Kamen

Beiträge zum Thema Kamen

Ratgeber
In den vier Krankenhäusern des Klinikum Westfalen in Dortmund-Brackel, -Lütgendortmund, Kamen und Lünen werden Langzeitpatienten geimpft.

In den Krankenhäusern des Klinikums Westfalen in Dortmund-Brackel, -LüDo, Lünen und Kamen
Langzeitpatienten werden mit Johnson & Johnson geimpft

Im Klinikum Westfalen, zu dem auch das Knappschaftskrankenhaus Dortmund in Brackel und das Knappschaftskrankenhaus Lütgendortmund gehören, wird ab sofort Patienten, die besondere Voraussetzungen erfüllen, während des Klinikaufenthaltes ein Impfangebot gegen Covid-Erkrankungen gemacht. Diese Möglichkeit richtet sich an Langzeitpatienten und stützt sich auf eine Verordnung des NRW-Gesundheitsministeriums. Diese Verordnung ermöglicht es in Abstimmung mit den Kommunen den Krankenhäusern Impfstoff...

  • Dortmund-Ost
  • 21.07.21
Wirtschaft
Die vier im regionalen Krankenhausverbund des Klinikum Westfalen zusammengeschlossenen Häuser (v.l.n.r.): Hellmig-Krankenhaus Kamen, Klinik am Park Lünen-Brambauer, Knappschaftskrankenhaus Dortmund in Brackel und Knappschaftskrankenhaus Lütgendortmund (Fotomontage).

Klimaschutz ist Unternehmensziel - Weitere Maßnahmen in Planung
Klinikum Westfalen mindert CO2-Ausstoß um 525 Tonnen im Jahr

Als Betreiber von vier Krankenhäusern mit insgesamt 1154 Betten – und einem entsprechend hohen Energiebedarf – hat das Klinikum Westfalen, zu dem auch das Knappschaftskrankenhaus in Brackel gehört, den Klimaschutz zum Unternehmensziel erklärt. "Krankenhäuser zählen zu den ressourcenintensiven Großverbrauchern. Das bedeutet zugleich, dass wir durch die konsequente Verringerung unserer CO2-Emissionen einen erheblichen Beitrag zum Klimaschutz leisten können – und hier sind wir bereits auf einem...

  • Dortmund-Ost
  • 13.07.21
Ratgeber
Dr. Kai Wiemer, Chefarzt der Gastroenterologie am Hellmig-Krankenhaus Kamen.

Klinikum Westfalen startet Online-Kampagne
Darmkrebsmonat März 2021: Vorsorge rettet Leben

Mit einem Online-Vortag über Darmkrebsvorsorge in der Pandemie eröffnet am Mittwoch, 3. März, ab 18 Uhr Dr. Kai Wiemer, Chefarzt der Klinik für Gastroenterologie am Hellmig-Krankenhaus Kamen und Regionalbeauftragter für die Stiftung Lebensblicke den Darmkrebsmonat von Hellmig-Krankenhaus und Klinikum Westfalen. Einen Monat lang werben live verfolgbare Vorträge, Telefonsprechstunde und weitere bunte Informationsangebote dafür, in der Vorsorge gegen Darmkrebs nicht nachzulassen. Bei keiner...

  • Dortmund-Ost
  • 01.03.21
Ratgeber
Die Streckensperrung wird sich auch auf die Bahnkunden an den Bahnhöfen Kurl (hier im Bild) und Scharnhorst auswirken (Archivfoto).

Strecke Dortmund - Hamm vom 27. bis 30. November gesperrt: Auswirkungen auch in Scharnhorst und Kurl
Busse statt Bahnen

Die Deutsche Bahn (DB) setzt ihre Arbeiten auf der Bahnstrecke zwischen Dortmund und Hamm fort - mit Auswirkungen auch auf die Nahverkehrsnutzer an den Bahnhöfen Scharnhorst und Kurl. Einbau von Hilfsbrücken im Bereich Kamen Im Bereich Kamen werden Hilfsbrücken unterhalb der Gleise eingebaut. Durch diese Hilfsbrücken können die Arbeiten unterhalb der Gleise fortgesetzt werden - ohne Beeinträchtigung des Eisenbahnbetriebs. Die Arbeiten laufen vom 27. November, 21.45 Uhr, bis zum 30. November,...

  • Dortmund-Ost
  • 19.11.20
Ratgeber
Die Krankenhaus-Mitarbeiter*innen bedanken sich bei der Bevölkerung der Region.

