Loveparade Duisburg

Beiträge zum Thema Loveparade Duisburg

LK-Gemeinschaft
Am Freitag vor genau zehn Jahren geschah das Unglück, das die Menschen hier in Duisburg, aber auch in der ganzen Welt bewegt hat. Im Tunnel an der Karl-Lehr-Straße verloren 21 junge Menschen ihr Leben, 500 wurden verletzt. Das Gedenken in diesem Jahr hat einen besonderen Stellenwert, auch wenn es wegen der Corona-Pandemie anders ausfällt als ursprünglich geplant.
Archivfoto: Frank Preuß
3 Bilder

Der 10. Jahrestag der Loveparade-Katastrophe steht unter besonderen Vorzeichen
„Vergessen werden wir das Geschehene nie“

„Nicht dabei und doch dabei.“ Das gilt in diesem Jahr für die Trauernden um die Toten und Verletzten der Loveparade-Katastrophe. Aufgrund der Corona-Pandemie verläuft vieles anders als es ursprünglich geplant war. Dennoch, gerade jetzt gibt es besondere Gründe, einmal mehr innezuhalten, Anteil zu nehmen, nachzudenken und zu gedenken. Am Freitag vor genau zehn Jahren geschah das Unglück, das die Menschen vor Ort, aber auch in der ganzen Welt bewegt. Einige mehr, einige weniger. „Aber vergessen...

  • Duisburg
  • 21.07.20
  • 1
Politik

Loveparade: Staatsanwaltschaft holt ein weiteres Sachverständigengutachten ein

Da sich das Landgericht Duisburg aus Rechtsgründen daran gehindert gesehen hat, selbst ein weiteres Sachverständigengutachten zur Klärung der Ursachen für die tragischen Geschehnisse bei der Loveparade 2010 im Zwischenverfahren einzuholen, beabsichtigt die Staatsanwaltschaft, vorsorglich einen weiteren Sachverständigen zu beauftragen. Dadurch soll sichergestellt werden, dass der Weg der notwendigen juristischen Aufarbeitung der Loveparade-Tragödie in einer öffent-lichen Hauptverhandlung so...

  • Duisburg
  • 21.06.16
  • 3
  • 2
Politik

Meine Meinung zum geplatzten Loveparade-Prozess

Ich bin entsetzt und sprachlos. Man könnte sagen, was geht es mich eigentlich an, ich bin ja gar nicht betroffen. Aber wer sich hier nicht vorstellen kann, wie sich die Opfer fühlen müssen, der hat kein Herz. Außerdem wurde durch diese Sache mein Vertrauen in die deutsche Justiz und in Deutschland als Rechtsstaat nachhaltig erschüttert. Bekannte von mir sagten, sie hätten sich das Gelände vor der Veranstaltung angesehen und entschieden, dort nicht hinzugehen, weil es zu gefährlich sei. Jetzt...

  • Duisburg
  • 08.04.16
  • 1
  • 1
Politik
Für die Loveparade-Tragödie 2010, bei der 21 Menschen starben und über 500 verletzt wurden, wird wohl niemand strafrechtlich zur Rechenschaft gezogen. Foto: Frank Preuß
3 Bilder

Update 2: Kein Loveparade-Prozess - Staatsanwaltschaft legt sofortige Beschwerde ein

Update 2: Die Entscheidung des Landgerichts Duisburg, das Hauptverfahren nicht zu eröffnen, ist aus Sicht der Staatsanwaltschaft nicht nachvollziehbar und rechtsfehlerhaft. Gegen den Beschluss der Strafkammer hat die Staatsanwaltschaft daher umgehend sofortige Beschwerde eingelegt. So heißt es in der offiziellen Stellungnahme des Leitenden Oberstaatsanwalts in Duisburg unter anderem: "Der Beschluss der Strafkammer ist – jedenfalls überwiegend – mit Bedenken gegen den Sachverständigen Prof. Dr....

  • Duisburg
  • 05.04.16
  • 9
Ratgeber
31 Bilder

"Glaube - Liebe - Hoffnung" - Beeindruckende Gedenkveranstaltung am 5. Jahrestag des Loveparade Unglücks

Am Freitag, 24. Juli, jährte sich zum fünften Mal der Tag der Loveparade-Katastrophe in unserer Stadt. Zum Gedenken an die Opfer fand in der kleinen Grünanlage an der Karl-Lehr-Straße in Neudorf die öffentliche Gedenkfeier statt. Die musikalische Eröffnung erfolgte durch das "Junge Ensemble Ruhr" mit dem Titel "Giorni dispari". OB Sören Link begrüßte die rund 300 anwesenden Angehörigen der Opfer, Betroffene, Gäste, darunter Lopa Gründervater Dr. Motte, und Duisburger, die aus diesem Anlass nach...

  • Duisburg
  • 30.07.15
  • 1
  • 2
Ratgeber
34 Bilder

2010 - 2015 - Fünf Jahre der Trauer - Nacht der 1000 Lichter am 23. Juli 2015

Wie in jedem Jahr, so fand auch in diesem Jahr am Vorabend des Gedenktages an die schrecklichen Ereignisse bei dem tragischen Unglück der Loveparade 2010, die Nacht der 1000 Lichter an der neu gestalteten Gedenkstelle an der "Rampe" statt. Meine Eindrücke des Abends möchte ich hier im LOKALKOMPASS einstellen! Die Fotos sprechen für sich!

