Klimaschutz

Beiträge zum Thema Klimaschutz

Natur + Garten
Bienenaktionstag in der Wasserburg Haus Graven am 22. Mai. Dabei kann auch ein echtes Bienvolk besichtigt werden. Foto: Andreas Voss

Weltbienentag
Haus Graven öffnet seine Pforten für Bieneninteressierte

Anlässlich des Bienen-Aktionstages lädt das Bildungszentrum für Klimaschutz und Umwelt am 22. Mai, um 11 Uhr Besucher in die Wasserburg Haus Graven zu einer Informationsveranstaltung zu den pelzigen Bestäubern ein. Aufgrund des Weltbienentages, der 2018 erstmalig von den Vereinten Nationen ausgerufen wurde und seitdem jedes Jahr im Mai gefeiert wird, werden Insekten und insbesondere die Bienen in den Vordergrund gerückt. Im Rahmen des Aktionstages wird erläutert, welche wichtige Bedeutung...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 18.05.22
Politik
Wem ist klar, was man wählt, wenn man sich auf Wahlplakate verlässt? Weder Grüne (links) noch SPD bieten Inhalte an. Foto: mad
2 Bilder

Erst informieren, dann wählen
Was wollen die Parteien? Spitzenkandidaten antworten!

Wen und vor allem was wählt man eigentlich, wenn man bei der Landtagswahl am 15. Mai seine beiden Kreuze auf den Stimmzettel setzt? Wir haben bei den Spitzenkandidaten von CDU, SPD, Grünen und FDP nachgefragt. Die nordrhein-westfälischen Spitzenkandidaten sind im Vergleich zu anderen Bundesländern eher weniger prominent. Laut einer Umfrage des ZDF-Politikbarometers waren zum Beispiel Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) und sein Herausforderer Thomas Kutschaty (SPD) eine Woche vor der Wahl 22...

  • Essen-Süd
  • 11.05.22
  • 10
  • 3
Politik
SPD-Spitzenkandidat Thomas Kutschaty war bereits NRW-Justizminister, jetzt möchte er Hendrik Wüst als Ministerpräsident ablösen. Bei den Grünen, bevorzugter Koalitionspartner, löste er in den letzten Tagen mit Einwänden zum Kohleausstieg Stirnrunzeln aus. Foto: SPD NRW

Spitzenkandidaten im Interview: Thomas Kutschaty
"In der Ampel lässt sich Verantwortung übernehmen"

Thomas Kutschaty möchte Ministerpräsident werden. Dabei gibt es ein Problem: Laut jüngsten Wahlumfragen ist der SPD-Spitzenkandidat 20 Prozent der Wahlberechtigten nicht bekannt. Gut für Kutschaty: Erstens hat er sich in dieser Hinsicht seit Januar um 27 Prozent verbessert. Zweitens geht es Ministerprädient Hendrik Wüst genauso. Und drittens: Setzt der Jurist und einstige NRW-Justizminister auf Rückenwind aus Berlin. Im LK-Interview zeigt er sich flexibel in Fragen der Energiewende und...

  • Essen-Süd
  • 11.05.22
  • 1
Politik

Spitzenkandidaten im LK-Interview: Hendrik Wüst
"Der Trend stimmt"

Hendrik Wüst hat vor sieben Monaten die Nachfolge von Armin Laschet angetreten. Der junge Ministerpräsident ist ein "alter Hase" im Politik-Betrieb. Bereits mit 15 Jahren gründete er in seiner Heimatstadt Rhede den Stadtverband der Jungen Union. Bis heute hat der Jurist eine bewegte Karriere hinter sich, war unter anderem Generalsekretär der CDU NRW und Verkehrsminister im Laschet-Kabinett. Im Wahlkampf spürt er Druck aus Berlin: Sollte die CDU nicht gewinnen, wäre das für Parteichef Friedrich...

