Klimaschutzpreis

Beiträge zum Thema Klimaschutzpreis

Natur + Garten
Die Stadtwerke Langenfeld sind uch in diesem Jahr auf der Suche nach den besten und einfallsreichsten Projekten im Natur- und Klimaschutz.

Einfallsreiche Projekte gesucht
Stadtwerke Langenfeld loben Kinder-Klimapreis 2020 aus

Im Rahmen des „Kinder-Klimapreises“, der 2019 zum ersten Mal von der Stadtwerke Langenfeld GmbH ausgelobt wurde, ist der lokale Energieversorger auch in diesem Jahr wieder auf der Suche nach den besten und einfallsreichsten Projekten im Natur- und Klimaschutz. Mit dem Preisgeld von bis zu 5.000 Euro werden herausragende Leistungen ausgezeichnet, deren Gegenstand unter anderem Ideen und Aktionen folgender Art sein können: - Vorhandene Umweltbeeinträchtigungen mindern, zum Beispiel durch...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 18.05.20
Natur + Garten
Mit fünf Schau-Tafeln an verschiedenen Örtlichkeiten in Velbert sollen Bürger bald über gelungene Maßnahmen zum Klimaschutz informiert werden. Die neue Klimaschutzmanagerin Viviane Pape zeigte Bürgermeister Dirk Lukrafka ein Muster.
2 Bilder

Viviane Pape ist Velberts neue Klimaschutzmanagerin
Es gibt viel zu tun für den Klimaschutz in der Stadt

Aktionen und Projekte für den Klimaschutz durchführen sowie entsprechende Akteure zusammenbringen - das ist in diesen Tagen nicht leicht beziehungsweise unmöglich. Schließlich gilt es, Kontakte zu vermeiden. Eine Herausforderung, der sich Viviane Pape seit dem 1. April stellt. Die 26-Jährige ist Velberts neue Klimaschutzmanagerin und folgt damit Marian Osterhoff, der in Gladbeck eine Anstellung in Wohnortnähe gefunden hat. Mit dem Fahrrad zur Arbeit "Ich freue mich sehr auf meine...

  • Velbert
  • 23.04.20
  •  1
  •  1
Natur + Garten
Über die neuen Bäume auf dem Gelände des Imkervereins freuen sich Mathias Möhle-Scherbeck, Christoph Tesche, Manfred Onnebrink, Paul Bertels und Jantje Zimmer (v.l.).

Neue Schattenspender
Baumpflanzung am Lehrbienenstand des Imkervereins Recklinghausen

Der Lehrbienenstand des Imkervereins Recklinghausen ist bestens ausgestattet. Was bisher aber noch fehlte, waren schattenspendende Bäume. Nun sorgen eine Kornelkirsche und ein Kugelfeldahorn für eine angenehme Atmosphäre am Ickerottweg.   Die Idee entstand bei einem Besuch von Bürgermeister Christoph Tesche im Juli am Lehrbienenstand. Anlass war der gewonnene Klimaschutzpreis durch den Kreisimkerverein, der aus acht einzelnen Imkervereinen besteht. „Als ich gefragt habe, ob der Imkerverein...

  • Recklinghausen
  • 04.01.20
Vereine + Ehrenamt
"REKids" gewinnen Klimaschutzpreis.

Recklinghausen: "REKids" gewinnen Klimaschutzpreis

Für den Natur- und Waldkindergarten "REKids" ist Umweltschutz tägliches Programm. Die Pädagogen sensibilisieren die Kinder jeden Tag unter dem Motto: "Nur wer die Natur kennt und liebt, wird sie schätzen und schützen." So werden beispielsweise beim Frühjahrsputz die Wälder vom Müll befreit, Seife und Spülmittel selbst hergestellt oder Wild- und Küchenkräuter gesammelt. Für dieses Programm, das einen nachhaltigen Beitrag zum Umweltschutz leistet, wurde der Natur- und Waldkindergarten mit dem...

