Klimaschutz

Beiträge zum Thema Klimaschutz

Politik
Wem ist klar, was man wählt, wenn man sich auf Wahlplakate verlässt? Weder Grüne (links) noch SPD bieten Inhalte an. Foto: mad
2 Bilder

Erst informieren, dann wählen
Was wollen die Parteien? Spitzenkandidaten antworten!

Wen und vor allem was wählt man eigentlich, wenn man bei der Landtagswahl am 15. Mai seine beiden Kreuze auf den Stimmzettel setzt? Wir haben bei den Spitzenkandidaten von CDU, SPD, Grünen und FDP nachgefragt. Die nordrhein-westfälischen Spitzenkandidaten sind im Vergleich zu anderen Bundesländern eher weniger prominent. Laut einer Umfrage des ZDF-Politikbarometers waren zum Beispiel Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) und sein Herausforderer Thomas Kutschaty (SPD) eine Woche vor der Wahl 22...

  • Essen-Süd
  • 11.05.22
  • 10
  • 3
Politik
SPD-Spitzenkandidat Thomas Kutschaty war bereits NRW-Justizminister, jetzt möchte er Hendrik Wüst als Ministerpräsident ablösen. Bei den Grünen, bevorzugter Koalitionspartner, löste er in den letzten Tagen mit Einwänden zum Kohleausstieg Stirnrunzeln aus. Foto: SPD NRW

Spitzenkandidaten im Interview: Thomas Kutschaty
"In der Ampel lässt sich Verantwortung übernehmen"

Thomas Kutschaty möchte Ministerpräsident werden. Dabei gibt es ein Problem: Laut jüngsten Wahlumfragen ist der SPD-Spitzenkandidat 20 Prozent der Wahlberechtigten nicht bekannt. Gut für Kutschaty: Erstens hat er sich in dieser Hinsicht seit Januar um 27 Prozent verbessert. Zweitens geht es Ministerprädient Hendrik Wüst genauso. Und drittens: Setzt der Jurist und einstige NRW-Justizminister auf Rückenwind aus Berlin. Im LK-Interview zeigt er sich flexibel in Fragen der Energiewende und...

  • Essen-Süd
  • 11.05.22
  • 1
Politik

Spitzenkandidaten im LK-Interview: Hendrik Wüst
"Der Trend stimmt"

Hendrik Wüst hat vor sieben Monaten die Nachfolge von Armin Laschet angetreten. Der junge Ministerpräsident ist ein "alter Hase" im Politik-Betrieb. Bereits mit 15 Jahren gründete er in seiner Heimatstadt Rhede den Stadtverband der Jungen Union. Bis heute hat der Jurist eine bewegte Karriere hinter sich, war unter anderem Generalsekretär der CDU NRW und Verkehrsminister im Laschet-Kabinett. Im Wahlkampf spürt er Druck aus Berlin: Sollte die CDU nicht gewinnen, wäre das für Parteichef Friedrich...

  • Essen-Süd
  • 11.05.22
Politik
NRW-Familienminister Dr. Joachim Stamp möchte als Spitzenkandidat der FDP nach der Wahl die Koalition mit der CDU fortsetzen. Aber er sendet auch Signale in Richtung Grüne. Foto: FDP NRW

Spitzenkandidaten im LK-Interview: Joachim Stamp
"Dreierbündnis ist denkbar"

Seit 2017 ist der promovierte Politikwissenschaftler Joachim Stamp NRW-Minister für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration und stellvertretender Ministerpräsident. Genauso lange führt er als Nachfolger von Christian Lindner die Landes-FDP. Die Koalition mit der CDU würde er nach der Wahl gerne fortsetzen. Im LK-Interview macht er deutlich, dass es dann zum Beispiel in der Schulpolitik Verbesserungsbedarf geben würde. Und zeigt sich offen für Dreierbündnisse.  Der Krieg in der Ukraine ist...

