Verschwendung

Beiträge zum Thema Verschwendung

Ratgeber
Umweltberaterin Jutta Eickelpasch (links) engagiert sich  gegen Lebensmittelverschwendung, hier zusammen mit Klimaschutzmanager Tim Scharschuch und Jutta Weuler von der lokalen Foodsharing-Gruppe, zu den "Aktionstagen Nachhaltigkeit" 2019
  2 Bilder

Verbraucherzentrale: Tipps zur richtigen Lagerung von Lebensmitteln
Richtige Lagerung schont Umwelt und Geldbeutel

Verbraucherzentrale: Wer richtig lagert, hat länger was davon! Da die Menschen in diesen Tagen dazu neigen eher zu viel einzukaufen, ist es um so wichtiger, darauf zu achten, dass alles Frische richtig gelagert wird. Denn bei nicht sachgerechter Lagerung verderben Obst und Gemüse, Brot, Fleischwaren und Milchprodukte viel schneller als nötig. Doch perfekte Lagerung will gelernt sein: Wer hätte gewußt, dass sich Bananen hängend länger halten oder dass Möhren, vor der Lagerung nicht gewaschen...

  • Kamen
  • 23.03.20
  •  1
Ratgeber
Das beliebte kleine "Kochheft" "Rest(e)los geniessen!" ist wieder zu haben.
  3 Bilder

Verbraucherzentrale: Kostenloses Rezeptheft ist wieder verfügbar
"Rest(e)los geniessen!" Mit Ideen gegen Lebensmittelverschwendung

Kostenloses Rezeptheft "Rest(e)los geniessen" ist wieder erhältlich Zwölf kleine Gerichte  - von Kamenern für Kamener probegekocht Von den jüngsten Festivitäten ist noch jede Menge übrig - wer kennt das nicht? Der Weihnachtsteller steht noch da und selbst die Schoko-Adventskalender sind nicht komplett aufgegessen. Und jetzt kamen auch noch die Silvester-Überbleibsel von Raclette und Buffet dazu. Was tun - wegschmeißen, verschenken oder verwerten? Dazu hat die Umweltberatung der...

  • Kamen
  • 02.01.20
  •  2
Natur + Garten
Als das Hüttenwerk in Duisburg-Meiderich noch in Betrieb war diente die Verladebrücke zum Transport des Eisenerzes in die Bunker. Heute ist das "Krokodil" ein leuchtendes Aushängeschild des Landschaftsparks Duisburg-Nord. Am heutigen Samstag allerdings gehen für eine Stunde die Lichter aus. Foto: BürgerReporter Günther Gramer

Am Samstag ist wieder "Earth Hour"
Licht aus!

Bereits zum 13. Mal findet in diesem Jahr die vom WWF ins Leben gerufene Aktion Earth Hour statt. Am kommenden Samstag, 30. März, werden in über 100 Ländern Millionen Menschen im Rahmen der weltweiten Aktion für 60 Minuten das Licht ausschalten. Auch die Duisburger sind aufgerufen, sich an der Aktion zu beteiligen und an diesem Tag um 20.30 Uhr für eine Stunde zu Hause das Licht auszuschalten, damit aus dieser symbolischen Aktion mehr wird und ein stärkeres Bewusstsein für Klima- und...

  • Duisburg
  • 26.03.19
Politik

Klage gegen die Stadt

Bürgerinitiative „Erhalt unserer VHS in der Müga“ hat Klage eingereicht. Die Mülheimer Bürgerinitative, die sich für die Instandsetzung und die Wiederaufnahme des Bildungsbetriebs in der Heinrich Thöne Volkshochschule einsetzt, hat gegen die Entscheidung des Stadtrats, das Bürgerbegehren für unzulässig zu erklären nun beim Verwaltungsgericht Düsseldorf Klage eingereicht. Innerhalb von 2 ½ Monaten sind rund 11 000 Unterschriften für das Bürgerbegehren gesammelt worden. Es ist sehr...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 16.10.18
Politik

Wussten Sie eigentlich (3) ?

