Lippeverband

Beiträge zum Thema Lippeverband

Reisen + Entdecken
Beliebtes Ausflugsziel: Per Muskelkraft können sich die Passagiere der Personenfähre Maifisch in Haltern von Ufer zu Ufer über die Lippe ziehen.

Fährsaison in Flaesheim beginnt wieder im April 2022
Lippeverband bringt die Maifisch ins Winterlager

Wenn die Tage kürzer werden, endet die Fährsaison in Haltern-Flaesheim. Am Dienstag, 2. November, nehmen Michael Schulte-Althoff und sein Team die vier Tonnen schwere Lippe-Fähre „Maifisch“ an den Haken. An Land stehen Wartung und Pflege des Lippe-Kreuzers an, mit dem auch in dieser Saison wieder viele Menschen per Muskelkraft von einem Lippe-Ufer zum anderen übergesetzt haben. O bis O – also von Ostern bis Oktober lautet normalerweise die Eselsbrücke, mit der man sich die Saisonzeiten gut...

  • Haltern
  • 24.10.21
  • 1
Natur + Garten
Carla Große-Kreul von der Abteilung Fluss und Landschaft bei EGLV, Prof. Dr. Uli Paetzel, Vorstandsvorsitzender von EGLV, Dr. Heide Naderer, Landesvositzende des NABU und Manuela Menn, Leitung der Regionalstelle Ruhrgebiet und Projektkoordinatorin beim NABU, trafen sich zum Auftakt der Kooperation.

EGLV und NABU starten Kooperation
Interessierte können bei Arten- und Umweltschutz mitmachen

Umweltschutz, Umgang mit den Folgen des Klimawandels oder Biodiversität – Themen, die sich der Naturschutzbund NABU, die Emschergenossenschaft und der Lippeverband (EGLV) als große Verbände in Nordrhein-Westfalen auf die Fahne geschrieben haben. Im Rahmen einer Kooperation, die offiziell in diesem Jahr begonnen hat, bringt sich der NABU NRW jetzt unter anderem aktiv in die Umsetzung des Biodiversitätsprogramms von EGLV ein. „Wir sind stolz, im Rahmen dieser Kooperation mit dem NABU einen...

  • Dorsten
  • 21.10.21
Natur + Garten
Über die eingebettete Karte im EGLV-Mängelmelder können Bürgerinnen und Bürger direkt sehen, in welchen Gebieten bereits Hinweise bei Emschergenossenschaft und Lippeverband eingegangen sind. Die unterschiedlichen Symbole stehen dabei für die verschiedenen Beschwerdekategorien, die im System hinterlegt sind. Neue Meldungen erhalten zunächst einen gelben Marker – wenn die Bearbeitung beendet ist, wechselt die Farbe zu grün. Mit einem Klick auf das Symbol erhalten die Nutzenden weitere Informationen zum jeweiligen Sachverhalt.

Neuer Mängelmelder für Emscher und Lippe
Aufmerksame Bürgerinnen und Bürger können Hinweise direkt an Wasserverbände übermitteln

Ab sofort bieten die Regionen-Entwickler ein neues digitales Mängelmelder-System an: Aufmerksame Bürgerinnen und Bürger können künftig Hinweise, aber auch Beschwerden, neben den bekannten Kommunikationswegen direkt online über den neuen Mängelmelder an Emschergenossenschaft und Lippeverband (EGLV) übermitteln. Erreichbar ist der EGLV-Mängelmelder im Internet unter www.eglv.de/hinweis oder über die bekannte Mängelmelder-App. Auf beiden Plattformen kann das Formular für ein neues Anliegen...

