Alles zum Thema Natur

Beiträge zum Thema Natur

Fotografie

Matsch. Ein Winterspaziergang am Hullerner See (Fotoserie)
Matsch. Ein Winterspaziergang am Hullerner See (Fotoserie)

Eine Barriere am Heimingshof bei Hullern (NRW) versperrt seit einiger Zeit breiten Fahrzeugen die Zufahrt zum Wanderweg rechts um den See. Kein Hindernis für die vielen Fußgänger*innen und Radler*innen, den See zu umwandern. Letzten Sonntag waren wir hier zu viert unterwegs, mit dabei meine Frau (87), gehbehindert wie auch ich (92). Wir haben nicht geahnt, was da auf uns zukommen sollte. Denn wir haben wasserdichte Schuhe und sind daran gewohnt, auf nassen Wegen mit festem Boden zu walken....

  • Recklinghausen
  • 07.02.19
Fotografie

Matsch. Ein Winterspaziergang am Hullerner See (Fotoserie)
Matsch. Ein Winterspaziergang am Hullerner See (Fotoserie)

Eine Barriere am Heimingshof bei Hullern (NRW) versperrt seit einiger Zeit breiten Fahrzeugen die Zufahrt zum Wanderweg rechts um den See. Kein Hindernis für die vielen Fußgänger*innen und Radler*innen, den See zu umwandern. Letzten Sonntag waren wir hier zu viert unterwegs, mit dabei meine Frau (87), gehbehindert wie auch ich (92). Wir haben nicht geahnt, was da auf uns zukommen sollte. Denn wir haben wasserdichte Schuhe und sind daran gewohnt, auf nassen Wegen mit festem Boden zu walken....

  • Recklinghausen
  • 07.02.19
Fotografie
6 Bilder

Matsch. Ein Winterspaziergang am Hullerner See (Fotoserie)
Matsch. Ein Winterspaziergang am Hullerner See (Fotoserie)

Eine Barriere am Heimingshof bei Hullern (NRW) versperrt seit einiger Zeit breiten Fahrzeugen die Zufahrt zum Wanderweg rechts um den See. Kein Hindernis für die vielen Fußgänger*innen und Radler*innen, den See zu umwandern. Letzten Sonntag waren wir hier zu viert unterwegs, mit dabei meine Frau (87), gehbehindert wie auch ich (92). Wir haben nicht geahnt, was da auf uns zukommen sollte. Denn wir haben wasserdichte Schuhe und sind daran gewohnt, auf nassen Wegen mit festem Boden zu walken....

  • Recklinghausen
  • 07.02.19
  •  1
Natur + Garten
Der Wolf hält Ausschau nach Beute. Soll sein Schutz gelockert und er zum Abschuss freigegeben werden?

Frage der Woche: Sollen Wölfe zur Jagd freigegeben werden?

Der Wolf ist zurück in Deutschland. Nachdem er zur Jahrtausendwende fast komplett aus unseren Wäldern verschwunden war, beginnt er nun wieder bei uns heimisch zu werden. Doch nicht alle sehen dem positiv entgegen.Wölfe sorgten schon immer für Staunen in der Gesellschaft, sowohl in positivem Sinne als auch im Negativem. Er gilt als Wildhund, extrem scheu und unauffällig. Dennoch haben viele Menschen Angst vor Wölfen.  Das macht sich schon in Grimms Märchen "Rotkäppchen und der böse Wolf"...

  • Oberhausen
  • 19.10.18
  •  46
  •  6
LK-Gemeinschaft
Herzhaft lachen ist gesund!
7 Bilder

♥♥♥ HERZHAFT LACHEN IST GESUND ♥♥♥ Herzerfrischende Witze für JUNG und ALT

* Bitte lesen, lachen und... auch einen Witz dazu schreiben! 2 Witze!    Ein Auto, das über eine Brücke fährt, wird angehalten! "Herzlichen Glückwunsch, sie sind der 1000. Fahrer, der über diese Brücke fährt! Was denken Sie?" Mann: "Ja, schöne Sache!" Frau auf dem Beifahrersitz: "Hören Sie nicht auf meinen Mann! Der ist betrunken!" Oma auf der Rückbank: "Ich hab doch gleich gesagt, dass wir mit dem gestohlenen Auto nicht weit kommen." Opa im...