Wussten Sie eigentlich, dass es Mülheim eigentlich gar nicht so schlecht geht? Am Donnerstag, 30.8.2018 stellte Herr Mendack, den man den  Kämmerer unserer Stadt nennt, den Haushalt für 2018 vor. Sie und ich, wir wissen um die 2000 Millionen Schulden, die diese Stadt angehäuft hat, und dass weder die Schulen in Ordnung sind, noch die Schwimmbäder, von den Brücken und Strassen oder gar dem ÖPNV gar nicht zu reden, und da stellt sich dieser Herr hin und bringt ein Beispiel dafür,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 02.09.18
  •  1
Politik
  2 Bilder

Fehlentscheidung zum Stadtarchiv kostet die Stadt über 20 Mio. Euro

Seit 2006 befindet sich das Stadtarchiv – Zentrum für Stadtgeschichte im BP/Aral-Haus. Leider besuchen die sehenswerten Ausstellungen viel zu wenig Menschen, da den Weg zur Wittener Straße kaum jemand auf sich nimmt. Zudem sind die Kosten für die Anmietung der Stadtarchivflächen und die Energiekosten völlig aus dem Ruder gelaufen. Mietlösung wird 15,5 Mio. Euro teurer als Bau in Eigenregie 2002 ermittelte das Stadtarchiv selbst einen Platzbedarf von 6.600 qm für seine Tätigkeiten...

  • Bochum
  • 01.05.18
Politik
Anmietung durch die Stadt Bochum, 5 von 7 Etagen
  4 Bilder

Stadt Bochum will Einkaufszentrum am Husemannplatz mit 26,5 Mio. subventionieren

Im umstrittenen Einkaufszentrum am Husemannplatz will die Stadt neben einem Hotel fünf von sieben Etagen vom privaten Investor HBB anmieten (Visualisierung Anmietung). 15.000 qm Mietfläche für 720 Arbeitsplätze (Arbeitsplatzorte, APO) sollen für 15,50 Euro den Quadratmeter (WAZ vom 17.04.18) über einen Zeitraum von 20 Jahren gemietet werden. Das kostet die Stadt 55,8 Mio., rechnet man die inflationsbedingte Mietanpassung mit ein, ergeben sich Mietkosten in Höhe von rund 57 Mio., die die Stadt...

  • Bochum
  • 21.04.18
  •  1
  •  1
Politik
Was soll mit den Wohncontainern geschehen, wenn diese nicht mehr gebraucht werden?

Planlosigkeit bei Flüchtlingsbetreuung und -unterbringung kostet Bochum Millionen

Bis zum 10. März 2016 befand sich die Stadt Bochum nach Angaben der Sozialverwaltung in einer Notsituation. Jede Woche kamen rund 150 Flüchtlinge pro Woche in die Stadt und mussten sowohl untergebracht wie versorgt werden. Als besondere Herausforderung erwies sich zunächst, eine ausreichend große Zahl von Unterkünften bereit zu stellen. Leider zeigte sich bereits hier, dass die Verwaltung schon nach kurzer Zeit nicht mehr in der Lage war die Anmietung von Unterkünften, den Kauf von...

  • Bochum
  • 14.04.17
  •  2
  •  1
Politik

Marmor, Stein und Eisen bricht – auch beim Platz des europäischen Versprechens.

Fraktion "FDP & DIE STADTGESTALTER" sieht neue Mängel bei den Namensplatten. "Vor einem guten Jahr wurde der Platz des Europäischen Versprechens eingeweiht. Die lange Leidensgeschichte mit dem Projekt und der damit verbundenen Kostenexplosion hatte damit scheinbar ein Ende genommen. Doch was schlecht ist, kommt leider wieder", so Felix Haltt, Vorsitzender der Fraktion "FDP & DIE STADTGESTALTER". "Auf der linken Seite des Platzes ist bereits eine erste Namensplatte gesprungen. In der rechten...