  • Recklinghausen
  • 29.12.19
Kultur

Landrat Dr. Ansgar Müller beglückwünschte die Preisträger
Klimaschutzpreis des Kreises Wesel wurde zum ersten Mal verliehen

Am gestrigen Mittwoch, 11. Dezember, verlieh Landrat Dr. Ansgar Müller zum ersten Mal den Klimaschutzpreis des Kreises Wesel im Foyer des Kreishauses. Der Kreistag hatte im Juli beschlossen, ab dem Jahr 2019 jährlich einen Klimaschutzpreis in Höhe von 2.000 Euro auszuloben und damit bürgerschaftliches Engagement für den Klima- und Umweltschutz zu belohnen. Gesucht wurden vorbildliche Initiativen und Maßnahmen, die einen Beitrag zum Klima- und Umweltschutz in unserem Kreis leisten. Angesprochen...

  • Wesel
  • 12.12.19
LK-Gemeinschaft
Unser Foto zeigt (von links): Klaus  Mänche, Martin Maas, Jana Marie Lauffer, Dirk Krämer (innogy) und Bernd Koppers (Gemeindeverwaltung Weeze). Foto: Gemeinde Weeze

Gemeinsame Auszeichnung von Gemeinde Weeze und Energieunternehmen: 1.000 Euro Preisgeld vergeben
DLRG aus der Gemeinde Weeze gewinnt innogy Klimaschutzpreis

Die Gemeinde Weeze hat auch in diesem Jahr gemeinsam mit dem Energieunternehmen innogy den innogy Klimaschutzpreis ausgeschrieben. Dieser wird jährlich für umwelt- und klimaschützende Maßnahmen von Bürgerinnen und Bürgern verliehen. Feierlich übergaben Bürgermeister Ulrich Francken und innogy-Kommunalbetreuer Dirk Krämer der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft Weeze e.V. die Siegerurkunde und insgesamt 1.000 Euro Preisgeld. Ulrich Francken erläuterte das Engagement der DLRG Weeze: „Es ist...

  • Weeze
  • 06.12.19
Natur + Garten

Klimaschutzpreis wurde vergeben

Frithjof Gerstner (rechts) und Vizebürgermeister Heinz-Peter Schreven (von links), überreichten im Waldmuseum den Klimaschutzpreis an Finn Kuwertz, Philipp Hecker und Hannes Johannsen, alle vom Umweltbildungszentrum. Daneben der Technische Beigeordnete Andreas Sauerwein sowie Professor Wolfgang Gerß und Dr. Manfred Jensen vom Heiligenhauser Verein für Wissenschaftliche Naturschutzpatenschaften.

  • Heiligenhaus
  • 19.11.19
Natur + Garten
Bürgermeister Bernd Romanski, Verena Henkeln, Hendrik Bastek, Schulsozialarbeiterin Melanie Hübers, Schulleiterin Ruth Valk, Sabine Lage-Rüsken, Leiterin der innogy-Region Ruhr Simone Ehlen und Klimaschutzmanagerin Mandy Panoscha.

Innogy Klimaschutzpreis vergeben
Hamminkeln ehrt Projekte fürs Klima

In Hamminkeln wird Klimaschutz groß geschrieben. So vergab die Stadt nun zum wiederholten Male und gemeinsam mit dem hiesigen Energieunternehmen den innogy Klimaschutzpreis. Die Kooperation zwischen der Stadt Hamminkeln und innogy dient der Ehrung umwelt- und klimaschützender Maßnahmen. Aus sechs Einsendungen wurden nun die Gewinner ausgelobt nach den Kriterien Wirksamkeit, Innovationsgrad, Kreativität, Vorbildwirkung und persönlichem Einsatz. Über den ersten Platz und damit 1.250...

  • Hamminkeln
  • 12.11.19
Politik

Rettet den Stadtpark Oer-Erkenschwick
Bewerbung für den innogy-Klimaschutzpreis

Auf der Internetseite der Stadt Oer-Erkenschwick ist zu lesen: 2019 gibt es eine weitere Chance, sich für den innogy Klimaschutzpreis zu bewerben. Die Stadt Oer-Erkenschwick und die innogy SE freuen sich auf zahlreiche Ideen der Bürger Oer-Erkenschwicks zum Klima- und Umweltschutz.Diese Information veranlasste mich, die Bürgerinitiative "Rettet den Stadtpark Oer-Erkenschwick" für den Preis vorzuschlagen. Wenn nicht das Engagement für den Erhalt eines Stadtparks Berücksichtigung finden...

