Alles zum Thema Klimaschutzpreis

Beiträge zum Thema Klimaschutzpreis

Ratgeber
Der Klimaschutzpreis wird ausgelobt.

Datteln: Projekte für den Klimaschutz

Manchmal sind schon die kleinen Dinge preisverdächtig. Einen Storch umsiedeln, Schulkinder über das Leben der Bienen aufklären oder den Schulgarten in einen Gemüsegarten umbauen: Mit diesen Aktionen haben sich Dattelnerinnen und Dattelner im vergangenen Jahr für den Klimaschutzpreis beworben - und Preise abgeräumt. Auch dieses Jahr lobt das Unternehmen innogy zusammen mit der Stadt Datteln wieder den Klimaschutzpreis aus. Bewerben können sich Bürger, aber auch Kindergärten, Schulen und...

  • Datteln
  • 04.06.19
Natur + Garten

Recklinghausen: Klimaschutz wird prämiert

Auch in diesem Jahr lobt die innogy SE wieder ihren Klimaschutzpreis aus. Bereits zum 15. Mal eröffnet das der Stadt die Möglichkeit, eine Fördersumme von 5000 Euro auszuschütten. Die Bewerbungsfrist endet am Montag, 30. September. Vorgeschlagen werden können Projekte, die zum Klima- und Umweltschutz beitragen, zum Beispiel Maßnahmen zur CO2-Reduktion oder Initiativen zur Abfallbeseitigung. Ziel ist es, bürgerschaftliches Engagement und umweltorientiertes Denken wertzuschätzen. Der...

  • Recklinghausen
  • 24.05.19
Politik

Gemeinnütziger Wettbewerb
Einsatz für unser Klima: Bewerbung zum Klimaschutzpreis 2019 bis zum 5. August möglich

"Mitmachen und das Klima schützen" – unter diesem Motto rufen innogy und die Stadt Essen zur Teilnahme am innogy Klimaschutzpreis 2019 auf. Mit dem Preis werden Projekte gefördert, die den Umwelt- und Klimaschutz in Essen voranbringen. An dem Wettbewerb können Schulen und Kitas, Bürger, Vereine, Unternehmen, Personengruppen, Arbeitsgemeinschaften oder Institutionen, die in Essen ein Projekt zum Umwelt- und Klimaschutz durchgeführt haben, teilnehmen. Berücksichtigt werden können auch Ideen,...

  • Essen-Süd
  • 16.05.19
Politik

DSL begrüßt eBike-Ladestation

Die DSL-Ratsfraktion - bestehend aus Freien Demokraten und Piraten - begrüßt die neue eBike-Ladestation vor dem DSL-Fraktionsbüro in der Gladbecker Fußgängerzone ausdrücklich und hofft auf intensive Nutzung nicht nur durch heimische E-Bike-Fahrer. Schließlich bedeutet das auch einen Beitrag zum Klimaschutz.

  • Gladbeck
  • 21.03.19
Politik
2 Bilder

DSL begrüßt eBike-Ladestation

Die DSL-Ratsfraktion - bestehend aus Freien Demokraten und Piraten - begrüßt die neue eBike-Ladestation vor dem DSL-Fraktionsbüro in der Gladbecker Fußgängerzone ausdrücklich und hofft auf intensive Nutzung nicht nur durch heimische E-Bike-Fahrer. Schließlich bedeutet das auch einen Beitrag zum Klimaschutz.

  • Gladbeck
  • 21.03.19
Vereine + Ehrenamt
 BSG Datteln erhält Klimaschutzpreis.

Datteln: Storchenpaar hat eine neue Heimat - BSG Datteln erhält Klimaschutzpreis

In Netphen hat eine Schülergruppe des dortigen Gymnasiums den Kampf gegen Plastikmüll aufgenommen. Ein Privatmann in Rheurdt produziert Podcasts für das Umweltradio und klärt seine Hörer über einfaches Energiesparen oder den Mythos Milchflasche auf. Und in Datteln achtet die Bürgerschützengilde auf ein Storchenpaar und hat ihm eine neue Heimat ermöglicht. Allen drei Initiativen ist eines gemein: Sie haben den innogy Klimaschutzpreis erhalten und zählen damit zu den 284 Gewinnern des Jahres...