  • Recklinghausen
  • 05.08.18
  •  28
  •  16
Natur + Garten
Diese Hummel hat Regine Hövel mit ihrer Kamera "begleitet". Foto: Regine Hövel / lokalkompass.de
164 Bilder

Foto der Woche: Frühlingsboten

Noch sinken die Temperaturen nachts unter den Gefrierpunkt, aber beim Blick in den Kalender wird klar: Es ist Frühling! Und so suchen wir in dieser Woche typische Frühlingsboten! Habt ihr sie schon gehört? Spatzen und Meisen trällern am Morgen, um die geeignete Partnerin zu finden. Das Mehr an Licht bringt ihre Hormone in Schwung und sie sind ganz auf "Vogelhochzeit" eingestellt. Auch Igel und Feldhamster erwachen aus dem Winterschlaf und streifen auf der Suche nach Nahrung umher. Und auch...

  • Velbert
  • 24.03.18
  •  49
  •  34
LK-Gemeinschaft
Der Eisvogel ist ein beliebtes Fotomotiv. Foto: Klaus Fröhlich
191 Bilder

Foto der Woche: Vögel

Sie fliegen durch unser Portal, denn sie sind ein sehr beliebtes Fotomotiv: Vögel! Und weil ihr sie so gerne vor der Linse habt, widmen wir ihnen in dieser Woche unseren Wettbewerb "Foto der Woche". Sehr begehrt (weil selten) ist zum Beispiel der bunte Eisvogel, aber auch Enten und Schwäne, Küken, Eulen, Kraniche, Reiher, Bussarde oder Falken finden sich auf vielen Fotos, die bereits im Lokalkompass veröffentlicht worden sind. Ob im Flug oder auf einem Ast sitzend - wenn die Tiere dann noch...

  • Ennepetal
  • 17.02.18
  •  32
  •  35
Natur + Garten
3 Bilder

Mottenschlupf

Ich hatte dieses Jahr im August, das große Glück einer Motte bei ihrem Schlupf aus dem Kokon zu beobachten und auch ein paar Bilder zu machen. Ich war doch sehr erstaunt -wenn ich dies mit einer  Libelle vergleiche, wie schnell das Ganze von Statten ging. Nach ca. 10 Min. war das Spektakel vorbei. Das Trocknen an sich dauerte auch nicht so lang.... in etwas 30 Min. Hier mal drei Bilder von den wichtigsten Stationen vom Schlupf !

  • Recklinghausen
  • 04.12.17
  •  9
  •  6
Überregionales

Von der Natur entfremdet

Eine Mutter, die, um ihr Kind nicht mehr stillen zu müssen, sich zehn Tage nach der Geburt ein Medikament verschreiben lässt, das den Milchfluss zum Versiegen bringt, danach einen schweren Schock erfährt (Zusammenbruch auf der Straße), dann, ein paar Tage später, freudig berichtet, es sei „alles wieder in Ordnung“, nachdem sie „Tabletten bekommen habe“ – so weit hat sich diese Frau von der Natur entfremdet!

  • Recklinghausen
  • 17.10.17
  •  1
Ratgeber
In den nächsten Wochen werden vier Bäume gefällt. Foto: Paul-Georg Meister / pixelio.de

Recklinghausen: Baumfällungen im Stadtgebiet

Die Stadt Recklinghausen muss in den kommenden Wochen vier Bäume im Stadtgebiet fällen, weil sie nicht mehr stand- beziehungsweise bruchsicher sind. Das stellten Mitarbeiter der Kommunalen Servicebetriebe Recklinghausen (KSR) bei Kontrollen in Zusammenarbeit mit einem externen Baumgutachter bei drei weiteren Eschen an der Weissenburgerstraße fest. Die Bäume sind am Eschentriebsterben erkrankt und weisen daher eingetrocknete Kronenbereiche sowie Absterbe-Erscheinungen auf. Auch die Linde an...

