Platz des europäischen Versprechens

Beiträge zum Thema Platz des europäischen Versprechens

Politik

Marmor, Stein und Eisen bricht – auch beim Platz des europäischen Versprechens.

Fraktion "FDP & DIE STADTGESTALTER" sieht neue Mängel bei den Namensplatten. "Vor einem guten Jahr wurde der Platz des Europäischen Versprechens eingeweiht. Die lange Leidensgeschichte mit dem Projekt und der damit verbundenen Kostenexplosion hatte damit scheinbar ein Ende genommen. Doch was schlecht ist, kommt leider wieder", so Felix Haltt, Vorsitzender der Fraktion "FDP & DIE STADTGESTALTER". "Auf der linken Seite des Platzes ist bereits eine erste Namensplatte gesprungen. In der rechten...

  • Bochum
  • 15.03.17
  •  2
  •  2
Kultur
4 Bilder

Glücksmusik aus dem Stall - Chris Hopkins kleidet Weihnachten in melodische Swing-Klänge

Das Leben geht mitunter ungewöhnliche Wege. Bei Chris Hopkins war es ein Griff in den Schallplattenschrank seiner Eltern. Mit sicherer Hand griff er im Teenageralter zur einzigen Jazzplatte der Sammlung, die - sein Vater war Barockmusiker - ansonsten nur Klassik zu bieten hatte. Es war ein Sampler mit Jazzstücken aus den 1920er bis 40er Jahren und "genau diese Musik wollte ich auch spielen!", erinnert sich Hopkins. Fortan hatte ihn der Jazz gepackt und ließ ihn nie wieder los. Gut so - denn...

  • Bochum
  • 14.12.16
  •  2
Politik

Rat diskutiert über Berufsbildungsmesse und Platz des Europäischen Versprechens

Gestern hat der Rat zum ersten Mal nach den Sommerferien wieder getagt. Es war eine lange und zum Teil sehr emotionale Sitzung. Insbesondere die Frage, ob die Bundeswehr auf der Berufsbildungsmesse vertreten sein soll und ob die Stadt noch weiteres Geld in den Platz des Europäischen Versprechens stecken soll bzw. muss, war sehr umstritten. Aus meiner Sicht bzw. der LINKEN im Rat waren folgende Themen besonders interessant: • Grundstücksrichtlinie privilegiert UnternehmerInnen • Leitlinien zur...

  • Bochum
  • 27.09.13
Politik

Platz des europäischen Versprechens - Zeit für Konsequenzen

Morgen soll im Rechnungsprüfungsausschuss über die Verfahrensabläufe beim Platz des europäischen Versprechens diskutiert werden. Schon jetzt steht aber für DIE LINKE im Rat fest, dass es ein „weiter so“ nicht geben kann. Und ganz unabhängig von der Bewertung des Berichtes ist auch klar, dass DIE LINKE bei ihrer Position bleibt, dass der Platz fertig gestellt ist und keine städtischen Mittel mehr zur Verfügung gestellt werden dürfen. Nach Ansicht des Fraktionsvorsitzenden Uwe Vorberg stellt...

  • Bochum
  • 12.09.13
  •  1
Politik
Monte Schlacko, hier aus Siegen

Wegen Zahngold-Skandal jetzt Vulkaneinäscherung?

Bäh - Die Stadt Bochum bereichert sich am Zahngold und anderen Edelmetallen der Verstorbenen. Viele Bürger sind nicht bereit, das länger hinzunehmen. Auch nach dem Tod, wollen die Menschen solch städtischer Willkür nicht mehr ausgesetzt sein. Manche befürchten, dass längst aus den Grabgestecken der Verstorbenen der Blumenschmuck in den Bürgermeisterbüros bestückt wird. Die immer häufiger als Tischschmuck auf den städtischen Tafeln vorzufindenden Kränze, lassen einen furchtbaren Verdacht...

  • Wattenscheid
  • 04.06.13
  •  3
Politik
Platz des städtischen Erbrechens

Der Platz des städtischen Erbrechens

Auch so ein für Bochum typisches Projekt. Mit viel Tamtam und Gerede wollte die Stadt an der Christuskirche einen prestigeträchtigen Platz errichten, auf dem die Namen von 15.000 Bürgern in Stein gemeißelt werden, die sich zu Europa bekennen. Doch dann stellt sich heraus, dass die Stadt das Geld für ein solches Vorhaben gar nicht hat. Denn kaum ist der Bau beschlossen, wachsen die Kosten für den Platz in einen Bereich, der Jenseits von Gut und Böse liegt. Das Geld der Namensspender reicht nicht...

  • Bochum
  • 16.02.13
  •  2
Politik

Donnerstag tanzen Menschen zur Ächtung von Gewalt gegen Frauen - auch in Bochum.

Am Donnerstag, 14. Februar, kommt es zum weltweiten Aufstand. In 199 Ländern  -  bei den Vereinten Nationen sind 193 Staaten registriert  -  werden sich Menschen erheben, um Gewalt gegen Frauen und Mädchen zu ächten. "Ein globaler Streik, eine Einladung zum Tanz, ein Akt weltweiter Solidarität“, heißt es im Aufruf. Jede dritte Frau dieser Welt wird, als Frau oder als Mädchen, mindestens einmal im Leben Opfer von Gewalt. Mehr als 600 Millionen Frauen leben in Ländern, in denen häusliche Gewalt...

  • Bochum
  • 13.02.13
  •  2
Politik
Wettbewerbssieger Neues Gymnasium im Modell

Bochum verbrennt hemmungslos Steuermillionen

Ein städtisches Investitionsprojekt nach dem anderen reist krachend jede gesetzte Kostengrenze. Doch kaum einen der Lokalpolitiker stört’s wirklich, sonst hätte die Politik längst Maßnahmen ergriffen, damit zukünftig sicher gestellt ist, dass die Verwaltung die von der Politik gesetzten Kostenvorgaben auch einhält. Auch beim Neuen Gymnasium, bisher immer als Beispiel dafür angeführt, dass die Stadt auch in der Lage ist Kostengrenzen einzuhalten, muss die Stadt jetzt zugeben, dass man das...

  • Bochum
  • 08.02.13
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.