Einhaltung von Auflagen hilft, Überlastung der Gesundheitsversorgung zu vermeiden
Klinikum Westfalen bedankt sich bei der Bevölkerung der Region

Pflege, Ärzteschaft und Betriebsleitung des Klinikums Westfalen, zu dem auch das Knappschaftskrankenhaus Dortmund in Brackel zählt, haben sich mit einem großen Dankeschön an die Öffentlichkeit in der Region gewandt. "Die Einhaltung von Auflagen durch die allermeisten Menschen in der Region haben es ermöglicht, dass wir in den Krankenhäusern bisher gut mit der Pandemie umgehen konnten. Unsere Mitarbeiter sind sehr dankbar dafür, dass speziell Überlastungssituationen in der Intensivmedizin bisher...

  • Dortmund-Ost
  • 17.04.20
Ratgeber
Der Knappschafts-Krankenhausverbund Klinikum Westfalen sagt öffentliche Veranstaltungen ab.

Um die Verbreitung des Coronavirus zu begrenzen
Klinikum Westfalen sagt öffentliche Veranstaltungen ab

Das Klinikum Westfalen hat heute Nachmittag (4.3.) als Beitrag zur Begrenzung der Verbreitung des Coronavirus öffentliche Veranstaltungen abgesagt. Aktuell gibt es in den vier Krankenhäusern des Klinikums Westfalen in Dortmund-Brackel, Dortmund-Lütgendortmund, Kamen und Lünen-Brambauer keinen gemeldeten Corona-Fall. Trotzdem möchte das Unternehmen aus Gründen der Vorsicht und der Vorbeugung zum Schutz der Sicherheit und Gesundheit von Patienten und Mitarbeitern bis auf weiteres auf öffentliche...

  • Dortmund-Ost
  • 04.03.20
Wirtschaft
(OA) Freuen sich über die KTQ-Zertifizierung (v.l.): der Ärztliche Direktor Prof. Dr. Karl-Heinz Bauer, Hauptgeschäftsführer Stefan Aust, der Stellvertretende Ärztliche Direktor Dr. Clemens Kelbel, die Leiterin des Qualitätsmanagements Halleh Rasche, der Kaufmännische Direktor Matthias Suelmann, der Leiter des Knappschaftskrankenhauses Dortmund Jonas Wintz und der Stellvertretende Pflegedirektor Thorsten Muschinski.

Krankenhausverbund stellt sich KTQ-Prüfung
Klinikum Westfalen top bewertet

Das Klinikum Westfalen hat sich mit einem hervorragenden Ergebnis erneut einer umfassenden Qualitätsprüfung nach den strengen Vorgaben der Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen (KTQ) gestellt. Der Verbund mit seinen vier Krankenhäusern, dem Knappschaftskrankenhaus Dortmund in Brackel, dem Knappschaftskrankenhaus Lütgendortmund, dem Hellmig-Krankenhaus Kamen und der Klinik am Park Lünen, platziert sich dadurch unter den 15 besten nach KTQ zertifizierten Krankenhäusern...

  • Dortmund-Ost
  • 27.12.19
Blaulicht
Weißes Pulver in einem Kuvert, adressiert an das Katharinen Hospital in Unna, sorgte für einen Großeinsatz der Feuerwehr. Den Einsatzkräften sieht man die Erleichterung an, als einer der Gefahrenstoff-Spezialisten aus Dortmund (links im Foto) Entwarnung gibt.
4 Bilder

Mehrere Großeinsätze im Kreis Unna, Hamm und Dortmund (MIT UPDATES UND VIDEO)
Panik wegen weißem Pulver

+++UPDATE: In einem Geschäft in Dortmund-Marten wurde ein weiterer Umschlag mit einem weißen Pulver gefunden. 55 Einsatzkräfte nahem sich der Situation an. Diesmal stellte sich das Pulver als Vitamin C heraus.+++ +++UPDATE: Mehr zum Vorfall bei Ikea in Kamen lesen Sie HIER!+++ +++UPDATE: Viele erinnert das Geschehen an einen Vorfall im Jobcenter Unna vor zwei Jahren - Mehr dazu lesen Sie HIER!+++ Großeinsatz am vergangenem Montag am Katharinen Hospital Unna. Überall rund um das Krankenhaus...