  • Essen-Süd
  • 11.05.22
Politik
NRW-Familienminister Dr. Joachim Stamp möchte als Spitzenkandidat der FDP nach der Wahl die Koalition mit der CDU fortsetzen. Aber er sendet auch Signale in Richtung Grüne. Foto: FDP NRW

Spitzenkandidaten im LK-Interview: Joachim Stamp
"Dreierbündnis ist denkbar"

Seit 2017 ist der promovierte Politikwissenschaftler Joachim Stamp NRW-Minister für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration und stellvertretender Ministerpräsident. Genauso lange führt er als Nachfolger von Christian Lindner die Landes-FDP. Die Koalition mit der CDU würde er nach der Wahl gerne fortsetzen. Im LK-Interview macht er deutlich, dass es dann zum Beispiel in der Schulpolitik Verbesserungsbedarf geben würde. Und zeigt sich offen für Dreierbündnisse.  Der Krieg in der Ukraine ist...

  • Essen-Süd
  • 11.05.22
LK-Gemeinschaft
Schüler aus NRW auf Exkursion in Öland/Schweden im Rahmen des ersten Klima- und Nachhaltigkeitscamp NRW.
Foto: Christian Duyf
2 Bilder

Ein etwas anderes Ostern
Schüler nahmen am Klima- und Nachhaltigkeitscamp teil

Der Förderverein des Konrad-Adenauer-Gymnasiums Langenfeld organisierte zusammen mit Christian Duyf, Stellvertretender Schulleiter K-A-G Langenfeld, das erste Klima- und Nachhaltigkeitscamp NRW auf auf dem Hof Solberga Gard auf der Insel Öland/Schweden für insgesamt 30 Teilnehmende aus dem gesamten Regierungsbezirk Düsseldorf. Langenfeld. In der ersten Osterferienwoche von Samstag, 9. April bis Samstag, 16. April fand das erste Nachhaltigkeitscamp auf dem Hof in Schweden statt. Solberga Gard,...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 28.04.22
Politik
Licht aus für das Klima und den Frieden: Am 26. März um 20.30 Uhr beginnt die "Earth Hour". Graphik: WWF

Earth Hour: Viele Anmeldungen aus NRW
Licht aus für Klima und Frieden

Kleiner Aufwand, deutlich messbare Wirkung: Am 26. März knipsen weltweit Privatpersonen, Firmen und Städte um 20.30 Uhr Ortszeit für eine Stunde das Licht aus. Mit der "Earth Hour" setzt der WWF seit 2007 ein Zeichen für das Klima. In diesem Jahr auch für den Frieden in der Ukraine. Bereits jetzt verzeichnet die Umweltschutzorganisation mit über 640 Städte-Anmeldungen aus ganz Deutschland eine Rekordbeteiligung. Auch in NRW ist die Resonanz riesengroß. So macht zum Beispiel der gerade erst nach...

  • Essen-Süd
  • 24.03.22
  • 4
Natur + Garten
Mit sichtbar guter Laune präsentierten (vl) Randolph Oelzner (Gartenbauamt), Frithjof Gerster (Westenergie), Verena Wagner (Klimaschutzteam) und Bürgermeister Frank Schneider die neuen Bäume an der Ermlandstraße. Diese sollen den Einflüssen des Klimawandels besser standhalten als herkömmliche Sorten.

Energiedienstleister Westenergie
Bäume pflanzen und dem Klimawandel trotzen

Nicht nur in den Wäldern, auch in der Stadt leiden Bäume unter dem sich verändernden Klima. Die Kombination aus fehlendem Regen, anhaltender Hitze und Umweltgiften macht sie anfällig für Schäden aller Art. Sogenannte klimaresiliente Bäume sollen dem standhalten. von Beatrix Gerling „Das ist das Highlight der Woche“, freut sich Bürgermeister Frank Schneider beim Pressetermin an der Ermlandstraße. Hier wurden kürzlich fünf Bäume gepflanzt, die die klimabedingten Belastungen aushalten sollen. Die...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 21.03.22
  • 1
Ratgeber
Der Klimaschutzmanager der Stadt Langenfeld, Jens Hecker, (links) und Florian Bublies, Energieberater der Verbraucherzentrale NRW, auf dem Rathausdach. Hier wurde sowohl eine extensive als auch eine intensive Dachbegrünung umgesetzt.

