II. Weltkrieg

Beiträge zum Thema II. Weltkrieg

Kultur

Solange es Schlachthäuser gibt, wird es Schlachtfelder geben...
Heute kommt Dagobert in die Röhre

Nebel zieht auf, man kann kaum sprichwörtlich die eigene Hand vor Augen sehen. Richtung Küste sieht es aus, als hätte jemand die Waschküche aufgelassen. Es ist herbstlich kalt - irgendwo zwischen Caen und Rouen. Einzelne Kampfverbände deutscher Wehrmacht belauern die französischen Truppen. Hitler hat den Westfeldzug angeordnet. Szenen, wie unsere Generation nur aus martialischen Rambo-Filmen kennt, spielen sich ab - allerdings nicht mit Film- sondern echtem Blut. Deutsche Vorposten ziehen ihre...

  • Schermbeck
  • 11.10.20
  • 7
  • 2
Politik
2 Bilder

Operation Overlord
D-DAY - DER LÄNGSTE TAG

Vor 76 Jahren begann die Landung der Alliierten in der Normandie. Der sogenannte längste Tag. Der 6. Juni 1944 ging unter dem legendären Namen D-Day als Tag der alliierten Landung an der Küste der Normandie in die Geschichte ein. Es war der dramatischste Teil von „Operation Overlord“, die den Beginn der Befreiung Westeuropas von der deutschen Besatzung darstellte. Ich persönlich empfinde großen Respekt und große Dankbarkeit im Andenken an diesen Tag. Angesichts der großen Verluste an Soldaten...

  • Schermbeck
  • 06.06.20
  • 1
Kultur
Plan Stollen im Stadtmuseum.
11 Bilder

Tief unter der Erde von Iserlohn

Das Stadtmuseum Iserlohn hatte zu einer kostenlosen Führung durch den vor einigen Jahren wiederendeckten Luftschutzbunker unterhalb der Oberen Stadtkirche eingeladen und 35 Besucher ausgerüstet mit Schutzhelmen nutzten das Angebot. Der Museumspädagoge Peter A.Häuser erklärte ausführlich die Entstehungsgeschichte des 1943 angelegten Luftschutzbunker, der weit unter die Iserlohner Innenstadt führt. Heute ist nur noch ein Teil der gesamten Bunkeranlage zu begehen und erhalten. Der begehbare Teil...

  • Iserlohn
  • 14.02.16
  • 1
  • 2
Politik
"Die Bundesregierung kann das Thema nicht länger aussitzen. Über Jahrzehnte hinweg hat sie sich mit einer Mischung aus politischen Tricks und simpler Ignoranz geweigert, Entschädigung für das von Nazi-Deutschland angerichtete Unrecht zu gewähren. Damit muss jetzt Schluss sein. ", erklärt Ulla Jelpke (MdB/DIE LINKE).

Griechenland: An Verhandlungen über Kriegsentschädigungen führt kein Weg vorbei

"Deutschland muss sich politisch und moralisch seiner Verantwortung für die Nazi-Verbrechen in Griechenland stellen. Verhandlungen über Entschädigungen sind nun unumgänglich“, erklärt die innenpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, Ulla Jelpke, angesichts aktualisierter griechischer Reparationsforderungen. "Die griechischen Forderungen sind im Kern zweifellos berechtigt. Deutschland darf sich nicht länger davor drücken, ernsthaft über die Rückzahlung der Zwangsanleihe, Reparationen für...

  • Dortmund-City
  • 07.04.15
  • 1
Kultur
Panzer der alliierten Streitkräfte rücken in das völlig zerstörte Xanten ein. Das Foto zeigt die Siegfriedstraße.
2 Bilder

Dr. Ralf Trost erinnert an an das Ende des II. Weltkriegs in Xanten

Der Niederrheinische Altertumsverein Xanten (NAVX) erinnert in seiner ersten Vortragsveranstaltung 2015 an das Ende des Zweiten Weltkrieges in der Stadt vor 70 Jahren. Xanten. Ab September 1944 war der Krieg in all seiner Härte auch an den bislang weitgehend verschont gebliebenen Niederrhein gekommen. Sechs Monate sollten die Alliierten dann von den Niederlanden aus benötigen, um den Rhein schließlich zu überqueren und von dort ins Innere Deutschlands vorzustoßen. Bomben treffen Xanten Xanten...

  • Xanten
  • 05.02.15
  • 1
Ratgeber
Der Kampfmittelbeseitigungsdienst sucht derzeit eine Baufläche an der Straße An der Seilfahrt ab.

Kampfmittelbeseitigungsdienst sucht nach Blindgängern

Aufgrund geplanter Baumaßnahmen werden seit heute im Bereich Heinrich-Lemberg-Str./An der Seilfahrt durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst Sondierungsbohrungen durchgeführt, um ganz sicher zu gehen, dass sich im Boden keine Blindgänger aus dem 2. Weltkrieg befinden. Das teilte die Stadt mit. Die Suche diene der Sicherheit für die ausführenden Baufirmen und die Anwohner. Eine Gefahr für Leib und Leben für die Anwohner bestehe nach Aussage des Kampfmittelbeseitigungsdienstes während dieser...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 02.12.13
Kultur
18 Bilder

Royal Air Force Museum Laarbruch - Büchertisch

Im Foyer des Royal Air Force Museums Laarbruch bietet sich momentan die Möglichkeit, interessante Bücher zur militärischen Fliegerei und weiteren Themen zu sehr günstigen Preisen zu erwerben. Das Aufräumen der Bestände führt dazu, dass etliche gebrauchte Bücher, die nicht direkt mit der Royal Air Force Laarbruch zu tun haben, verkauft werden sollen. Dem Luftfahrtenthusiasten bietet sich die Möglichkeit, während eines Museumsbesuchs interessante Werke zu höchst günstigen Preisen (ab 1 Euro) zu...

  • Weeze
  • 07.08.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.