Nadel

Beiträge zum Thema Nadel

Ratgeber

Tattoos stechen: Gesundheitliche Risiken nicht unterschätzen!

Rihanna schmückt sich damit, so auch die halbe deutsche Fußball-Nationalmannschaft. Was sich hierzulande früher nur Matrosen, Rocker und Knastbrüder trauten, ist längst salonfähig geworden. Mittlerweile findet jeder zehnte Bundesbürger Gefallen daran, seine Haut mit mehr oder weniger kunstvollen Tätowierungen zu dekorieren. Der Gang in ein Tattoo-Studio, um sich dort unwiderruflich Tinte und Farbpigmente unter die Haut stechen zu lassen, sollte nicht einer vorübergehenden Laune entspringen,...

  • Gladbeck
  • 25.07.14
Überregionales
Künstlerin Tweedle Needle zieht die Zuschauer mit ihrer Horror-Nadel-Show in den Bann.
3 Bilder

Pain Solution- Das Spiel mit den Schmerzen

Spitz und gefährlich blinkt die messerscharfe Spitze des Fleischerhakens im Rampenlicht. Laute Gothikmusik heizt der Zuschauermenge ein als es plötzlich passiert: Einer der „Freaks“ durchsticht sich selbst die Haut am Kehlkopf und scheint dabei kaum Schmerz zu empfinden. Blut läuft den Hals entlang, doch der Norweger Jan Eric hat noch lange nicht genug. Jetzt ist seine Partnerin an der Reihe: Sie sticht sich insgesamt sechs, etwa zehn Zentimeter lange, Metallstäbe durch Unterarme, Brustkorb und...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 20.09.13
Überregionales
15.000 Spenden pro Tag werden bundesweit benötigt

Bluten für den guten Zweck

Mit dem „Internationalen Weltblutspendertag“ wurde am 14. Juni, gut einen Monat vor Beginn der Sommerferien in Nordrhein-Westfalen, dieses lebenswichtige Thema wieder ins Bewusstsein gerückt. In den Sommermonaten klafft die „Schere“ Jahr für Jahr auseinander: höherer Bedarf, aber weniger Spender. Das ist aber nicht der Grund für den Gedenktag am 14. Juni. Der wird nämlich zu Ehren des Pioniers der Transfusionsmedizin Karl Landsteiner (1868 bis 1943) an dessen Geburtstag international gefeiert....

  • Menden (Sauerland)
  • 15.06.13
  • 1
Überregionales
Ein Bild aus "alten Zeiten": Regina John aus Selm machte 2003 bei unserer Aktion "Die letzte Nadel" mit.

Die letzte Nadel: Bares für die olle Tanne

Die Weihnachtsbaum-Karriere ist kurz. Wenn die Nadeln fallen und die Zweige hängen, fliegt er raus. Das Ende kommt im Müllwagen. Doch da spielen wir in diesem Jahr nicht mit. Der Lüner Anzeiger ruft auf zum großen Wettbewerb der Tannenbaum-Liebhaber. „Die letzte Nadel“ heißt er und war schon 2003 ein toller Erfolg. Wer es nach dem Fest am längsten mit seinem trockenen Bäumchen aushält, gewinnt. Als Belohnung warten 50 Euro und ein Gutschein (40 Euro) von der Baumschule Merten in Bork für einen...

  • Lünen
  • 26.12.11
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.