  • Datteln
  • 18.02.19
  •  1
Politik
Innogy und die Stadt Dorsten kürten die Preisträger des Klimaschutzpreises.

Gymnasium Petrinum erhält innogy Klimaschutzpreis
Das energieautarke Haus der Schüler überzeugt die Jury

Dorsten. Die Schüler des Gymnasiums Petrinum in Dorsten machen es vor: Unter dem Motto „Umweltschutz beginnt hier und jetzt“ bauten sie ein Modell eines energieautarken Hauses. Das Modellhaus erzeugt Strom aus Sonnenlicht, der entweder direkt verbraucht oder über eine Batterie gespeichert werden kann. Warmes Wasser wird über einen Wärmetauscher erzeugt. Für ihr Engagement wurden sie heute mit dem ersten Platz beim innogy Klimaschutzpreis in Dorsten ausgezeichnet. Zudem erhielt die Schule die...

  • Dorsten
  • 17.12.18
Natur + Garten
Bei der Urkunden- und Preisübergabe (von links nach rechts): Melanie van de Flierdt, Artenschutz-Beraterin für die Gemeinde Weeze, Sophie de Rijk, Pfadfinder-Gruppenleiterin bei der St. Georg-Pfandfindern Weeze-Kervenheim, Dirk Krämer von innogy und Bernd Koppers von der Gemeinde Weeze. ^Foto: Stadt Weeze

Pfadfindergruppe vom Stamm Weeze-Kervenheim setzte sich durch
innogy Klimaschutzpreis für die "Krokodile"

Die Pfadfindergruppe der "Krokodile" vom Stamm Weeze-Kervenheim der deutschen Pfadfinder Sankt Georg (DSPG) erhält den innogy Klimaschutzpreis 2018, den die Kommune Weeze gemeinsam mit innogy ausgeschrieben hat. Weeze. Mit ihrem umweltbewussten Verhalten konnte die Gruppe die Jury überzeugen und den innogy Klimaschutzpreis 2018, den die Kommune Weeze gemeinsam mit innogy ausgeschrieben hat, gewinnen. Die Gruppe der Krokodile hat sich mit dem Thema „Bau und Aufstellen von Insektenhotels“...

  • Weeze
  • 07.12.18
Ratgeber

Klimaschutzpreis der Stadt Marl

Bald endet die Bewerbungsfrist für den Klimaschutzpreis, den die Stadt Marl auslobt. Marler Bürger, Vereine, Firmen oder Institutionen, die sich für die Umwelt engagieren, können sich mit geplanten, begonnenen oder bereits umgesetzten Projekten bewerben. Der Klimaschutzpreis wird jährlich für Projekte vergeben, die sich in besonderem Maße für den Erhalt der Umwelt einsetzen. Attraktive Preise winken  Besondere Teilnahmebedingungen gibt es nicht. Privatpersonen sollten in ihrer Bewerbung...

  • Marl
  • 13.10.18
Ratgeber
Die Stadt Datteln lobt den Klimapreis aus. Die Bewerbungsfrist endet.

Datteln: Für unsere Umwelt - Bewerben für den Klimaschutzpreis

Die Bewerbungsfrist für den Klimaschutzpreis, den die Stadt Datteln zusammen mit dem Unternehmen innogy auslobt endet: Dattelner Bürger können sich noch bis Freitag, 28. September, bewerben. Bewerben können sich alle Bürger, Kindergärten, Schulen und Unternehmen. Es winken Preisgelder im Gesamtwert von 2500 Euro, die für die drei besten Maßnahmen vergeben werden. Einen Teich vorm Umkippen bewahren oder aus Müll wertvolle Rohstoffe gewinnen: All das sind Beispiele für preiswürdige Aktionen....