  • Recklinghausen
  • 23.08.17
Kultur
um 1932 am Reihersee
7 Bilder

Pfingsten 1932 und 2017

Pfingsten am Reihersee * und der Heilige Geist (um 1932) Zu Pfingsten holte mein Vater unsere beiden Faltboote aus dem Winterquartier und machte sie flott, und wenn das Wetter es erlaubte, fuhren wir – Vater, Mutter und ich – am Samstag Nachmittag auf dem Reihersee* nach „Stahlbaumsruh“, wo wir zum ersten Mal im Jahr das Zelt aufschlugen. Eines Morgens um vier oder fünf wurden wir von Stimmen in der Ferne geweckt. Männerstimmen. Sie bewegten sich auf uns zu. Unser Zelt stand unten am...

  • Recklinghausen
  • 04.06.17
Natur + Garten
Der Eisvogel repräsentiert den Lebensraum an der Havel, eine Region, die dank des NABU 2015 im Fokus stand -

Dieses Wochenende Vögel zählen und bis spätestens 16. Januar online melden

Die Stunde der Wintervögel hat begonnen Dieses Wochenende Vögel zählen und bis spätestens 16. Januar hier online melden Zum siebten Mal rufen NABU und LBV zur bundesweiten „Stunde der Wintervögel“ auf. Neben den „Standvögeln“, die das ganze Jahr über bei uns bleiben, lassen sich zusätzliche Wintergäste beobachten, die aus dem noch kälteren Norden und Osten nach Mitteleuropa ziehen. Nehmen auch Sie sich eine Stunde Zeit und beobachten die Vögel in Garten oder Park. ...

  • Recklinghausen
  • 07.01.17
Überregionales
Elisabeth Jagusch aus Schermbeck ist unsere BürgerReporterin des Monats September.
3 Bilder

BürgerReporterin des Monats September: Elisabeth Jagusch

"Oft suchen wir Stille und können sie nicht finden, bis sie uns plötzlich ungebeten besucht." – Zum Beispiel beim Betrachten der Schnappschüsse von BürgerReporterin Elisabeth Jagusch. Ob mit dem Fahrrad oder zu Fuß – Elisabeth Jaguschs zweites Zuhause ist die Natur. Mit ihrer Kamera ausgerüstet, durchstreift die fotobegeisterte Schermbeckerin seit Jahr und Tag ihre Heimatstadt und Umgebung, ihre Reisen führten sie aber auch in entlegenere Regionen Deutschlands. In den drei Jahren ihrer...

  • 01.09.16
  •  60
  •  37
Überregionales
Der Blick fürs Detail - Stefanie Vollenberg ist unsere BürgerReporterin des Monats Juli.
3 Bilder

BürgerReporterin des Monats Juli: Stefanie Vollenberg

"Ich möchte mit meinen Fotos zeigen, was man im Alltag viel zu oft übersieht: die wunderbaren Kleinigkeiten. Details, die so belanglos und alltäglich erscheinen, dass man sie fast gar nicht mehr wahrnimmt." Für Stefanie Vollenberg ist das Fotografieren, wie man an ihren Bildern sehen kann, nicht nur ein Zeitvertreib, sondern Talent und Leidenschaft. Die kreative Bottroperin mit dem Blick fürs Detail ist unsere BürgerReporterin des Monats Juli. Mit unserem Interview habt ihr die einmalige...

  • 01.07.16
  •  25
  •  29
Natur + Garten
11 Bilder

Sommerliche Frühlingsgefühle

Farbenprächtig schimmert sein Gewand, auf leisen Sohlen schlich er ins karge Land. Neuer Duft sprüht durch Wald und Feld Vertrieb die Einöde und Kälte, unser Held. Der Frühling zog ein, ein liebenswerter Gast Jedes Jahr ist auf seine Arbeit zum Glück Verlass.

  • Recklinghausen
  • 11.05.16
  •  2
  •  6
Natur + Garten

Osterwochenende lässt pünktlich zu den Feiertagen die Amphiben wandern. Mildes Wetter?!