  • Bochum
  • 15.03.17
  •  2
  •  2
Politik
  2 Bilder

Stadt verheimlicht seit Ende März 2016 Baukostenberichte zum Musikforum – Politik steckt Kopf in den Sand

Statt der versprochenen 2,4 Mio. muss die Stadt jetzt mindestens 8,7 Mio. direkt für das Musikforum zahlen, zuzüglich der indirekten Kosten liegen damit die Gesamtkosten für die Stadt sogar bei 16,9 Mio. (Aufstellung der Gesamtkosten). Die abschließende Kostenaufstellung soll erst im April vorliegen. Bis dahin ist nach dem jetzigen Stand mit weiteren Kostensteigerungen zu rechnen. Die Politik hat längst jede Kontrolle über die ausufernden Kosten verloren. Seit Ende März 2016 verheimlicht...

  • Bochum
  • 28.01.17
  •  4
  •  1
Ratgeber
Für einen bewussteren Umgang mit Lebensmitteln werben Kreis und Verbraucherzentrale.

"Lebensmittel-Retter werden - jetzt!"

Mit ihrer gemeinsamen Aktion gegen "Lebensmittelverschwendung" werben Kreis und Verbraucherzentrale NRW um den schonenden und bewussten Umgang mit Nahrungsmitteln. Zu keiner andren Zeit des Jahres landen so viele Lebensmittel im Müll wie zu Weihnachten. Der Märkische Kreis und die Umweltberatung der Verbraucherzentrale NRW nehmen dies zum Anlass, um auf ihre gemeinsame Aktion gegen „Lebensmittelverschwendung“ hinzuweisen und Tipps zu geben, wie gutes Essen auf dem Teller bleibt und Bares...

  • Iserlohn
  • 21.12.16
Politik
Die heimische Bundestagsabgeordnete Christel Voßbeck-Kayser ruft auf, sich aktiv gegen die Verschwendung von Lebensmitteln einzusetzen.

Voßbeck-Kayser unterstützt Initiative „Zu gut für die Tonne“

Dieses Jahr ruft Christian Schmidt, Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, die Bürgerinnen und Bürger erneut auf, sich aktiv gegen Lebensmittelverschwendung einzusetzen. Denn: Die Deutschen werfen pro Person und Jahr allein in den Privathaushalten 82 Kilogramm Lebensmittel in die Tonne. Auch die heimische Bundestagsabgeordnete Christel Voßbeck-Kayser sieht dies kritisch und unterstützt den Bundesminister in seiner Initiative, um eine deutliche Reduzierung der Lebensmittelabfälle zu...

  • Iserlohn
  • 20.08.16
Politik
Containerunterkunft
  2 Bilder

Defizite bei der Flüchtlingsunterbringung kosten Bochum mindestens 17,2 Mio. Euro

In Bochum wird die Erstaufnahmeeinrichtung des Landes NRW zur Vorregistrierung aller Flüchtlinge eingerichtet, die das Land erreichen. Erstmal eine gute Nachricht, denn die Stadt muss im Gegenzug 1.000 Flüchtlinge weniger unterbringen als geplant. Doch bereits die Abstimmungsschwierigkeiten und das Informationsdurcheinander bei der Ankündigung dieser Entscheidung (WAZ vom 25.02.16) zeigen, weiterhin bestehen bei der Bewältigung der Flüchtlingskrise erhebliche Defizite. Keine geordnete...

  • Bochum
  • 27.02.16
  •  8
  •  6
Politik

Die AfD informiert: Das kleine Problem mit der RWE-Dividende

Wenn man es genau betrachtet ist es ja kein Problem "mit der RWE-Dividende" - es ist eher ein Problem mit der nicht mehr vorhandenen RWE-Dividende! Es ist ja nun wie eine Offenbarung über die Kämmerer der Ruhrgebietsstädte gekommen - RWE zahlt keine Dividende. Aus dem Sinkflug der Aktien ist mittlerweile ein ungebremster Fall geworden und niemand, der wie der Bochumer Kämmerer auf seinen 6,6 Millionen Aktien sitzt, die vor Jahren auf Pump gekauft wurden und vor 4 Jahren immerhin noch 30...