  • Duisburg
  • 29.07.15
Politik
4 Bilder

Schon wieder Vandalismus an einer Gedenkstätte für die Opfer der Loveparade

Schon wieder schlugen gehirnamputierte Vandalen an einer Loveparade-Gedenkstätte zu! Diesmal nicht im Karl-Lehr-Tunnel, sondern am Magnolienhain auf der Bahnhofsplatte, wo jemand nichts Besseres zu tun hatte, als Bodenfläche und Blumenkübel mit weißer Farbe zu beschmieren. Sehr geehrter Schmierfink, Was bitte soll das? Es ist ja nicht so, daß ich Graffiti generell schlecht finde. Im Gegenteil, manches davon gefällt mir sogar ausgesprochen gut, und jeder tristen grauen Wand wünsche ich einen...

  • Duisburg
  • 22.07.14
  • 4
Überregionales

News zur Lopa 2010

Ich will jetzt gar nicht groß auf einen bestimmten Kommentar reagieren, nur mal was zum Nachdenken: Was haben Strafanzeigen gegen bestimmte Leute ( ich meine nicht die Angestellten der Stadt oder von Lopavent ) mit der Loveparade zu tun? Ist es normal, dass eine Person ( o.k. zwei, wenn man die Verlobte mit zählt ) immer wieder Strafanzeigen stellt, davon etliche gegen dieselben Personen, aber auch viele gegen etliche andere ) und damit das Internet überzieht?

  • Duisburg
  • 14.03.14
Vereine + Ehrenamt

Gedenkfeier für die Opfer der Loveparade

Am Heiligabend wollen wir der Menschen gedenken, die auf so tragische Weise ihr Leben verloren, und ein Zeichen setzen, daß sie nicht vergessen sind. Schließlich hätten auch sie Weihnachten gefeiert, so Konni Hendrix, Initiatorin der Gedenkstätte und Organisation der Gedenkfeier. Wer sich dieser Meinung anschließen kann, ist am 24.12. um 11 Uhr an der Loveparade-Gedenkstätte herzlich willkommen.

  • Duisburg
  • 03.12.13
Überregionales

Von der Loveparade-Gedenkstätte und nervigen Zeitgenossen

Seit nunmehr drei Jahren kümmert sich Kornelia ( Konny ) Hendrix aufoperungsvoll um die Loveparade-Gedenkstätte. Und seit ebenfalls 3 Jahren wird sie von einem Stalker-Duo gemobbt. Ich denke, es ist an der Zeit, ihr ein positives Feedback zu geben und ihr zu zeigen, daß sie nicht allein ist. https://de-de.facebook.com/LoveparadeGedenkstaette.de

  • Duisburg
  • 26.11.13
Politik
Andreas Prennig will die Beteiligungsmöglichkeiten der Bürger erhöhen. Foto: Erler
2 Bilder

Andreas Prennig: Die Loveparade gab den Ausschlag

Andreas Prennig ist noch recht frisch auf der politischen Bühne. Erst seit 2011 engagiert er sich bei den Piraten und tritt nun im Wahlkreis Herne/ Bochum II schon als Direktkandidat seiner Partei für den Bundestag an. Sein Ziel ist klar: der Bürger soll endlich größeren direkten Einfluss bekommen. Der 48-Jährige hat in seinem Leben schon einiges versucht. So war er unter anderem Rohrleitungsbauer, beschäftigte sich mit Zentralheizungen und verdient inzwischen seine Brötchen als...

  • Herne
  • 06.09.13
Kultur
Durch diese beiden Tunnel kamen die Menschen und wollten auf das Gelände.
11 Bilder

24.07.10 - Tödliches Drama bei der Loveparade in Duisburg

Bei der Riesenparty am 24. Juli 2010 waren 21 Menschen im Verlauf einer Massenpanik ums Leben gekommen, Hunderte wurden verletzt. Das Drama spielte sich am Haupteingang ab, einem regelrechten Nadelöhr. Dieser Programmpunkt stand bei unserem Besuch in Duisburg am 07.10.2012 auch auf dem Programm. Die Bilder sprechen für sich...

  • Menden (Sauerland)
  • 14.10.12
  • 5
  • 1
Überregionales
17 Bilder

Nacht der 1000 Kerzen 2012 (zum Gedenken an die Loveparade 2010 )

Zum Gedenken an die Opfer der Loveparade hatte die Bürgerinitiative Gegen das Vergessen LoPa 2010 nicht nur eine viertägige Mahnwache am Unglücksort organisiert, sondern am Montagabend auch zur Nacht der 1000 Kerzen im Karl-Lehr-Tunnel und am Fuß der Rampe eingeladen. Auch Oberbürgermeister Sören Link nahm mit seiner Lebensgefährtin daran teil (Foto 7 + 8). Fotos: Frank Preuß

  • Duisburg
  • 24.07.12
  • 2
Kultur
Szene aus "Deathparade", Beitrag der Klasse 11 des Schlossgymnasium Benrath aus Düsseldorf. Der Film, der es ins Finale des 14. Schülerfilmfestival NRW geschafft hat, ist die sehr persönliche Erfahrung einer junge Frau bei der so tragisch verlaufenen "Loveparade" in Duisburg. Foto: Schülerfilmfestival NRW
2 Bilder

"Deathparade": Düsseldorfer Schüler im Finale

Mit ihrem Film üder die Tragödie der "Loveparade" in Duisburg hat es das kreativ Team des Schlossgymnasiums Benrath ins Finale des Schülerfilmfestival NRW geschafft: Am Samstag, 12. November, läuft ihr Beitrag "Deathparade" beim renommierten, zum 14. Mal ausgetragenen Wettbewerb in Marl. Insgesamt 15 Filme von Schülerteams aus ganz Nordrhein-Westfalen wurden von der der Vorjury ausgewählt. Darunter ist die 15 Minuten lange Dokumentation "Deathparade", den Schülerinnen und Schüler der Klasse 11...

  • Düsseldorf
  • 07.11.11
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.