lesen

Beiträge zum Thema lesen

Kultur
Beim Vorlesewettbewerb haben alle Kinder gekonnt vorgelesen
2 Bilder

Zoe siegt beim Vorlesewettbewerb in Eving
Kinder lesen selbstgewählte Texte und Unbekanntes

Den Vorlesewettbewerb für Grundschulen in der Stadtteilbibliothek Eving hat die Viertklässlerin Zoe Zeidler von der Herder-Grundschule gewonnen. Sie liest gerne, vor allem Spannendes: "Oft sind es mehrere Bücher gleichzeitig.“ Einen Bibliotheksausweis hat sie an diesem Tag auch ausgefüllt. Aber auch die anderen vier Kinder haben ihre Sache mit der Knickerbocker-Bande, Harry Potter und Fritzi Klitschmüller gut gemacht. Zerda Sancar (Brechtener Grundschule) hat jeden Tag fleißig geübt und sich...

  • Dortmund-Nord
  • 14.04.19
Überregionales
Eine fiktive autobiografie von Margaret Tudor. Foto: rohwolt Verlag
3 Bilder

Bücherkompass: Konkurrenz, ein Attentat und die Suche nach einem Manuskript

Wir haben wieder drei neue Bücher für euch am Start. Es geht um Neid, Drama, Konkurrenz, Leid und Enttäuschung. Ihr könnt entscheiden zwischen einer Reise ins alte England, in dem Konkurrenz und Neid das Leben von Margaret Tudor, Schwester von König Heinrich VIII., bestimmen, und einem Einblick in die Geschichte von Anders Breivik. Oder ihr begebt euch zusammen mit Ariane in Schweden auf die Suche nach einem Manuskript ihres verstorbenen Vaters.  Philippa Gregory: WolfsschwesternDieser Roman...

  • Essen-Nord
  • 04.09.18
  • 16
  • 11
Überregionales
3 Bilder

Bücherkompass: eine tragische Biographie, Pubertät und verliebte Außenseiter

Heute stellen wir euch wieder drei neue Bücher vor. Dieses Mal dreht sich es um Menschen in verschiedensten Lebenslagen. Eine ergreifende Biographie reißt uns mit in die harte Welt eines Obdachlosen. Wir erlangen neue Erkenntnisse über das Reich der Pubertiere und verlieren uns in der gefühlvollen Liebesgeschichte zwischen zwei Außenseitern. Wir erfahren also von Leid, Chaos, Freude und Liebe. Richard Brox: Kein Dach über dem Leben"Kein Dach über dem Leben", eine Biographie eines Obdachlosen....

  • Essen-Nord
  • 27.08.18
  • 37
  • 10
Kultur
Ein Roman von Wendy Wax. Über Liebe, Freundschaft und Häuser am Meer. Foto: Rohwolt Verlag
3 Bilder

Bücherkompass: Realsatire, Freundschaft und eine Vermisste

Der Bücherkompass ist wieder da. Nach einer kleinen Auszeit habt ihr jetzt wieder jede Woche die Chance ein Buch zu gewinnen. Euch erwarten unglaubliche aber wahre Schlagzeilen aus aller Welt, ein Roman über Freundschaft, Liebe und Häuser am Meer sowie ein spannender Inspector-Lynley-Roman über ein kleines vermisstes Mädchen. Von Freundschaft und schrecklichen SchicksalsschlägenIn "Die alte Villa am Strand" geht es um drei Freundinnen: Madeleine, Avery und Nicole. Nicole hat hohe Schulden,...

  • Essen-Nord
  • 16.08.18
  • 20
  • 10
Kultur
Viel Lesestoff hält Roswitha Behlert in der "Leseratte" bereit.
5 Bilder

Eine Bücherei lernt das Laufen

Die kleine Bücherei "Leseratte" an der Jakobuskirche, Eichendorffstraße 31, feiert jetzt ihren ersten Geburtstag. Am Sonntag, 21. Februar, wird der Geburtstag mit Kaffee und Plätzchen von 12.30 bis 17 Uhr gefeiert. Vor einem Jahr ist die kleine Gemeindebücherei an den neuen Standort an der Jakobuskirche umgezogen. Bis dahin war die Bücherei an der Halleschen Straße untergebracht, doch dort brauchte der benachbarte Kindergarten mehr Platz. Zweimal in der Woche öffnet Roswitha Behlert mit ihren...

  • Dortmund-Ost
  • 17.02.16
Kultur
Desirée Hoese mit ihrem Roman „Sherlock Holmes und die Loge der Wiederkehr“.