Osterwochenende lässt pünktlich zu den Feiertagen die Amphiben wandern. Mildes Wetter?! Für das Osterwochenende sagt der Deutsche Wetterdienst endlich milde Temperaturen voraus. Nachts nicht kühler als fünf Grad Celsius, feucht und nicht zu windig - so sieht ideales Krötenwetter aus. In den Flusstälern und Niederungen ist ab Karfreitag bundesweit mit zunehmenden Amphibienwanderungen zu rechnen. 21. März 2016 – Der Frühling kommt spät in diesem Jahr. Wo Straßen die Wanderwege von Fröschen...

  • Recklinghausen
  • 24.03.16
  •  1
Natur + Garten
Alle Naturschutzgebiete (NSG) sind durch Hinweisschilder gekennzeichnet.

Wassersport mit Rücksicht: In Naturschutzgebieten Sonderregelungen beachten

Ob See, Kanal oder Fluss: viele Ecken im Kreis Recklinghausen laden zum Wassersport mit Boot oder Kanu ein. Manche Gebiete stehen jedoch unter Naturschutz.Dort ist genau geregelt, ob und in welchem Umfang Wassersport erlaubt ist. Um ein mögliches Bußgeld zu vermeiden, sollten sich Wassersportler daher im Vorfeld gut über die jeweiligen Sonderregelungen informieren. Alle Naturschutzgebiete (NSG) sind durch Hinweisschilder gekennzeichnet. Dort sind alle Handlungen verboten, die zu einer...

  • Recklinghausen
  • 22.03.16
  •  2
Überregionales
BürgerReporter des Monats: Günther Gramer aus Duisburg.
7 Bilder

BürgerReporter des Monats November: Günther Gramer aus Duisburg

Günther Gramer aus Duisburg kennt und nutzt den Lokalkompass quasi seit Anbeginn, denn er ist bereits seit dem Jahr 2010 Mitglied unserer Bürger-Community. Die Redaktion wurde vor allem durch seine schönen Fotos auf Günther aufmerksam. Und auch wenn Günther sich nicht als Mensch der großen Worte sieht: als BürgerReporter des Monats hat er sich zum Interview bereit erklärt - damit auch jene ihn kennenlernen können, die ihm noch nicht bei einem der diversen Lokalkompass-Treffen begegnet...

  • 04.11.15
  •  61
  •  62
Kultur
4 Bilder

Der August

Der August Der August, der so herrlich scheint auf unsere Häupter. Wir sind so wunderbar vereint. Idylle, Seen, Wald ein jeder sucht den Ausflugsort. Sommer, nimm unsere Hände und eile an Bord. Zusammen lass´ uns fliegen! Lass´ uns springen! Lass´ uns feiern und bunte Lieder singen. Dieser Monat wird das Leid des Winters versüßen. Sonnen gestärkt und frohen Mutes werden wir Dich begrüßen. Du August, so warm und heiß Du uns vereinen magst. Vergessen, verloren das klagende Wort,...

  • Recklinghausen
  • 31.07.15
  •  5
Überregionales
Frank heldt aus Kamen, hier beim Hafenfest am Marina Rünte Bergkamen.
6 Bilder

BürgerReporter des Monats Juli: Frank Heldt aus Kamen

Frank Heldt aus Kamen ist seit mehr als zwei Jahren Mitglied unserer Community. Im Interview erzählt er uns von seinem Faible für die Fotografie und die Natur - und ganz nebenbei erfahren wir, dass sein Vater Gerhard Heldt ebenfalls im Lokalkompass aktiv ist! Bitte stellen Sie sich kurz vor: Wer sind Sie? Mein Name ist Frank Heldt und ich bin 1970 geboren. Aufgewachsen bin ich anfangs in Dortmund und weiter in Kamen-Methler, wo ich mit meiner Frau Jasmin in diesem beschaulichen Ort...

  • 13.07.15
  •  37
  •  40
Natur + Garten

All we need...

is a little bit of sympathy for our nature! (Fotografiert Haard/ Recklinghausen) Der überraschend schwere Sturm, der über Pfingsten durch das Ruhrgebiet tobte, hat nicht nur sichtbare Spuren hinterlassen. Er hat einen Teil des Baumbestandes zerstört und für hohe Kosten gesorgt.

  • Recklinghausen
  • 08.12.14
  •  6
  •  10