  • Unna
  • 09.04.19
  • 1
Überregionales
Der Gesuchte am Geldautomaten von vorne...
2 Bilder

Polizei fahndet mit Fotos nach mutmaßlichem EC-Karten-Betrüger // Karte in Husen gestohlen

Die Polizei Dortmund fahndet aktuell mit Lichtbildern nach einem mutmaßlichen Betrüger. Er hob bereits am 2. Juni mit einer in Husen gestohlenen EC-Karte Bargeld in Kamen ab. Die EC-Karte war einer 76-jährigen Kamenerin am selben Tag in einem Supermarkt an der Husener Straße in Dortmund-Husen gestohlen worden - mitsamt ihrem Portemonnaie. Das Bargeld hob ein Unbekannter kurze Zeit später an einem Geldautomaten eines Geldinstituts an der Straße In der Kaiserau in Kamen ab. Die Polizei erhofft...

  • Dortmund-Ost
  • 24.10.16
Sport
Westfalenliga - 1. Spieltag
So 14.08.2016 | 15:00 Uhr
Lüner SV -:- Westfalia Wickede
Kampfbahn Schwansbell, 44532 Lünen

Gleich ein Derby beim Lüner SV

In der Westalenliga startet Westfalia Wickede gleich beim Aufsteiger Lüner SV. Westfalia Trainer Marko Schott erwartet ein spannendes Spiel mit ausgezeichneten Derbycharakter. Der 1. Westfalenliga-Spieltag wird auf dem Fußballplatz der traditionsreichen Sportanlage "Kampfbahn Schwansbell" ausgetragen. Mit einer überdachten Sitzplatztribüne für 800 Zuschauer inklusive einer Übertragungsanlage wird das Auftaktspiel zwischen dem Lüner SV Fußball e.V. 1945 und dem BV Westfalia Wickede 1910 e. V....

  • Lünen
  • 12.08.16
Überregionales
Frank heldt aus Kamen, hier beim Hafenfest am Marina Rünte Bergkamen.
6 Bilder

BürgerReporter des Monats Juli: Frank Heldt aus Kamen

Frank Heldt aus Kamen ist seit mehr als zwei Jahren Mitglied unserer Community. Im Interview erzählt er uns von seinem Faible für die Fotografie und die Natur - und ganz nebenbei erfahren wir, dass sein Vater Gerhard Heldt ebenfalls im Lokalkompass aktiv ist! Bitte stellen Sie sich kurz vor: Wer sind Sie? Mein Name ist Frank Heldt und ich bin 1970 geboren. Aufgewachsen bin ich anfangs in Dortmund und weiter in Kamen-Methler, wo ich mit meiner Frau Jasmin in diesem beschaulichen Ort...

  • 13.07.15
  • 37
  • 40
Überregionales

23-jähriger Kamener bei Unfall im Spähenfelde mit seinem Motorrad schwer verletzt

Ein Motorradfahrer hat sich am Samstag (11.7.) gegen 9 Uhr bei einem Alleinunfall auf der Straße Im Spähenfelde am Rande der Oststadt schwer verletzt. Der 23-Jährige aus Kamen war in Fahrtrichtung Süden unterweg. Etwa in Höhe der dortigen Groß-Diskothek überholte er ein Auto. Nach ersten Zeugenaussagen verlor der Motorradfahrer nach dem Einscheren aus bis jetzt unbekannten Gründen die Kontrolle über sein Zweirad. Er prallte mit dem Vorderrad gegen den Bordstein und überschlug sich in der Luft....

  • Dortmund-Ost
  • 13.07.15
Überregionales

Motorradfahrer bei Zusammenstoß mit Pkw auf der Kurler Straße schwer verletzt

Beim Zusammenstoß mit einem Auto in Dortmund-Kurl hat sich ein 26-jähriger Motorradfahrer gestern Nachmittag (30.6.) gegen 14.45 Uhr schwer verletzt. Laut Zeugenaussagen war der Kamener mit seinem Motorrad am Dienstagnachmittag auf der Kurler Straße in Richtung Kurl unterwegs. Zeitgleich fuhr eine 33-jährige Dortmunderin mit ihrem Pkw in entgegengesetzter Richtung ebenfalls auf der Kurler Straße. Als die Frau an einer Grundstückseinfahrt anhielt, um dann nach links abzubiegen, übersah sie...

  • Dortmund-Ost
  • 01.07.15
Überregionales

38-Jährige auf der Wickeder Straße in Wickede niedergeschlagen und beraubt

Ein unbekannter Räuber hat am gestrigen Dienstagabend (20.1.) gegen 21 Uhr eine 38-jährige Kamenerin auf der Wickeder Straße in Wickede niedergeschlagen und ihre zwei Handtaschen geraubt. Nach eigenen Angaben hat das Opfer erst kurz zuvor ihren Pkw verlassen und war bereits kurz vor der Haustür ihrer Freundin, die sie besuchen wollte, als sie zu Boden ging. Als die 38-Jährige wieder zu sich kam, waren ihre beiden Handtaschen weg. Ein dunkel gekleideter Mann ging nach der Tat auf der Wickeder...

