Migranten

Beiträge zum Thema Migranten

Ratgeber
Robin Wickende, Redakteur des Skip-Institutes, beobachtet einen Probanden, der eine 3D-Brille trägt.

Projektversuch in der Wittener Bibliothek
Kultur und Sprache lernen mit neuester Technologie

Die eigene Heimat verlassen zu müssen und einen Neuanfang in einem anderen Land zu wagen ist eine große Herausforderung. Um das Erlernen einer neuen Sprache kommt man nicht herum, und an das ungewohnte Verhalten der Einheimischen muss man auch erst verstehen. Um diesen Start leichter zu gestalten, wurde in der Bibliothek ein ganz neues Projekt vorgestellt. Dieses soll Menschen, insbesondere Migranten sowie Geflüchteten, den Sprachen- und Kulturerwerb deutlich vereinfachen und zusätzlich Spaß...

  • Witten
  • 23.07.19
Ratgeber
2 Bilder

Kalp unutmaz - Das Herz vergisst nicht

Das Netzwerk Demenz Witten/Wetter/Herdecke lädt zu einer türkisch-deutschen Informationsveranstaltung zum Thema Alzheimer und Demenz ein: Filmvorführung mit anschließendem Gespräch Termin: 25.04.2017 von 16-19 Uhr in den Räumen der Wohnungsgenossenschaft Witten-Mitte Hans-Böckler-Str. 11 in 58455 Witten. Gezeigt wird der Film „Kalp unutmaz - das Herz vergisst nicht“, der zwei türkischstämmige Familien aus dem Ruhrgebiet porträtiert, in denen jeweils ein Familienmitglied an Demenz erkrankt ist....

  • Witten
  • 22.03.17
Überregionales
Neustart auf Mallorca? Oder doch lieber Zeche und A40? Wir freuen uns auf eure Geschichten rund ums Auswandern.

Frage der Woche: In welches Land würdet ihr auswandern?

Endlich Palmen, weiße Strände und farbenfrohe Cocktails so weit das Auge reicht. Für viele Deutsche ist es ein lang ersehnter Traum: Die alte Heimat hinter sich lassen und noch einmal woanders neu anfangen. Diesen Sprung ins Ungewisse zu wagen, erfordert nicht nur Mut, sondern auch ein großes Engagement, was Planung und Finanzierung angeht. Jedes Jahr wandern mehr als Hunderttausend Deutsche aus, verlassen also für unbestimmte Zeit ihre Heimat. Emigrationsziel Nummer eins ist dabei mit Abstand...

  • 12.05.16
  • 35
  • 18
Überregionales
Flüchtlinge aus Syrien und Eritrea, dem Irak und dem Iran kümmern sich ehrenamtlich um den Lehrbienenstand am Hohenstein. Das macht ihnen Spaß und soll gleichzeitig ein Dankeschön für die freundliche Aufnahme sein.
2 Bilder

Migranten arbeiten ehrenamtlich am Lehrbienenstand

Eine Gruppe von Flüchtlingen aus Syrien, dem Iran und Irak sowie dem afrikanischen Eritrea engagiert sich als „Ehrenamtliche“ seit einigen Wochen am Lehrbienenstand auf dem Hohenstein. Symbolisch ist das als kleiner Dank für die freundliche Aufnahme in der Ruhrstadt gedacht. Lesen Sie zum Thema Flüchtlinge und Integration in Witten auch: Treffen der Flüchtlingsinitiative Flüchtlingsfamilien bei der Schulsuche unterstützen Text und Fotos von Barbara Zabka Die Flüchtlinge fühlen sich willkommen...

  • Witten
  • 16.05.15
Politik

BÜCHERKOMPASS: Füchse, Höllenengel und die Zeugen Jehovas

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass vergeben wir jede Woche Bücher zu einem bestimmten Thema an jene Nutzer, die die Bücher auf lokalkompass.de rezensieren möchten. Diese Woche geht es um Menschen, die sich zu Interessensgruppen zusammentun. Sehr sehr unterschiedliche Interessengruppen, wohlgemerkt. Alle Teilnehmer bitten wir unter "meine Seite" im Profil möglichst alle Kontaktdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher ohne Wartezeiten per Post schicken...

  • 17.03.15
  • 16
  • 6
Überregionales
Stephanie Rohde: „Das Beherrschen der deutschen Sprache bedeutet Arbeitsmarktzugang."

Integration und Migration: „Ich erlebe hier eine Willkommenskultur“

Eine erfolgreiche Integration und Akzeptanz von Zuwanderern und Flüchtlingen in Deutschland stellen in Anbetracht des Aufkeimens fremdenfeindlicher Bewegungen große Herausforderungen dar. Stephanie Rohde, Leiterin des Fachdienstes Integration und Migration des Caritas-Verbandes Witten, spricht über ihre Erfahrung mit integrationswilligen Migranten, dem Spracherwerb als zentralen Baustein der Integration und ihre Haltung zur Pegida. Im ursprünglichen Leitantragsentwurf „Bildung - Integration -...

  • Witten
  • 11.01.15
Politik

Nur deutsche Männer?

Vor einigen Ausgaben äußerte ich mich an dieser Stelle über die wohltuenden Zurückhaltung der Parteien in der Stadt anlässlich der bevorstehenden Kommunalwahlen. Nun komme ich aus einem einwöchigen Kurzulaub zurück und entdecke sie: die Plakate gegenüber dem Bahnhof, fünf Stück insgesamt. Zwei tragen Aussagen aus Parteiprogrammen, drei zeigen Kandidaten. Bei einer Partei sind es gleich derer neun, Frauen und Männer bunt gemischt. Die restlichen zwei präsentieren je fünf Kandidaten aus der...

  • Witten
  • 30.04.14
Ratgeber

Neue Beraterin für junge Zuwanderer

Bereits seit dem letzten Jahr unterstützt die Sozialpädagogin Sabine Görke-Becker junge Migranten und Migrantinnen in Witten. Jeden Donnerstag bietet sie in der Zeit von 9 bis 11 und von 15 bis 17 Uhr eine offene Sprechstunde im Stadtbüro der AWO Ennepe-Ruhr, Johannisstraße 6, an. Telefonisch können alternative Beratungstermine oder Hausbesuche vereinbart werden unter Ruf 2 02 79 92 oder 0 23 32/55 56 52. Sabine Görke-Becker berät Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 12 bis 27 Jahren...

  • Witten
  • 17.02.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.