Mondpalast

Beiträge zum Thema Mondpalast

Kultur
Das Ensemble riss das Publikum von den Sitzen. Am Ende der ersten Vorstellung gab es stehende Ovationen. Foto: Arne Pöhnert

"Das Quaken der Frösche" feierte eine umjubelte Premiere im Mondpalast
Ein Zombie, der Laune macht

Artenschutz und Klimawandel, soziales Gefälle und Gewaltbereitschaft: Lassen sich solche Themen auf der Bühne überhaupt vergnüglich verhandeln? Wer die Premiere von "Das Schweigen der Frösche" am vergangenen Donnerstag im Mondpalast verfolgt hat, dürfte diese Frage bejahen. Die Ausgangssituation kennen doch alle: Die einen wohnen Tür an Tür zur Miete, die anderen genießen ihr Eigenheim. Die einen wünschen sich Ruhe nach einem stressigen Arbeitstag, die anderen können sich am fröhlichen...

  • Herne
  • 04.02.20
Kultur
2 Bilder

Menschen mit Behinderung spielen "Ronaldo und Julia"
Zurück auf der Bühne

Wer eine Erfolgsgeschichte neu schreibt, kann eigentlich nur verlieren. Wenn aber Menschen mit Behinderung "Ronaldo und Julia" neu interpretieren, gibt es nur Gewinner... Die Kooperation zwischen der Wewole-Stiftung und dem Mondpalast wird fortgeführt. Am Samstag, 8. Februar, um 15 Uhr und am folgenden Tag um 11 Uhr führen erneut Menschen mit geistigen und körperlichen Behinderungen eine ganz andere Version des Stückes „Ronaldo und Julia“ auf. 15 Menschen mit Behinderungen und Schauspieler...

  • Herne
  • 23.01.20
Kultur
Soziales amüsant in Szene gesetzt: Ralf Löchel und Sebastian Krug bei den Proben.
Foto: Veranstalter

Fidele Horst: Vorverkauf für Premiere im April noch vor Weihnachten
Stück und Regie neu

"Und ewig rauschen die Gelder" lautet der Titel des neuen Theaterstücks, für das die Proben beim Theater Fidele Horst aktuell auf Hochtouren laufen. Nicht nur das Stück, dessen Premiere für April nächsten Jahres angesetzt ist, ist neu, sondern auch die Regie in Person von Tobias Weichert. Der hatte jüngst die Aufgabe von seinem Vater Olaf übernommen, der 37 Jahre lang das Ensemble geführt hatte. "Und ewig rauschen die Gelder" ist eine Farce in zwei Akten, in der es um einen Arbeitslosen...

  • Herne
  • 06.12.19
Kultur

Mit Herzblut und wenig Bürokratie
Zu Gast im Mondpalast

Heimspiel auf den Brettern, die die Welt bedeuten und zu Gast beim Kulturunternehmer und Prinzipal Christian Stratmann: Mit seinem Kölner FDP-Landtagskollegen Lorenz Deutsch (2. V. r.) besuchte der Herner FDP-Landtagabgeordnete Thomas Nückel (2. v. l.) den Mondpalast in Wanne-Eickel als ein gutes Beispiel für die wenigen privat geführten Theaterbetriebe mit eigenem Ensemble. Zusammen mit dem geschäftsführenden Intendanten Marvin Boettcher gewährte Christian Stratmann (r.) den Kulturpolitikern...

  • Herne
  • 24.05.19
  •  1
Kultur
Wird das was mit der Hymne zum Quartiersjubiläum? Besucher erfahren es in der Komödie „Die (fast) glorreichen Sieben".

Eventkompass-Gewinnspiel
Ein Chor für alle Fälle - Neue Komödie im Herner Mondpalast

Auf einer Baustelle, die einmal ein Festsaal für den Stadtteil werden soll, treffen sich sieben Frauen und Männer aus Gelsentrop-Wattenhausen. Aus ihnen soll einmal ein Chor werden und aus ihrem Gesang eine Hymne auf das Quartiersjubiläum. Ob diese sehr gemischte Truppe tatsächlich erfolgreich die Tonleiter erklimmen kann, das verrät Sigi Domke in der Mondpalast-Komödie „Die (fast) glorreichen Sieben - Ein Chor für alle Fälle“ unter der Regie von Thomas Rech. Singen fürs...