  • Dortmund-Ost
  • 21.01.15
Vereine + Ehrenamt
Von 20.30 bis 0.30 Uhr standen „Burning Heart“ nur von zwei Pausen unterbrochen auf der Bühne und rockten das Asselner Schulzentrum am Grüningsweg.
2 Bilder

Konzert für TuRa-Kunstrasen: "Burning Heart" rockt Asselner Aula vier Stunden lang

Thorsten Musielak, 1. Vorsitzender des von der Sportpolitik gebeutelten Asselner B-Ligisten TuRa, war sichtlich zufrieden: „Unser Benefizkonzert ,TuRa kämpft weiter für Kunstrasen‘ ist sehr gut gelaufen. Die Aula war sehr gut besucht und die Musik der Band ,Burning Heart‘ ist sehr gut angekommen.“ Nur was finanziell dabei für TuRa herumgekommen ist, das konnte Musielak bis dato noch nicht benennen. Vier Stunden lang (und nur von zwei Pausen unterbrochen) bis gegen 0.30 Uhr (!) sorgte jedenfalls...

  • Dortmund-Ost
  • 11.11.14
Natur + Garten
4 Bilder

Am Rande von Kamen...

...ist der Dortmunder "Kurler Busch". Auch hier ist der Frühling eingezogen und man kann quasi zusehen wie das Leben nach dem Winter wieder Einzug erhält.

  • Dortmund-Ost
  • 05.04.14
Kultur
Römisch Drei aus Unna
4 Bilder

Rock und Punk am 05.04.14 im JKC Kamen

Mit Römisch Drei, Captain Horst, Angry White Elephant und Pain In The Brain gastieren vier lokale Rock- und Punkgrößen im JKC Kamen. Am 05.04.2014 ist das JKC ganz in der Hand von lokalen Punk und Rockbands. Lokal bedeutet aber bei weitem nicht unbekannt. Funpunk von Römisch Drei Römisch Drei aus Unna verkündeten ihren Funpunk bereits bis nach Frankreich und sind natürlich auch dem Kamener Publikum längst bekannt. Zuletzt vom Laut & Lästig e.V. – Burnout im vergangenen Dezember. Die Musik...

  • Kamen
  • 28.03.14
Ratgeber

Aktuell: Verspätungen bei Zügen über Bochum

Zur Zeit (17. Januar, vormittags) kommt es auf der Strecke zwischen Bochum und Dortmund zum Teil zu massiven Verspätungen. Grund ist ein Notarzteinsatz kurz vor 8 Uhr am Gleis zwischen Bochum Hbf und Bochum-Langendreer Lpf. "Es kommt zu Verspätungen in beide Richtungen im Fernverkehr der Deutschen Bahn", teilt die Bahn auf ihrer Homepage mit. Gegen 9.30 Uhr konnte der RE1 seine Fahrt bis nach Aachen fortsetzen. Auch Reisende, die etwa von Kamen oder Schwerte aus in Richtung Essen reisen wollen...

  • Kamen
  • 17.01.14
Kultur
SLUP
4 Bilder

Skatepunklegende SLUP gastiert in Kamen

Die Skatepunklegenden von „SLUP“ gastieren bei der nächsten Pottzilla Veranstaltung am 07.12.2013 im JKC Kamen. Nach jahrelanger Pause ist die Band aus Werne und Dortmund wieder auf den Bühnen des Landes unterwegs. Facebookseite der Veranstaltung Seit 1993 steht SLUP für schnellen, melodischen Punkrock. Kaum eine andere Band hat Musiker in der ganzen Region so stark beeinflusst, wie diese Band. Nachdem die Band 2008 für 5 lange Jahre pausierte, stehen die 3 Skatepunkrocker seit Mitte dieses...

  • Kamen
  • 01.12.13
Politik
Ab dem 1. Januar 2013 im Dreier-Verbund unterm Dach des Klinikums Westfalen: Das Dortmunder Knappschaftskrankenhaus in Brackel (l.), die Klinik am Park in Lünen-Brambauer (r.) und das Hellmig-Krankenhaus in Kamen.