  • Essen-Süd
  • 11.05.22
LK-Gemeinschaft
Die Umwelt zu schützen, indem man Wege auf dem Rad, statt mit dem Auto zurücklegt, ist doch kein Opfer, sondern etwas Entspannendes...
3 Bilder

Moers - Stadtradeln startet
Wettbewerb der Städte für ein gutes Klima

Aktion Stadtradeln des Klimabündnisses Seit 2008 lädt die Kampagne Stadtradeln Kommunalpolitiker und Bürger dazu ein, in ihren jeweiligen Kommunen an 21 aufeinanderfolgenden Tagen auf das Fahrrad (um)zusteigen, statt das Auto zu nutzen. Natürlich wäre es noch besser, wenn alle Bürger auch über den jeweiligen Aktionszeitraum hinaus mehr das Rad nutzen, statt ins Auto zu steigen...! Am Ende der Laufzeit werden die geradelten Kilometer gezählt und die besten Kommunen in drei verschiedenen...

  • Moers
  • 05.05.22
  • 1
Politik
Licht aus für das Klima und den Frieden: Am 26. März um 20.30 Uhr beginnt die "Earth Hour". Graphik: WWF

Earth Hour: Viele Anmeldungen aus NRW
Licht aus für Klima und Frieden

Kleiner Aufwand, deutlich messbare Wirkung: Am 26. März knipsen weltweit Privatpersonen, Firmen und Städte um 20.30 Uhr Ortszeit für eine Stunde das Licht aus. Mit der "Earth Hour" setzt der WWF seit 2007 ein Zeichen für das Klima. In diesem Jahr auch für den Frieden in der Ukraine. Bereits jetzt verzeichnet die Umweltschutzorganisation mit über 640 Städte-Anmeldungen aus ganz Deutschland eine Rekordbeteiligung. Auch in NRW ist die Resonanz riesengroß. So macht zum Beispiel der gerade erst nach...

  • Essen-Süd
  • 24.03.22
  • 4
LK-Gemeinschaft
Klimaschutz wird im Ökodorf natürlich groß geschrieben und findet auch im Neubau des Feuerwehr-Gerätehauses Berücksichtigung, wo unter anderem eine 130 Quadratmeter große Photovoltaikanlage gebaut wird. Beim Spatenstich im November (vorne v.l.) Bürgermeister Dirk Ketelaers, Marc Niessing (stellvertretender Löscheinheitsführer Rheurdt), Ralf Spengel (Leiter des Fachbereichs 2 in Rheurdt) und Markus Gehrmann, Leiter der Feuerwehr Rheurdt.

Rheurdt - Photovoltaik-Zuwachs
"Sonnenfänger" gesucht

Bundesweiter "Wattbewerb" sucht Kommune mit größtem Photovoltaik-Zuwachs Die Gemeinde Rheurdt nimmt seit 1. Januar als bundesweit erste Gemeinde am sogenannten "Wattbewerb" teil. Bis dahin war eine Teilnahme nur auf Städte begrenzt. "Zum Erreichen der durch den Bund gesteckten Klimaziele ist ein massiver Ausbau der Versorgung mit regenerativen Energieträgern notwendig. Mit der Teilnahme am bundesweiten Wattbewerb stellt sich die Gemeinde Rheurdt der Herausforderung, unter allen teilnehmenden...

  • Rheurdt
  • 13.01.22
Politik
(vlnr:) Bürgermeister Ralf Köpke, Wirtschaftsförderin Ulrike Reichelt und die neue Klimaschutzmanagerin, Ingrid von Eerde, freuen sich auf ihre Zusammenarbeit.

Neukirchen-Vluyn - Ingrid van Eerde kommt
Klimaschutz und Nachhaltigkeit

Neue Klimaschutzmanagerin ab Januar im Rathaus Im Januar beginnt die neue Klimaschutzmanagerin der Stadt Neukirchen-Vluyn ihren Dienst. Ingrid von Eerde war in den vergangenen Jahren bei der Stadt Wesel angestellt. Sie tritt die Nachfolge von Stephan Baur an, der im Sommer auf eigenen Wunsch die Stadtverwaltung verlassen hatte. Im Kreis bekannt und vernetzt Bürgermeister Ralf Köpke und Wirtschaftsförderin Ulrike Reichelt freuen sich sehr, mit Ingrid von Eerde die passende Fachfrau gewonnen zu...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 09.12.21
Wirtschaft
Für das Klimabündnis: Landrat Ingo Brohl, Bürgermeister Thomas Ahls (Alpen), Bürgermeister Mike Rexforth (Schermbeck), Bürgermeister Dietmar Heyde (Rheinberg), Bürgermeister Heiko Schmidt (Sonsbeck), Bürgermeisterin Michaela Eislöffel (Dinslaken), Bürgermeister Ralf Köpke (Neukirchen-Vluyn), Bürgermeister Thomas Götz (Xanten), Bürgermeister Christoph Landscheidt (Kamp-Lintfort), Bürgermeisterin Ulrike Westkamp (Wesel), Bürgermeister Dirk Fleischhauer (Moers), Bürgermeister Dirk Haarmann (Voerde). (Das Foto wurde im Rahmen eines anderen Termins aufgenommen)