  • Recklinghausen
  • 06.11.19
  •  2
Vereine + Ehrenamt
Honoriert werden ehrenamtliches Engagement und Leistungen zum Klima- und Umweltschutz.

Olfen: Stadt vergibt Umweltpreis

Die Stadt Olfen vergibt erneut einen Umweltpreis. Honoriert werden ehrenamtliches Engagement und Leistungen zum Klima- und Umweltschutz. Der Preis ist mit 1000 Euro dotiert. Vorschläge können bei der Stadt Olfen, Kirchstraße 5, eingereicht werden. Fragen rund um die Preisverleihung beantwortet die Klimaschutzmanagerin Sarah Ludwiczak unter Tel. 02595/389-170 oder per E-Mail an ludwiczak@olfen.de. Die Bewerbungsfrist für den Umweltpreis endet am 13. November.

  • Olfen
  • 24.10.19
Wirtschaft
2 Bilder

Die Umwelt gewinnt – gewinnen auch Sie!
Bewerben Sie sich, Ihren Verein oder Ihr Unternehmen für den Hamminkelner Klimaschutzpreis!

Innogy und die Stadt Hamminkeln rufen zum Klimaschutzpreis 2019 auf. Jährlich zeichnet die Firma innogy Projekte aus, die den Umwelt- und Klimaschutz voranbringen. Klimaschutzmanagerin Mandy Panoscha erklärt: "Bei diesem Wettbewerb können Bürger, Schulen, Kitas, Vereine, Institutionen und Firmen zeigen, wie sie vor Ort die Umwelt schonen und sich für den Klimaschutz einsetzen. Ob Einzelinitiative oder Gemeinschaftsaktion, ob in der Planungsphase oder bereits verwirklicht: Gewinnen können die...

  • Hamminkeln
  • 09.10.19
Politik
Quelle: pixabay.com

Klimaschutzpreis
Klimaschutzpreis für Weseler Ortsgruppe "Fridays for Future"

Die Fraktion Bündnis90/Die Grünen schlägt die Weseler Ortsgruppe der "Fridays for Future", Ansprechpartner: Robert Klyk, für den Klimaschutzpreis der Stadt Wesel vor. Begründung: Seit Jahren weisen Wissenschaftler auf die Notwendigkeit hin, entschlossen gegen den fortschreitenden Klimawandel vorzugehen. Keine politische, gesellschaftliche oder wirtschaftliche Gruppe hat es in den letzten Jahren geschafft, dem Thema Klimaschutz eine derart herausgehobene Bedeutung in der öffentlichen...

  • Wesel
  • 30.09.19
  •  2
Politik

Bis zum 31. Oktober Vorschläge einreichen!
Kreis Wesel verleiht 2019 erstmalig den „Klimaschutzpreis“

Der Kreistag hat in seiner Sitzung am 11. Juli 2019 beschlossen, ab dem Jahr 2019 jährlich einen Klimaschutzpreis in Höhe von 2.000 Euro auszuloben und damit bürgerschaftliches Engagement für den Klima- und Umweltschutz zu belohnen. Gesucht werden vorbildliche ehrenamtliche Initiativen und Maßnahmen, die einen Beitrag zum Klima- und Umweltschutz in unserem Kreis leisten. Angesprochen sind Kinder und Jugendliche, Bürgerinnen und Bürger des Kreises Wesel, Vereine und Schulklassen. Darüber...

  • Wesel
  • 25.09.19
Natur + Garten
Unter den Klimaveränderungen leiden vor allem auch die Insekten. Gesucht werden Ideen und Konzepte, um diese besser zu schützen.

innogy Klimaschutzpreis 2019 in Rheinberg: Bewerbungsfrist verlängert bis 30. September
Klima- und insektenfreundliche Umfeldgestaltung

Wie bereits mehrfach in der Vergangenheit, lobt die Stadt Rheinberg in Kooperation mit dem Energieunternehmen innogy den „innogy Klimaschutzpreis 2019“ aus. In diesem Jahr richtet sich der Preis an Bürger und an Bildungseinrichtungen. Prämiert werden Projekte in der Planung zur klima- und insektenfreundliche Umfeldgestaltung, das Preisgeld muss zur Umsetzung der  eingereichten Projektskizze eingesetzt werden. Gesucht werden Ideen zur Umgestaltung des Umfeldes wie Vorgarten, Wiese,...

