Neubau

Beiträge zum Thema Neubau

Politik
Vollzogen den symbolischen Spatenstich: Bürgermeister Christoph Tesche mit Vertretern aus Verwaltung, Schule sowie der ausführenden Baufirma.

Spatenstich für den Neubau an der Grundschule Ortloh in Recklinghausen
OGS-Plätze für jedes Kind

Der symbolische Spatenstich für den Neubau an der Grundschule Ortloh ist vollbracht. Bürgermeister Christoph Tesche, Martin Gohrke, Fachbereichsleiter Bildung und Sport, sowie Ralf Krietemeyer, Fachbereichsleiter Gebäudewirtschaft, brachten unter anderem die Baumaßnahme auf den Weg. An sechs Grundschulen in Recklinghausen werden noch im Laufe des Jahres Anbauten errichtet, die Platz für Mehrzweckräume und Mensen bieten. „Das öffentliche Leben stand in Zeiten von Corona zwar weitestgehend still,...

  • Recklinghausen
  • 23.08.20
Politik
Das Innere des Abwasserkanals Emscher.

Vor allem Herten profitiert vom Kanalanschluss
Emscher wird immer sauberer

Die schrittweise Inbetriebnahme des großen unterirdischen Abwasserkanals Emscher (AKE) schreitet weiter zügig voran. Seit dem Start im September 2018 wurden auf der 35 Kilometer langen Strecke von Dortmund-Deusen bis Bottrop bereits 14 seitliche Abwassereinleitungen aus den Kommunen an den AKE angeschlossen. Die Stadt Herten profitiert dabei maßgeblich von den Anschlüssen in den östlichen Emscher-Kommunen, denn dieses Abwasser fließt nun nicht mehr offen durch Herten. Mit jedem Anschluss einer...

  • Herten
  • 12.01.20
Ratgeber
Gemeinsam weihten Vertreter von Verwaltung, Politik, SkF und Bewohner das neue Übergangswohnheim an der Herner Straße mit einem Fest ein.

Recklinghausen: Neubau eröffnet - Übergangsheim an der Herner Straße

"Mit dem Neubau haben wir den Bewohnern ein modernes Gebäude gebaut, das den heutigen Betreuungsstandards entspricht und ich hoffe sehr, dass sie sich hier wohlfühlen", sagte Bürgermeister Christoph Tesche bei der Eröffnungsfeier des Übergangsheims an der Herner Straße 98-102. Anwesend waren neben den Bewohnern auch der Sozialdienst katholischer Frauen und Vertreter aus Politik und Verwaltung. Im vergangenen Jahr war das mehr als 20 Jahre alte und wirtschaftlich nicht zu erhaltende Gebäude mit...

  • Recklinghausen
  • 20.04.19
Politik

Bürgerbegehren wird für zulässig erklärt: Kreistag hebt Neubau-Beschluss auf

Kreis. Der Kreistag hat in seiner heutigen Sitzung am Dienstag, 25. September, den Neubau-Beschluss vom 11. Juni aufgehoben. Stattdessen wurde das Bürgerbegehren gegen den Neubau ohne Auszählung und Prüfung der Unterschriften für zulässig erklärt. Die Verwaltung hat den Auftrag bekommen, mit den im Bürgerbegehren, das durch den Dorstener Uwe Kähler auf den Weg gebracht wurde, geforderten Maßnahmen zur Behebung der sicherheitsrelevanten Mängel hinsichtlich Brandschutz, Haustechnik und Gesundheit...

  • Dorsten
  • 25.09.18
  • 1
Politik
Regierungspräsidentin Dorothee Feller.

Bezirksregierung berät Kreis zum Bürgerbegehren / Keine Stellungnahme zu konkreten Kosten

Münster/Kreis Recklinghausen. In der Diskussion um das Bürgerbegehren zum Kreishaus-Neubau in Recklinghausen mahnt Regierungspräsidentin Dorothee Feller alle Seiten zu mehr Sachlichkeit. Die Bezirksregierung zeigt sich überrascht davon, dass sie sich angeblich zu konkreten Zahlen geäußert haben soll. „Richtig ist, dass die Bezirksregierung als Kommunalaufsicht den Kreis verwaltungsintern auf Nachfragen hinsichtlich eines rechtskonformen Umgangs mit dem Bürgerbegehren berät. Ein entsprechendes...

  • Dorsten
  • 26.07.18
  • 2
  • 1
Ratgeber

Bürgerbegehren Kreishaus: Initiatoren müssen etwa 15.000 Unterschriften sammeln

Kreis. Nach Rückmeldung aus allen zehn Städten des Kreises konnte die Kreisverwaltung Recklinghausen die Zahl der Wahlberechtigten im Kreisgebiet an die Initiatoren des Bürgerbegehrens, Uwe Kähler aus Dorsten, übermitteln. Zum Stichtag am 9. Juli 2018 waren 499.813 Bürger stimmberechtigt. Aktuell würden somit knapp 15.000 Unterschriften für das Bürgerbegehren benötigt. Da die Kreisverwaltung keine Einwohnermeldedaten erfasst, sondern dies ausschließlich Aufgabe der Städte ist, war zunächst eine...

  • Dorsten
  • 19.07.18
  • 1
Natur + Garten
Beim offiziellen Spatenstich griffen neben Bürgermeister Christoph Tesche auch der Architekt, Vertreter von Politik und Verwaltung sowie die Pächter zur Schaufel. Foto: Stadt

Gastronomie an der Mollbecke wird dieses Jahr erneuert

Mit dem ersten Spatenstich haben die Bauarbeiten für die Gastronomie an der Mollbecke, am Standort des ehemaligen Naturfreundehauses, begonnen. Bis Oktober 2017 soll der Neubau fertig sein. „Die neue Gastronomie wird mit ihrem Konzept und der Nähe zur Natur ein tolles Ausflugsziel und, davon bin ich überzeugt, sich sehr gut in die Gegebenheiten eines Naherholungsgebietes einfügen“, sagt Bürgermeister Christoph Tesche. Der Entwurf des Recklinghäuser Architekturbüros Feja + Kemper Architekten...

  • Recklinghausen
  • 08.03.17
  • 1
Politik

Planungen für das Baugebiet Paulusanger

Das Projekt Paulusanger geht ab sofort in die Vermarktungsphase. An die 550 Privatinteressenten und Investoren haben einen Fragebogen zum Baugebiet erhalten, um Bebauungs- und Wohnwünsche zur realistischen Einschätzung und Berücksichtigung bei der Gestaltung des Vergabeverfahrens abzufragen. „Wir freuen uns über das große Interesse für die Grundstücke im Paulusanger“, sagt Anja Schönherr, zuständige Projektleiterin beim Fachbereich Wirtschaftsförderung, Stadtmarketing, Liegenschaften. „Schon...

  • Recklinghausen
  • 19.08.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.