Gemeinsam fürs Klima im Kreis Wesel
Klimabündnis der Kommunen startet Kampagne

Die Zusammenhänge und Auswirkungen beim Thema Klimaschutz sind so komplex und vielfältig wie die Möglichkeiten, die sich jedem Einzelnen zum Mitmachen bieten. Um diese Möglichkeiten bekannter zu machen hat das Klimabündnis der Kommunen im Kreis Wesel die Kampagne „Gemeinsam fürs Klima“ ins Leben gerufen. Beim Auftakt der Klimakampagne war am 10. November neben den Vertretern der Kommunen und dem Kreis Wesel auch das KompetenzNetz.Energie vertreten. „Unser Ziel ist es, das Klimabündnis mit...

  • Wesel
  • 15.11.21
LK-Gemeinschaft
Luden zum Netzwerktreffen ein: v.l. Catrin Siebert (Leitung Fachstelle Europa und nachhaltige Kreisentwicklung Kreis Wesel), Andreas Stolte (Geschäftsführer DeltaPort Niederrheinhäfen GmbH),  Klaus-Peter Ehrlich-Schnelting (Geschäftsführer H2 Projektentwicklungsgesellschaft mbH), Georg Dura ( stellv. Abteilungsleiter Neue Materialien und Technologien ZBT GmbH), Jan Eisenberg von Thyssengas GmbH Markt und Prozesse und Landrat des Kreises Wesel Ingo Brohl. Foto: Kreis Wesel

Kreis Wesel: Netzwerktreffen „H2 Niederrhein Kreis Wesel“ war erfolgreich
Die Potentiale von Wasserstoff sichtbar machen

Kürzlich fand im Weseler Kreishaus das Netzwerktreffen „H2 Niederrhein Kreis Wesel“ im Rahmen der „Wasserstoffinitiative Kreis Wesel“ statt. Landrat Ingo Brohl hatte regionale Unternehmen und Akteure eingeladen, um sich über die Potentiale, Chancen und Herausforderungen der gesamten Wasserstoffwertschöpfungskette im Kreis Wesel auszutauschen. Außerdem wurden konkrete Ansatzpunkte und Projekte im Kreis Wesel und der Region vorgestellt.  Landrat Ingo Brohl in seiner Begrüßung: „Die Nutzung von...

  • Wesel
  • 10.11.21
LK-Gemeinschaft
Die Preisverleihung fand im Rathaus durch Bürgermeister Dr. Christoph Landscheidt statt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten tolle Gewinne mit nach Hause nehmen.

Aktion „Stadtradeln“ lief trotz Pandemie sehr erfolgreich
Kamp-Lintforter erradelten 61.636 Kilometer

Stolze 11.119 Kilometer erradelten die Schüler der Grundschule am Niersenberg bei der diesjährigen „Stadtradel“-Aktion. Damit belegte das Schulteam den ersten Platz. „Wir freuen uns sehr darüber“, so Konrektorin Marijke Schürmann. „Die Kinder und Eltern unserer Schule sind auch sonst sehr aktiv, das Fahrradfahren gehört einfach dazu. Nun sind wir natürlich alle besonders stolz.“ Bereits zum fünften Mal fand die Aktion „Stadtradeln“ in Kamp-Lintfort statt - trotz Pandemie mit großem Erfolg. 590...

  • Kamp-Lintfort
  • 29.08.21
LK-Gemeinschaft
Die städtische Umweltplanerin Anika Siebert beteiligte sich am Freitag, 25. Juni, am Rande des Moerser Wochenmarktes an der Aktion.