  • Datteln
  • 27.09.18
Natur + Garten

Recklinghausen: Engagement für die Umwelt

Auch in diesem Jahr lobt die innogy SE wieder ihren Klimaschutzpreis aus. Bereits zum 14. Mal eröffnet das der Stadt die Möglichkeit, eine Fördersumme von 5000 Euro auszuschütten. Die Bewerbungsfrist endet am Sonntag, 30. September. Vorgeschlagen werden können Projekte, die zum Klima- und Umweltschutz beitragen, zum Beispiel Maßnahmen zur CO2-Reduktion oder Initiativen zur Abfallbeseitigung. Ziel ist es, bürgerschaftliches Engagement und umweltorientiertes Denken öffentlich anzuerkennen und...

  • Recklinghausen
  • 22.09.18
Natur + Garten

Recklinghausen: Engagement für den Klimaschutz - Bewerbungsschluss 30. September

Die innogy SE lobt in diesem Jahr den Klimaschutzpreis aus. Somit hat die Stadt Recklinghausen bereits zum 14. Mal die Möglichkeit, eine Fördersumme in Höhe von 5000 Euro zu vergeben. Wer sich noch bewerben möchte, sollte das bald tun: Die Bewerbungsfrist endet am Sonntag, 30. September. Mit dem Klimaschutzpreis können unterschiedlichste Projekte ausgezeichnet werden, die zum Klima- und Umweltschutz beitragen, zum Beispiel Maßnahmen zur CO2-Reduktion oder Initiativen zur Abfallbeseitigung....

  • Recklinghausen
  • 01.07.18
Vereine + Ehrenamt
Der Vereinsvorstand mit Kassierer Jochen Helpenstein, Wolfgang Feddema (Vorsitzender), Dirk Krämer (innogy) mit Zwergbullterrier auf dem Arm und Bürgermeister Ulrich Francken (vl.n.r.).

Weezer Hundesportler für Klimaschutz ausgezeichnet

Weeze. „Wir haben bisher 2.500 Euro für die Beleuchtungsanlage unseres Platzes ausgegeben und alles in Eigenleistung installiert“, erklärte der Kassierer des Gebrauchshundesportvereins Weeze nicht ohne Stolz. Schließlich bekam der Verein in dieser Woche den Klimaschutzpreis der innogy SE verliehen, weil die neue Flutlichtanlage auf dem großzügigen Übungsplatz am Hamscher Weg in Weeze dabei mit ernergiesparenden LED-Strahlern ausgestattet wurde und nun umweltschonend und energieeffizient...

  • Goch
  • 18.12.17
Überregionales
Bürgermeister Rajko Kravanja (r.) und Maria Allnoch von innogy (l.) mit einigen der diesjährigen Preisträger des innogy-Klimaschutzpreises.

Preisgekrönte Hühner: innogy-Klimaschutzpreis an acht Umweltprojekte vergeben

„Martin“, „Luther“, „King“, „Schule“, Bahnhof“ und „266“ – so heißen preiswürdige Hühner. Mit dem Ausbrüten und Aufziehen der sechs Altsteirer-Hühner hat die Unterstufe der Martin-Luther-King-Schule beim Klimaschutzpreis der Stadt und von innogy den ersten Platz abgeräumt. Die Preisvergabe an sie und die weiteren Gewinner fand gestern (12. Dezember) beim EUV Stadtbetrieb statt. Eine Prämie von 2.000 Euro erhielten die MLK-Schüler für ihr "Hühner-Projekt". Zunächst im Frühjahr im Inkubator...

  • Castrop-Rauxel
  • 13.12.17
Überregionales
Bürgermeister Christoph Tesche mit den Preisträgern und der Jury. Foto: Stadt

Klimaschutzpreis verliehen: Preisgeld von 5000 Euro ging an vier Gewinner

Der Innogy-Klimaschutzpreis 2017 der Stadt Recklinghausen ist durch Bürgermeister Christoph Tesche und Innogy-Regionalleiterin Maria Allnoch verliehen worden. Vier Gewinner erhielten insgesamt ein Preisgeld in Höhe von 5000 Euro. Den ersten Preis in Höhe von 2500 Euro gewann die Initiative VestGarten, die mit ihrem Projekt das Thema "Grün in der Stadt" und den Umweltgedanken erlebbar machten. Der zweite Preis zu 1500 Euro ging an die Fährmannschule, die Kinder mit der Aufgabe Müllvermeidung...

