Information

Beiträge zum Thema Information

RatgeberAnzeige

Schwerbehindertenausweis
Überwältigendes Echo auf Informationsangebot zum Schwerbehindertenausweis

Zu einem offenen Austausch über die Beantragung und Nutzung des Schwerbehindertenausweises im Kreis Kleve hatte die EUTB® (Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung) in die Geschäftsstelle der Kreisgruppe des Paritätischen in Kleve eingeladen. Als Fachreferentin war Frau Svenja Weuster, Rechtsanwältin und Geschäftsführerin des VdK Kreisverband Niederrhein vor Ort, um über die Neuerungen im Schwerbehindertenrecht zu informieren und den zahlreichen Interessierten Rede und Antwort zu stehen. Es kam...

  • Kleve
  • 24.01.20
RatgeberAnzeige

Infoveranstaltung
Der Schwerbehindertenausweis - Fragen und Antworten

Die Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB®) im Kreis Kleve bietet eine Informationsveranstaltung über Neuerungen im Recht für schwerbehinderte Menschen sowie zu sämtlichen Fragen rund um die Beantragung eines Schwerbehindertenausweises an. Als Fachreferentin konnte Frau Svenja Weuster, Juristin und Geschäftsführerin des VdK Kreisverband Niederrhein, gewonnen werden. Eingeladen sind Menschen mit Behinderung oder chronischer Erkrankung, sowie Menschen, die von Behinderung bedroht sind,...

  • Kleve
  • 20.01.20
Ratgeber

Pflegekurs
Kurs für pflegende Angehörige

Der Anteil älterer Menschen nimmt stetig zu und damit auch die Anzahl derer, die auf Pflege angewiesen sind. Betroffene wünschen sich meist sehnlichst, weiterhin in ihrer gewohnten Umgebung zu leben. Für diejenigen, die sich dieser pflegerischen Herausforderung stellen, führt das oft zu belastenden und schwierigen Situationen. Und genau an diesem Punkt setzt der Kurs für pflegende Angehörige an, den die Mobile Pflege Kleve des Caritasverbandes Kleve e. V. ab dem 17.09.2019 in den...

  • Kleve
  • 27.08.19
Ratgeber
Frühzeitige Absicherung ist gerade im Alter von großer Bedeutung.

Wer kümmert sich um meine Angelegenheiten, wenn ich nicht mehr in der Lage bin?

Mieter von Haus Lohengrin erhalten wichtige Informationen zur Vorsorgevollmacht und Betreuungsverfügung. Ob Verkehrsunfall oder Schlaganfall, plötzlich befindet man sich in einer hilflosen Situation und kann die eigenen Dinge nicht mehr für sich regeln. Da ist es hilfreich, frühzeitig über eine Vorsorgevollmacht oder Betreuungsverfügung nachzudenken. Im Auftrag der Firma Goris und der Evangelischen Stiftung Kleve informierte Norbert Hufschmidt vom Caritasverband Kleve über die verschiedenen...

  • Kleve
  • 10.08.16
Politik

Nicht nur aus aktuellem Anlass - was darf (Bürger)Journalismus?

Der Umgang in den Medien mit dem tragischen Flugzeugabsturz 4U9525 der Germanwings gestern ist zwar letztendlich der Auslöser, nicht aber der eigentliche Grund dafür, dass ich dieses Thema aufgreife. Nein, diese Gedanken gehen mir spätestens seit den schweren Brandkatastrophen hier in Kellen und in der Klever Oberstadt durch den Kopf. Wurde doch dazu nicht nur professionelle Berichterstattung geleistet, sondern es geisterten innerhalb kürzester Zeit eine Menge unscharfer...

  • Kleve
  • 25.03.15
  •  15
  •  17
Kultur

Magazin Witamy Heft 1/2015 erscheint am 10. März 2015

Die nächste Ausgabe unseres deutsch-polnischen Magazins erscheint am 10.3.2015. Erhältlich in allen Zeitschriftengeschäften mit polnischen Zeitungen. In Goch bei Kaufland, in der Fußgängerzone und bei InterShop auf der Mühlenstraße. Wir hoffen, es gibt auch Deutsche, die Interesse haben, mehr über Kultur, Essen und Gebräuche in Polen zu erfahren.

  • Goch
  • 03.03.15
Ratgeber

Europäischer Aktiontstag gegen TTIP, Ceta und TISA, Unterschriftensammlung gegen Fracking

Attac im Kreis Kleve und die Bürgerinitiative gegen Gasbohren Kleve werden heute, Samstag, 11. Oktober, von 10 bis 14 Uhr unterhalb des Elsabrunnens in der Stadtmitte auf den "Global Frack Down" Tag in Verbindung mit dem Europäischen Aktionstag gegen TTIP, CETA und TISA aufmerksam machen. Beide Bündnisse sammeln Unterschriften. Weitere Informationen unter: http://www.attac-kreis-kleve.de http://www.bi-gegen-gasbohren-kleve.de

  • Kleve
  • 11.10.14
Politik
Dr. Günther Bergmann, CDU Kreis Kleve,  wünscht Roland Pofalla viel Erfolg für die neue Aufgabe.

