IHK-Umfrage

Beiträge zum Thema IHK-Umfrage

Wirtschaft
Die Corona-Hotline steht unter Tel. 0211/3557-666 für Fragen rund um Arbeitsrecht, Kurzarbeitergeld und staatliche Hilfsprogramme zur Verfügung.

IHK-Umfrage: Corona-Pandemie hat erhebliche Folgen für die Wirtschaft
Corona-Hotline unter Tel. 0211/3557-666

„Wie befürchtet, trifft der Shutdown des öffentlichen Lebens in Düsseldorf und im Kreis Mettmann die Wirtschaft besonders hart“, fasst Gregor Berghausen, Hauptgeschäftsführer der IHK Düsseldorf, die Ergebnisse der aktuellen IHK-Blitzumfrage zusammen. „Knapp 90 Prozent der Unternehmen sind inzwischen betroffen. Vor zwei Wochen befürchteten dies nur 60 Prozent.“ Zwei Drittel der Unternehmen erwarten Umsatzrückgänge bis zu 50 Prozent im laufenden Geschäftsjahr. Insbesondere der Nachfragerückgang...

  • Düsseldorf
  • 27.03.20
Wirtschaft
Die Auswirkungen des Coronavirus sind schon zu spüren. Aus China kommen immer weniger Waren an. Die Export Firmen können nichts mehr nach China exportieren.

IHK-Umfrage bei Export-Firmen am Niederrhein
Wirtschaft merkt das Coronavirus

Die rasante Verbreitung des Coronavirus hat dazu geführt, dass Fabriken geschlossen, Flug- und Schiffsverbindungen gekappt oder Messen abgesagt wurden. Das hat Einfluss auf das Im- und Exportgeschäft der Unternehmen am Niederrhein. Von den ersten Auswirkungen berichten die Betriebe in einer Blitzumfrage der Niederrheinischen IHK, an der sich hundert Betriebe mit weltweit über 50.000 Beschäftigten beteiligt haben. Fast ein Drittel der befragten Betriebe mit Auslandsgeschäft berichtet von...

  • Moers
  • 28.02.20
Wirtschaft
Großveranstaltungen wie die Ratinger Automeile bekamen in der aktuellen IHK-Befragung noch bessere Noten als vor fünf Jahren.

IHK-Befragung
"Einkaufsstandort Mitte hat Qualität gehalten"

Nachdem die Mitglieder des Bezirksauschusses Mitte zunächst die Wallhöfe-Diskussion vertagt hatten, begrüßte ihr Vorsitzender Uwe Budzin Dr. Ulrich Hardt von der Industrie- und Handelskammer Düsseldorf. Der stellvertretende Geschäftsführer der IHK stellte den Politikern die Ergebnisse der aktuellen Kunden- und Geschäftsbefragung vor. Dabei lobte er ausdrücklich das Online-Engagement vieler Ratinger Einzelhändler. „Der Einkaufsstandort Ratingen-Mitte hat seine Qualität gehalten“, fasste Hardt...

  • Ratingen
  • 07.12.19
Politik

Weichen endlich auf Wachstum stellen

Heinberg: IHK-Umfrage stärkt den CDU-Politikansatz für mehr Arbeits- und Ausbildungsplätze "Wenn Gelsenkirchen zum Job-Motor in der Emscher-Lippe-Region werden soll, dann müssen die aktuellen Umfrageergebnisse der IHK Nord Westfalen zu lokalen und regionalen Konsequenzen führen. Die CDU-Fraktion bekennt sich klar zum Wirtschaftsstandort Gelsenkirchen und zur Stärkung der Wirtschaft in der Region und sieht sich in ihrem lokalen Politikansatz einer präventiven Standortförderungspolitik durch die...

  • Gelsenkirchen
  • 09.10.15
  • 2
Überregionales
„Wir sind auf dem richtigen Weg“, meint Bürgermeister Dr. Jan Heinisch (von links), der zusammen mit dem IHK-Zweigstellenleiter Dr. Ulrich Hardt, dem Beigeordneten Harald Flügge, der IHK-Referentin Tina Schmidt und dem Heiligenhauser Stadtmarketingleiter André Saar die aktuelle Umfrage unter Kunden und Händlern vorstellte.

Handel auf Kiekert-Areal: Viele sind skeptisch

Mit einer „drei plus“ bewerten Kunden und Kaufleute den Einzelhandelsstandort Heiligenhaus. „Mit der Note 2,8 bei den Kunden und 2,6 bei den Händlern ergibt sich eine eher durchschnittliche Bewertung“, stellt Dr. Ulrich Hardt fest, Leiter der Velberter IHK-Zweigstelle. Zwischen dem 1. Juli und dem 31. August wurden 300 Kunden und 66 Kaufleute in der Heiligenhauser Innenstadt befragt. Den neuen Radweg bewerteten 30 Prozent der befragten Kunden als positiv am Einkaufsstandort Heiligenhaus,...

  • Heiligenhaus
  • 18.01.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.