Online-Seminar für Langenfelder am 16. Februar
Dachbegrünung leicht gemacht – alle wichtigen Schritte

Für Interessierte, die sich zum Thema "Dachbegrünung" informieren möchten, bietet die Verbraucherzentrale NRW ein kostenloses Online-Seminar an. Der Termin am Mittwoch, 16. Februar, ab 18 Uhr findet in Kooperation mit dem Klimaschutzmanagement der Stadt Langenfeld statt. Die vergangenen Jahre haben gezeigt, dass die Sommer zunehmend trocken und sehr heiß verlaufen. Gleichzeitig erleben wir immer häufiger Unwetter mit Starkregen, der Häuser, Grundstücke und die Kanalisation belastet. Begrünung...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 16.02.22
Sport
Bürger aus dem Kreis Mettmann haben sich auch in diesem Jahr an der bundesweiten Aktion Stadtradeln beteiligt und viele Fahrradkilometer für den Klimaschutz zurückgelegt.

Stadtradeln 2021 im Kreis Mettmann
Million geknackt und 152 Tonnen CO2 eingespart

Der Kreis Mettmann beteiligte sich in diesem Jahr bereits zum siebten Mal an der bundesweiten Aktion Stadtradeln - vom 29. August bis 18. September waren alle Bürger aufgefordert, kräftig in die Pedale zu treten und möglichst viele Fahrradkilometer für den Klimaschutz zurückzulegen. Radler aus allen kreisangehörigen Städten beteiligten sich direkt für ihre Stadt und damit auch gleichzeitig für den Kreis Mettmann. Die Ergebnisse können sich sehen lassen: An der diesjährigen Aktion beteiligten...

  • Velbert
  • 12.10.21
Ratgeber
Übergabe der Klimabänder vom SkF Langenfeld vor der Vebraucherzentrale

 Auf dem Bild von links nach rechts: Dorothea Domasik (Bereichsleitung ProDonna), Tahira Ammar (Mitarbeiterin Schneiderwerkstatt), Laura Leuders (Umweltberatung Verbraucherzentrale Langenfeld), Kirsten Schmid (Fachanleitung Schneiderwerkstatt), Edith Linhorst (Mitarbeiterin Schneiderwerkstatt)
2 Bilder

Ein Zeichen für den Klimaschutz
Bunte Bänder mit Klimawünschen vor der Verbraucherzentrale in Langenfeld

Die Verbraucherzentrale in Langenfeld beteiligt sich an der deutschlandweiten Aktion Klimabänder und setzt ein buntes Zeichen gegen den Klimawandel - und viele Langenfelder:innen haben sich angeschlossen. „Die Reaktionen der Langenfelderinnen und Langenfelder waren sehr positiv“, freut sich Laura Leuders, Umweltberaterin der Verbraucherzentrale Langeneld. "Es ist dringend notwendig, dass sich etwas ändert. Mir fallen auf Anhieb 1000 Wünsche ein", so eine Passantin, die auf die bunten Bänder vor...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 11.08.21
Ratgeber
3 Bilder

Verbraucherzentrale Langenfeld
Europaweites AUS für Einwegkunststoff-Produkte: Ab Juli 2021 ohne Plastik-Gabel, -Trinkhalme und -Wattestäbchen