Deduktion und Mystik: Autorin Desirée Hoese veröffentlicht „Sherlock Holmes und die Loge der Wiederkehr“

Geheimnisvoll und gruselig wird es mit „Sherlock Holmes und die Loge der Wiederkehr“: Autorin Desirée Hoese nimmt ihre Leser mit in das viktorianische England der 1880er-Jahre. Ein lange zurückliegender Doppelmord wird Edward Bellingham, einem angesehenen Geschäftsmann und Altertumsforscher mit Vorliebe für das antike Ägypten angelastet. Arthur Conan Doyles Detektiv Holmes und sein treuer Chronist Doktor Watson beginnen zu ermitteln und stoßen bald an die Grenzen ihrer Vorstellungskraft:...

  • Dortmund-City
  • 21.01.16
Kultur

Gerda Kieninger liest aus „Der kleine Drache Kokosnuss“

Für ihre Vorlesetour im Rahmen des bundesweiten Vorlesetags durch drei Grundschulen in ihrem Wahlkreis hatte sich die Landtagsabgeordnete Gerda Kieninger eine besondere Klasse ausgesucht: Die Dinoklasse der Albrecht Brinkmann Grundschule an der Münsterstraße ist eine Auffangklasse, in der Flüchtlingskinder Deutsch lernen. Dort las Kieninger aus dem Kinderbuch „Der kleine Drache Kokosnuss". Daneben las sie in der Diesterweg-Schule aus „Jojo und sein erster Fall“ und in der Osterfeld-Schule...

  • Dortmund-City
  • 24.11.15
Kultur
V.l.: Ulrich Moeske, Marianne Brentzel, Horst-Dieter Koch, Juliane Ziskoven und Rutger Booß streiten über die aktuellen Neuerscheunungen der Saison.

Dortmunder Bücherstreit

Wer Bücher liebt, der streitet sich, zum Beispiel über Neuerscheinungen. Von der Leipziger Buchmesse frisch auf den Kritikertisch - unter diesem Motto steht ein unterhaltsamer Abend der Lesekultur am Donnerstag, 19. März um 20 Uhr. Eine kleine, aber kompetente Crew diskutiert über die Bücher der Saison: Michel Houellebecq: Unterwerfung (DuMont), Herman Koch: Sehr geehrter Herr (Kiepenheuer & Witsch), Nadifa Mohamed: Black Mamba Boy (C.H. Beck), Peter Richter: 89/90 (Luchterhand), Stephan Thome:...

  • Dortmund-City
  • 10.03.15
Überregionales
Die jungen Vorleser Meldanur, Meryem, Medinegül und Berat übernahmen vor der großen Runde den türkischen Teil der Lesung.
2 Bilder

Libellen-Schüler lasen zweisprachig zum Nikolaus

In Deutsch und Türkisch lasen die Kinder der Libellen-Grundschule aus dem Buch „Nikolaus/Noel Baba“ im großen Saal der Schule vor. Ein Weihnachtsbaum war mit Weihnachtskugeln geschmückt, der Lesetisch mit Rentieren dekoriert und im Hintergrund liefen Nikolauslieder. Über 80 Kinder und Eltern warteten gespannt auf die zweisprachige Lesung. Schulleiterin Mika begrüßte begrüßte die Familien und den Nikolaus, der mit einem schweren Sack in den Saal kam. Aus seinem Sack zog der Nikolaus als aller...

  • Dortmund-City
  • 08.12.14
Kultur
Marc Elsberg liest heute Abend im Depot an der Immermannstraße.

Lesung aus „Zero“ am Tatort Depot

Um den gläsernen Menschen dreht sich Marc Elsbergs neuer Thriller aus dem er in der Reihe „Mord am Hellweg“ im Depot an der Immermannstraße am Montag (13.) um 20 Uhr vorliest. In „Zero – Sie wissen, was du tust“ stößt Journalistin Cynthia Bonsant bei ihren Ermittlungen über einen gewaltsamen Tod eines Jungen auf die gefeierte Internetplattform „Freemee“, die Daten sammelt und analysiert und ihren Millionen Nutzern ein besseres Leben und mehr Erfolg verspricht.

  • Dortmund-City
  • 13.10.14
Kultur
Geschichten, die von Herzen kommen.