  • Recklinghausen
  • 07.12.17
  •  2
Natur + Garten
Bei der Einführungsveranstaltung zum Schulprojekt kamen Vertreter der Schulen und Jurymitglieder zusammen. Wer noch mitmachen möchte, kann sich bis zum 29. September bewerben.

"Klimaschutz betrifft uns alle" - 10. Schulwettbewerb der Bürgerstiftung EmscherLippe-Land

Der zehnte Schulwettbewerb der Bürgerstiftung EmscherLippe-Land steht unter dem Motto "Mach mit: Klima und Umwelt schützen!" und richtet sich an alle weiterführenden Schulen in Waltrop, Castrop-Rauxel, Datteln, Lünen und Oer-Erkenschwick. Im Jahr 2005 gegründet, hat die Stiftung die Förderung der Jugend zu ihrem Hauptziel erkoren und das mit der Etablierung des Schulwettbewerbs erfolgreich umgesetzt. Dieser prämiert besonders engagierte Schulen mit Geldbeträgen, stellt herausragende Leistungen...

  • Datteln
  • 27.09.17
Natur + Garten

Dattelner setzen sich für die Umwelt ein - Klimaschutzpreis: Jetzt bewerben!

Noch bis zum 31. Oktober haben Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, sich für den Klimaschutzpreis 2017 zu bewerben, den die Stadt Datteln zusammen mit dem Energieunternehmen innogy ausrichtet. Preisverdächtig sind Maßnahmen, die den Umwelt- und Klimaschutz in Datteln voranbringen. Für die drei besten vorgeschlagenen Maßnahmen werden Preisgelder im Gesamtwert von 2500 Euro ausgelobt. Ob Bürger einen Teich vorm Umkippen bewahren, aus Müll wertvolle Rohstoffe gewinnen oder mit geringen...

  • Datteln
  • 27.09.17
Natur + Garten
innogy stellt der Stadt Dorsten einen Betrag in Höhe von 5000 Euro zur Verfügung, um besonderen Leistungen für den Klima- und Umweltschutz zu honorieren.

innogy Klimaschutzpreis honoriert Projekte zum Klima- und Umweltschutz – Bewerbungen können bis zum 30. September bei der Stadt eingereicht werden

Dorsten. Der innogy Klimaschutzpreis, ehemals RWE-Klimaschutzpreis, fand in den vergangenen Jahren immer große Resonanz. Das Potenzial an Ideen und Initiativen, das in zahlreichen lokalen Projekten zum Klima- und Umweltschutz zum Ausdruck gebracht wurde, wird auch in diesem Jahr gefördert. innogy stellt der Stadt Dorsten einen Betrag in Höhe von 5.000 Euro zur Verfügung, um diese besonderen Leistungen zu honorieren. Ausgezeichnet werden Maßnahmen, die zum Klima- und Umweltschutz beitragen....

  • Dorsten
  • 06.07.17
Vereine + Ehrenamt

Klimaschutzflagge für den ADFC

Der Kreisverband Unna des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) ist seit 26 Jahren mit 1000 Vereinsmitgliedern in neun Ortsverbänden in Sachen Umweltschutz aktiv. Für seine Arbeit wurde der Radclub nun mit der Klimaschutzflagge der Landesarbeitsgemeinschaft Lokale Agenda 21 NRW ausgezeichnet. Die Verleihung übernahm Ludwig Holzbeck, Fachbereichsleiter Natur und Umwelt beim Kreis Unna. Empfänger der Auszeichnung war Werner Wülfing, Vorsitzender des ADFC. „Das Fahrrrad gilt als das...

  • Unna
  • 10.05.17
Überregionales
Das Foto zeigt (v.l.) Petra Kox (RWE), Dezerenent Peter Vermeulen und Cornelia Schwabe, Mülheimer Initiative für Umweltschutz.