Für viele Menschen ist Verpackungsmüll ein Ärgernis. Auch deshalb betonen immer mehr Hersteller die Nachhaltigkeit ihrer Verpackungen. Wie „ökologisch“, „ressourcenschonend“, „recycelbar“ oder „CO2-sparend“ eine Lebensmittel- oder Kosmetikverpackung tatsächlich ist, können Verbraucherinnen und Verbraucher aber kaum auf den ersten Blick nachvollziehen, so das Ergebnis einer Untersuchung der Verbraucherzentrale NRW. „Wer kann und will schon im Supermarkt die Ökobilanz eines Verpackungsmaterials...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 05.02.21
Kultur
Ministerin Ina Scharrenbach (rechts) überreicht das „Heimat-Zeugnis" (den Förderbescheid) an Bürgermeister Frank Schneider (links). Mit auf dem Foto: Kulturkoordinatorin Dr. Hella-Sabrina Lange (2.v.l) und Landtagsabgeordnete Claudia Schlottmann.
Video 2 Bilder

Weichen für die Zukunft der Wasserburg Haus Graven gestellt
Eine Burg für alle Bürger

Der Antrag ist genehmigt. Mit 432.000 Euro unterstützt das Land die Stadt Langenfeld bei dem Erwerb der Wasserburg Haus Graven im Rahmen des Förderprogramms "Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen. Wir fördern, was Menschen verbindet." Zur Übergabe des „Heimat-Zeugnisses“ empfing Bürgermeister Frank Schneider Ina Scharrenbach, Landes-Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau- und Gleichstellung, in der Wasserburg. „Es ist eine Kür, so ein Ensemble der Öffentlichkeit zugänglich machen zu dürfen“,...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 16.07.20
Natur + Garten
Um der Flut der To-Go-Bechern entgegen zu wirken, gibt es ab August in Langenfelder Bäckereien und Cafés - für eine Spende in Höhe von mindestens 10 Euro - den hochwertigen Thermo-Becher.

Stadt Langenfeld verlost vor dem Start der Aktion zehn Exemplare
1.000 Thermo-Becher

Schon in seiner Neujahrsansprache 2020 hatte Bürgermeister Frank Schneider das Projekt 1.000 Thermo-Becher für Langenfeld angekündigt und damit dem überflüssigen To-Go-Becher-Müll den Kampf angesagt. „In Deutschland werden stündlich rund 320.000 Einweg-Becher für Heißgetränke verbraucht, hiervon sind bis zu 140.000 Becher „To-Go“. Pro Jahr sind das fast drei Milliarden Einwegbecher“, zitiert der Leiter des Langenfelder Klimaschutz-Teams, Jens Hecker, das Bundesumweltministerium. Aufgrund dieser...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 04.07.20
Natur + Garten
Das Projekt „Klimawandel geht uns alle an!“ vom Kinderhaus der Stadt Langenfeld holte sich den ersten Platz.

Das sind die Gewinner des Kinder-Klimapreis 2020
Nachhaltigkeit, Plogging, Recycling

Die Stadtwerke haben den Kinder-Klimapreis 2020 vergeben und dabei gleich fünf Projekte in Langenfeld bedacht. Aus den Bewerbungen wählten die Stadtwerke gemeinsam mit dem Klimaschutz der Stadt die vier Siegerprojekte und einen Sonderpreis aus. Neben dem Projekt „Froschgarten“ der Städtischen Kindertageseinrichtung „Am Brückentor“ wurde ebenfalls das Projekt „Klimawandel geht uns alle an!“ des Kinderhauses der Stadt mit dem ersten Platz und einem Preisgeld in Höhe von jeweils 1.700 Euro...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 02.07.20
Natur + Garten
„Das Bedürfnis, in einer Welt mit lebendigem Grün zu leben, verbindet die Menschen weltweit, so dass hier ein großartiges Beispiel des Zusammenwirkens gegeben wird“, sagt Bürgermeister Frank Schneider mit Blick auf das neue Gemeinschaftsprojekt im Rahmen der Aktion "Langenfeld summt". Neben der Flüchtlingsunterkunft an der Theodor-Heuss-Straße entsteht eine Blumenwiese und auch ein Beet zum Anbau von Gemüse, Salat und Kräutern.