Stadt unterstützt ‚Omas for Future‘ beim Projekt ‚Klima-Wünsche‘
Klimawünsche nach Berlin

‚Gemeinsam für unsere Erde – mit deinen Wünschen auf deinem Klimaband‘: Die ‚Omas for Future‘ haben unter diesem Motto ein Projekt gestartet, bei dem deutschlandweit Klima-Wünsche auf bunten Bändern gesammelt werden. Diese werden dann CO2-neutral mit dem Fahrrad zur Bundestagswahl nach Berlin gebracht. Mit der Aktion wollen die engagierten Omas und auch Opas ihre Kinder und Enkelkinder durch aktives Mitwirken an der Bewältigung der Klimakrise unterstützen. „Jeder ist vom Klimawandel betroffen...

  • Moers
  • 29.06.21
Wirtschaft
Giovanni Rumolo war zu Beginn Klimaschutzmanager bei der Stadt Moers. Jetzt arbeitet er dort als Energiemanager.

Energiemanager Giovanni Rumolo sucht nach Sparmöglichkeiten
Klimaschutz von Klein bis Groß

Wo kann in städtischen Schulen oder Kitas Energie gespart werden, um dem Klima etwas Gutes zu tun? Dieser Frage stellt sich Giovanni Rumolo. Er arbeitet als Energiemanager beim Zentralen Gebäudemanagement (ZGM) der Stadt Moers. Inzwischen ist er seit mehreren Jahren bei der Stadtverwaltung im Bereich Energiemanagement tätig: Zuvor war er fünf Jahre lang als Klimaschutzmanager im Rathaus beschäftigt. Eines von Giovanni Rumolos Hauptprojekten ist KliMo, das Klimaschutzprojekt Moers. Es soll in...

  • Moers
  • 11.06.21
Politik
Weihbischof Rolf Lohmann.

Weihbischof Rolf Lohmann äußert sich zum Klimaschutz
Verantwortung übernehmen

Niederrhein. Anlässlich der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts und dem Vorschlag einer Verschärfung des Klimaschutzgesetzes durch die Bundesregierung meldet sich Weihbischof Rolf Lohmann zu Wort. Er sagt: "Der Beschluss des Bundesverfassungsgerichts hat dem Klimaschutz zusätzlichen Schwung verliehen. Die Feststellung des Grundrechtesenats, dass das Grundgesetz den Gesetzgeber zur Sicherung grundrechtsgeschützter Freiheit über die Zeit und zur Verteilung von Freiheitschancen über die...

  • Emmerich am Rhein
  • 29.05.21
Politik
Die CDU-Kreistagsfraktion möchte mehr Pendler aus ihren Autos in die Züge holen. Ein schnelles Zug-Angebot zwischen Moers und Neuss soll für zusätzliche Entlastung sorgen.

Ein schnelles Zug-Angebot soll die Pendler von der Autobahn in die Züge bringen
„A57 auf Schienen“

Mit einem attraktiven Angebot lassen sich auch eingefleischte Autofahrer zum Umstieg in die Bahn locken. „Wir haben dafür den perfekten Plan“, sagt Frank Berger selbstbewusst und wohlbegründet. Der Vorsitzende der CDU-Kreistagsfraktion meint damit das Konzept, wie – nicht nur - staugeplagte Pendler dem Stopp-and-Go-Verkehr auf der Autobahn A57 entgehen könnten. Denn die Situation auf dieser linksrheinischen „Schnell“-Straße wird sich in den nächsten Jahren dramatisch zuspitzen: Wenn die A57...

  • Moers
  • 28.05.21
Kultur
Mitarbeiter der Stadt Moers verteilen hinter dem Rathaus Vergissmeinnicht-Samen an Passanten anlässlich des Tag der Nachbarn.

Blumensamen hinter dem Rathaus
Tag der Nachbarn

500 Samentütchen mit Grußkarte haben Mitarbeiterinnen der Stadt Moers am Tag der Nachbarn an die Passanten verteilt. Zu dem bundesweiten Aktionstag am Freitag, 28. Mai, gab es in der Grafenstadt insgesamt 26 Veranstaltungen. „Die Leute sind alle bester Laune und größtenteils positiv überrascht“, erzählen die Mitarbeiterinnen. „Wir haben hier um 9 Uhr angefangen, die Samentütchen zu verteilen. Schon nach einer Stunde mussten wir dann überlegen, wie wir sie uns besser einteilen, damit wir bis 13...