Umwelt schützen und gewinnen

Die Stadt Mülheim und innogy zeichnen Engagement zum Klimaschutz aus. Bis zum 30. Juni läuft die Bewerbungsphase für den Klimaschutzpreis, der gemeinsam von innogy und der Stadt Mülheim nun bereits zum siebten Mal vergeben wird. Allen Bewerbern winkt ein Preisgeld in Höhe von bis zu 2500 Euro sowie hochwertige Sachpreise. Um den Klimaschutzpreis zu gewinnen, braucht man keinen grünen Daumen. Es reicht eine außergewöhnliche Idee, mit der ein Beitrag zur Umwelt geleistet wird. Ob ein...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 30.03.17
Vereine + Ehrenamt
Freuen sich über den Preis (v. li.): Bürgermeister Mike Rexforth, Gudrun Gerwien, Dirk Krämer (Innogy) und Dieter Schmitt (GaGu-Zwergenhilfe).

Klimaschutzpreis für die GaGu-Zwergenhilfe

Schermbeck. Die GaGu-Zwergenhilfe hat den Klimaschutzpreis der Innogy gewonnen. Kommunalbetreuer Dirk Krämer und Bürgermeister Mike Rexforth haben die Siegerurkunde und das Preisgeld von 1000 Euro jetzt im Rathaus an Gudrun Gerwien und Dieter Schmitt als Vertreter des Vereins übergeben. Gewonnen haben die Ehrenamtlichen den Preis mit ihrem Nistkästen-Bauprojekt. Zusammen mit in der Gemeinde lebenden Flüchtlingen hat Kurt Gerwien die Nisthilfen für Meisen gebaut. Projekt mit Flüchtlingen...

  • Schermbeck
  • 14.12.16
Überregionales
Die Preisträger und die Jury
15 Bilder

Klimaschutzpreis 2016 der Stadt Wesel

Zum sechsten Mal wurde der Klimaschutzpreis der Stadt Wesel vergeben. Gestiftet wurde der Preis von Innogy SE. Sie ist eine Tochter des RWE-Konzerns und erzeugt Strom aus erneuerbaren Energien, betreibt Verteilnetze und vertreibt Energie. Es waren Preisgelder in Höhe von insgesamt 5.000 Euro zu gewinnen. Der erste Preis erhielt 1.500 Euro, der 2. Preis 1.250 Euro und die drei dritten Preise jeweils 750 Euro. Klimaschutzmanagerin Ingrid Bozsoki hatte zur Preisverleihung in den Sitzungssaal des...

  • Wesel
  • 05.12.16
  •  1
  •  1
Natur + Garten

Frischer Wind statt dicker Luft

Nach dem Hof Hagedorn und dem Freizeitbad Aquarell hat nun auch das LWL Römermuseum die PrimaKlima-Plakette für umweltfreundliches Wirtschaften erhalten. Ein tolles Beispiel, das Schule macht. Aber nicht nur die “Großen“ sind in der Pflicht, sondern jeder einzelne von uns ebenso. Auch wer sich die Solarzelle auf dem Dach oder die Wärmepumpe im Keller nicht leisten kann, kann eine Menge tun um den eigenen CO2-Ausstoss deutlich zu verringern: Wer beim Einkauf auf regional produzierte und...

  • Haltern
  • 11.09.16
  •  2
Überregionales

Klimawettbewerb Unna

Der Bereich Umwelt sucht kreative Köpfe in Unna, die mit íhren Klimaschutzprojekten und Ideen unseren Planeten ein kleines bisschen besser machen, getreu dem Motto: Klimaschutz ist nicht so schwer, gute Taten müssen her… Ab sofort können Schulklassen, Kindergärten, Vereine, Firmen und Einzelpersonen bereits realisierte Praxisbeispiele, Modelle oder innovative Ideen einreichen, die auf folgende Frage abzielen: „Wie kann jede/r von uns in Unna ein Stück zum Klimaschutz...

  • Unna
  • 05.04.16
  •  1
  • 1
  • 2