Gemeinschaftsprojekt im Rahmen der Aktion "Langenfeld summt"
Biologische Vielfalt und interkultureller Austausch

Die Anfrage an das Klimaschutzteam von Seiten des Referats Soziale Angelegenheiten, auf der Grünfläche neben der Flüchtlingsunterkünft an der Theodor-Heuss-Straße etwas zu tun, um sie sowohl für Mensch als auch Tier interessanter zu machen, stieß auf offene Ohren. Sogleich wurde in einem Vor-Ort-Termin mit Bouthaina Halawi, der dort betreuenden städtischen Mitarbeiterin und dem zuständigen Hausmeister die Idee entwickelt, nicht nur eine bunte Blumenwiese einzusäen, sondern auch ein Beet zum...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 10.06.20
Natur + Garten
Die Stadtwerke Langenfeld sind uch in diesem Jahr auf der Suche nach den besten und einfallsreichsten Projekten im Natur- und Klimaschutz.

Einfallsreiche Projekte gesucht
Stadtwerke Langenfeld loben Kinder-Klimapreis 2020 aus

Im Rahmen des „Kinder-Klimapreises“, der 2019 zum ersten Mal von der Stadtwerke Langenfeld GmbH ausgelobt wurde, ist der lokale Energieversorger auch in diesem Jahr wieder auf der Suche nach den besten und einfallsreichsten Projekten im Natur- und Klimaschutz. Mit dem Preisgeld von bis zu 5.000 Euro werden herausragende Leistungen ausgezeichnet, deren Gegenstand unter anderem Ideen und Aktionen folgender Art sein können: - Vorhandene Umweltbeeinträchtigungen mindern, zum Beispiel durch das...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 18.05.20
Ratgeber
Bürgermeister Frank Schneider und Klimaschutz-Beauftragter Jens Hecker (rechts) in der Ausstellung im Foyer des Rathauses.

Wanderausstellung mit dem Titel „Energetische Gebäudemodernisierung“ im Langenfelder Rathaus
Die eigenen vier Wände zukunftssicher machen

Noch bis zum 20. März haben interessierte Hausbesitzer und die, die es werden möchten, die Möglichkeit, die Wanderausstellung mit dem Titel „Energetische Gebäudemodernisierung“ des Netzwerkes „Altbauneu“ im Rathaus der Stadt Langenfeld (1. OG) zu besuchen. Verschiedene Möglichkeiten „Wir freuen uns, diese Ausstellung in Langenfeld präsentieren zu können. Sie informiert unsere Bürgerinnen und Bürger kompakt und anschaulich über die verschiedenen Möglichkeiten, ein in die Jahre gekommenes Haus...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 03.03.20
Vereine + Ehrenamt
3 Bilder

BUND Ortsgruppe Langenfeld
Baumpflanzung von zwei Sommerlinden

Die Ortsgruppe des BUND Langenfeld pflanzte unter Mithilfe des Betriebshofs zwei Sommerlinden auf einer Wiesenfläche neben der Städtischen GemeinschaftsGrundschule Gieslenberger Straße in Reusrath. Die Erdarbeiten wurden unter sachkundiger Mithilfe der städtischen Gärtner durchgeführt, so dass die beiden, circa 4 m hohen Bäume die schon vorhandene Allee der Wildobstgehölze ergänzen können. "Linden haben traditionell vielfältige Aufgaben in der Medizin und im Tischlerhandwerk erfüllt" erkärt...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 07.11.19
Politik
Herbstlaub schon im Sommer
2 Bilder

