Parken

Beiträge zum Thema Parken

Reisen + Entdecken
Die Düsseldorfer Rheinkirmes 2019, begeistert vom 12. bis 21. Juli, wieder Millionen Kirmesgäste. Eine Bildergalerie zeigt die Karussells, die 2019 auf der größten Kirmes am Rhein gastieren.
38 Bilder

Alle Infos zur „Größten Kirmes am Rhein“
Kirmes-Skyline am Rhein: Diese spektakulären Karussells gastieren auf der Düsseldorfer Rheinkirmes 2019

Schon seit einigen Wochen wird auf der Düsseldorfer Rheinwiese geackert, geschuftet und aufgebaut. Ein paar Kolosse stehen schon, ein paar andere Karussells müssen noch auffahren. Eines ist jedoch jetzt schon klar; Die Düsseldorfer Rheinkirmes 2019, vom 12. bis 21. Juli, wird wieder eines der Kirmeshighlights in NRW. Neben vielen bekannten Fahrgeschäften sind in diesem Jahr auch ein paar Platzneuheiten da. Welche das sind und Informationen zu Öffnungszeiten und Anfahrt gibt es im folgenden...

  • Hagen
  • 10.07.19
  • 1
  • 3
Ratgeber
 


Bilder 
Eike Zengerle, Referat für Kommunikation der Stadt Witten; Philipp Zimmermann, Pressesprecher Smartparking und Jennifer Knipps von der städtischen EDV-Abteilung (v. l.) bezahlen ihre Parkgebühren bereits mit dem Smartphone.

Handyparken in Witten

Wer kennt das nicht? Man steht vor dem Parkautomaten und stellt fest, dass man kein Kleingeld dabei hat. Die Alternative heißt Handyparken. Ab sofort kann in Witten auch digital mit dem Smartphone bezahlt werden. Möglich gemacht hat das Smartparking e.V., eine Initiative für digitale Parkraumbewirtschaftung, die unter anderem mit dem Ziel gegründet wurde, das Bereitstellen von Park-Apps für Kommunen zu erleichtern. Aktuell stehen sechs Apps zur Verfügung, die auf die Namen „ParkNow“,...

  • Witten
  • 21.05.19
Blaulicht

Polizei - Polizei - Polizei
Unfall auf Parkplatz: Rollator-Fahrerin (86) von Auto touchiert

Am Sonntagnachmittag, 20. Januar, kam es in Bochum-Stiepel zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Seniorin (86) verletzt worden ist. Die ältere Dame war gegen 14.50 Uhr mit ihrem Rollator vom Gehweg der Kemnader Straße 316 in Richtung einer Bäckerei unterwegs. Auf dem dortigen Parkplatz setzte das Auto eines 59-jährigen Witteners aus einer Parklücke zurück und touchierte die Fußgängerin mit dem Heck. Die Seniorin stürzte daraufhin zu Boden und wurde verletzt. Ein Rettungswagen brachte die...

  • Witten
  • 21.01.19
Überregionales

Neulich beim Abparken

Zuweilen zappe ich. Dabei bin ich jetzt schon einige Male auf Sendungen gestoßen, in denen »echte Menschen« ihren Berufsalltag nachspielen. Die Polizisten sprachen dabei seltsam – für mein Verständnis. Viele Worte wurden unnötigerweise substantiviert. Regelmäßig ging jemand ein Auto abparken (eigentlich ging er nur parken). Als ich wieder einmal augenverdrehend weiterschaltete, meinte mein lieber Mann: »Vielleicht heißt das inzwischen so?!« Da ich schon häufiger überrascht war, welche Worte in...

  • Witten
  • 10.01.18
Überregionales

Unfallbeschädigtes Auto nach "Parkrempler" in Witten gesucht

Auf dem Weg zu einem "Amts-Termin" stellte ein 26-jähriger Wittener am Donnerstag, 27. Juli, gegen 10.30 Uhr sein Auto in einer Parkbox an der Oberstraße 19 in Witten ab. Dabei kam es zu einem leichten "Rempler" an einem anderen Auto. Nach seinem Termin fuhr der 26-Jährige - die anderen Parkboxen waren wieder frei - zu seiner Heimatanschrift. Dort stellte er weißen Staub, Kratzer und Lackabrieb an der Stoßstange seines Fahrzeugs fest. Nun suchen die Ermittler aus dem Verkehrskommissariat das...