Krankenhausfusion zum 1. Januar 2013 beschlossen // Klinikum Westfalen und Hellmig-Krankenhaus Kamen

In der Aufsichtsratssitzung am Dienstag (18.12) ist die Fusion der Klinikum Westfalen GmbH mit dem Hellmig-Krankenhaus in Kamen einstimmig zum 1. Januar 2013 beschlossen worden. Bis dato gehören das Knappschaftskrankenhaus Dortmund in Brackel und die Klinik am Park in Lünen-Brambauer zur Gesellschaft. „Wir freuen uns, dass die intensiven Verhandlungen der letzten Monate letzlich zu einem so positiven Ergebnis geführt haben“, so Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Greve.„Ich möchte mich bei allen...

  • Dortmund-Ost
  • 19.12.12
Überregionales
Das geehrte Ehepaar aus Dortmund-Körne und der Großkanzler des Ritterordens.

Deutscher Ritterorden St. Georg zeichnet das Ehepaar Ludwig aus

Das Körner Ehepaar Gisela und Karlheinz Ludwig wurde für sein soziales Engagement geehrt: Auf der Feier des 88. Geburtstages von Gisela Ludwig im Wambeler Lokal „Altes Gasthaus Grube“ zeichnete der Deutsche Ritterorden St. Georg, vertreten durch Großkanzler Frank M. Allies (rechts im Bild.), das Ehepaar Ludwig für seine Spenden für soziale Projekte, die der Orden begleitet, sowie für seinen sozialen Einsatz jeweils mit der silbernen Verdienstmedaille aus. Dr. Karlheinz Ludwig, Schulleiter a. D....

  • Dortmund-Ost
  • 23.10.12
Überregionales
Das Knappschaftskrankenhaus Dortmund in Brackel ist das größte Krankenhaus im Klinikverbund "Klinikum Westfalen".

Klinikum Westfalen: Freie Fahrt für Fusion mit dem Hellmig-Krankenhaus in Kamen

Mit der Entscheidung der Räte in Lünen und Kamen wurde die Fusion im Klinikum Westfalen auch in den beteiligten Städten beschlossen. Zuvor hatten bereits der Aufsichtsrat der Klinikum Westfalen GmbH und der Vorstand der DRV KBS den Weg für eine Fusion zum 1. Januar 2013 zwischen dem Hellmig-Krankenhaus und der Klinikum Westfalen GmbH, zu der bis dato das Knappschaftskrankenhaus Dortmund in Brackel und die Klinik am Park in Lünen-Brambauer gehören, freigemacht. Die öffentlich rechtlichen...

  • Dortmund-Ost
  • 06.07.12
Politik
Kamens Bürgermeister Hermann Hupe, Lippeverbands-Vorstandsvorsitzender Dr. Jochen Stemplewksi und der Dortmunder Ratsvertreter Friedhelm Sohn aus Wickede eröffneten im Beisein zahlreicher Anlieger den Naturerlebnispfad  „Körnepättken“ nebst Info-Stele an der Körne in Wasserkurl. Der Weg führt bis nach Husen.
2 Bilder

„Körnepättken“ macht den Weg im sensiblen Bereich entlang der Körne frei // Naturerlebnispfad und Info-Stele eingeweiht

Der beliebte Körneweg entlang des naturnah umgestalteten Bachlaufes zwischen Kamen und Brackel hat zwischen Wasserkurl und Husen einen kleinen Bruder bekommen: das „Körnepättken“. Der Naturerlebnispfad wurde am Donnerstagnachmittag (19. April) vom Kamener Bürgermeister Hermann Hupe, dem Lippeverbands-Vorstandsvorsitzenden Dr. Jochen Stemplewksi und dem Dortmunder Ratsvertreter Friedhelm Sohn aus Wickede nebst Informations-Stele vor Ort an der Körne in Wasserkurl offiziell eingeweiht. Als...

  • Dortmund-Ost
  • 19.04.12
Politik
Längst haben Spaziergänger die neue Teilstrecke des Körnewegs von Husen nach Wasserkurl für sich erobert.
2 Bilder

Kompromiss an der Körne: SPD und Heimatverein froh über Öffnung einer 850 Meter langen Teilstrecke des Körnewegs von Husen nach Wasserkurl

Auch wenn die offizielle Eröffnung durch den Lippeverband als Eigentümer - wohl im Frühjahr - noch aussteht: Längst haben sich Spaziergänger und Radler den Weg an der Körne nach Wasserkurl frei gemacht. „Genutzt wird er von den Bürgern schon heute“, freute sich beim Ortstermin im Feld zwischen Jägerweg und Wickeder Straße auch Ratsvertreter Andreas Wittkamp, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Husen-Kurl, über die Öffnung zumindest eines weiteren 850 Meter langen Teilstücks des beliebten Geh- und...

  • Dortmund-Ost
  • 13.02.12
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.