Pofalla und Bergmann im Gespräch

Der Kreis Klever CDU-Bundestagsabgeordnete Ronald Pofalla informierte den CDU-Kreisvorsitzenden, Dr. Günther Bergmann MdL, vorab über die Entscheidung der Deutschen Bahn AG hinsichtlich seines Wechsels in das Unternehmen. „Ich wünsche Ronald Pofalla viel Erfolg für seine neue Aufgabe“, erklärte Bergmann. Pofalla habe ihn bei einem persönlichen Treffen bereits vor einigen Tagen informiert. Darüber hinaus habe Vorab-Kommunikation in den Verband stattgefunden. Bergmann begrüßte die Erklärung...

  • Kleve
  • 18.06.14
  •  8
Ratgeber
Angehende Studenten können sich in den Osterferien hautnah über interessante Studienangebote an der Hochschule Rhein-Waal informieren.

Hochschule lädt zum Schnupperstudium ein

Ob Gesellschafts-, Gesundheits-, Sozial- oder Wirtschaftswissenschaften, an der Hochschule Rhein-Waal findet jeder das richtige Studienfach. Diebeiden Campi Kleve und Kamp-Lintfort öffnen im Rahmen des Schnupperstudiums für alle Studieninteressierten ihre Türen. In interessanten Vorlesungen und Seminaren informieren die vier Fakultäten der Hochschule vom 14. bis zum 17. und vom 23. bis 25. April 2014 über das breite Studienangebot. Mit dem Schnupperstudium haben Schülerinnen und Schüler die...

  • Kleve
  • 07.04.14
Ratgeber

Emmerich/Kleve/Goch/Niederrhein: Schriftsetzer, ein fast vergessener Lehrberuf!

Nachdem Johannes Gutenberg um 1445 den Buchdruck mit beweglichen Lettern erfunden hatte, gehörte der Beruf des Schriftsetzers über Jahrhunderte hinweg mit zu den angesehensten Berufsbildern. Die Jünger der Schwarzen Kunst genossen wegen ihrer Verbindung zu Wissenschaft und Kunst sowie ihrer Mittlerfunktion zwischen den Gelehrten und der gebildeten Schicht hohes soziales Ansehen sowie in früheren Jahrhunderten sogar gesetzlich verankerte Privilegien. Umgangssprachlich waren auch die...

  • Kleve
  • 15.03.13
  •  22
Politik
Die Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Kleve informieren über die neue Minijob-Broschüre, die jetzt im Kreis Kleve ausliegt.

Minijob - da ist mehr für Sie drin

Die Gleichstellungsbeauftragte des kreises Kleve informiert zu Minijobs: "Über 6,7 Millionen geringfügig Beschäftigte arbeiten in einem Mi-nijob, fast zwei Drittel von ihnen sind Frauen. Das erklärt die im-mer wieder hohe Nachfrage der Broschüre „Der Minijob – da ist mehr für Sie drin!“, die jetzt von den Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Kleve aktualisiert wieder vorliegt. Der Informationsbedarf zu den gesetzlichen Regelungen der Mi-nijobs ist nach wie vor sehr groß. Steht mir...

  • Kleve
  • 13.12.11
Überregionales
Das Interesse an den verschiedenen Bildungsgängen im Berufskolleg war am Tag der offenen Tür groß.

Viele Schüler informierten sich über die Bildungsgänge im Berufskolleg

Unter dem Motto „Unsere Vielfalt – Ihre Chance“ konnten sich Schülerinnen und Schüler, Eltern und andere Interessierte beim 1. Infotag am Berufskolleg Kleve einen Überblick über das vielfältige Bildungsangebot der größten Schule in NRW verschaffen. Hunderte nahmen diese Chance wahr - ein erster Schritt, um genau den Bildungsgang einzuschlagen, der den Fähigkeiten und Interessen des einzelnen Schülers entspricht. Angesprochen waren in ersten Linie Schülerinnen und Schüler der Haupt-,...

  • Kleve
  • 21.11.11
Kultur

Das Niederrheinquiz - schafft ihr es ohne ins Internet zu blinzeln???

So, liebe LKs. Hier kommt das ultimative Niederrheinquiz. Traut euch ran, aber schafft ihr das Quiz auch ohne Hilfe aus dem Internet zu lösen??? 1) Welcher "Promi" stammt nicht aus Rheinberg? a) Claudia Schiffer b) Isabell Werth c) Jürgen Möllemann 2) Welche dieser niederrheinischen Städte hat über 100.000 Einwohner? a) Moers b) Wesel c) Xanten 3) Welches Tier zeigt das Wappen der Stadt Wesel? a) Wiesel b) Esel c) Adler 4) Die Gemeinde...

  • Rheinberg
  • 20.05.11
  •  17
Ratgeber
Das Ärzteteam des Sankt-Antonius-Hospitals hat zum Weltnierentag ein informatives Programm vorbereitet. hei
2 Bilder

Nierenerkrankungen sind tückisch - sie kommen schleichend

Die Nieren und das Herz - diese beiden wichtige Organe stehen nicht nur im Zusammenhang, sie werden am Tag der Nierengesundheit auch die Agenda im Klever Sankt-Antonius-Krankenhaus bereichern. „Wir werden am 16. März in Patientengesprächen auf dieses Thema eingehen und mit Hilfe eines großen, begehbaren Modells im Foyer des Krankenhauses die Funktion der Niere begreifbar machen“, erklärt Dr. Ulrich Tholl, Chefarzt Dialyse-Zentrum, Facharzt für Innere Medizin/Nephrologie, Hypertensiologie,...

  • Kleve
  • 11.03.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.