  • Herne
  • 22.05.19
  •  1
  •  1
Kultur
Wird das was mit der Hymne zum Quartiersjubiläum? Foto: Veranstalter

Neue Komödie im Mondpalast
Ein Chor für alle Fälle

Auf einer Baustelle, die einmal ein Festsaal für den Stadtteil werden soll, treffen sich sieben Frauen und Männer aus Gelsentrop-Wattenhausen. Aus ihnen soll einmal ein Chor werden und aus ihrem Gesang eine Hymne auf das Quartiersjubiläum. Ob diese sehr gemischte Truppe tatsächlich erfolgreich die Tonleiter erklimmen kann, das verrät Sigi Domke in der Mondpalast-Komödie „Die (fast) glorreichen Sieben - Ein Chor für alle Fälle“ unter der Regie von Thomas Rech. Die ehrgeizige Projektleiterin...

  • Herne
  • 20.05.19
Kultur
Liebevolle Inszenierung: Nicht nur die Schauspieler, sondern auch die Kostümbildner und Kulissenbauer haben ihr Bestes gegeben. Vereinsfoto

Fidele Horst führt am Sonntag im Mondpalast noch einmal "Die spanische Fliege" auf
Der letzte Vorhang

Glänzend aufgelegte Schauspieler, tolle Kostüme, genäht und zusammengestellt von Annette Holz und ein eindrucksvolles Bühnenbild von Marc Groesdonk und Markus Wieczorkowski: Das waren die wichtigsten Zutaten einer gelungenen Premiere im Mondpalast und der nachfolgenden Aufführungen von "Die spanische Fliege". Das Theater Fidele Horst hatte sich zu seinem 100-jährigen Bestehen den Schank von Arnold und Bach nicht zufällig ausgesucht. Das Stück entstand zu Beginn des 20. Jahrhunderts und ist...

  • Herne
  • 03.05.19
Kultur
Die Weicherts haben beim Theater Fidele Horst schon die unterschiedlichsten Aufgaben übernommen und sind auch beim neuen Stück "Die spanische Fliege" im Einsatz. Foto: privat

Die Weicherts leben im Theater Fidele Horst ihren Leidenschaft für die Bühne aus
Eine Familiensache

„Wenn 500 Menschen klatschen und deine Aufführung mit tosendem Applaus belohnen, dann ist das einfach ein wunderbares Gefühl!“ Das sagt Olaf Weichert, der Spielleiter von Fidele Horst. Wenn der Theaterverein im Mondpalast den Schwank „Die spanische Fliege“ aufführt, ist er zum 27. Mal als Regisseur der Chef des Ensembles. Für Olaf Weichert, im Alltag Verwaltungsbeamter bei der Stadt Bochum, ist das Theater fast wie ein zweites Zuhause. Dass das so sein kann, liegt auch daran, dass seine...

  • Herne
  • 23.04.19
Kultur
Zum runden Geburtstag wurde das Premierenstück "Ronaldo und Julia" in etwas improvisierter Form auf die Bühne gebracht. Fotos: Arne Pöhnert
2 Bilder

Ehrengäste feierten die 15 Jahre des Volkstheaters
„Mondpalast ist Heimat“

Der Mondpalast feierte in diesem Monat seinen 15. Geburtstag. Als Geschenk verjuxte Gründungsintendant Thomas Rech die einstige Premierenkomödie „Ronaldo & Julia“, dass sich die Schauspieler vor Lachen kaum halten konnten. Das alles geschah sehr zur Freude von Oberbürgermeister Frank Dudda, der sich in der ersten Reihe amüsierte und dem Volkstheater mitsamt Prinzipal Christian Stratmann von Herzen gratulierte: „Der Mondpalast ist Heimat. Das Theater hat für Wanne-Eickel Pionierarbeit...

  • Herne
  • 28.01.19
Kultur
2 Bilder

Mondpalast lädt Vielfalt e.V. ein

Am 8.12.2018 hat der Prinzipal des Mondpalast, Christian Stratmann, den Verein Vielfalt e.V. eingeladen,  eine Veranstaltung mit einer Gruppe von Heimbewohnern der Pflegeheime Protea Care und des Ludwig Steil Hauses zu besuchen. Geboten wurde das Stück "Flurwoche", welches den insgesamt 20 älteren Besuchern sichtlich gefallen hat. Der Krankenfahrdienst MediCar stellte für den Transport der Heimbewohner kostenlos Fahrzeuge, sowie Personal zur Verfügung und half auch tatkräftig die...