  • Dorsten
  • 20.10.21
Ratgeber
Prof. Dr. Uli Paetzel, Vorstandsvorsitzender von Emschergenossenschaft und Lippeverband, Dr. Frank Dudda, Ratsvorsitzender der Emschergenossenschaft, Bodo Klimpel, Ratsvorsitzender des Lippeverbandes, sowie Dr. Emanuel Grün, Technischer Vorstand von Emschergenossenschaft und Lippeverband (v.l.n.r), haben im Rahmen einer Pressekonferenz in Marl konsequente Maßnahmen zum Hochwasserschutz vorgestellt. Foto: EGLV
2 Bilder

Emschergenossenschaft und Lippeverband stellen weiteres Vorgehen vor
Hochwasserschutz wird weiter verbessert

Bottrop/Kreis RE. Nach dem Hochwasser ist vor dem Hochwasser! Die Starkregen-Ereignisse und die daraus resultierende Hochwasserlage im Juli hat auch an Emscher und Lippe zu teils erheblichen Auswirkungen geführt. Nach einer umfangreichen Analyse der Überflutungssituation in den Verbandsgebieten beschließen Emschergenossenschaft und Lippeverband mit ihren Räten nun konsequente Maßnahmen. „Der hohe Ausbaugrad des Hochwasserschutzes an der Emscher hat uns beim Extrem-Hochwasser im Juli geholfen,...

  • Bottrop
  • 06.10.21
Natur + Garten
Kinder und Jugendliche entdecken die Artenvielfalt an der Lippe.
3 Bilder

Ferienexkursionen
Lippe und Stever unter der Lupe

In den Sommerferien bietet der Lippeverband zusammen mit der Stadtagentur der Stadt Haltern am See ein spannendes Exkursionsprogramm zu Themen rund um den Wandel von Lippe, Stever und ihrer Nebenflüsse an. In zweieinhalbstündigen Expeditionen am Gewässer werden Wasserlebewesen erforscht und ihre Lebensräume erkundet. Teilnehmen können Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 14 Jahren. Im Rahmen der Ferienexkursionen nimmt die Umweltpädagogin Christiane Hüdepohl zusammen mit den jungen...

  • Haltern
  • 17.06.21
Natur + Garten
Ein Team von Hydrobiologinnen und -biologen nimmt und analysiert biologische Gewässerproben im gesamten EGLV-Gebiet. Von März bis Oktober sind die Teams an mindestens drei Tagen in der Woche zur Probenentnahme an Gewässern. An jeder Probestelle werden 20 Teilproben genommen – alles nach einem genau festgelegten Schema, damit die Proben EU-weit vergleichbar sind.
9 Bilder

22. Mai ist Tag der Artenvielfalt
Gemeine Schnauzenschnecke wieder in bester Gesellschaft

Käfern & Co. geht es schlecht. Der Verlust von Lebensräumen, Belastungen durch Pestizide, Bedrohung durch invasive Arten und der Klimawandel sorgen für ein drastisches Insektensterben. Dass man aktiv gegensteuern kann, zeigt eine neue Untersuchung des Lippeverbandes, die am „Tag der Artenvielfalt“ (22. Mai) hoffnungsvoll stimmt: Seit den 1970-Jahren haben die Modernisierung von Kläranlagen und Renaturierungen die Wasserqualität der Lippe so deutlich verbessert, dass es heute elfmal so viele...

  • Dorsten
  • 20.05.21
Natur + Garten
Durch Flussbegradigungen in der Vergangenheit sind Flussregenpfeifer in der Region selten geworden – an natürlichen Uferbereichen, wie es sie wieder an der Lippe gibt, finden die kleinen Vögel ein Zuhause.
2 Bilder

Lippeverband schafft Brutflächen
Flussregenpfeifer kommt zurück an die Lippe

Seine Eier sehen aus wie beige gesprenkelte Kieselsteine und auch sonst ist der kleine Flussregenpfeifer perfekt an das Leben am Wasser angepasst. Der Watvogel kommt nun langsam aus seinen warmen Winterquartieren an die Ufer der Lippe zurück. Dort, wo der Lippeverband für einen natürlichen Lebensbereich sorgen konnte, findet er ein Zuhause. So auch im Kreis Recklinghausen, wo bereits Vogelpaare der selten gewordenen Gattung gesichtet wurden. Mit seiner sandbraunen Gefiederfärbung, seinem...