Klimaschutz in Langenfeld

Dürre und lokale Unwetter - scheinbare Gegensätze und doch zwei Seiten der gleichen Medaille: Auch dem Letzten dürfte nach diesem Sommer so langsam klar werden, dass der Klimawandel keine abstrakte Modellrechnung ist, deren Auswirkungen nur in der Arktis zu beobachten sind. Die Klimaveränderungen zeigen jetzt auch in unserem Leben Wirkung. Und das, obwohl die globale Durchschnittstemperatur seit der Industrialisierung gerade mal um 1 Grad gestiegen ist. Offizielles Klimaschutzziel ist die...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 04.09.18
LK-Gemeinschaft
Gleich mehrfach greift dieses Bild das Thema Radfahren auf. Foto: Uwe Beckers /www.lokalkompass.de
112 Bilder

Foto der Woche: Tag des Fahrrads

Fahrt doch mal Rad! Diese Aufforderung ist mit dem Europäischen Tag des Fahrrads verbunden, der am Sonntag, 3. Juni, begangen wird.  Laut Informationen des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit soll der Tag zum einen auf die zunehmenden Verkehrsprobleme durch motorisierte Fortbewegungsmittel aufmerksam machen, vor allem aber das Fahrrad als umweltfreundliches und gesundes Fortbewegungsmittel präsentieren. Der Tag des Fahrrads wurde 1998 ins Leben gerufen.  Mit dem...

  • Velbert
  • 02.06.18
  • 8
  • 24
Natur + Garten
Die Protagonisten von "Langenfeld summt" (v.l.): Verena Wagner, Verantwortliche Klimaschutz/Agenda 21, Bürgermeister Frank Schneider und Jens Hecker, Klimaschutzbeauftragter der Stadt Langenfeld. Foto: Michael de Clerque

Langenfeld summt: 1000 Saat-Tütchen werden an Garten- und Terassenbesitzer kostenlos verteilt

Mancher liebt durchgestylte Designer-Gärten mit Vulkan-Gestein, ein anderer mag es lieber natürlich mit vielen (Wild-)Blumen. Besonders die zweite Sorte Gartenliebhaber wird sich jetzt freuen, in Langenfeld zu wohnen, denn die Stadt schließt sich der bundesweit agierenden Stiftung "Deutschland summt" an. Damit es in diesem Sommer auch in "Langenfeld summt", verteilt Bürgermeister Frank Schneider am 24. Februar von 11 bis 12.30 Uhr 1000 Saattütchen auf dem Galerieplatz. Erschreckende...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 21.02.18
  • 1
Überregionales
Maximilian Semsch hat mit seinem Fahrrad bereits 30 Länder bereist.
2 Bilder

Langenfeld: Live-Vortrag von Maximilian Semsch im Kulturzentrum

Es hat schon Tradition in Langenfeld. Einmal im Jahr, wenn die Tage kürzer werden, lädt das städtische Klimaschutzteam zu einem Vortragsabend ein. Im Flügelsaal des Kulturzentrums, Hauptstraße 133, präsentiert der Radreisende Maximilian Semsch am Dienstag, 28. November, seine Abenteuerreise durch Deutschland. Die Bilderreise beginnt um 19.30 Uhr, der Einlass erfolgt eine halbe Stunde eher. Da der Eintritt zu dieser Veranstaltung im Rahmen der allgemeinen Radverkehrsförderung der Stadt...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 14.11.17
  • 1
Überregionales
Langenfeld hat in Sachen E-Mobilität eine Menge zu bieten. Foto: Michael de Clerque

Langenfeld: Vorreiter in Sachen E-Mobilität

Zu einer festen Institution im Langenfelder Terminkalender ist der E-Mobilitätstag in Langenfeld geworden. Im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntages lautete ein Motto dabei einmal mehr, „Zeigen, was möglich ist“, denn es wurden wieder einige E-Auto-Modelle auf dem Langenfelder Marktplatz präsentiert. Mit einer Carerra-Bahn-Aktion waren zudem die wohl ältesten und gleichzeitig kleinsten E-Mobile am Start und begeisterten nicht nur die jüngsten Besucher. Vorbildfunktion der Stadt Langenfeld....

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 05.10.17
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.