef Kuypers, Vorsitzender Peter Wack (beide Förderverein Campus Cleve e.V.), Hochschulpräsident Dr. Oliver Locker-Grütjen und Sparkassenvorstand Wilfried Röth.

Deutschlandstipendium und nicht rückzuzahlende Zuschüsse über den Corona-Hilfsfonds
Studierende an der Hochschule Rhein-Waal erhalten finanzielle Unterstützung

Die Hochschule Rhein-Waal, der Förderverein der Hochschule Rhein-Waal – Campus Cleve e.V. und Sparkasse Rhein-Maas engagieren sich mit finanzieller Unterstützung für Studierende. Das Deutschlandstipendium erlaubt der Hochschule Rhein-Waal Studierende zu fördern, die sehr gute Leistungen im Studium erbringen und darüber hinaus besonderes fachliches oder soziales Engagement unter Beweis stellen. Monatlich 300 Euro für ein Jahr Diese Förderung ist für den Studienerfolg...

  • Wesel
  • 27.05.20
Politik
Dr. Karlgeorg Krüger (FDP)

FDP-Fraktion Essen
Hilfsfonds für freie Kulturszene zeitnah freigeben

Wirtschaftliche Not der Kulturschaffenden groß Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Essen fordert von Essens Kulturdezernenten Muchtar Al Ghusain eine zeitnahe Umsetzung der von der Verwaltung und insbesondere von Stadtkämmerer Gerhard Grabenkamp angekündigten Hilfsmittel für die freie Kulturszene in Höhe von 500.000 Euro. „Der Ausfall von Einnahmen aufgrund abgesagter Veranstaltungen und Events trifft Künstler und Institutionen hart, daher begrüßen wir die angekündigte Umschichtung im...

  • Essen
  • 07.05.20
LK-Gemeinschaft

Deutscher Mieterbund NRW fordert Hilfsfond "Wohnen"
Kann ich die Miete zahlen?

„Aufgrund der Corona-Pandemie kommt es bei zahlreichen Mieterhaushalten zu Einkommensausfällen und dadurch zu Mietrückständen. Mietern droht der Zahlungsverzug, aber auch (Klein-)Vermieter können wegen finanzieller Einbußen in Schieflage geraten“, weist Hans-Jochem Witzke, Vorsitzender des Deutschen Mieterbunds NRW, auf ein drohendes Problem hin. Sicherheitsfond "Wohnen"Deshalb fordert der Deutsche Mieterbund NRW aus dem vom Land geschnürten Rettungspaket einen Sicherungsfonds „Wohnen“, um den...

  • Wochen-Magazin Moers
  • 30.03.20
Politik

SPD WeselPartei
Beste Bildung für unsere Kinder - Wesel hilft sich selbst

Antrag zur Fraktionsvorsitzenden-Besprechung Sehr geehrte Frau Westkamp, wir bitten Sie, folgende Tagesordnungspunkte auf die Tagesordnung zu setzen und so vorzubereiten, dass in der Sitzung eine Dringlichkeitsentscheidung gefällt werden kann. 1. In der Kernnachtzeit von 0:00- 4:00 Uhr wird die Straßenbeleuchtung in Wesel ausgeschaltet. Mit dieser Maßnahme spart die Stadt Wesel Ressourcen und wir entlasten die Umwelt. Durch die aktuelle Beschlusslage ist sowieso niemand...

  • Wesel
  • 24.03.20
Sport
Julian Weigl signierte im Propsteihof BVB-Kalender. Einer von vielen Fans ist Jonas Knop, der nicht nur seinen Kalender signieren ließ, sondern auch sein Trikot.
  2 Bilder

Julian Weigl signiert 321 BVB-Posterkalender

Für Kinder in Not unterschreibt Roman Bürki am Montag, 7. Dezember, BVB-Posterkalender. 321 dieser Kalender unterschrieb am Dienstag BVB-Mittelfeldspieler Julian Weigl im Kath. Centrum in der Dortmunder City. 5 Euro von jedem bei dieser Aktion verkauften Kalender gingen an den Hilfsfonds „Dortmunder Kinder in Not“ der Kath. Stadtkirche Dortmund, der sich so über eine Spende von 1.605 Euro freute. Am Montag, 7. Dezember, wird ebenfalls für den Hilfsfonds „Dortmunder Kinder in Not“ Roman Bürki...