  • Dorsten
  • 01.04.21
  • 1
Politik
Vertreter aus der Landespolitik, des Lippeverbandes, der Joseph-Hennewig-Hauptschule sowie der Halterner Politik und Verwaltung weihten am Mittwoch, 9. September 2020, das Blaue Klassenzimmer ein, das dort mit finanzieller Unterstützung des Landes und des Lippeverbandes entstanden ist.  Das Foto zeigt Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen, Bürgermeister Bodo Klimpel und den Vorstandsvorsitzenden des Lippeverbandes, Prof. Dr. Uli Paetzel.
3 Bilder

Gute Laune in Haltern
Blaues Klassenzimmer an der Stever eröffnet

Ausgezeichnete Stimmung an der Stever nahe der Tennisanlage des TuS Haltern: Vertreter aus der Landespolitik, des Lippeverbandes, der Joseph-Hennewig-Hauptschule sowie der Halterner Politik und Verwaltung weihten am Mittwoch, 9. September 2020, das Blaue Klassenzimmer ein, das dort mit finanzieller Unterstützung des Landes und des Lippeverbandes entstanden ist. „Darauf sind wir sehr stolz“, erklärte Bürgermeister Bodo Klimpel. Er bedankte sich bei Landesministerin Ina Scharrenberg und der...

  • Haltern
  • 10.09.20
Natur + Garten
Die Grafik zeigt das Gesamtprojekt HaLiMa.

Infocenter HaLiMa
Sprechstunde für interessierte Bürger am Mittwoch, 9. September

Der Lippeverband bietet für Fragen aller Art rund um die Großbaustelle der neuen Lippe-Deiche in Haltern-Lippramsdorf und Marl („HaLiMa“) regelmäßig Sprechstunden an. Die nächste Sprechstunde im Besuchercontainer findet am Mittwoch, 9. September, von 14 bis 17 Uhr statt. Im Infocontainer am Oelder Weg (neben dem Bahndamm-Café) steht Projektleiter Gerhard Formanowicz wieder für Anliegen und Rückfragen der Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung. Interessierte können sich außerhalb der Sprechzeiten...

  • Haltern
  • 08.09.20
Reisen + Entdecken
Auch nach den neuen Corona-Regelungen, die seit 30. Mai in NRW greifen, bleiben die Personenfähren des Lippeverbandes in Hamm, Haltern am See (links) und Dorsten (rechts) an Land.

Wegen Corona
Lippe-Fähren in Hamm, Haltern am See und Dorsten bleiben an Land

Auch nach den neuen Corona-Regelungen, die seit 30. Mai in NRW greifen, bleiben die Personenfähren des Lippeverbandes in Hamm, Haltern am See und Dorsten an Land. Auf der einen Seite könnten nur sehr wenige Menschen die Lippe-Fähren zeitgleich nutzen, da der Abstand von 1,5 Metern weiterhin gewahrt bleiben muss – was zu extrem langen Warteschlangen führen würde. Auf der anderen Seite ließe sich im Falle einer Infektionskette die Rückverfolgbarkeit der Nutzerinnen und Nutzer nicht darstellen....

  • Dorsten
  • 02.06.20
Natur + Garten
Dr. Andreas Scharbert (Rheinischer Fischereiverband von 1880 e. V.; v. l.), Elodie Boussinet (Doktorandin, Umweltcampus Birkenfeld der Hochschule Trier), Ilka André (Betreiberin der Gastro und Gute Seele des Hauses „Otto-Vorberg-Haus“), Christopher Schmidt (Umweltcampus Birkenfeld der Hochschule Trier), Günter Cremer (21-WL 30 Betrieb, Maßnahmenkoordinator an der westlichen Lippe) und Josephine Voß (Bachelor Studentin, Ökologische Forschungsstation Grietherbusch der Uni Köln) an einem der Tanks, an denen die Maifischlarven gehältert werden.
3 Bilder

Tag der Artenvielfalt
Lippeverband unterstützt Forschungsprojekt zum Herkunftsnachweis bei Maifischen

Seit 2001 ist der 22. Mai der Tag der „Internationale Tag zur Erhaltung der Artenvielfalt“ – ausgerufen von den Vereinten Nationen. Auch der Lippeverband setzt sich mit seiner Arbeit für artenreiche Gewässerlandschaften ein. In einem aktuellen Forschungsprojekt geht es um die Wiederansiedlung des Maifischs. „Die naturnahe Umgestaltung der Seseke sowie die Renaturierung der Lippe mit der Revitalisierung eines ganzen Flusssystems sind bereits große Beiträge zur Steigerung der Artenvielfalt in der...