  • Moers
  • 28.05.21
Natur + Garten
Ibrahim Yetim, MdL, bei der Baumpflanzung in der Kita der AWO in Moers-Repelen, rechts neben dem Landtagsabgeordneten Dr. Bernd Riekemann, Vorstand AWO Kreisverband Wesel e.V.

ansprechBar SPD
Die Landtagsabgeordneten Ibrahim Yetim und René Schneider rufen zu Bewerbung für Kita-Preis auf

Die Bewerbungsphase für den Deutschen Kita-Preis 2022 hat begonnen. Die Landtagsabgeordneten René Schneider und Ibrahim Yetim wollen Kitas aus dem Kreis Wesel dazu ermutigen, sich für die bundesweite Auszeichnung zu bewerben. Die Frist läuft noch bis zum 15. Juli. „Gerade während der Corona-Pandemie ist nochmal besonders deutlich geworden, was für einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag die Menschen in der Kindertagesbetreuung tagtäglich leisten“, betont René Schneider. „Eine Auszeichnung...

  • Moers
  • 21.05.21
  • 1
Politik
Moers: "Leider hat das Ordnungsamt die Veranstaltung abgelehnt. Nach §13 der neusten Coronasschutzverordnung sind Veranstaltungen und Versammlungen, die nicht unter besondere Regelungen fallen, untersagt."

Moers: Umwelt-Quiz am Freitag, 21. Mai, von 10 bis 13 Uhr in der Innenstadt
"Omas for Future" Aktion abgesagt!

Umwelt-Quiz am Freitag, 21. Mai, von 10 bis 13 Uhr in der Innenstadt "Das Wochenmagazin Moers hat im März über "Omas for Future" berichtet. Unsere Gruppe ist dadurch stark gewachsen", fasst Maria Langenberg, Leitung der Regionalgruppe Moers/Omas for Future, im Gespräch mit dem WM ihre Erfahrungen zusammen. "Jetzt planen wir unsere erste gemeinsame Aktion. Falls die Corona-Verordnung es zulässt, möchten wir am Freitag, 21. Mai, in der Moerser Innenstadt ein Umwelt-Quiz veranstalten. Wir stehen,...

  • Moers
  • 19.05.21
Wirtschaft
Die Resonanz beim ersten digitalen Solarstammtisch der Städte Neukirchen-Vluyn und Rheinberg, der Energieagentur NRW und der Verbraucherzentrale im Kreis Wesel war enorm, aus diesem Grund gibt es eine zweite Auflage.

Anmeldung ab sofort möglich
Zweiter digitaler Solarstammtisch

Die Premiere ist gelungen: 70 Teilnehmende hatte der erste digitale Solarstammtisch der Städte Neukirchen-Vluyn und Rheinberg, der Energieagentur NRW und der Verbraucherzentrale im Kreis Wesel Anfang März. Ein voller Erfolg, finden die Organisatoren, und legen gleich nach: Beim zweiten Solarstammtisch am Donnerstag, 20. Mai, 18 Uhr soll es erneut um Photovoltaik gehen, um Stecker-Anlagen, Speichermöglichkeiten von Solarenergie und E-Mobilität. „Von der Resonanz des ersten Stammtischs waren wir...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 18.05.21
Natur + Garten
Neue Bäume gepflanzt: Stefan Oppermann, Fachdienstleiter Freiraum- und Umweltplanung (l.), und Oliver Makrlik von der Grün-und Freiflächenentwicklung auf dem neu gestalteten Schlossplatz.

Stadt möchte noch grüner werden
Mehr Natur in Moers

Zum Tag der biologischen Vielfalt am Samstag, 22. Mai, rückt die Stadt Moers das Thema in den Fokus. Derzeit wird eine langfristige Strategie entwickelt, um die Biodiversität im Stadtgebiet in den nächsten Jahren zu fördern – mehr heimische Pflanzen und mehr Tiere soll es in der Grafenstadt geben. Im Jahr 2022 stehen dem Fachdienst Freiraum- und Umweltplanung 140.000 Euro für die Konzepterstellung zur Verfügung. Blumenwiesen und Baumpflanzungen Zum einen will die Verwaltung die Pflege der...