BÜCHERKOMPASS: Liebeskummer, Lebenskrise, Fettnäpfchen

Auf lokalkompass.de verschenken wir jede Woche die Werke von bekannten Autoren an jene, die sich bereit erklären, nach der Buch-Lektüre eine kleine Rezension zu schreiben und zu veröffentlichen. Bereits vergeben wurden bisher diese Werke. Diese Woche geht es inhaltlich um Liebeskummer, Lebenskrisen und Fettnäpfchen in Ehezeiten. Alle Teilnehmer bitten wir darum unter "meine Seite" im Profil möglichst alle Kontaktdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher...

  • Essen-Süd
  • 16.04.14
  • 13
  • 2
Überregionales

Heinrich Peuckmanns neuer Krimi „Angonoka“ handelt von Tiermafia

Ein Unbekannter wird im Kurler Busch erschlagen. Hundert Meter entfernt findet die Polizei eine Schildkröte und sieht keinen Zusammenhang. Anders Heinrich Peuckmanns literarischer Ermittler, Bernhard Völkel: Er kommt in „Angonoka“ illegalem Tierhandel auf die Spur. Der Titel des neuesten Romans des Kamener Autors zeigt, welches Geheimnis hinter der Schildkröte steckt: Das Tier gehört zu einer seltenen Art, der Madagassischen Schnabelbrustschildkröte. In freier Wildbahn gibt es schätzungsweise...

  • Kamen
  • 04.03.14
Ratgeber

BÜCHERKOMPASS: Träume, Glück und Selbstvertrauen

Auf lokalkompass.de verschenken wir regelmäßig Bücher bekannter Autoren an Community-Mitglieder, die bereit sind, für eines der jeweiligen Werke eine Rezension zu schreiben. Bereits vergeben wurden diese Bücher. Diese Woche bieten wir Euch ein paar Werke mit starken Bezug zum Ruhrgebiet an. Sergio Bambaren: Die beste zeit ist jetzt Chuck ist erfolgreich im Beruf und finanziell abgesichert. Aber führt er das Leben, von dem er geträumt hat? Welche Ziele hat er erreicht, welche Aufgaben warten...

  • Essen-Süd
  • 17.12.13
  • 8
  • 4
Kultur

Lieder, Märchen, bunte Bücher

Vom 11. bis 15. März gibt es in der Stadt- und Landesbibliothek wieder die jährliche Veranstaltungsreihe „Lesezauber“, für Kinder ab fünf Jahren. In der Zentralbibliothek und den neun Stadtteilbibliotheken, sowie im Kinder- und Jugendliteraturzentrum, finden je zwei Veranstaltungen statt. Die Bibliothek hat wieder ein attraktives Angebot zusammengestellt. Eine bunte Mischung aus Liedermachern und Theateraufführungen. Zum Zuhören und zum Mitmachen. Das beliebte Theater Hille Puppille bringt...

  • Dortmund-City
  • 28.02.13
Kultur
15.000 Euro konnten die Freunde der Stadt- und Landesbibliothek für die Anschaffung von Kindern- und Jugendbüchern spenden. Der Vorsitzende des Vereins, Dr. Walter Aden, begutachtet hier mit Kindern aus der FABIDO-Tageseinrichtung  Leopoldstraße die neuen Bücher.
2 Bilder

Futter für Leseratten

430 Mitglieder hat der Verein „Freunde der Stadt- und Landesbibliothek Dortmund e.V.“ Das klingt gar nicht nach so viel. Doch damit sind die Freunde bundesweit ganz vorne. Diese erfreuliche Bilanz konnte der Vorsitzende Dr. Walter Aden den Mitgliedern bei der gut besuchten Jahreshauptversammlung am 14.Februar im Studio B der Stadt- und Landesbibliothek, verkünden. Angesichts knapper werdender kommunaler Ressourcen landauf und landab, kommen auf den Förderverein ganz neue Aufgaben zu. Die...

  • Dortmund-City
  • 19.02.13
Politik
"Je eher Kinder Bücher für sich entdecken, desto besser für ihre Bildung", las Ministerin Löhrmann gerne Schülern vor.

Ministerin liest Libellenschülern vor

Schulministerin Sylvia Löhrmann hat beim Vorlesetag Grundschülern der Libellen-Grundschule in Dortmund aus dem Buch „Mimi“ von Doris Dörrie vor­gelesen. „Je früher Kinder und Jugendliche die Welt der Bücher und des Lesens für sich entdecken, desto positiver wirkt sich dies auf ihre Bil­dung und Entwicklung aus“, sagte die Ministerin. „Ich freue mich daher besonders, als Vorleserin einen Beitrag zur Leseförderung zu leisten“, so Löhrmann weiter. Der Vorlesetag ist der Höhepunkt der Initiative...

  • Dortmund-City
  • 19.11.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.