  • Dorsten
  • 20.05.20
  • 1
Natur + Garten
Nachdem der Lippeverband eine Bus-Exkursion für alle Interessierten zum Blauen Klassenzimmer am Hahnenbach in Gladbeck angeboten hat, konnten die  Teilnehmer ihre gesammelten Erfahrungen in einer Kreativwerkstatt bei der konkreten Gestaltung am Modell einbringen.
2 Bilder

Kreativwerkstatt bringt neue Ideen
Kinder basteln ihr Blaues Klassenzimmer

Die Planungen für das Blaue Klassenzimmer an der Stever in Haltern am See nehmen weiter Fahrt auf. Nachdem der Lippeverband am Montag (18.11.) eine Bus-Exkursion für alle Interessierten zum Blauen Klassenzimmer am Hahnenbach in Gladbeck angeboten hat, konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre gesammelten Erfahrungen nun am Donnerstag, 21. November, in einer Kreativwerkstatt bei der konkreten Gestaltung am Modell einbringen. Der Besuch des Blauen Klassenzimmers in Gladbeck diente den...

  • Haltern
  • 22.11.19
  • 1
Kultur

Zwei Veranstaltungen im November
Lippeverband und Stadt planen Blaues Klassenzimmer an der Stever

An der Stever soll ein Blaues Klassenzimmer als Freiluft-Lernort entstehen. Bei einer gemeinsamen Auftaktveranstaltung haben der Lippeverband und die Stadt Haltern am See am Montag (4.11.) ihre Planungen und die Rahmenbedingungen vorgestellt und den Teilnehmerinnen und Teilnehmern den geplanten Standort präsentiert. Das Besondere: Bei dem Mitmach-Projekt können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger selbst an den Planungen beteiligen. Bodo Klimpel, Bürgermeister der Stadt Haltern am See und...

  • Haltern
  • 05.11.19
Natur + Garten
Die Mützenschnecke wird nur bei guter Wasserqualität heimisch. Kein Wunder, dass wir sie in der Lippe finden.
4 Bilder

Ein Zeichen für sauerstoffreiches Wasser
Urzeittierchen in der Lippe

Entdecken die Biologen Mützenschnecken im Gewässer, ist das Grund zur Freude. Da die vier bis acht Millimeter großen Wasserlebewesen nur über ihre Haut atmen können, brauchen sie extrem sauerstoffreiches Wasser und sind somit ein Anzeiger für gute Wasserqualität. Der Lippeverband hat die Schnecken mit der außergewöhnlichen, spitzen Kopfbedeckung darum als „Bewohner des Monats Juli“ ausgewählt. In Haltern, Dorsten und Schermbeck kommt die Mützenschnecke in der Lippe vor. Kurz und...

  • Dorsten
  • 19.07.19
Natur + Garten
Simone von Pigage-Goehler, Biologisch-technische Assistentin beim Lippeverband, bei der Artenbestimmung im Labor.
4 Bilder

Die Pilzköpfe sind zurück
Köcherjungfern bereichern Ökosystem der Lippe

Anders als die Beatles, die aufgrund ihrer topfförmigen Frisuren den Beinamen bekamen, trägt die Larve der „Pilzkopf-Köcherjungfer“ ein markantes pilzförmiges Zeichen direkt auf der Kopfoberfläche. Die Biologen des Lippeverbandes konnten die Larven in der Lippe in Haltern am See nachweisen. Passend zum heutigen Tag der Artenvielfalt (22. Mai ) stellt der Lippeverband die Köcherjungfer als „Bewohner des Monats“ vor. Wobei es sich bei Köcherfliegen im zoologischen Sinne nicht um Fliegen, sondern...

