Meinungsbildung

Beiträge zum Thema Meinungsbildung

Politik

Für demokratische Freiheiten muss auch in Krisensituationen Raum bleiben

Zum Beschluss des Bundesverfassungsgerichts zur Versammlungsfreiheit erklärt der innenpolitische Sprecher der FDP-Bundestags-Fraktion Konstantin Kuhle: „Die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts unterstreicht den Stellenwert der Bürgerrechte. Für die Ausübung demokratischer Freiheiten muss auch in Krisensituationen Raum bleiben. Bei Demonstrationen können etwa Auflagen erlassen werden, dass Abstände zwischen den Teilnehmern eingehalten werden müssen und die Teilnehmerzahl begrenzt...

  • Gladbeck
  • 16.04.20
  • 2
Politik

Lokalpolitik
Wer Populismus vorwirft, hat oft selbst keine Antworten

Warum Zeitung und Politik mit Sprache verantwortungsvoller umgehen müssen. In der politischen Auseinandersetzung wurde der Ratsgruppe Offen für Bürger (OfB) bereits mehrfach "Populismus" vorgeworfen. Jetzt reiht sich mit einem Kommentar der WAZ-Redakteurin Nadine Gewehr auch die Presse in diese Vorwürfe ein. Doch wer „Populismus“ ruft, sollte wissen, wovon er spricht. Sonst macht er sich nicht nur unglaubwürdig, sondern stumpft ein scharfes Schwert ab, das die Demokratie von der reinen...

  • Oberhausen
  • 13.11.19
  • 2
  • 1
Politik

externe Öffentlichkeitsarbeit
Was mag « externe Öffentlichkeitsarbeit » bezwecken?

Erzählt Ihnen jemand, es gäbe „eine ‘externe Öffentlichkeit’“, dann handelt sich um jemanden, der Teil des lobbykratischen Apparates ist. Denn um was handelt es sich bei einer solchen Phrase tatsächlich? Nun, die Begriffsbildung „externe Öffentlichkeit“ ist eine von lobbykratischen Beratern gebildete, d.h. eine nach ihren ideologischen Vorgaben „geschaffene“ Formulierung, die der Verschleierung partikularinteressengeleiteter Begehrlichkeiten dient. — Das leuchtet auch ein, denn es ist die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 11.10.19
  • 1
Politik

Nachtigall, ick hör dir trapsen..
..oder es geht wohl los.

Da scheint sich in Herten eine Art Panik breit zu machen. Das vermute ich natürlich nur, heisst soviel wie, könnte man und ich annehmen der Meinung zu sein, nur wenn man möchte natürlich. Muss man ja nicht. Aber ich behaupte das jetzt mal einfach, oder? Halbwahrheiten, entstanden durch weglassen der aufklärenden Hälfte, reininterpretieren mit einem Schuss Vermutungen, gemischt mit oppositioneller Angst - soll den Eindruck einer bürgernahen Beweggründung vorgaukeln.... Im Namen der Bürger...

  • Herten
  • 28.02.19
Politik

Macht der Medien
Medien jagen die Kanzlerin – unverschämtes Drängen nach Rücktritt

Dass die Moderatoren in Fernsehsendungen immer hartnäckig fragen und das in wiederholter nur stets anderer Wortwahl, ist man ja gewohnt. Wie derzeit allerdings vor allen exponierte CDU-Politiker gedrängt werden, es ihnen förmlich in den Mund gelegt wird, zu sagen, dass sie einen (schnellen / unmittelbaren) Rücktritt der Kanzlerin für gut und richtig halten, ist einfach widerlich. Der "nahe Rücktritt" wird suggeriert und herbeigeredet, indem man in Zweifel zieht, ob Frau Merkel die volle...

  • Sprockhövel-Haßlinghausen
  • 02.11.18
  • 5
Politik

KARO: Ein absehbares Ergebnis

Neben dem Dauerstreitthema "Ausbau der B 224 zur A 52" findet sich auch der Punkt "Fortbestand des KARO" auf der Tagesordnung der sicherlich spannend werdenden Sitzung des Stadtrates am Donnerstag, 10. März, wieder. Es ist bestimmt kein Zufall, dass die Stadt Gladbeck Anfang März eine Pressemitteilung zum Thema "KARO" verschickte, wonach der "Jugendrat" sich über die aktuelle Situation vor Ort informiert habe. Das der Jugendrat als Organ der Stadt Gladbeck schließlich zu der Erkenntnis...

  • Gladbeck
  • 08.03.16
  • 3
  • 5
Politik

Endlich, die Zielscheibe schießt zurück!

Das Foto entstand im Rahmen der "Sagen Sie jetzt nichts"-Interviewreihe, bei dem die Antworten in Form von Fotos gegeben werden. Auf die Frage "Pannen-Peer, Problem-Peer, Peerlusconi - um nette Spitznamen müssen Sie sich keine Sorgen machen, oder?", zeigte Steinbrück beim Fotoshoot den Stinkefinger. Die Welt titelt: Steinbrücks Stinkefinger hat die Wahl entschieden Der Spiegel lässt abstimmen: Steinbrücks Stinkefinger - mutig oder daneben ? Beleidigt Steinbrücks Mittelfinger die...

  • Oberhausen
  • 13.09.13
  • 9
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.