  • Moers
  • 21.09.19
Natur + Garten

Innogy Klimaschutzpreis 2019 in Rheinberg: Klima- und insektenfreundliche Umfeldgestaltung
Bewerbungsfrist verlängert bis 30.09.2019

Wie bereits mehrfach in der Vergangenheit, lobt die Stadt Rheinberg in Kooperation mit dem Energieunternehmen innogy den „innogy Klimaschutzpreis 2019“ aus. In diesem Jahr richtet sich der Preis an Bürger*innen und an Bildungseinrichtungen. Prämiert werden Projekte in der Planung zur klima- und insektenfreundliche Umfeldgestaltung, das Preisgeld muss zur Umsetzung der eingereichten Projektskizze eingesetzt werden. Gesucht werden Ideen zur Umgestaltung des Umfeldes wie Vorgarten, Wiese,...

  • Rheinberg
  • 18.09.19
Vereine + Ehrenamt
Die Auszeichnung mit dem Klimaschutzpreis steht vor allem für umweltorientiertes Denken sowie verantwortungsvolles, gemeinschaftliches Handeln zum Nutzen der Umwelt.

Datteln: Klimaschutzpreis wird vergeben - Dattelner Projekte bis zum 30. September einreichen

Noch bis 30. September haben Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, ihre Aktionen für den Klimaschutzpreis einzureichen, die die Stadt Datteln zusammen mit innogy auslobt. Die Auszeichnung mit dem Klimaschutzpreis steht vor allem für umweltorientiertes Denken sowie verantwortungsvolles, gemeinschaftliches Handeln zum Nutzen der Umwelt. Verbunden sind mit diesem Preis aber auch ideelle Anerkennung und Wertschätzung für bürgerschaftliches Engagement. Bewerben können sich Bürger, aber auch...

  • Datteln
  • 19.08.19
Vereine + Ehrenamt
Zu einem angeregten Austausch über Bienen und deren Bedeutung für die Umwelt traf Bürgermeister Christoph Tesche zahlreiche Mitglieder des Imkervereins auf dem Lehrbienenstand am Ickerottweg in Suderwich.

Recklinghausen: Einblicke in die Welt der Bienen - Kreisimkerverein gewinnt Klimaschutzpreis

Spannende Einblicke in die Welt der Bienen bekam Recklinghausens Bürgermeister Christoph Tesche bei seinem Besuch auf dem Lehrbienenstand des Imkervereins am Ickerottweg in Suderwich. Anlass war der Gewinn des Klimaschutzpreises 2018 durch den Kreisimkerverein, in dem sich acht Vereine zusammengeschlossen haben. "Mit dem Preisgeld von 2500 Euro haben wir die Ausstattung für unsere Neuimkerschulung finanziert, die im März startet", so die Vorsitzende Kathrin Wehling. 30 Teilnehmer können...

  • Recklinghausen
  • 17.08.19
Natur + Garten
Es gibt viele Möglichkeiten, zum Klimaschutz beizutragen. Björn Kerkmann (v.l.), Erster Beigeordneter und Kämmerer der Stadt Heiligenhaus, Frithof Gerstner von innogy und André G. Saar vom Stadtmarketing rufen Bürger daher zur Teilnahme am innogy Klimaschutzpreis 2019 auf.

Bis zum 30. September bewerben
Aufruf zum Klimaschutzpreis 2019

Wenn ein Thema aktuell ist, dann ist es der Klimaschutz. Viele Schulen und Kindergärten, aber auch Vereine und Privatpersonen befassen sich damit und tragen durch verschiedene Maßnahmen und Projekte ihren Teil dazu bei. Genau diese großen und kleinen Bürger der Stadt Heiligenhaus sind nun dazu aufgerufen, sich für den innogy Klimaschutzpreis 2019 zu bewerben. "Der Bewerbungsschluss ist am 30. September", informiert Björn Kerkmann, Erster Beigeordneter und Kämmerer der Stadt Heiligenhaus. Mit...