  • Haltern
  • 22.05.19
Natur + Garten
Hydrobiologin Sylvia Mählmann bei der Probennahme an der Lippe.
4 Bilder

Lippeverband stellt „Bewohner des Monats“ vor
Wasserseelchen in der Lippe sind ein gutes Zeichen

Dorsten/Schermbeck/Haltern. Er ist eher ein allesfressender Stararchitekt als die sprichwörtlich „gute Seele“ des Gewässers. Doch wenn die Biologen des Lippeverbandes das „Wasserseelchen“ entdecken, ist das ein gutes Zeichen. Denn das kleine Insekt ist eine Köcherfliegenart, die nur dort lebt, wo die Wasserqualität stimmt: so zum Beispiel in Dorsten in der Lippe, im Wienbach und im Hammbach, wo sich das sensible Geschöpf heute wieder wohlfühlen kann. Im Hauptlauf der Lippe und in einigen...

  • Dorsten
  • 11.01.19
Natur + Garten
Der Lippeverband begreift das Thema Nachhaltigkeit nicht als Trend, sondern als Prozess, der das gesamte strategische Handeln bestimmt. Das wurde bei der diesjährigen Verbandsversammlung des Lippeverbandes in der Stadthalle Unna einmal mehr deutlich. Foto: EGLV / Anne-Kathrin Lappe

Jahreshauptversammlung des Lippeverbandes
Lebendige Lippe: Nachhaltige Entwicklung im Fluss

Haltern/Dorsten. Der Lippeverband begreift das Thema Nachhaltigkeit nicht als Trend, sondern als Prozess, der das gesamte strategische Handeln bestimmt. Daran hat Dr. Uli Paetzel, Vorstandsvorsitzender des Lippeverbandes, bei der diesjährigen Verbandsversammlung am heutigen Freitag in der Stadthalle Unna keinen Zweifel gelassen: „Als Lippeverband betrachten wir Wasserwirtschaft im umfassenden Sinn und verstehen uns als Dienstleister für unsere Mitglieder. Gemeinsam mit ihnen wollen wir die...

  • Haltern
  • 10.12.18
Natur + Garten
In wenigen Tagen überspannt eine Transportbrücke die Lippe zwischen Haltern und Marl.

HaLiMa: Alles bereit fürs Förderband
Lippeverband installiert 220 Meter langes Transportband zwischen den Lippe-Flussufern in Haltern und Marl

Haltern/Marl. In wenigen Tagen überspannt eine Transportbrücke die Lippe zwischen Haltern und Marl. Der Lippeverband installiert ab Donnerstag, 6. Dezember, das vielleicht wichtigste Brückenelement: ein zirka 220 Meter langes Förderband. Um das Band von einer Seite zur anderen zu spannen, ziehen die Fachleute vorab ein Hilfsseil der Bandförderanlage an einem Boot über den Fluss. Anschließend holen sie am Seil das Förderband nach. Über die Bandförderanlage transportiert der Wasserverband in den...

  • Haltern
  • 05.12.18
Natur + Garten
Die Statik ist berechnet, das Fundament ist fest – aktuell baut der Lippeverband an der Deichbaustelle in Haltern-Lippramsdorf und Marl (HaLiMa) die Stützen für eine Bandbrücke auf, die über die Lippe führt.

HaLiMa:
Lippeverband installiert Stützträger für Bandbrücke

Haltern/Marl. Die Statik ist berechnet, das Fundament ist fest – aktuell baut der Lippeverband an der Deichbaustelle in Haltern-Lippramsdorf und Marl (HaLiMa) die Stützen für eine Bandbrücke auf, die über die Lippe führt. Sie soll große Mengen des Bodenmaterials, das über den Wesel-Datteln-Kanal angeliefert wird, für den neuen „HaLiMa“-Deich weitertransportieren. Die Transportbrücke, die einem überdimensionalen Förderband gleicht, ist voraussichtlich im Februar betriebsbereit. Die Erstellung...

  • Haltern
  • 20.11.18
Natur + Garten
Die derzeitige Trockenheit macht vor allem der Natur zu schaffen.