  • Bochum
  • 19.02.16
  •  4
  •  5
Politik
Moderne Mensa

Unfähigkeit? - Bau der Goethe-Mensa scheitert auch im dritten Versuch

Der Mensabau am Goethe-Gymnasium ist auch im dritten Anlauf gescheitert. Eigentlich sollte mit dem Bau endlich im Januar diesen Jahres begonnen werden, jetzt wurden aufgrund der Ergebnisse der Ausschreibungen die bisherigen Bauplanungen komplett aufgegeben. Zum dritten Mal kam es bei den Planungen zu einer erheblichen Kostenexplosion. Neue Planungen müssen her, der ursprüngliche Entwurf muss massiv abgespeckt werden, insbesondere auf das begehbare Dach wird wohl verzichtet werden...

  • Bochum
  • 06.02.16
  •  3
  •  2
Politik
Aktenarchiv

Millionenschaden – Bochumer Verwaltung lässt Akten verschimmeln

Seit Jahrzehnten lagern Akten in den Kellern des historischen Bochumer Rathauses. Die Keller sind seit jeher feucht und staubig. Was passiert mit Akten unter diesen Bedingungen? Auch die Akten werden feucht, staubig und fangen schließlich an zu schimmeln. Für die Lagerung von Akten sind die Keller eines Gebäudes, das in den 20er-Jahren des letzten Jahrhunderts gebaut wurde, denkbar ungeeignet. Das sollte eigentlich auch die Bochumer Verwaltung wissen. Doch passiert ist nichts. Jetzt musste die...

  • Bochum
  • 05.12.15
  •  8
  •  1
Politik

Musikzentrum: Inakzeptable Geheimniskrämerei!

Ich dokumentiere hier eine Pressemitteilung der LINKEN im Rat der Stadt Bochum: Die Eröffnung des Bochumer Musikzentrums verschiebt sich wegen großen Problemen um mindestens ein weiteres Vierteljahr – Baufirmen haben bereits im September die Arbeit eingestellt. Die vom Land NRW und der EU zugesagten Fördergelder in Höhe von 16,53 Millionen Euro sind ernsthaft in Gefahr. Durch einen Verfahrenstrick hat Stadtdirektor Michael Townsend dafür gesorgt, dass die Mitglieder des Rats über diese...

  • Bochum
  • 26.10.15
  •  3
  •  4
Politik

Wo ist der Sinn?

Dortmund hat eine neue Partnerstadt namens „ Trabzon“ in der Türkei. So weit, so gut. Vielen, vielleicht sogar den meisten Bürgern, (egal welch Nationaler Herkunft) geht diese Tatsache an einem bestimmten Körperteil vorbei. Diese Stadt ist uns Bürgern unbekannt. Der Oberbürgermeister (natürlich) und weitere Vertreter aus der Politik, der Wirtschaft und den Medien besuchten die neue Partnerstadt in der Türkei. Kommen Vertreter dieser neuen, türkischen Partnerstadt auch nach...

  • Dortmund-City
  • 06.04.15
Ratgeber
  2 Bilder

Die ARD lernt es nie - Wieder Lebensmittelverschwendung bei einer Show

Was denken sich eigentlich die Programmmacher der ARD so, wenn ein Spiel für eine Show geplant. Vor einiger Zeit wurden für eine Show haufenweise Äpfel vernichtet und heute am 27.12.2014 haben sie wieder einen drauf gesetzt mit der Show "2014 - Das Quiz". Hierbei mussten die 4 Kandidaten jeweils 11 Schokofußballspieler anbeißen in der kürzesten Zeit. Da man dabei die Schokolade nicht essen kann, wurde sie einfach ausgespuckt. Es wurden also 44 Stück Schokospieler für ein Spiel vernichtet. Nicht...