  • Herne
  • 09.12.18
  •  1
Kultur
Eine Paraderolle für Publikumsliebling Axel Schönnenberg.

Oppa lüftet sein Geheimnis

Wer ist „das Phantom vom Oppa“? Gelüftet wurde das Geheimnis nun auf der Bühne des Mondpalastes bei der Premiere der neuen Erfolgskomödie. „Das Phantom vom Oppa“ ist Oppa Friedberts lang verschollener Zwillingsbruder Emil (Heiko Büscher). Emils unverhofftes Auftauchen bringt die Verwandtschaft - eine bürgerliche Lehrer-und-Polizisten-Familie -heftigst durcheinander. Das Publikum im ausverkauften Haus machte den Spaß mit und feierte seine Lieblinge mit stehenden Ovationen: allen voran die...

  • Herne
  • 18.10.18
Kultur
50 Gäste des Mondpalasts bekamen einen Einblick in die Probe von "Das Phantom vom Oppa". Die neue Komödie feiert am Donnerstag, 11. Oktober, Premiere.
2 Bilder

Fans hautnah dabei

Ein Zwilling kommt selten allein: das wissen jetzt 50 Gäste des Mondpalastes. Sie haben einen Einblick in die Proben der neuen Komödie „Das Phantom vom Oppa“ erhalten. Am Donnerstag, 11. Oktober, lüftet sich nicht nur der Vorhang zur großen Premiere, sondern auch das ganze Geheimnis um Oppa Friedberts mysteriösen Bruder. Über 200 Gäste haben bei einer Verlosung auf der Facebook-Seite des Mondpalastes teilgenommen, um Regisseur Thomas Rech bei den Proben über die Schulter zu schauen. Der saß...

  • Herne
  • 27.09.18
Kultur

Phantom vom Oppa ab dem 11. Oktober im Mondpalast Wanne-Eickel

Gestern durfte ich einer Probe zum Stück "Das Phantom vom Oppa" beiwohnen. Was soll oder besser gesagt was darf ich sagen? Die Szene, die während meines Beisein geprobt wurde macht neugierig und Lust auf mehr. Großartige Darsteller mit viel Witz und noch mehr Liebe zum Detail lassen mich nicht daran zweifeln dass dieses Stück sehenswert ist. Premiere ist der 11. Oktober 2018 Wer die Chance hat die Klassiker wie Ronaldo & Julia oder Flurwoche zu sehen, sollte sie ergreifen.

  • Kamen
  • 20.09.18
Kultur
Hat Oppa wirklich einen "neben sich herlaufen"? Dieser Frage gehen Marvin Boettcher, Geschäftsführender Intendant, Prinzipal Christian Stratmann, Regisseur Thomas Rech und Schauspieler Axel Schönnenberg (v.l.) bei der Premiere von "Das Phantom vom Oppa" am 11. Oktober auf den Grund.
2 Bilder

Oppa sein Phantom

Wenn man sich Verwandte aussuchen könnte, wäre Oppa ganz schnell aus dem Rennen. Der alte Besserwisser, ein ehemaliger Studienrat, kann seine Schwiegertochter partout nicht leiden und den Rest der Welt irgendwie auch nicht. „Setzen, fünf!“ – so lautet auch im Rentnerleben der Lieblingsspruch des Friedbert Breitscheid (Axel Schönnenberg). Er ist der Dreh- und Angelpunkt der neuen Mondpalast-Komödie „Das Phantom vom Oppa“. Die Premiere am Donnerstag, 11. Oktober, um 20 Uhr ist der erste...

  • Herne
  • 10.09.18
Politik
Alexander Vogt zeigte sich über die Entwicklung des Volkstheaters zufrieden.