Trockenheit: Juli 2018 liegt ganz nah am Rekordwert von 1983

Dorsten. Im Gebiet des Lippeverbandes war der Juli 2018 einer der trockensten Juli-Monate seit Beginn der Niederschlagsaufzeichnung im Jahr 1891. Der diesjährige Monat steht bei den durchschnittlichen Regenmengen an viertletzter Stelle. Aufgezeichnet wurde ein Gebietsniederschlag von 24,5 mm, das sind 24,5 Liter Regen pro Quadratmeter und entspricht rund 30 Prozent des langjährigen Juli-Mittelwertes von 82 mm. Ein geringerer Jul-Niederschlag wurde das letzte Mal im Jahr 1983 erfasst. Damals...

  • Dorsten
  • 30.07.18
  • 1
Natur + Garten
Dort, wo die Lippe begradigt ist, will der Lippeverband sie künftig wieder freier fließen lassen.

Naturnahe Flusslandschaften: Ökologische Verbesserungen an Emscher und Lippe

Dorsten/Haltern. Laut einer aktuellen Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen befinden sich die wenigsten Flüsse und Bäche in Deutschland in einem ökologisch guten Zustand. Um dies zu verändern, forderten nun am langen Oster-Wochenende zahlreiche Experten aus der Politik sowie von Naturverbänden weitreichende Maßnahmen zur ökologischen Verbesserung der deutschen Gewässer. Die Emschergenossenschaft und der Lippeverband haben viele der nun gestellten Forderungen bereits vor vielen...

  • Dorsten
  • 03.04.18
  • 1
Ratgeber
Schon kurz nach Saisonbeginn 2016 hatte es immer wieder Klagen gegeben, die Rampen zur Flaesheimer Lippefähre seien zu steil und in Verbindung mit der wassergebundenen Wegedecke besonders für ältere Menschen ein Problem. Foto: Lippeverband

Treppenstufen erleichtern bald den Weg zur Fähre Maifisch

Lippeverband realisiert Konzept erst nach der Saison, um Fährbetrieb nicht zu unterbrechen Haltern am See. Der Lippeverband hat eine Lösung zur „Entschärfung“ der Rampen zur Fähre Maifisch in Flaesheim gefunden, die auch den Anforderungen des Naturschutzes in der Lippeaue entspricht: Treppen mit Schieberinnen im unteren Teil der Rampen werden den Fährgästen künftig den Weg von und zu der Fähre erleichtern. Schon kurz nach Saisonbeginn 2016 hatte es immer wieder Klagen gegeben, die Rampen zur...

  • Haltern
  • 10.07.17
Natur + Garten

Wasserverbände entwickeln Starkregenindex

Haltern. Starkregenereignisse treten seit einigen Jahren immer häufiger und in immer kürzeren Abständen auf. Nicht wenigen Bürgern fällt die genaue Einordnung sogenannter „Jahrhundertregen“ schwer – vor allem dann, wenn eine solche „Jahrhundertkatastrophe“ gleich mehrfach binnen weniger Wochen eintritt. Statistische Wiederkehrintervalle wie „50-jährlicher Regen“ oder „größer als 100-jährliches Ereignis“ sind für die breite Öffentlichkeit oftmals nur schwer verständlich. Die beiden regionalen...

  • Haltern
  • 16.02.17
Natur + Garten
Angela Pfister, Leiterin des Technischen Hochwassermanagements, und ihrem Mitarbeiter Marc Krüger (Foto: Klaus Baumers).

Lippe im Blick: Hydrologen beobachten auch an Fest- und Feiertagen permanent die Wetterlage

Haltern. Die Feiertage stehen unmittelbar vor der Tür und alles wird zum Jahresende hin etwas ruhiger – auch bei den Flussmanagern von Emschergenossenschaft und Lippeverband. Von Stillstand kann dabei keine Rede sein, darf es auch nicht – denn an Emscher und Lippe muss auch in Zeiten der Ruhe und der Besinnlichkeit alles „im Fluss“ sein. Starkregen und Hochwasser kennen schließlich auch keine Feiertage! Damit es keine bösen Überraschungen gibt, beobachtet auch an den Feiertagen ein Hydrologe...

  • Haltern
  • 20.12.16
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.