Koordinierungsstelle Nordwärts

Beiträge zum Thema Koordinierungsstelle Nordwärts

Natur + Garten
Auf dem Foto von rechts nach links vor dem "Lanstroper Ei", dem Greveler Wasserturm: Andrea Zeuch, Inklusionsbeauftragte der Stadt Dortmund, Vorsitzender Friedrich-Wilhelm Herkelmann und Dieter Baier vom Behindertenpolitischen Netzwerk sowie Claudia Balke von der Koordinierungsstelle "nordwärts".
2 Bilder

Mit dem Behindertenpolitischen Netzwerk auf Erprobungstour
"nordwärts"-Erlebnisroute von Grevel bis Derne erwandert

Von Grevel nach Derne vorbei an der "Greveler Alm" mit Blick auf das "Lanstroper Ei" führte die "nordwärts"- Erlebnisroute, die das Behindertenpolitische Netzwerk gemeinsam mit Claudia Balke, Projektleiterin von der Koordinierungsstelle "nordwärts", erwanderte. Ziel war das Gelände der ehemaligen Zeche Gneisenau. Die jetzt erwanderte Enzian- und Edelweiß-Erlebnisroute ist eine von sechs verschiedenen Themenrouten, die im "nordwärts"-Routenheft zu finden sind. Friedrich-Wilhelm...

  • Dortmund-Nord
  • 14.08.19
Politik
Das Logo des städtischen Projekts für den Dortmunder Norden.

Bis zum 31. Juli können sich die Dortmunder im nördlichen Stadtgebiet beteiligen
"nordwärts" öffnet neue Runde für innovative Projektvorschläge

Da ist sie wieder, die Gelegenheit aktiv zu werden, mit zu machen, mit zu gestalten und dabei zu helfen, die Halbe für die ganze Stadt weiter zu entwickeln. Bis zum 31. Juli 2019 ist "nordwärts" auf der Suche nach neuen Projektvorschlägen für die Quartiere im nördlichen Dortmund. Welche neuen Projektvorschläge sucht das Projekt „nordwärts“? Egal, ob sich ein Projektvorschlag mit den Themen Arbeit, Wohnen, Konsum oder Freizeit beschäftigt: Der Vorschlag soll komplett neu und innovativ sein...

  • Dortmund-Nord
  • 08.04.19
Ratgeber

„Mittsommer in Nordwärts“: Motto 2016 lautet "Nordwärts erzählt"

Pünktlich zum Beginn der Sommerferien startet auch in diesem Jahr wieder die Veranstaltungsreihe „Mittsommer in Nordwärts“. Während im letzten Jahr die nördlichen Stadtbezirke erwandert wurden, lautet das Motto für 2016: „Nordwärts erzählt“. Gemeinsam mit engagierten Akteuren aus dem Dortmunder Norden hat die Koordinierungsstelle „Nordwärts“ ein kleines Sommerprogramm zusammengestellt, das interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit bietet, etwas über die Stadtbezirke im...

  • Dortmund-Nord
  • 22.06.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.