Alexander Vogt besucht Mondpalast

Im Zuge seiner Sommertour besuchte der Landtagsabgeordnete Alexander Vogt (l.) den Mondpalast. Im Gespräch mit dem Intendanten Marvin Boettcher im "Kleinen Café" wurde über die Kulturpolitik in NRW und die Entwicklung der Stadt gesprochen. "Es ist beeindruckend zu sehen, wie positiv sich das Volkstheater hier im Ruhrgebiet entwickelt hat. Der Mondpalast ist eine Bereicherung für die kulturelle Vielfalt in unserer Stadt und weit darüber hinaus", so der SPD-Politiker.  Quelle: SPD

  • Herne
  • 26.08.18
Kultur
Alexander Schulte übernimmt die Vertriebsleitung für die Stratmann-Paläste.

Meine Welt ist die Unterhaltung

Ob „Buddy“, „Wicked“ oder „Sister Act“: Alexander Schulte, Spezialist für Event-Marketing, liebt perfektes Entertainment. Sein Handwerk hat der 33-Jährige in Oberhausen und Hamburg bei der Stage Entertainment gelernt, dem Musical-Marktführer in Deutschland und Europa. In Zukunft steuert der ausgebildete Kaufmann als Vertriebsleiter von seinem Büro an der Wilhelmstraße aus die Gästeströme in den Mondpalast und in den Revue-Palast in Herten. Das sei genau die richtige Aufgabe für ihn, verrät der...

  • Herne
  • 17.07.18
  •  1
Kultur
Szene mit Christian Weymayr, Claudia Terkowski und Ralf Löchel: Ovationen des Publikums erhielt das ambitionierte Amateurtheater für "Der Neurosen-Kavalier". Jedes Frühjahr bringt das Theater Fidele Horst ein neues Stück heraus.

Fidele Horst: Lachen bis der Arzt kommt

Es war ein Theaterabend, wie ihn der Mondpalast nicht so häufig erlebt hat. Die Premiere der Komödie „Der Neurosen-Kavalier“ wurde zu einem grandiosen Erfolg für das Theater Fidele Horst. Am Premieren-Abend und bei den beiden folgenden Aufführungen passte vom Bühnenbild über die Kostüme und Frisuren bei der von Spielleiter Olaf Weichert gekonnt in Szene gesetzten Komödie einfach alles. Die Akteure auf der Bühne agierten in Hochform, das Publikum ließ sich von den glänzend aufgelegten...

  • Herne
  • 18.04.18
Kultur
Helmut Holz, Annette Holz, Tina Menze, Marc Groesdonk, Melina Weichert, Olaf Weichert, Anita Witzke, Barbara Sommer, Klaus-Dieter Twiehoff, Tobias Weichert, Lena Hortz sind die Helfer im Hintergrund.

Theater Fidele Horst: Die Helfer im Hintergrund

„Denn die einen sind im Dunkeln und die anderen sind im Licht. Und man sieht nur die im Lichte, die im Dunkeln sieht man nicht!“ Dieser Satz aus dem berühmten Mackie-Messer-Song der Dreigroschenoper von Berthold Brecht trifft beim Theater Fidele Horst wortwörtlich zu. Sieben Schauspieler agieren in der Komödie „Der Neurosen-Kavalier“ und dürfen sich auf Szenenapplaus des Publikums freuen. Aber die Leute im Hintergrund erhalten ihren Applaus immer erst bei der Vorstellung aller Beteiligten am...

  • Herne
  • 24.03.18
  •  3
Überregionales
Thomas Nückel moderierte den Aschermittwoch und ließ auch Mondpalast-Chef Stratmann zu Wort kommen.

Der Quartals-Randalierer aus Bayern...

Mehr als 350 Gäste konnte der Landtagsabgeordnete Thomas Nückel beim politischen Aschermittwoch der FDP im Mondpalast begrüßen. Festredner war der der stellvertretende NRW-Ministerpräsident Joachim Stamp. Der Chef der FDP in Nordrhein-Westfalen teilte dabei kräftig aus und ging auf die Groko-Wirren ein: "Der einzige, der sich in der SPD noch wohlfühlt, ist Olaf Scholz. Der kennt sich ja mit Chaostagen in Hamburg aus." Und weiter: "Man hat den Eindruck, in Berlin sind seit so langer Zeit die...

  • Herne
  • 17.02.18
  •  1
Überregionales
40 Blutspender wurden für ihren Einsatz belohnt. Sie dürften mit einer Begleitperson das Volkstheater besuchen.