  • Kamp-Lintfort
  • 27.12.14
  •  4
Ratgeber

Umgang mit Lebensmitteln - ARD sollte sich schämen

Mancher denkt darüber nicht nach, so wohl auch die Spielemacher des ARD. Für die Sendung Dalli-Dalli am 11.12.2014 hatte man sich wieder ein Spiel ausgedacht, wo man sagen muss, das ist nicht die feine Art. Bei diesem Spiel sollten je zwei Kandidaten Äpfel die in kleinen Netzen an Gestellen aufgehängt waren abpflücken und dann diese durch auflegen eines Fingers und mit der Faust draufschlagen halbieren. Dieses alles in einer Zeit von einer Minute. Durch die 4 Kandidaten wurden viele essbare...

  • Kamp-Lintfort
  • 11.12.14
  •  7
  •  4
Überregionales

Tebartz-van Elst zieht um

Seine Familie habe ihm die 180 Quadratmeter große 4-Raum-Wohnung in bester Lage in Regensburg direkt gegenüber dem Dom angemietet, der Umzug sei für Anfang September geplant, berichtet die Sprecherin des in Ungnade gefallenen früheren Limburger ­Bischofs, Eva Demmerle, wie verschiedene Medien jetzt berichteten. Franz-Peter Tebartz-van Elst wurde von Papst Franziskus wegen eines Skandals um zu hohe Baukosten für den Limburger Bischofssitz abberufen. Ob es da schlau ist, nach der hitzigen...

  • Essen-Süd
  • 05.08.14
Kultur

Mainhardt Graf von Nayhauß: Verschwendung

Die EDITION LINGEN STIFTUNG hat es sich zur Aufgabe gemacht, die heutige Demokratie kritisch zu durchleuchten. Der dritte Band der Stiftung mit dem Titel „Verschwendung. Politik der Maßlosigkeit“, soll eine offene und freie Diskussion zum Thema „Verschwendung“ in der Politik und den Medien anzuregen. Herausgeber ist der frühere Bild-Kolumnisten und Korrespondenten verschiedener Tages- und Wochenzeitungen, Mainhardt Graf von Nayhauß. Als Co-Autoren schreiben Edmund Stoiber, Rainer Brüderle,...

  • Düsseldorf
  • 15.06.14
Politik
Drei vollkommen unterschiedliche politische Sachbücher.

BÜCHERKOMPASS: Verschwendung, Lektionen, Bürgerprotest

Auch in unserer Bücherecke geht es diese Woche um Politik: In knapp vier Wochen, am 25. Mai, sind in NRW Kommunalwahlen, der Wahlkampf läuft auf vollen Touren - was böte sich da mehr an, als sich zu dieser Gelegenheit ein wenig näher mit der Politik zu beschäftigen, indem man zum Beispiel ein paar Bücher zu unterschiedlichen politischen Themen liest? Unsere Themenseite zur Kommunalwahl 2014 in NRW ist voller interessanter Beiträge. Unsere Online-Gemeinde debattiert eifrig und nimmt teil an...

  • Essen-Süd
  • 30.04.14
  •  9
  •  2
Überregionales

Zeigen Sie uns die schlimmsten Schlaglöcher in Herten

Es rumpelt und rumpelt: Hertens Straßen sind nicht die besten - und das liegt nicht an der Großbaustelle rund um den neuen Busbahnhof. Der Stadt geht es wie vielen anderen: Die Schäden vom Vorjahr sind noch nicht überall beseitigt, da rollt schon der neue Winter an. Für die Straßen sind die Kommunen selbst zuständig, doch die sind natürlich völlig überschuldet. Der Staat aber freut sich allein in diesem Jahr über 53 Mrd. Euro an „autofahrerspezifischen“ Einnahmen. Nur 19 Mrd. davon wird...

  • Herten
  • 18.11.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.