  • Heiligenhaus
  • 05.07.19
Politik
Wie lassen sich junge Menschen zu energiesparenden, umwelt- und klimafreundlichem Verhalten motivieren?

Bewerbungen sind bis Ende September möglich
innogy honoriert lokale Projekte zum Klima- und Umweltschutz

Auch in diesem Jahr wird wieder der innogy Klimaschutzpreis vergeben, der in den vergangenen Jahren stets große Resonanz gefunden hat. Das Potenzial an Ideen und Initiativen, das in zahlreichen lokalen Projekten zum Klima- und Umweltschutz zum Ausdruck gebracht wurde, wird auch in diesem Jahr gefördert. Die innogy stellt der Stadt Dorsten dafür einen Betrag in Höhe von 5000 Euro zur Verfügung, um diese besonderen Leistungen zu honorieren. Ausgezeichnet werden Maßnahmen, die zum Klima- und...

  • Dorsten
  • 28.06.19
Ratgeber
Der Klimaschutzpreis wird ausgelobt.

Datteln: Projekte für den Klimaschutz

Manchmal sind schon die kleinen Dinge preisverdächtig. Einen Storch umsiedeln, Schulkinder über das Leben der Bienen aufklären oder den Schulgarten in einen Gemüsegarten umbauen: Mit diesen Aktionen haben sich Dattelnerinnen und Dattelner im vergangenen Jahr für den Klimaschutzpreis beworben - und Preise abgeräumt. Auch dieses Jahr lobt das Unternehmen innogy zusammen mit der Stadt Datteln wieder den Klimaschutzpreis aus. Bewerben können sich Bürger, aber auch Kindergärten, Schulen und...

  • Datteln
  • 04.06.19
Natur + Garten

Recklinghausen: Klimaschutz wird prämiert

Auch in diesem Jahr lobt die innogy SE wieder ihren Klimaschutzpreis aus. Bereits zum 15. Mal eröffnet das der Stadt die Möglichkeit, eine Fördersumme von 5000 Euro auszuschütten. Die Bewerbungsfrist endet am Montag, 30. September. Vorgeschlagen werden können Projekte, die zum Klima- und Umweltschutz beitragen, zum Beispiel Maßnahmen zur CO2-Reduktion oder Initiativen zur Abfallbeseitigung. Ziel ist es, bürgerschaftliches Engagement und umweltorientiertes Denken wertzuschätzen. Der...

  • Recklinghausen
  • 24.05.19
Politik

Gemeinnütziger Wettbewerb
Einsatz für unser Klima: Bewerbung zum Klimaschutzpreis 2019 bis zum 5. August möglich

"Mitmachen und das Klima schützen" – unter diesem Motto rufen innogy und die Stadt Essen zur Teilnahme am innogy Klimaschutzpreis 2019 auf. Mit dem Preis werden Projekte gefördert, die den Umwelt- und Klimaschutz in Essen voranbringen. An dem Wettbewerb können Schulen und Kitas, Bürger, Vereine, Unternehmen, Personengruppen, Arbeitsgemeinschaften oder Institutionen, die in Essen ein Projekt zum Umwelt- und Klimaschutz durchgeführt haben, teilnehmen. Berücksichtigt werden können auch Ideen,...

  • Essen-Süd
  • 16.05.19
Politik

DSL begrüßt eBike-Ladestation

Die DSL-Ratsfraktion - bestehend aus Freien Demokraten und Piraten - begrüßt die neue eBike-Ladestation vor dem DSL-Fraktionsbüro in der Gladbecker Fußgängerzone ausdrücklich und hofft auf intensive Nutzung nicht nur durch heimische E-Bike-Fahrer. Schließlich bedeutet das auch einen Beitrag zum Klimaschutz.

  • Gladbeck
  • 21.03.19
Politik
2 Bilder

DSL begrüßt eBike-Ladestation

Die DSL-Ratsfraktion - bestehend aus Freien Demokraten und Piraten - begrüßt die neue eBike-Ladestation vor dem DSL-Fraktionsbüro in der Gladbecker Fußgängerzone ausdrücklich und hofft auf intensive Nutzung nicht nur durch heimische E-Bike-Fahrer. Schließlich bedeutet das auch einen Beitrag zum Klimaschutz.

  • Gladbeck
  • 21.03.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.