Dank Herzblut in den Mondpalast

Seit 20 Jahren ruft das Deutsche Rote Kreuz am zweiten Weihnachtsfeiertag zur Blutspende auf. Jahr für Jahr nehmen bis zu 135 Freiwillige an dem Termin und einer zugehörigen Verlosung teil. Den Spendern wurde nun besonderer Dank zuteil: Christian Stratmann, Prinzipal des Mondpalasts, überreichte höchstpersönlich Theatergutscheine an 40 Gewinner. „Jeder von uns kann einmal krank werden und auf eine Blutspende angewiesen sein. Diese Spende kann Leben retten“, sagte der 66-Jährige bei einer...

  • Herne
  • 10.02.18
Kultur
Seit fast einem Jahrzehnt gehört Claudia Terkowski zum Ensemble des Theaters Fidele Horst: Auf der Bühne verwandelte sie sich von einem Callgirl zur schüchternen Vorzimmerdame.

Fidele Horst probt den Neurosen-Kavalier

Und plötzlich bricht es aus ihr heraus: Der Lachanfall von Frau Engel, der Vorzimmerdame in der psychotherapeutischen Praxis, stürzt ihren Verehrer Dr. de Witt in fast wortlose Verlegenheit, ehe er wieder in seine Rolle als Werber um die Schöne zurückfindet... Diese Szene mit Claudia Terkowski als Hauptdarstellerin in der Komödie „Der Neurosen-Kavalier“ und Christian Weymayr ist nur einer von vielen Gags, mit der das Theater Fidele Horst in seinem neuen Stück die Lachmuskeln der Zuschauer...

  • Herne
  • 09.02.18
Vereine + Ehrenamt
Gute Laune garantiert: HeKaGe-Präsident Klaus Mahne, Prinzessin Martina I., Prinzipal Christian Stratmann, Prinz Hilmar I., Adjutant Michael Erhard und Hofdame Renate Hoster bei der Audienz im Mondpalast.

Höchster Herner Karnevalsorden für Prinzipal Christian Stratmann

Der höchste Karnevalsorden, den die Herner Karnevalsgesellschaft (HeKaGe) in der laufenden Session zu vergeben hat, schmückt ab sofort auch die Brust von Mondpalast-Prinzipal Christian Stratmann. Aus Anlass des 65-jährigen Bestehens der Gesellschaft statteten Prinz Hilmar I. Born und Prinzessin Martina I. Heinke mit ihrem Hofstaat Deutschlands großem Volkstheater einen Besuch ab. Prinzessin bewundert Travestie-Künstler Christian Stratmann, seit vielen Jahren HeKaGe-Senator, empfing das...

  • Herne
  • 27.01.18
  •  3
Kultur
Auf allen Kanälen zu Hause: Melanie Linka gibt auf Youtube Tipps für Menschen, die die Schauspielerei erlernen wollen und steht regelmäßig auf der Mondpalast-Bühne.

Nicht nur die verführerische Gundula

Jung, frech und auf allen Kanälen zu Hause: In der Mondpalast-Komödie „Herr Pastor und Frau Teufel“ offenbarte Melanie Linka als verführerische Gundula erstmals ihr komödiantisches Talent. Auch in „Der zerdepperte Pott“ hatte die Bochumerin als drangsalierte Spielerfreundin Eve Rull alle Herzen auf ihrer Seite. Nach einer kleinen Winterpause hat Linka wieder viel zu tun, denn der Mondpalast startete am vergangenen Wochenende mit Volldampf ins Theaterjahr 2018. Die Schauspielerei war von...

  • Herne
  • 15.01.18
  •  1
Ratgeber
Rochus Wellenbrock präsentiert den Gästen die Ergebnisse der Studie.

Wewole legt Rechenschaft ab

Die Wewole-Stiftung hat sich selbst auf den Prüfstand gestellt. Im Rahmen einer Studie ließ der Teilhabe-Anbieter für Menschen mit Behinderungen in Herne und Castrop-Rauxel ermitteln, welches gesellschaftliche Plus sie für die Region erwirtschaftet hat. Die Ergebnisse stellt Rochus Wellenbrock, Vorstandsvorsitzender der Stiftung, am Donnerstag, 18. Januar, um 16.30 Uhr im Foyer des Mondpalasts, Wilhelmstraße 26, vor. Für Unterhaltung sorgt an diesem Abend der Kabarettist Martin Fromme....

  • Herne
  • 15.01.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.