  • Dortmund-City
  • 02.12.15
Überregionales
Umlagert von Fans unterschrieb Adrian Ramos (2.v.l.) im St.-Johannes-Hospital den BVB-Kalender zugunsten des Hilfsfonds‘ „Dortmunder Kinder in Not“. Propst Andreas Coersmeier (4.v.l.) freut sich über die große Nachfrage und das Engagement der BVB-Spieler.

Adrian Ramos signiert BVB-Kalender

Für den Hilfsfonds „Dortmunder Kinder in Not“ der Katholischen Stadtkirche Dortmund unterschrieb BVB-Stürmer Adrian Ramos im St.-Johannes-Hospital 370 BVB-Posterkalender, die an Fans verkauft wurden. Sein Teamkollege Ciro Immobile hatte im Katholischen Centrum bereits 350 Kalender signiert. Dadurch kam eine Spende von insgesamt 3600 Euro für den Hilfsfonds zusammen. SeitJahren signieren jeweils zwei BVB-Spieler in der Adventszeit denPosterkalender zugunsten des Hilfsfonds‘ „Dortmunder...

  • Dortmund-City
  • 15.12.14
  •  1
Überregionales
Ganz schön fleißig: In einer Stunde macht der BVB-Profi nicht nur viele Fans glücklich, sondern sammelt auch viel Spenden für den guten Zweck.

Aubameyang unterschreibt 336 Kalender für Kinder in Not

Noch einmal größer als in den Vorjahren war am Mittwoch der Andrang im Katholischen Centrum als der BVB-Posterkalender zugunsten des Hilfsfonds‘ „Dortmunder Kinder in Not“ verkauft wurde. Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang signierte und verkaufte in einer Stunde 336 Kalender. So kamen bei der Aktion, die auch von der BVB-Stiftung „Leuchte auf“ unterstützt wurde, 1680 Euro als Spende für den Hilfsfonds zusammen. Von dem Verkaufspreis von zehn Euro wurden jeweils fünf Euro gespendet. Mit dem...

  • Dortmund-City
  • 20.11.13
Politik

Hochwasserschäden 15 Mrd. Euro

Hagen, 12 Juni 2013 Die Hochwasserschäden 2002 beliefen sich auf rund 12 Mrd. Euro. Zum Hochwasserschutz wurden 350 Projekte geplant. 64 davon sind fertig gestellt, 86 befinden sich im Bau und 200 in der Planung. Wie hoch der neu entstandene Schaden bei den 150 Baumaßnahmen ist steht noch nicht fest. Fest steht, dass der flächenmäßige Schaden wesentlich höher ist als 2002. Die Betroffenen hatten zum großen Teil die Schäden behoben und stehen nun erneut vor großen menschlichen und...

  • Hagen
  • 12.06.13
  •  2
Überregionales
Basteln gern und tun damit Gutes: (v.l.): Renate Kohrsmeyer, Marita Karthaus, Brigitte Zimmer, Elisabeth Höttemann und Christa Lotzvie.

Wir basteln für Kinder in Not

Eine Spende von 1.400 Euro überreichten fünf Frauen von der Gruppe „Basteln mit Herz“ für den Hilfsfonds „Dortmunder Kinder in Not“. Die Gruppe verkauft seit zehn Jahren gebastelte Holzfiguren, Kerzen, Stocken, Dosen, Marmelade und mehr für den guten Zweck.

  • Dortmund-City
  • 03.01.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.