  • Witten
  • 31.07.17
Ratgeber

Stadt deckt Parkscheinautomaten ab: Parkscheibe bitte gut sichtbar hinter der Windschutzscheibe auslegen

Mit dem kostenfreien Weihnachtsparken in der City und in Herbede unterstützt die Stadt das Weihnachtsgeschäft des Einzelhandels. Das ist nun vorbei, doch die Regelung gilt noch bis zum neuen Jahr. Denn nach Weihnachten werden die Parkscheinautomaten ohnehin abgedeckt, um sie vor Beschädigungen durch Feuerwerkskörper zu schützen. Die städtische Verkehrsabteilung erinnert aber daran, dass hinter der Windschutzscheibe die Parkscheibe gut sichtbar ausgelegt werden muss.

  • Witten
  • 28.12.16
LK-Gemeinschaft

Das Ziel ist das Ziel!

Wer wünscht sich nicht einen Ort ganz für sich allein? Und das am besten so lange wie möglich. Er muss nicht groß sein, vielleicht etwas größer als 10 Quadratmeter. Viel kosten darf dieser Ort auch nicht. Nun ist es so, dass derartige Orte selten sind und sich jeder glücklich schätzen kann, einen sein Eigen zu nennen. Am letzten Donnerstag glaubte ich einen solchen Ort gefunden zu haben: den perfekten Parkplatz. Von einem Flyer des Stadtmarketings mit dem klangvollen Titel „Parken in Witten“...

  • Witten
  • 12.02.16
Ratgeber
So ist‘s richtig: am Sichtrand anhalten und die Straße erst dann vorsichtig betreten.
2 Bilder

Kinder können zur Schule laufen

Die Schule hat begonnen, und schon kann man vor den Grundschulen wieder chaotische Szenen beobachten. Kurz vor Unterrichtsbeginn blockieren Autos Gehwege und Ausfahrten oder parken im absoluten Haltverbot. Die mit dem Auto an- und abfahrenden Eltern kämpfen um einen Halteplatz möglichst nah an der Schule. Und viele Kinder werden statt zum Bürgersteig zur gefährlichen Straßenseite aus dem Wagen gelassen. „Die morgendliche Verkehrssituation vor vielen Schulen ist nicht mehr akzeptabel“, so...

  • Witten
  • 01.09.15
  • 1
Politik

Parken in der City

Jeder, der mit dem Auto in die Wittener Innenstadt kommt, kennt das Parkplatzproblem. Runde um Runde wird gedreht, bis endlich ein Parkplatz gefunden ist. Denn viele Straßen sind Anwohnern vorbehalten, nur wer einen solchen Ausweis besitzt, darf sein Auto dort abstellen. Das ist sicherlich sinnvoll, wenn denn der Anwohner auch zu Hause ist. Doch kürzlich ging ich durch die Schlachthofstraße, ebenfalls eine ausgewiesene Anwohnerstraße, und zählte dort ganze 13 parkende Autos. Platz war für...

  • Witten
  • 15.08.15
  • 1
Ratgeber
Achtung Fußgängerüberweg!

Frage der Woche: welcher Mindestabstand muss vor einem Fußgängerüberweg beim Halten oder Parken eingehalten werden?

Falschparker sind immer wieder ein Streitthema in der Nachbarschaft, insofern könnte die Antwort unserer Frage der Woche nicht nur bei der Führerscheinprüfung eine Hilfe sein, sondern auch, um den richtigen Abstand zum Zebrastreifen zu finden. Erinnert Ihr Euch noch an Eure theoretische Führerscheinprüfung? Da war der Brennpunkt Zebrastreifen doch auch so ein Thema. Zum Fußgängerüberweg muss man beim Halten mindestens zehn Meter Abstand einhalten. Oder waren es fünf Meter? Wer weiß es genau:...

  • 25.06.15
  • 7
  • 4
Überregionales
dieser Lkw-Anhänger und das Flatterband versperrten noch am 24.11.2011 um 09,15 Uhr die Zufahrt zum Behindertenparkplatz!
3 Bilder

Sind Behinderte im Marien-Hospital Witten unerwünscht?

Die Annahme, dass Behinderte im Marien-Hospital Witten nicht erwünscht sind, ist denkbar, wenn man am 23. November 2011 feststellen muss das die vier zu diesem Haus gehörigen Behindertenparkplätze für die Berechtigten nicht benutzbar sind. Sie waren abgesperrt. Offensichtlich hatte das etwas mit der auf dem Platz vor dem Krankenhaus stattfindenden Veranstaltung zu tun. Nur ist das nicht im Sinne des Übereinkommens über die Rechte von Menschen mit Behinderungen - und hierbei handelt es sich um...

  • Witten
  • 23.11.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.