  • Moers
  • 18.05.21
Politik
Bürgermeister Ralf Köpke (l.) wird Ministerin Svenja Schulze (M.) gleich Blumen überreichen. Stefan Kallen (Baubetriebshof), Uta Schopmann (Tiefbau- und Grünflächenamt) und Stephan Baur (Klimaschutzmanager) erläuterten beim Treffen, wie sie in ihren Bereichen Klimaschutz umsetzen.

Neukirchen-Vluyn - Förderbescheid der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums
Besuch aus Berlin

Svenja Schulze übergibt Förderbescheid für LED-Beleuchtung Neukirchen-Vluyns Bürgermeister Ralf Köpke konnte hohen Besuch im Rathaus begrüßen: Svenja Schulze, Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, überreichte einen Förderbescheid der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums (BMU). Rund 26.000 Euro erhielt die Stadt Neukirchen-Vluyn für die Ausstattung von 180 Laternen mit modernen Aufsatzleuchten. Die Mittel, die die Kommune damit aus der...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 06.05.21
LK-Gemeinschaft
Freuen sich auf ein erfolgreiches Stadtradeln, vl. Guido Lohmann, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Niederrhein, Klimaschutzmanager Stephan Baur, Bürgermeister Ralf Köpke und der neue Stadtradelstar Willi Ehrmann.
2 Bilder

Mobilitätswettbewerb startete am Sonntag - neuer „Stadtradelstar“ ist Willi Ehrmann
Jetzt zählt jeder Kilometer für ein gutes Klima

Jetzt ist wieder Drahteselzeit! Beim bundesweiten Mobilitätswettbewerb „Stadtradeln“, der am Sonntag startete, bis zum 22. Mai, stattfindet, zählt wieder jeder gefahrene Kilometer für das gute Klima. Das Auto ist dann mal beurlaubt. Auch der Kreis Wesel und Neukirchen-Vluyn treten wieder kräftig in die Pedalen - nun bereits zum 6. Mal. Neuer „Stadtradelstar“ ist in diesem Jahr Willi Ehrmann. Der 67-jährige pensionierte Lehrer liebt das Radfahren und ist viel an der frischen Luft unterwegs. In...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 30.04.21
Vereine + Ehrenamt
Vor dem Rathaus fand die Preisverleihung der Aktion "Stadtradeln 2020" statt. Bürgermeister Prof. Dr. Christoph Landscheidt gratulierte den Gewinnern persönlich und überreichte ihnen die Preise und Urkunden unter Einhaltung der aktuellen Corona-Bestimmungen.

Bürgermeister Landscheidt gratuliert den Gewinnern der Aktion „Stadtradeln 2020“
Preisverleihung der Aktion „Stadtradeln 2020“

Bereits zum vierten Mal fand die Aktion „Stadtradeln“ in Kamp-Lintfort statt. Trotz der Pandemie und der zeitlichen Verschiebung der Aktion sind die Kamp-Lintforter im vergangenen Jahr wieder fleißig geradelt. Für die Aktion „Stadtradeln 2020“ wurden mehrere Preise in unterschiedlichen Kategorien vergeben. Bei den Schulen belegte die Grundschule Am Niersenberg mit 11.156 Kilometer den ersten Platz. Die Klasse 3a der Grundschule Am Niersenberg hat zusätzlich den ersten Platz in der Wertung für...

  • Kamp-Lintfort
  • 30.04.21
Natur + Garten
„Urban Gardening“ liegt im Trend, das Bollwerk 107 präsentiert ab sofort wöchentlich sechs Do-it-yourself-Videos dazu.

Bollwerk 107 präsentiert Videos zum Thema „Urban Gardening“
Pflanz Dir Deine Stadt

Das Bollwerk 107 präsentiert ab sofort wöchentlich sechs Do-it-yourself-Videos zum Thema „Urban Gardening“ unter Projektleitung von Miriam Holt. Nicht nur auf dem Gelände des Bollwerk 107 sollen in Zukunft gemeinschaftlich Hochbeete gebaut und selbst Obst und Gemüse angebaut werden. Dadurch werden bunte Oasen für Bienen, Schmetterlinge und den Menschen erschaffen. Die eigene Stadt kann auf diese Weise mitgestaltet und Verantwortung zur Mitgestaltung erlebbar gemacht werden. Das Thema...

  • Moers
  • 30.04.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.